Politically Incorrect (Talkshow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Politically Incorrect war in den USA eine abendliche politische Talkshow von Bill Maher, die von 1993 bis 2002 lief. Ausgestrahlt wurde sie auf Comedy Central 1993 bis 1996 und auf ABC von 1997 bis 2002.

Die erste Show war in New York City entstanden, zog aber bald nach Los Angeles, um einfacher Stars als Gäste zu haben. Die Show gewann den Emmy Award 2000 und auch zwei CableACE Awards 1995 und 1996.[1]

Darstellung[Bearbeiten]

Bill Maher im Jahre 2007

Die Sendung begann mit einem kurzen Monolog von Maher, nachdem er seine Gäste vorstellte. Im Regelfall waren es vier (selten auch mal bloß einer), aus verschiedenen Bereichen. Maher bemühte sich grundsätzlich, die Gäste zur Selbstdarstellung zu bringen.

Niedergang[Bearbeiten]

Nach den Anschlägen des 11. September sagte der ehemalige amerikanische Präsident George W. Bush, die Terroristen seien Feiglinge. Bei den Anschlägen war auch Barbara Olson ums Leben gekommen, ein häufiger Gast in der Sendung. Maher ließ für sie eine Woche lang einen Platz in der Sendung leer. Wenige Tage später widersprach Dinesh D'Souza in der gleichen Sendung Bush und behauptete, die Terroristen seien Krieger.[2] Maher stimmte zu und antwortete „We have been the cowards, lobbing cruise missiles from 2,000 miles away. That's cowardly. Staying in the airplane when it hits the building, say what you want about it, it's not cowardly.“ („Wir waren die Feiglinge, die Marschflugkörper im hohen Bogen aus 2000 Meilen Entfernung schießen. Das ist feige. Im Flugzeug zu bleiben, wenn es das Gebäude trifft – man kann dazu stehen, wie man will, aber es ist nicht feige.“), womit er ins Kreuzfeuer der Kritik geriet.[2] Die Sendung verlor in der Folge Werbeaufträge.[2][3]

Bereits im Juni des folgenden Jahres wurde die Sendung aufgrund geringer Zuschauerzahlen abgesetzt.[4][5][6][7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Awards for „Politically Incorrect“. IMDb. Abgerufen am 20. Juni 2009.
  2. a b c Bohlen, Celestine. (21. September 2001) „Think tank; In new war on terrorism, words are weapons, too“. The New York Times online archive. Retrieved on 9. Oktober 2007
  3. Carter, Bill and Felicity Barringer. (28. September 2001) „A nation challenged: Speech and expression; in patriotic time, dissent is muted“. The New York Times online archive. Retrieved on 9. Oktober 2007
  4. (5. Mai 2003) „Maher: Politically incorrect on broadway“. CBS News website. Retrieved on 9. Oktober 2007
  5. Kirn, Walter. (26. Mai 2002) „The way we live now: 5-26-02; The end of the affair“. The New York Times online archive. Retrieved on 9. Oktober 2007
  6. Associated Press. (29. Juni 2002) „Maher tapes final episode of 'Politically Incorrect'“. USA Today online, retrieved on 9 Oktober 2007
  7. Maher, Bill. (10. September 2006) „When can we finally be funny again?“ The Los Angeles Times via latimes.com. Abgerufen am 25. Juli 2011