Pollard-Schrift

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Pollard-Schrift ist eine Abugida, die von dem britischen Missionar Samuel Pollard (1864–1915) zur Benutzung in den Sprachen der Miao, insbesondere A-Hmao, erfunden wurde. Sie wurde 1905 erstellt und bis 1936 reformiert.

Die Schrift basiert auf dem lateinischen Alphabet, ist aber, bedingt durch ihren Status als Abugida, in der Struktur völlig unterschiedlich. Von anderen Abugidas unterscheidet sie sich, indem die Position der Vokalzeichen nicht willkürlich ist – sie gibt den Ton der Silbe an.

Seit Version 6.1 vom Januar 2012 ist die Pollard-Schrift als Unicodeblock Pollard-Schrift Teil von Unicode.

Weblinks[Bearbeiten]