Polnische Eishockeyliga 1930/31

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polnische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 1930/31 nächste ►
Meister: AZS Warszawa
Absteiger: keiner
• Polnische Eishockeyliga

Die Saison 1930/31 war die fünfte Austragung der polnischen Eishockeymeisterschaft. Meister wurde zum insgesamt fünften Mal in der Vereinsgeschichte AZS Warschau.

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde wurden die acht Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt und jede Mannschaft bestritt insgesamt drei Spiele. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Finalrunde, für die der Vorjahresweister AZS Warschau direkt qualifiziert war. Zudem bestritten die beiden Zweitplatzierten jeder Gruppe ein Entscheidungsspiel zur Qualifikation für die Finalrunde. Der Erstplatzierte der Finalrunde wurde Meister. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Klub Sp Tore Punkte
1. Legia Warszawa 3 6:1 6
2. AZS Posen 3 2:1 4
3. KS Cracovia 3 5:7 2
4. Lechia Lwów 3 2:6 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Gruppe B[Bearbeiten]

Klub Sp Tore Punkte
1. Pogoń Lwów 3 10:1 6
2. Czarni Lwów 2 4:4 2
3. AZS Vilnius 3 1:3 2
4. TKS Toruń 2 1:8 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Qualifikation für die Finalrunde[Bearbeiten]

Finalrunde[Bearbeiten]

Klub Sp Tore Punkte
1. AZS Warszawa 3 5:1 5
2. Legia Warszawa 3 2:0 5
3. AZS Posen 3 2:4 2
4. Pogoń Lwów 3 2:6 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Entscheidungsspiel um den Meistertitel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]