Polytechnic Institute of New York University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Polytechnic Institute of New York University
Motto Homo et Hominis Opera Partes Naturae
Gründung 1854
Trägerschaft privat
Ort New York City, New York, USA
Präsident Jerry M. Hultin
Studenten 2.800
Professoren 125
Stiftungsvermögen 173 Mill. US-Dollar
Website www.poly.edu

Das Polytechnic Institute of New York University (auch bekannt als Brooklyn Poly) ist eine private Universität in New York City. Sie wurde 1854 gegründet und ist damit die zweitälteste private Ingenieurschule der USA. Seit 2008 ist sie der New York University zugeordnet.

Es sind circa 3000 Studenten dort immatrikuliert. Der Hauptteil des Campus befindet sich in dem Stadtteil Brooklyn Heights. Das Studenten-zu-Professoren-Verhältnis beträgt 13 zu 1, die durchschnittliche Anzahl an Studenten pro Klasse beträgt 22.

Fakultäten[Bearbeiten]

Hauptschwerpunkte in Lehre und Forschung an dieser Universität sind Elektrotechnik, Informatik und Chemie.

  • Chemical and Biological Engineering
  • Chemical and Biological Sciences
  • Civil Engineering
  • Computer and Information Sciences
  • Electrical and Computer Engineering
  • Finance and Risk Engineering
  • Humanities and Social Sciences
  • Management
  • Mathematics
  • Mechanical, Aerospace and Manufacturing Engineering
  • Physics

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Dozenten[Bearbeiten]

Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

40.694412-73.986531Koordinaten: 40° 41′ 40″ N, 73° 59′ 12″ W