Pond (australische Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pond
Allgemeine Informationen
Genre(s) Psychedelic Rock
Gründung 2008
Website www.facebook.com/pondling
Aktuelle Besetzung
Nick Allbrook
Jay Watson
Joseph Ryan
Jamie Terry
Cam Avery
Kevin Parker

Pond ist eine Psychedelic Rock-Band aus Perth, die sich 2008 gegründet hat (nicht zu verwechseln mit Pond aus Portland, USA). Die Besetzung änderte sich ständig, Kernmitglieder sind Kevin Parker, Jay Watson und Nick Allbrook (alle drei u.a. bei Tame Impala), Joseph Ryan (Mink Mussel Creek) und Jamie Terry (The Silents).

Geschichte[Bearbeiten]

Pond wurde 2008 in der australischen Stadt Perth innerhalb eines musikalischen Freundeskreises gegründet, dessen Mitglieder in wechselnden Besetzungen Bands wie The Dee Dee Dums, GUM, Mink Mussel Creek, Space Lime Peacock, Rabbit Island und Tame Impala hervorbrachten. Jeder spielte mehr oder weniger bei jeder Band mit.[1]

Nach dem Erfolg des Albums Innerspeaker von Tame Impala geriet auch Ponds 2010 aufgenommenes Album Beard, Wives, Denim in den Fokus der medialen Aufmerksamkeit und wurde schließlich 2012 veröffentlicht.

Am 28. Juni 2012 spielten Pond zusammen mit Damo Suzuki, dem ehemaligen Sänger der Band Can, eine der wichtigsten Inspirationen für Pond.[2]

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Studio[Bearbeiten]

  • Nick "Paisley Adams" Allbrook – Gesang, Flöte, Keyboard
  • Jay "Wesley Goldtouch/Wirey B. Buddah" Watson – Gitarre, Keyboard, Bass, Backgroundgesang
  • Joseph "Shoseph Orion McJam" Ryan – Gitarre, Bass, Backgroundgesang
  • Jamie Terry – Keyboard, Bass
  • Kevin "Kaykay Sorbet" Parker – Schlagzeug

Live[Bearbeiten]

  • Nick "Paisley Adams" Allbrook – Gesang, Flöte, Keyboard
  • Jay "Wesley Goldtouch/Wirey B. Buddah" Watson – Gitarre, Keyboard, Bass, Backgroundgesang
  • Joseph "Shoseph Orion McJam" Ryan – Gitarre, Bass, Backgroundgesang
  • Jamie Terry – Keyboard, Bass
  • Cameron Avery – Schlagzeug
  • Richard "Aslan McPride" Ingham – Gitarre, Percussion
  • Nick "Odin Bombadillo" Odell – Percussion
  • Jeremy "Ayayayai" Cope – Keyboard, Percussion
  • Matthew "Celestius Maximus Argyle" Saville – Schlagzeug
  • Kevin "Kaykay Sorbet" Parker – Schlagzeug

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Psychedelic Mango - Badminton Bandit (Januar 2009)
  • Corridors of Blissterday - Badminton Bandit (Juni 2009)
  • Frond - Hole in the Sky (HITS007) (Mai 2010)
  • Beard, Wives, Denim - (Modular Records) (MODCD148) (März 2012)[3]
  • Hobo Rocket - (Modular Records) (August 2013)
  • Man, It Feels Like Space Again - (Modular Records) (TBA)

EPs[Bearbeiten]

  • Greens Pool (23. Dezember 2010)

Singles[Bearbeiten]

  • Cloud City - Hole in the Sky (22. Februar 2010)
  • Greens Pool - Badminton Bandit (BB011) (23. Dezember 2010)
  • Moth Wings (3. Februar 2012)
  • Colouring The Streets (7. Februar 2014)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Andrew Drever: Pure and simple, in: The Age vom 28 September 2012
  2. Pond Spielen mit Damo Suzuki
  3. Jason Lymangrover: Beard, Wives, Denim - Pond : Songs, Reviews, Credits, Awards. AllMusic. 5. März 2012. Abgerufen am 8. November 2012.