Pont-de-Chéruy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pont-de-Chéruy
Wappen von Pont-de-Chéruy
Pont-de-Chéruy (Frankreich)
Pont-de-Chéruy
Region Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton Pont-de-Chéruy
Gemeindeverband Communauté de communes Porte Dauphinoise de Lyon Satolas.
Koordinaten 45° 45′ N, 5° 10′ O45.7513888888895.1736111111111Koordinaten: 45° 45′ N, 5° 10′ O
Höhe 196–236 m
Fläche 2,51 km²
Einwohner 5.104 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2.033 Einw./km²
Postleitzahl 38230
INSEE-Code
Website www.mairie-pont-cheruy.fr/

Blick auf das Rathaus von Pont-de-Chéruy
.

Pont-de-Chéruy ist eine französische Gemeinde mit 5104 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Isère in der Region Rhône-Alpes. Pont-de-Chéruy liegt im Arrondissement Vienne und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Pont-de-Chéruy. Die Einwohner werden Pontois(es) genannt.

Geografie[Bearbeiten]

Pont-de-Chéruy liegt etwa 28 Kilometer östlich von Lyon am Fluss Bourbre. Umgeben wird Pont-de-Chéruy von den Nachbargemeinden Chavanoz im Norden und Nordwesten, Tignieu-Jameyzieu im Osten und Süden, Charvieu-Chavagneux im Südwesten und Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine mittelalterliche Brücke ist nachgewiesen. Während der Römerstraße bestand entweder eine Brücke oder eine Furt der via publica Vetus von Lyon (Lugdunum) nach Genf (Genava). Seit 1968 ist Pont-de-Chéruy der Hauptort eines Kantons.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2997 3561 3853 3849 4700 4540 4778 5104

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Pont-de-Chéruy pflegt eine Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Livorno Ferraris in der Provinz Vercelli (Piemont).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Château Grammont
  • Château Grammont

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Hugues Quenin (?–1878), Architekt

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pont-de-Chéruy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien