Pont du Diable (Céret)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pont du Diable

Die Pont du Diable (deutsch: Teufelsbrücke) oder Vieux Pont (deutsch: Alte Brücke) bei Céret ist eine einbogige Steinbrücke aus dem 14. Jahrhundert und steht im Süden Frankreichs.

Das Bauwerk überspannt den Fluss Tech in der Nähe des Ortes Céret in der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon, Département Pyrénées-Orientales.

Die Brücke besitzt mit einer Spannweite von 45,45 m die größte halbkreisförmige Bogenspannweite einer Steinbrücke des Mittelalters. Die Höhe des zur Mitte hin ansteigenden Bogens beträgt im Scheitelpunkt 22,30 m. Die Brücke wurde von 1321 bis 1341 errichtet und im 18. Jahrhundert teilweise umgebaut.

Die Pont du Diable wurde 1840 als Monument historique unter Denkmalschutz gestellt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

42.4952944444442.7441138888889Koordinaten: 42° 29′ 43″ N, 2° 44′ 39″ O