Pontaumur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pontaumur
Wappen von Pontaumur
Pontaumur (Frankreich)
Pontaumur
Region Auvergne
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Riom
Kanton Pontaumur (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes de Haute Combraille.
Koordinaten 45° 52′ N, 2° 40′ O45.8686111111112.6747222222222Koordinaten: 45° 52′ N, 2° 40′ O
Höhe 525–755 m
Fläche 13,81 km²
Einwohner 732 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 63380
INSEE-Code
.

Pontaumur ist eine französische Gemeinde mit 732 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Riom und ist Hauptort des gleichnamigen Kantons Pontaumur.

Lage[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe zwischen 525 und 755 m am Flüsschen Sioulet, das zum Flusssystem der Loire gehört. Die Route départementale 941, die die Auvergne von West nach Ost durchquert, verbindet nach Osten mit der Autoroute A89/Europastraße 70 und weiter mit Clermont-Ferrand.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 813 866 906 859 769 761

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kirche erhielt 2004 eine neue Orgel aus der Werkstatt des Orgelbauers François Delhumeau aus Baboneix bei La Chaussade im Limousin, die dieser auf Initiative des Organisators des Bachfestivals in den Combrailles, Jean-Marc Thiallier, als Replik der Wender-Orgel in der Bachkirche Arnstadt konstruierte.[1]

Infrastruktur[Bearbeiten]

Der Ort hat Polizeistation und Post sowie ein Collège und das Lycée Professionnel Agricole des Combrailles.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Ort lebt von Landwirtschaft aber auch vom Tourismus.

Partnergemeinde[Bearbeiten]

Pontaumur ist verbunden mit der Ortsgemeinde Niederwerth am Rhein. Im Ort ist eine Straße nach der Partnergemeinde benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pontaumur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nach: france-voyage.com/villes-villages/pontaumur-24934.htm