Ponte Molino (Padua)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

45.41174511.873753Koordinaten: 45° 24′ 42,3″ N, 11° 52′ 25,5″ O

f1

Ponte Molino
Ponte Molino
Seitenansicht. Zur Linken beginnt die Altstadt, die durch die Porta e Ponte Molino betreten wird.
Überführt

Via Dante

Querung von

Bacchiglione

Ort Padua (Italien)
Konstruktion Segmentbogenbrücke mit Keilsteingewölbe
Gesamtlänge 50,54 m
Breite 9,21 m
Anzahl der Öffnungen 5
Lichte Weite Max. 11,47 m
Pfeilerstärke Max. 1,86 m
Pfeilverhältnis 3,5–4,5:1
Durchflussprofil 4–6,5:1
Bauzeit 1. Jh. v. Chr.
Lage
Ponte Molino (Padua) (Italien)
Ponte Molino (Padua)

Die Ponte Molino ist eine römische Segmentbogenbrücke über den Bacchiglione in Padua (Italien). Das Pfeilverhältnis der spätrepublikanischen Brücke schwankt zwischen 3,5 und 4,5:1,[1] das Verhältnis zwischen lichter Weite und Pfeilerstärke reicht von 4 bis 6,5 zu 1.[2]

Weitere Römerbrücken in Padua sind die Ponte Altinate, Ponte Corvo und die Ponte San Lorenzo, alle drei ebenfalls von Segmentbögen getragen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Galliazzo (1995), S. 432
  2. Galliazzo (1994), S. 207–208 (Nr. 435)

Literatur[Bearbeiten]

  • Vittorio Galliazzo: I ponti romani, Bd. 1, Edizioni Canova, Treviso 1995, ISBN 88-85066-66-6, S. 432
  • Vittorio Galliazzo: I ponti romani. Catalogo generale, Bd. 2, Edizioni Canova, Treviso 1994, ISBN 88-85066-66-6, S. 207–208 (Nr. 435)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ponte Molino (Padua) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien