Pope Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pope-Toledo Tonneau (1904)
Pope C/60 V (1907)

Die Pope Motor Car Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der 1903–1909 in Toledo (Ohio) ansässig war. Sie stellte Automobile unter dem Namen Pope-Toledo her. Ebenfalls Teil der Firma war die Waverley Department genannte Fertigungsstätte in Indianapolis (Indiana), wo man unter dem Namen Pope-Waverley Elektrofahrzeuge baute. Gegründet wurde die Gesellschaft von Colonel Albert A. Pope 1909 wurde sie von Richard D. Apperson von der American National Bank in Lynchburg (Virginia) übernommen und dann die Werke an Overland weiterverkauft.

Pope-Toledo war die teuerste Marke der Pope Imperiums. Sie war Nachfolger des von der International Motor Car Company gefertigten Toledo.

Das 1903 angebotene Modell war ein offener Zweisitzer mit vier Rädern und Frontmotor. Es wurde von einem Reihendreizylindermotor mit 2983 cm³ Hubraum angetrieben, der – für die damalige Zeit ungewöhnlich – einen abnehmbaren Zylinderkopf besaß. Die Ventile waren seitengesteuert und die Drehzahl wurde bei 600 min-1 begrenzt. Die Motorkraft wurde über ein Dreiganggetriebe und je eine Kette zu beiden Hinterrädern weitergeleitet. Der Wagen hatte einen hauptsächlich aus Holz bestehenden Rahmen, der mit einem Stahl-Hilfsrahmen kombiniert war, der die wichtigsten mechanischen Komponenten trug. Der Radstand betrug 2261 mm und die Spur 1422 mm.

Das Modell von 1904 war ein größerer Tourenwagen. Er hatte einen Tonneau-Aufbau mit Heckeinstieg, bot fünf Personen Platz und kostete US$ 3500,–. Der vorne stehend eingebaute Vierzylinderreihenmotor entwickelte 24 bhp (17,6 kW) und es gab ein Dreigang-Stirnradgetriebe. Der mit einem Stahlrahmen aus Kastenprofilen ausgestattete Wagen wog 1066 kg. Der moderne, heckgetriebene Wagen hatte Hebel für Zündungsverstellung und Gas im Lenkrad, damals eine Neuerung.

1907 gab es auch Limousinen und Tourenwagen mit sieben Sitzen.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Leistung Radstand
1903 3 Reihe 2261 mm
1904 2 Reihe 14 bhp (10,3 kW) 1930 mm
1904 4 Reihe 24 bhp (17,6 kW) 2388 mm X 1905–1906 4 Reihe 20–24 bhp (14,7–17,6 kW) 2235 mm
VII 1905–1906 4 Reihe 30–35 bhp (22–26 kW) 2438 mm
VIII 1905 4 Reihe 30 bhp (22 kW) 2540 mm
IX 1905 4 Reihe 45 bhp (33 kW) 2642 mm
XII 1906–1908 4 Reihe 40 bhp (29 kW) 2642 mm
XV 1907 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 2921 mm
XVII 1908 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 3200 mm
XVIII 1908 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 3200 mm
XVI 1908 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 2921 mm
XXI 1909 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 2921 mm
XXIII 1909 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 2921 mm
XXII 1909 4 Reihe 50 bhp (37 kW) 3200 mm

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pope-Toledo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • Frank Leslie's Popular Monthly (Januar 1904)
  • Kimes, Beverly Ray & Clark jr., Henry Austin: Standard Catalog of American Cars 1805–1942, Krause Publications, Iola WI (1985), ISBN 0-87341-045-9