Popeye Village

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Popeye Village von oben
Popeye Village vom Wellenbrecher in der Anchor Bay

Popeye Village, auch bekannt als Sweethaven Village, ist eine Kulissenstadt auf Malta, die der Regisseur Robert Altman 1979 für den Film Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag aufbauen ließ. Heute wird der Ort als Freizeitpark genutzt.

Lage[Bearbeiten]

Der Ort befindet sich etwa zwei Kilometer westlich der Stadt Mellieħa, im Nordwesten der Insel Malta am Ufer der Anchor Bay. Mit dem Bau wurde 1979 begonnen, und es dauerte etwa sieben Monate, bis der Ort mit 19 Holzhäusern, Wegen und Hafenanlagen fertiggestellt war.

Freizeitpark[Bearbeiten]

Der Ort blieb nach dem Filmdreh erhalten und wird heute als Popeye Village Fun Park genutzt. Der Park ist jeden Tag der Woche geöffnet und bietet neben den charakteristischen Häusern auch Shows und Bootstouren auf der Anchor Bay. In einigen Häusern sind verschiedene Requisiten des Film ausgestellt. Im Kino mit etwa 40 Sitzplätzen in der Ortsmitte informiert ein Film die Besucher über den Kulissenbau und den Filmdreh.

Nach zwei Bränden wurde das Popeye Village jeweils im gleichen Stil wieder aufgebaut. Mit dem Fun Park werden vor allem kleinere Kinder angesprochen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Popeye Village – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

35.96084814.3413Koordinaten: 35° 57′ 39″ N, 14° 20′ 29″ O