Poppin’

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poppin’
Chris Brown featuring Jay Biz
Veröffentlichung 21. November 2006
Länge 4:25
Genre(s) Pop, R&B
Autor(en) Johntá Austin, Andre Harris, Vidal Davis
Verlag(e) Jive Records
Album Chris Brown

Poppin’ ist ein Lied des US-amerikanischen Sängers Chris Brown. Jay Biz ist bei der Veröffentlichung als Gastmusiker zu hören, auf dem Album ist jedoch nur die Einzelversion des Liedes zu finden. Es wurde am 21. November 2006 als fünfte und letzte Single aus Browns Debütalbum Chris Brown veröffentlicht, woraufhin es Platz 42 der Billboard Hot 100 erreichte. In Deutschland stieg es nicht in die Charts ein. Zu der Veröffentlichung wurde kein Musikvideo gedreht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Lied wurde von Johntá Austin, Andre Harris und Vidal Davis geschrieben, wobei Harris und Davis unter ihrem Künstlernamen Dre & Vidal auch als Produzenten fungierten. Von dem Titel existiert zudem ein Remix mit den Rappern Lil Wayne und Juelz Santana. Beide Künstler waren bereits an vorangegangenen Veröffentlichungen Browns beteiligt.

Erfolg[Bearbeiten]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

Jahrescharts 2007 (USA) Höchstposition
Hot 100 Airplay 62[1]
Hot Ringtones 10[2]
Hot R&B/Hip-Hop Songs 10[3]
Hot R&B/Hip-Hop Songs Airplay 10[4]

Das Lied platzierte sich nur in den USA in den Charts. In den Billboard Hot 100 stieg es beispielsweise auf Platz 82 ein und erreichte nach zehn Wochen seine Höchstplatzierung. Diese hatte es insgesamt zwei Wochen lang inne, bevor es wieder um einige Plätze fiel.[5] In den Hot R&B/Hip-Hop Songs erlangte der Titel Rang fünf, welchen er ebenfalls zwei Wochen lang belegte. Insgesamt hielt er sich 36 Wochen in diesen Charts.[6] Zudem erhielt das Lied in den USA eine Goldene Schallplatte für 500.000 verkaufte CDs.[7]

Charts Höchstposition
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 42
(20 Wo.) [8]

Rezeption[Bearbeiten]

Der Titel wurde als „ein weiteres fantastisches Lied von Browns Debütalbum“ beschrieben. Zudem war man der Meinung, dass er bereits früher hätte erscheinen sollen.[9] Andere waren der Meinung, dass das Lied gerade für diejenigen geeignet sei, die sich auch mit unbekümmertem R&B zufriedengeben.[10] Ein Rezensent für eine Website bezeichnete das Lied als sein Lieblingslied des Albums.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahrescharts USA: Hot 100 Airplay
  2. Jahrescharts USA: Hot Ringtones
  3. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs
  4. Jahrescharts USA: Hot R&B/Hip-Hop Songs Airplay
  5. Chartverlauf: Billboard Hot 100
  6. Chartverlauf: Hot R&B/Hip-Hop Songs
  7. Auszeichnungen für Musikverkäufe: USA
  8. Chartplatzierungen USA
  9. Music: Chris Brown – Poppin. celeb.wohoo.co.uk. Abgerufen am 6. Februar 2012.
  10. Justin Lewis: Chris Brown Keeps it Poppin' for the Next Generation: R&B Aimed at a Younger Audience. voices.yahoo.com. 16. August 2006. Abgerufen am 6. Februar 2012.
  11. THE NEW MUSIC REVIEW. concreteloop.com. 27. November 2006. Abgerufen am 6. Februar 2012.