Porngrind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porngrind
Entstehungsphase: Anfang der 1990er
Herkunftsort: Deutschland, USA
Stilistische Vorläufer
Grindcore
Pionierbands
Dead, GUT, Lividity, Waco Jesus
Genretypische Instrumente
Gitarre, Bass, Schlagzeug

Porngrind (andere Schreibweisen: Pornogrind, Porn-Grind) ist ein Subgenre des Grindcore und entstand Anfang der 1990er Jahre. Ausschlaggebend für eine Zuordnung zu diesem Genre sind Texte mit pornografischem Inhalt.[1]

Entstehung[Bearbeiten]

Porngrind entwickelte sich Anfang der 1990er Jahre, als Pioniere des Genres gelten in Europa die deutschen Gruppen Dead und GUT sowie in den USA die Bands Lividity und Waco Jesus.[2] Die pornografischen Themen zeigen sich meist grotesk überhöht sowohl in den Texten als auch in den Artworks und dem Auftreten der Musiker und definieren die Zugehörigkeit zu diesem Genre. Musikalisch liegen die Wurzeln sowohl im Grindcore als auch im Death Metal[2], typisch für den Porngrind ist ein dominanter Groove und mittels eines Pitch Shifters verzerrter Gesang. Zu den bekannten heutigen Vertretern gehören Cock and Ball Torture und Cliteater.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Grindcore bei laut.de, abgerufen am 31. Januar 2011.
  2. a b  Natalie J. Purcell: Death Metal Music: The Passion and Politics of a Subculture. McFarland, 2003, S. 24.