Porphin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von Porphin
Allgemeines
Name Porphin
Andere Namen
  • 21H,23H-Porphin
  • Porphyrin
Summenformel C20H14N4
CAS-Nummer 101-60-0
PubChem 66868
Kurzbeschreibung

dunkelrote Kristalle[1]

Eigenschaften
Molare Masse 310,35 g·mol−1
Schmelzpunkt

>360 °C (Zersetzung)[1]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze [2]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Porphin ist eine heterocyclische (enthält 4 Stickstoff-Atome), aromatische (genügt der Hückel-Regel: 4n + 2 π-Elektronen) chemische Verbindung, die aus vier Pyrrol-Ringen (Tetrapyrrol) aufgebaut ist.

Porphin bildet unter anderem Eisen-, Magnesium- und Kupfer-Komplexe. Es ist die Stammverbindung aller Porphyrine, der Atmungspigmente. Ein Porphyrin-Komplex ist z. B. Hämoglobin.

Aufgrund des konjugierten π-Elektronensystems ist Porphin farbig, und zwar tiefrot.

Resonanzstrukturen des Porphins

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Thieme Chemistry (Hrsg.): Römpp Online. Version 3.1. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2007.
  2. a b c Datenblatt Porphin, ~85% bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 24. Februar 2013 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten]