Port Royal (South Carolina)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Port Royal
SCMap-doton-PortRoyal.PNG
Lage in South Carolina
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: South Carolina
County:

Beaufort County

Koordinaten: 32° 23′ N, 80° 42′ W32.386666666667-80.7057Koordinaten: 32° 23′ N, 80° 42′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3950 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 391,1 Einwohner je km²
Fläche: 13,4 km² (ca. 5 mi²)
davon 10,1 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 7 m
Postleitzahl: 29935
Vorwahl: +1 843
FIPS:

45-58030

GNIS-ID: 1250223
Webpräsenz: www.portroyalsc.org
Bürgermeister: Samuel E. Murray

Port Royal ist eine US-amerikanische Stadt im US-Bundesstaat South Carolina im Beaufort County.

Die Gesamtfläche beträgt 13,4 km², wovon 10,1 km² auf Land- und 3,3 km² auf Wasserfläche entfallen.

Geschichte[Bearbeiten]

Herman Moll: A Plan of Port Royal-Harbour in Carolina, 1736

1514 wurde Pedro de Salazar von Lucas de Allyon von Hispaniola aus geschickt, um die Küsten Amerikas zu erforschen. Dabei landete er in der Nähe von Port Royal. 1525 schickte Spanien eine weitere Expedition in dieses Gebiet, um eine Festung zu errichten.

1562 landete eine Gruppe französischer Hugenotten unter Jean Ribault in der Region und gründete eine Festung namens Charles Forte. Drei Jahre später wurde die Siedlung von einer spanischen Schwadron aufgelöst. Ab 1710 besiedelten Briten die Gegend. Am 27. August 1893 verwüstete ein Hurrikan Port Royal schwer, dabei starben mehrere tausend Menschen.

1959 wurde beschlossen, den Hafen des Ortes wieder aktiv zu betreiben, unter anderem für den Export von Kaolin, was für die Stadt einen bedeutenden Aufschwung bedeutete.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1960: 793 Einwohner
  • 1970: 2865 Einwohner
  • 2000: 3950 Einwohner

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]