Portage la Prairie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portage la Prairie
Lage in Manitoba
Portage la Prairie (Manitoba)
Portage la Prairie
Portage la Prairie
Staat: Kanada
Provinz: Manitoba
Region: Central Plains Region
Koordinaten: 49° 58′ N, 98° 17′ W49.97284-98.28584262Koordinaten: 49° 58′ N, 98° 17′ W
Höhe: 262 m
Fläche: 24,67 km²
Einwohner: 12.728 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 515,9 Einw./km²
Zeitzone: Central Time (UTC−6)
Postleitzahl: R1N
Bürgermeister: Ken Brennan
Website: www.city.portage-la-prairie.mb.ca

Portage la Prairie ist ein Ort in der kanadischen Provinz Manitoba, liegt ca. 70 km westlich der Provinz-Hauptstadt Winnipeg am mäandernden Ufer des Assiniboine River und ist mit 12.700 Einwohnern (2006) die viertgrößte Stadt der Provinz.[1] Portage ist der nächste Punkt des Assiniboine zum Manitobasee. Vor der Erbauung der Canadian Pacific Railway in den 1880ern bildete der Weg zwischen See und Fluss den Teil einer Reise- und Handelsroute zwischen Ontario und Quebec im Osten und Alberta und British Columbia im Westen und bot so eine Alternative zur Route über Grand Rapids. Da die neue Eisenbahnstrecke auch über Portage führte, blieb die Bedeutung des Orts erhalten, während Grand Rapids stark verlor. Heute ist Portage hauptsächlich von Landwirtschaft und der weiterverarbeitenden Lebensmittel-Industrie geprägt. Die größte Hafermühle der Welt steht in Portage.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. siehe Liste der Städte in Manitoba (die Zahlen dort entstammen der kanad. Einwohnerstatistik, die aber keine entsprechende Tabelle für Manitoba erstellt).