Portal:Atheismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: P:ATH
< Nachschlagen < Themenportale < Atheismus
„Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde.“Ludwig Feuerbach


   Portal        Ausgezeichnete Artikel        Mitmachen    
Portal Atheismus

Dieses Portal bietet einen Einstieg in die wichtigsten Themen rund um Atheismus, Agnostizismus, Säkularismus und Religionskritik.

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen auf der Diskussionsseite.

Personen

Antike und Mittelalter
Aristipp · Charvaka · Demokrit · Diogenes von Sinope · Diagoras von Melos · Euhemeros · Epikur · Horaz · Kritias · Leukipp · Lukrez · Nicolaus von Autrecourt · Parmenides · Protagoras · Ibn al-Rawandi · Sokrates · Theodoros von Kyrene

16. bis 19. Jahrhundert
B. Bauer · C. Bradlaugh · A. Comte · L. Feuerbach · C. A. Helvétius · Baron d’Holbach · T.H. Huxley · M. Knutzen · J. O. de La Mettrie · K. Łyszczyński · K. Marx · J. Meslier · F. Nietzsche · B. Russell · D.A.F. de Sade · P. B. Shelley · A. Schopenhauer · M. Stirner

20. Jahrhundert bis heute
M. Ahadi · D. Chattopadhyaya · A. Comte-Sponville · R. Dawkins · D. Dennett · S. Edamaruku · S. Freud · Gora · S. Harris · C. Hitchens · E. Hoxha · M. Murray O’Hair · P. Odifreddi · M. Onfray · A. Schmidt · M. Schmidt-Salomon · H. Schnädelbach · Ibn Warraq

Werke

Barhaspati Sutras
De rerum natura (Lukrez, 1. Jhd. v.)
De tribus impostoribus (13.-18. Jhd.)
Theophrastus redivivus (1659)
L’Homme Machine (La Mettrie, 1748)
Le christianisme dévoilé (Holbach, 1761)
Justine, Juliette (Sade, 1797)
Das Wesen des Christentums (Feuerbach, 1841)
Der Einzige und sein Eigentum (Stirner, 1845)
Gott und der Staat (Bakunin, 1871)
Der Antichrist (Nietzsche, 1888)
Die Zukunft einer Illusion (Freud, 1927)
Warum ich kein Christ bin (Russell, 1927)
Kriminalgeschichte des Christentums (Deschner, 1986)
Das Ende des Glaubens (Harris, 2004)
Der Gotteswahn (Dawkins, 2006)
Den Bann brechen (Dennett, 2006)
Der Herr ist kein Hirte (Hitchens, 2007)
Wo bitte geht’s zu Gott? (Schmidt-Salomon, 2007)
Jenseits von Gut und Böse (Schmidt-Salomon, 2009)

Lesetipp
Ludwig Feuerbach

Ludwig Feuerbach (1804–1872) war ein deutscher Philosoph, dessen Religions- und Idealismuskritik bedeutenden Einfluss auf die Bewegung des Vormärz hatte und einen Erkenntnisstandpunkt formulierte, der für die modernen Humanwissenschaften, wie zum Beispiel die Psychologie, grundlegend geworden ist. Die heftige Polemik gegen die als rückwärtsgewandt und unredlich kritisierte „Christentümelei“ der Restauration veranlasste ihn, dem Phänomen Religion auf den Grund zu gehen. Zwei Jahre lang, von 1839 bis 1841, arbeitete er am Hauptwerk Das Wesen des Christentums, welches 1841 erschien und Feuerbach schlagartig berühmt machte. Seine in breiten Kreisen als befreiend empfundene Religions- und Idealismuskritik machte Feuerbach im Vormärz zu einer intellektuellen Leitfigur der Dissidentenbewegungen. Feuerbachs Religionskritik und seine anthropologischen und materialistischen Argumente wurden von Karl Marx und in der marxschen Philosophie deutlich ausgebaut. Artikel

Aktuelles
  • April 2013: In Hamburg fand der deutsche Humanistentag statt. Er wurde ausgerichtet von einem breiten Bündnis säkularer Organistationen.
  • Juli 2011: Dem österreichischen Bürgerrechtler und Anhänger des fliegenden Spaghettimonsters, Niko Alm, wird das Tragen eines Nudelsiebes auf dem Foto seines Führerscheins genehmigt; er hatte sich dabei auf religiöse Gründe berufen.
  • April 2010: Die designierte niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan (CDU) spricht sich gleichermaßen gegen Kruzifixe und Kopftücher an öffentlichen Schulen aus, da dies ein neutraler Ort sein müsse.
  • April 2010: Richard Dawkins und Christopher Hitchens gründen eine Initiative zur Festnahme von Papst Benedikt XVI. wegen institutionalisierten Verschweigens der Vergewaltigung von Kindern.
  • August 2009: In Italien dürfen Religionslehrer nach einem Gerichtsbeschluss in Lazio nicht mehr die Abiturnote mitbestimmen; das Gericht gab der Forderung laizistischer Organisationen Recht.
  • November 2008: Elf säkulare Verbände, Vereine und Stiftungen haben in Berlin den Koordinierungsrat säkularer Organisationen (KORSO) gegründet.
  • Oktober 2008: Die Journalistin Ariane Sherine schafft im Vereinigten Königreich mit der Atheist Bus Campaign mit Plakaten auf Bussen Bewusstsein für den Atheismus.
Ausprägungen

Agnostizismus · Antitheismus · Apostasie · Atheismus · Atheismus in Indien · Atheologie · Carvaka · Freidenker · Humanismus · Konfessionslosigkeit · Religionskritik · Säkularismus · Unglaube · Zandiks und Dahris

Begriffe

Allmacht · Drei-Stadien-Gesetz · Spaghettimonster · Intelligent Falling · Jugendweihe · Kult der Vernunft · Lebenskunde · Laizismus · Projektion · Russells Teekanne · Theodizee · Unintelligent Design · Rosa Einhorn · Weltanschauungsgemeinschaft

Verbände

AAI · BHA · Brights 
CSH · CSI · FFRF 
FDBÖ · gbs · IBKA · IHEU 
HVD  NSS · UAAR · ZdE 
American Atheists 
Rationalist International

Hilfe: Wikimedia Commons Bilder  Hilfe: Wikiquote Zitate  Hilfe: Wiktionary Wörterbuch  Hilfe: Wikinews News

Portal.svg Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg Informative Portale alphabetisch und nach Themen