Portal:Marxismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich Marxismus: Projekt | Portal
Portal   Theorie   Zeitleiste   Vertreter   Strömungen   Ausgezeichnete Artikel   WikiProjekt    

Karl Marx.jpg

Willkommen im Portal Marxismus!

Dieses Portal dient als Einstieg in die Thematik Marxismus in der deutschsprachigen Wikipedia.
Zitat der Woche • Alle

„Alles gesellschaftliche Leben ist wesentlich praktisch. Alle Mysterien, welche die Theorie zum Mystizism[us] veranlassen, finden ihre rationelle Lösung in der menschlichen Praxis und im Begreifen dieser Praxis.“

Karl Marx: 8. These über Feuerbach, MEW 3:5f.
Scheveningen-beach4.jpg
Bundesarchiv Bild 183-14077-0005, August Bebel.jpg
August Bebel (* 22. Februar 1840 in Deutz bei Köln; † 13. August 1913 in Passugg, Schweiz) war einer der Mitgründer der SDAP, aus dieser entwickelte sich später die SPD. Politisch stand er später, während seiner Zeit als SPD-Vorsitzender, zwischen dem linken und dem revisionistischen Flügel der SPD, im marxistischen Zentrum. Er bekannte sich zu der Theorie des Wissenschaftlichen Sozialismus. Unter Bebels Führung gelang es der SPD stärkste Fraktion im Reichstag zu werden. Als bekanntestes Werk kann Die Frau und der Sozialismus aus dem Jahr 1893 erachtet werden. mehr

(Dieser Artikel wurde zufällig aus den bestehenden Theoretikern der Woche ausgesucht. Erstelle hier einen spezifischen Artikel für diese Woche.)
P writing.svg
Gus Hall cropped.jpg

Gus Hall (* 8. Oktober 1910 im Cherry Township, Minnesota als Arvo Kustaa Hallberg/auch Arvo Kusta Halberg; † 13. Oktober 2000 in New York City) war ein US-amerikanischer Politiker der Kommunistischen Partei der USA (CPUSA). Von 1959 bis sieben Monate vor seinem Tod war er deren Generalsekretär. Mit einer Amtszeit von über 40 Jahren ist er der dienstälteste Generalsekretär in der Geschichte der offiziellen Kommunistischen Parteien. Innerhalb der CPUSA vertrat er eine starke Anlehnung an die Sowjetunion. Bei den Präsidentschaftswahlen 1972, 1976, 1980 und 1984 war Hall Präsidentschaftskandidat der CPUSA.

Hall war das fünfte von zehn Kindern finnischer Einwanderer aus der Gegend von Lapua und kam in der Iron Range, einer ländlichen Region Minnesotas, zur Welt. Diese Region galt als ein Zentrum finnischer Immigranten mit teilweise radikalen politischen Ansichten. Im Alter von 15 Jahren verließ er nach der achten Klasse die Schule und wurde im Nordwesten Minnesotas Holzfäller. Schon seine Eltern Matt, ein Bergmann, und Susannah Hallberg waren Mitglieder der Gewerkschaft Industrial Workers of the World. Sein Vater beteiligte sich im Jahr 1919 an der Gründung der CPUSA. Aus diesem Grund wurde Matt Hallberg auf eine Schwarze Liste (Blacklist) gesetzt, was für ihn bedeutete, dass ihm als Bergmann alle Chancen auf Anstellung genommen waren Durch diese erzwungene Arbeitslosigkeiten hungerte, nach Halls Ausführungen, die Familie stets. 1927 trat Hall mit 17 Jahren wohl auch auf Grund einer Werbung seines Vaters in die Jugendorganisation der CPUSA ein, die Young Communist League (YCL), deren Organisator für den nördlichen mittleren Westen er innerhalb eines Jahres wurde.

Von 1931 bis 1933 konnte Hall nach einer internen Auswahl der CPUSA in Moskau an der internationalen Lenin-Schule studieren. mehr

(Dieser Artikel wurde zufällig aus den bestehenden Artikeln der Woche ausgesucht. Erstelle hier einen spezifischen Artikel für diese Woche.)
Pictogram voting keep.svg
Neue Artikel BearbeitenSuchen

29.09. Ludwig Stechan 29.09. Neues Beginnen (Zeitschrift) 28.09. Funken (Zeitschrift) 27.09. Pro und contra (Zeitschrift) 23.09. Lilly Wächter 23.09. Vereinigung unabhängiger Sozialisten 21.09. Die Transformation der Demokratie 19.09. Gerhard Zschäbitz 16.09. Arbeiterpartei (AP) 15.09. Lelio Basso 08.09. Internationale Gesellschaft für sozialistische Studien 02.09. express – Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit 01.09. Berliner Extra-Dienst 27.08. Hans Jürgen Friederici; Die Andere Zeitung 24.08. George Douglas Howard Cole 19.08. Leó Frankel überarbeitet 14.08. Sen Katayama 16.07. Die Rote Fahne (Österreich) 22.06. Freedom Socialist Party 22.06. Radical Women 12.06. Engels-Denkmal 31.05. Borotba 29.05. Werner Kowalski (Historiker) 19.05. Tibor Zenker 25.04. Siegbert Kahn 14.04. Klaus Drobisch 05.04. Isaac Ironside 27.03. Clara Fraser 25.03. Sozialistische Arbeiterpartei Iran 17.03. Margarete Tjaden-Steinhauer 11.03. Karl Hermann Tjaden 10.03. Grover Furr 10.03. Johann Heinrich Schlink Vormund von Karl Marx 01.03. Samuel Kokosky 26.02. Gustave Flourens 25.02. Gerson Trier 22.02. Mechtild Jansen 31.01. Gesetz der Ungleichmäßigkeit der ökonomischen und politischen Entwicklung der kapitalistischen Länder 29.01. Ludwig Buhl (Schriftsteller) 26.01. Berliner Betriebsrätezentrale 13.01. Stefan Gandler 11.01. Arturo Schwarz 03.01. András Gedö 03.01. Eike Kopf 03.01. Marshall Berman 31.12. João Amazonas; Partido Comunista Brasileiro 28.12. Demokratische Fraueninitiative 26.12. Gerd Deumlich 26.12. Paul Boccara 26.12. Pati Kominis Ayisyen 09.12. Michel Clouscard 09.12. Kategorie:South African Communist Party 09.12. Kategorie:SACP-Mitglied

Iris close-up.jpg
Bild der Woche • Alle Bilder
]](Dieses Bild wurde zufällig aus den bestehenden Bildern der Woche ausgesucht. Trage hier ein eigenes Bild für diese Woche ein.)
Wikipedia-logo-v2.svg
Übersicht Bearbeiten


Classeur groupe 3 dont 1 penché.PNG
Kategorien

Derzeit sind 1490 Artikel zum Thema in der deutschsprachigen Wikipedia vorhanden.

[  ] Karl Marx
Dates.png
Jahrestage • Kalender
Color icon silver.svg
Gestorben • Bearbeiten
Karl-Wilhelm Nuß
26. August 1926 - 6. Oktober 2013
Helmut Bock
9. März 1928 - 20. Dezember 2013
Ljubomir Tadić
14. Mai 1925 - 31. Dezember 2013
Reinhard Kühnl
25. Mai 1936 - 10. Februar 2014
Stuart Hall
3. Februar 1932 - 10. Februar 2014
Wikimedia-logo.svg
Schwesterprojekte Bearbeiten

Verwandte Portale

Gesellschaftskritik · Philosophie · Politikwissenschaft · Sowjetunion · Soziologie · Wirtschaft
< Nachschlagen < Themenportale < Wissenschaft < Themen < Marxismus
Portal.svg Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg Informative Portale alphabetisch und nach Themen
Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.