Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Österreichische Denkmallisten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Inhaltsverzeichnis

Sortierung der Denkmallisten in die Gemeindekategorie[Bearbeiten]

Hallo mitsammen, unter Sortierung in der Gemeindekategorie hatten wir schon fast sowas wie einen Konsens erreicht, dass die Denkmallisten unter !Denkmal in die Gemeindekategorie einsortiert werden sollen, ! wie Liste und Denkmal wie Denkmal. Ich glaube aber inzwischen dass uns die technischen, personellen und emotionalen Voraussetzungen fehlen, das durchzusetzen. Daher möchte ich eine diesbezügliche Änderung vorschlagen, im Widerspruch zu meinem ursprünglichen Vorschlag, aber das übergeordnete Ziel der Einheitlichkeit weiter im Auge behaltend: Sortieren wir die Denkmallisten doch unter ! (d.h. unter ! für Liste und nix für Liste (alle Listen fangen mit Liste an) ein, hier erscheint mir die Durchsetzbarkeit eher gegeben. Außerdem ist es bei den meisten Gemeinden eh wurscht, weil es nur diese eine Liste in der Kategorie geben wird. Was meint ihr? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:52, 9. Dez. 2012 (CET)

Auf Commons habe ich die Denkmäler IIRC immer mit ! in die Gemeindecat einsortiert. Wo gibt es denn in der wp grad Konflikte deswegen? Kann man nicht einfach per Bot eine einheitliche Lösung (!Denkmal war ja scheinbar Konsens) in alle Kategorien kleben und damit die Notwendigkeit für strittige Handbearbeitungen eliminieren? --Ailura (Diskussion) 13:21, 9. Dez. 2012 (CET)

stimmt übrigens nicht, es kommt noch die komplettserie Liste der Naturschutzobjekte in «Gemeinde» - ich hab grad eine gute komplettliste fürs land salzburg aufgegabelt, wenn mich die kirchen nicht mehr freuen, mach ich wieder eine etappe naturschutz, dann kommt das erste bundesland: ich werd mich optisch ganz an die denkmalliste halten, das kommt sicher gut: sie sollten sich aber auch beide nur mit «!» korrekt sortieren ;) --W!B: (Diskussion) 17:17, 9. Dez. 2012 (CET)

Was stimmt übrigens nicht? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 02:03, 16. Dez. 2012 (CET)
„Außerdem ist es bei den meisten Gemeinden eh wurscht, weil es nur diese eine Liste in der Kategorie geben wird“ letzter satz Herzi Pinki 12:52, 9. Dez. 2012 oben: das stimmt nicht, es wird mindestens zwei geben, in vielen gemeinden --W!B: (Diskussion) 02:39, 19. Dez. 2012 (CET)
Sorry, W!B:, du sprichst für mich in Rätseln, in welcher Reihenfolge magst du deine neuen Listen im Gemeindeartikel sortiert haben? Und welchen Einfluss hat das darauf, ob die Denkmallisten unter ! oder !Denkmal sortiert werden? Bist du für oder gegen meinen Vorschlag? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:47, 19. Dez. 2012 (CET)
ja, komisch, und ich glaub, ich drück mich klar aus: „sie sollten sich aber auch beide nur mit «!» korrekt sortieren“ W!B: 17:17, 9. Dez. 2012, oben, letzter satz
ich bin für den vorschlag, nur mit «!» zu sortieren: weils mir persönlich wurscht ist, in welcher reihenfolge sie stehen: lassen wir die wikimedia-sofware entscheiden, wen sie wohin sortiert --W!B: (Diskussion) 21:14, 19. Dez. 2012 (CET)
Danke für deine Zustimmung, allerdings fürchte ich dass !Liste der Naturdenkmäler … vor !Liste der denkmalgeschützten … kommt, sonst würden wir doch nicht nach Großbuchstaben die Sortierung angeben. (N < d). --Herzi Pinki (Diskussion) 00:20, 21. Dez. 2012 (CET)

Pudding an die Wand zu nageln ist einfach im Vergleich zu hier eine Diskussion mit einem eindeutigen Ergebnis zu beenden. Ich werde in zwei Wochen einen Bot beauftragen, überall in den Denkmallisten die Sortierung !Denkmal durch nur ! zu ersetzen. Es sei denn es regt sich eine Stimme Widerstand. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:17, 4. Jul. 2013 (CEST)

bot gebeten: Benutzer Diskussion:Krd#Sortierung der Denkmallisten in der Kat --Herzi Pinki (Diskussion) 11:15, 13. Jan. 2014 (CET)

Struktur der Fehlerlisten[Bearbeiten]

So nun ist es wohl soweit, Denkmäler sind tw. abgearbeitet und die Fehlerlisten quellen über. Einige Bundesländerfehlerlisten sind komplett abgearbeitet, natürlich wäre es vermessen zu glauben, alles ist erledigt. Ich schlage folgende Adaptierung der Vorgehensweise vor:

Nächstes Jahr werden die in 2013 offen enthaltenen und erledigten Fehlermeldungen nach 2014 erledigt geschoben, die offenen bleiben wo sie sind. Die aktuellen Fehlermeldungen zu 2013 (neu in 2013) werden nach 2014 offen verschoben, die bereits erledigten nach 2014 erledigt.

Die Listen mit offenen Fehlern bekommen wieder eine gesäuberte Spalte BDA-Vermerk für die nächste Runde, ich würde dann unserem Kontakt einen Anstoß geben. Die Listen mit den erledigten Fehlern (schließt Eigenfehler ein) werden nicht mehr angegriffen, außer es wurden Fehler falsch eingetragen linkfixes etc., bleiben aber zwecks Doku erhalten. Ich würde dann noch für die entsprechende Verlinkung sorgen.

Ich fange mal probeweise mit NÖ an, bin aber trotzdem an feedback und Verbesserungen interessiert. --Herzi Pinki (Diskussion) 19:18, 25. Aug. 2013 (CEST)

Das ist ganz präzise das, was ich schon oben am 17. Juli vorgeschlagen habe. Schön, dass sich langsam herumspricht, dass die Fehlerlisten in dieser Form wie wir sie jetzt haben, nicht vernünftig handhabbar sind. -- Clemens 19:27, 25. Aug. 2013 (CEST)
ich hatte dich so verstanden, dass du die Listen zuerst aufteilen wolltest und dann die Fehler abarbeiten? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 20:00, 25. Aug. 2013 (CEST)
Nein, ich hatte es tatsächlich so gemeint, dass für erledigte Einträge eine (oder auch mehrere) eigene Unterseite aufgemacht wird. -- Clemens 20:04, 25. Aug. 2013 (CEST)
Gut, dann tut es mir leid dich nicht richtig verstanden zu haben. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 13:19, 31. Aug. 2013 (CEST)

Zwischenbericht[Bearbeiten]

Ich habe für NÖ, OÖ, Sbg, Stmk und Tirol die Aufteilung durchgeführt.

- B K S St T V W Ö
bis 2013 erledigt 31 23 175 66 36 75 28 14 29 477
2014 erledigt 0 30 3 1 0 0 5 7 0 46
2013 offen 58 14 255 99 21 101 46 17 28 639
2014 offen
noch nicht überprüft
12 2 66 19 16 38 27 7 13 200
aktuell ? 0 ? ? ? ? 14 1 ? 15
erledigt 31 53 178 67 36 75 34 21 29 524
offen 70 16 321 118 37 139 87 25 41 854
edit

Für die restlichen Bundesländer fehlen noch die Prüfungen und das Abhakeln, welche Fehler jetzt erledigt sind. Ich mache gerne anschließend die Aufteilung, aber vorher sollte gegen die aktuellen PDFs geprüft werden, ob der Fehler in unseren Fehlerlisten eh schon erledigt ist. Insbesondere ist es notwendig, die Einträge von Paolo vie wohlwollend zu prüfen. Insbesondere bitte auch die in den Vorjahren nicht erledigten Einträge nochmals gegen die 2013er Listen prüfen, manches hat sich auch von selbst verbessert. Fehlermarkierungen mittels Parameter Datenfehler in den Denkmallisten bei geklärten Problemen bitte entfernen.

Freiwillige vor für

Ein nützliches Tool zum Vergleich der extrahierten BDA Daten ist https://toolserver.org/~krd/cgi-bin/Denkmalgrep.pl, einfach die ObjektID anführen. Das Tool macht einen simplen Stringvergleich in einem String pro Objekt und Jahr. Trenner ist der Strichpunkt. Eine Suche nach einer ObjektID in Strichpunkten eingeschlossen, liefert präzisere Ergebnisse.

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 13:19, 31. Aug. 2013 (CEST)

Das oben war schon eine ernstgemeinte Frage / Bitte. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:38, 3. Sep. 2013 (CEST)

Ich liebe es in so einem reaktionsschnellen und hilfsbereiten Team zu arbeiten. :-)  lg --Herzi Pinki (Diskussion) 02:11, 10. Sep. 2013 (CEST)

Reden wir im Oktober weiter. Wien kann ich mir aber vorstellen. -- Clemens 16:26, 10. Sep. 2013 (CEST)
Wie schaut's aus, Maclemo? --Herzi Pinki (Diskussion) 23:06, 9. Jan. 2014 (CET)
Okay, die nächsten Tage/Wochen. -- Clemens 23:35, 9. Jan. 2014 (CET)

Burgenland ist jetzt leider weg. Wer zu spät kommt, den bestraft die Geschichte :-)  lg --Herzi Pinki (Diskussion) 21:22, 20. Nov. 2013 (CET)

Kärnten auch weg. --Herzi Pinki (Diskussion) 23:50, 29. Dez. 2013 (CET)

Voilà: Wikipedia:WikiProjekt Österreichische Denkmallisten/Fehlerlisten (alt)/Wien/2013 erledigt. Verstehe ich das richtig, dass man das, was überbleibt nach "2013 offen" verschiebt? -- Clemens 12:36, 15. Jan. 2014 (CET)
nicht alles was noch übrig war, war auch offen. Sonst hast du richtig verstanden. Jetzt ist es aber erledigt. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 15:45, 12. Jun. 2014 (CEST)

Karte mit den Standorten von Objekten die wo keine Bilder haben[Bearbeiten]

Vielleicht gibt's sie ja. Wenn nicht, wäre es toll, wenn wir so ne Karte hätten. Das Herausklauben aus den einzelnen Listen ist ziemlich mühsam. -- Hans Koberger 12:12, 23. Okt. 2013 (CEST)

+1 - Besser wäre meiner Meinung nach aber eine Liste, damit auch die unbebilderten Objekte ohne Koordinaten mit erfaßt werden. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 17:29, 23. Okt. 2013 (CEST)
(BK)
  • Die meisten Objekte, die keine Koordinaten haben, oder nur näherungsweise Koordinaten, haben auch keine Bilder und müssen wohl in der von dir gewünschten Karte fehlen.
  • Mir reicht meist die Gemeinde, in der noch Bilder fehlen, als Anlass um mich für das Hinfahren zu entscheiden. D.h. eine österreichweite Liste der Standorte der Objekte mit fehlenden Bildern würde mir nicht helfen.
  • Pro Gemeinde gibt es mit AleXXw's tools die Möglichkeit, an den roten Markern die fehlenden Bilder zu erkennen.
  • Die Gemeinden mit fehlenden Bildern findest du unter über den täglich aktualisierten Status.
  • Dann gibt es hier eine Karte aller Bilderwünsche (bitte hineinzoomen), da sind die fehlenden Bilder aus den Denkmallisten mit dabei, es sei denn der Platz ist bereits durch ein Dummy-Denkmalbild belegt. Und wenn du schon dort bist, kannst du andere Bilderwünsche gleich miterfüllen.
  • Hier steht noch, wie man die Koordinaten der Objekte mit fehlenden Bildern auf ein Navi hochladen kann. Vielleicht hilft das auch bei einem Handy.
Eine für deine Anfrage maßgeschneiderte Karte kenne ich nicht. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 17:42, 23. Okt. 2013 (CEST)
Die Karte von AleXXw gibts unter [1] auch nach Bezirken. Hier nur die roten anzuzeigen müsste man vermutlich programmieren. --Ailura (Diskussion) 19:31, 23. Okt. 2013 (CEST)
Die Karten von Alex sind gut, wenn man einzelne Bezirke betrachten will, dafür braucht man auch keine Karte, die nur die roten anzeigt. Der Nachteil der Karten ist aber, daß man immer nur den einen Bezirk anzeigen kann und nicht sieht, daß das weit abgelegene, unbebilderte Marterl vom Nachbarbezirk von diesem Bezirk aus gleich um die Ecke wäre. Die Karte aller Bilderwünsche ist auch gut - was bedeuten die Farben gelb und grün? --Häferl (Diskussion) 21:00, 23. Okt. 2013 (CEST)
Ich glaube ab einer bestimmten Anzahl von Objekten macht google maps dann nicht mehr mit. --Ailura (Diskussion) 21:43, 23. Okt. 2013 (CEST)
Dagegen hilft aber, sie zu fotografieren, dann werden es weniger und google maps wird nicht mehr so überfordert. ;-) Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 21:55, 23. Okt. 2013 (CEST)
Dann muss nur noch jemand die Gesamtkarte der fehlenden Objekte programmieren - ich gehe mal davon aus, dass AleXX da am besten an die Daten kommt... --Ailura (Diskussion) 22:42, 23. Okt. 2013 (CEST)
Wozu? --Herzi Pinki (Diskussion) 22:55, 23. Okt. 2013 (CEST)
Ich hab für OÖ eine Liste händisch zusammengefrickelt. Leider ist die Liste zu groß (Anzahl der Vorlagen) um alle Objekte in einer Karte anzuzeigen. Daher geteilt in OÖ - Braunau-Ried-Schärding und den OÖ - Rest. -- Hans Koberger 14:59, 25. Okt. 2013 (CEST)
Hans, gute Idee ! Ich werd das mal für meine Südtiroler Umgebung basteln. --ManfredK (Diskussion) 17:17, 25. Okt. 2013 (CEST)

Da es kein großer Aufwand ist: kml-Datei & Google-Maps-Einbindung. LG --AleXXw •שלום!•disk 21:24, 26. Okt. 2013 (CEST)

Hi Alex, wenns kein großer Aufwand ist, könntest du das vllt. auch für Südtirol machen ? LG --ManfredK (Diskussion) 21:43, 26. Okt. 2013 (CEST)
Servus: Kein großer Aufwand, nur tauschen von "at" auf "it-bz" ;) -> Datei, Google Maps. Viel Spaß! LG --AleXXw •שלום!•disk 22:49, 26. Okt. 2013 (CEST)
Super, Danke! --ManfredK (Diskussion)
Find ich auch super - auch die von Hans, der hatte ja viel mehr Arbeit. ;-) Danke und liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 02:02, 27. Okt. 2013 (CET)
Schön und gut, aber bei Objekten ohne Positionsangabe (und gerade die sind knifflig) hilft euch diese Karte auch nicht weiter - Ihr wollt sie doch nicht wirklich vor der Küste Afrikas aufspähen? ;-) Auch sind die angegebenen Positionen nicht immer richtig, eine Kontrolle der GstNr. bevor man sich auf Fototour begibt erspart unnötige Fahr- und Wanderwege. Ein bisschen Detektivarbeit ist also doch noch gefragt. LG! --Duke of W4 (Diskussion) 08:32, 27. Okt. 2013 (CET)
Ja, da war ich wohl ein wenig zu ungeduldig. Die beiden Karten [2] und [3] sind prima (wobei die Bilderwunschkarte nicht bei jedem Aufruf funktioniert). LG, -- Hans Koberger 20:46, 27. Okt. 2013 (CET)
Die Karte ist zwar echt gut, ich hab dadurch sogar ein Objekt gefunden, dass ich bebildern konnte (Soleleitung/Brücke über den Gosauzwang (Liste Hallstatt). Mir ist jedoch aufgefallen, dass die Karte bislang nicht aktualisiert wurde (über eine Woche)! Ist das Absicht? --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 14:10, 2. Nov. 2013 (CET)
Nicht beabsichtigt, beim cronjob einen falschen Parameter eingegen... Jetzt aktualisiert & immer gegen 0700 neu. Danke für den Hinweis! LG --AleXXw •שלום!•disk 21:39, 2. Nov. 2013 (CET)
Hallo Alex, könntest du den cronjob nochmal für die Südtiroler Listen checken ? LG --ManfredK (Diskussion) 11:25, 21. Nov. 2013 (CET)
Servus Alex. Die Liste wurde offenbar schon länger nicht mehr aktualisiert (z.b. Mauerkirchen ist noch drin) . Kannst du das bitte wieder mal starten? --Thomas Ledl (Diskussion) 08:36, 21. Okt. 2014 (CEST)

Vorschlag für den Umgang mit grundstücksgenauen Koordinaten[Bearbeiten]

Hallo mir scheint, die Koordinaten in den Denkmallisten dienen zwei unterschiedlichen Zwecken.

Leider ist es so, dass im Nachhinein nicht mehr klar ist, welcher Fall jetzt vorliegt. Ein html-Kommentar oder eine Anmerkung in den Denkmallisten dokumentieren zwar die Situation, aber es scheint so zu sein, dass sich niemand um die objektgenauen Koordinaten kümmert sobald grundstücksgenaue eingetragen sind. Falls ich hier einem von euch unrecht tue, bitte um entsprechenden Protest. In den Status-Tabellen wird dadurch oft eine 100%ige Verortung vorgetäuscht, die so gar nicht gegeben ist, aber verhindert, dass sich jemand um die fehlenden Koordinaten kümmert. Das Problem wird dadurch verschärft, dass die eingetragenen Koordinaten per Bot auf alle Bilder zu diesem Objekt übertragen werden, womit zwar alle Koordinaten zu einem Objekt konsistent sind, aber beliebig falsch sein können. Auch hier möchte ich wissen, wer sich aller um die Nacharbeit bei diesen Fällen kümmert.

Da Koordinaten auch zum BDA rückfließen, ist es besonders wichtig, dass wir uns da nicht unsere Quellen selber schaffen.

Ich versuche ein paar Lösungen zu skizzieren, möchte hier zu einer konsensual getragenen Entscheidung kommen und diese dann aber auch konsequent umgesetzt haben.

  1. wie bisher, die Probleme damit sind oben skizziert
  2. Grundstücksgenaue Koordinaten, Vermutungen, Hilfen zur Auffindung von Objekten im Gelände werden generell nur in die Beschreibung / Anmerkung eingetragen. Dort werden sie nicht als gültige Koordinaten betrachtet, zählen weiter als fehlend und scheinen in der Statistik nicht fälschlicherweise als gegeben auf. Ein Auffinden der Objekte über google maps ist dennoch möglich, da die Vorlage {{All Coordinates}}, die in jeder Denkmalliste eingebaut ist, auch {{Coordinate}} in der Beschreibung richtig anzeigen kann. Diese Lösung funktioniert auch, wenn es zu verteilten Objekten mehrere Koordinaten in der Beschreibungsspalte gibt. (Beispiel für Objektvermutung, Beispiel für mehrere Koordinaten). Die Lösung zeigt die Objekte auf AleXXw's Tools nicht an, was aus meiner Sicht ok ist, da die Objekte nicht genau verortet sind. Für Leute, die diese Karten zum Auffinden der ungefähr lokalisierten Objekte verwenden, allerdings ein Problem (durch gmaps / OSM behebbar). Koordinaten, die bereits auf Bilder übertragen wurden, sind wieder zu löschen und die Fotografen um zweckdienliche Hinweise zu bitten.
  3. Koordinaten werden auch bei bloßer Objektvermutung in den für die Objektkoordinaten vorgesehenen Parameter eingetragen, werden aber mit einem zusätzlichen Parameter markiert, damit sie leicht zu finden sind. Für diverse Zwecke (etwa Statistik, automatische Bilderkoordinaten) sollten sie so behandelt werden als wären sie nicht da, was allerdings Aufwände in den beteiligten Bots erzeugt oder ein frommer Wunsch bleiben wird. Der bereits vorhandene Parameter Keine Koordinate könnte für diesen Zweck auch verwendet werden, etwa Keine Koordinate = grundstücksgenau.
    Neben der Auffindbarkeit über den Parameter Keine Koordinate könnte man auch die Ausgabe über diesen Parameter steuern, und die Koordinaten in der Beschreibung statt in der Koordinatenspalte anzeigen. Das ist aber nicht optimal, da die Bots die Koordinaten nach wie vor aus Breitengrad und Längengrad lesen würden, und die Vorlage für eine Tabellenzeile eh schon kompliziert genug ist.

Meine Präferenz ist #2.

weiterer Lesestoff

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 21:45, 19. Nov. 2013 (CET)

Ich frage mich nur, warum jetzt nach 3 Jahre Änderungsbedarf besteht und das beim letzten Prozent, denn 99 Prozent sind erledigt [4]? Weiters möchte ich festhalten, dass ich es bedauere, dass ich im Zuge von diesem Projekt so rd. 700 bis 900 Koordinaten beigesteuert habe (eher mehr, denn sind ja alleine rd. 1200-1400 Bilder von mir eingebunden und habe so rd. 100 Listen erstellt). lg – Bwag, eine Socke von Arcy lt. den DE-WP-Spionageprogrammen, die im Hintergrund laufen 22:01, 19. Nov. 2013 (CET)
Die unterschiedlichen Zwecke, das wird schon so sein, das glaube ich auch, aber ist das nicht egal? Überhaupt, wo Koordinaten, je nach Ermittlungsmethode, sowieso Abweichungen (zumindest) in Meterbereichen haben können? Ich glaube, dieses Thema könnte in Richtung intellektueller Scheingenauigkeit driften. Der Ansatz ist völlig richtig, ok, aber so what? Ist eine Lösung notwendig? --Josef Moser (Diskussion) 23:08, 19. Nov. 2013 (CET)
Josef, ich glaube nicht, dass du generell mit deinem Argument Recht hast, hier geht es um ein Grundstück mit mehr als 2 Mio m² und einer OW-Erstreckung von 4 km. Bei dieser Liste wird ein Umkreis von 200 bzw. 80 Meter angegeben, obwohl Bilder existieren! Nur zwei Stichproben. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:40, 19. Nov. 2013 (CET)
Zum ersten Link. Setz die Koordinaten in die Nähe des westliche Ende des Grundstückes und Du hast die 4 Km auf rd. 100 m eingegrenzt. – Bwag, eine Socke von Arcy lt. den DE-WP-Spionageprogrammen, die im Hintergrund laufen 00:19, 20. Nov. 2013 (CET) PS: Koordinatenfreak hat mir geflüstert, dass Du ohne Quellen nichts glaubst, daher ausnahmsweise: [5]
Bwag, ich kann dir nicht folgen. Mir fehlt die Intuition aus der Postkarte eine Koordinate abzulesen. Außerdem löst das weder im konkreten noch im allgemein von mir angesprochenen Fall das Problem, dass ungenaue Koordinaten selbst dann nicht ausgebessert werden, wenn Fotos des Objekts existieren, ergo eine Person von uns vor Ort gewesen sein muss. Außerdem wären 100 Meter für Koordinatenfreak wohl eine nicht zufriedenstellende Genauigkeit. Inhaltlich logisch verstehe ich dein Argument auch nicht, egal wo du die Koordinate auf dem Grundstück hinknallst, unter 2 km Abweichung wirst du bei grundstücksgenau und 4 km Länge des Grundstücks nicht kommen. Das war jetzt aber eine Replik auf Josef Moser wg. der Genauigkeit, mir ging es ursprünglich gar nicht um die Verbesserung der Genauigkeit, sondern darum, nicht so zu tun als wäre etwas erledigt, was nicht erledigt ist. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 01:25, 20. Nov. 2013 (CET)
Was passiert mit Bildern von Denkmälern, die ich im Zuge von WML 13 hochgeladen habe und selbst mit (wirklich richtigen) Koordinaten versehen habe. Und zwar nicht mit der Kameraposition, sondern der Objektposition. Was die Genauigkeit anbelangt, ich habe mich da auf Google-Maps verlassen. Aber das wird wohl ok sein. Werden diese Daten in meinen bildern auch vom Bot überschrieben? Was ich nicht gemacht habe, war die von mir ermittelten Koordinaten mit den Listenkoordinaten abzugleichen. Was sich natürlich im Zuge der oa. Überlegungen als Nachlässigkeit herausstellt. --Hubertl (Diskussion) 23:26, 19. Nov. 2013 (CET)
Hallo Hubertl, keine Angst, was sollte damit passieren? Hast du Bilder von Objekten hochgeladen, wo in der Anmerkung grundstücksgenau gestanden ist oder wo die Koordinaten gefehlt haben? Wenn du die Koordinaten gemäß deiner Objektkoordinaten in den Listen präzisiert hast, und die Anmerkung dabei entfernt, dann ist ja obiger Fall gar nicht mehr gegeben. Das gleiche gilt, wenn du fehlende Koordinaten ergänzt hast. Ich habe jetzt nicht alle deine Bilder im Kopf, aber mir wäre nichts aufgefallen, wo du grundstücksgenaue Koordinaten bebildert hättest. Sonst hätte ich dich angeschrieben und um die genauen Koordinaten gebeten. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:40, 19. Nov. 2013 (CET)
nein eben nicht. Ich habe in der Vorbereitung der Bilder vor dem hochladen diesen in den Exif die Koordinaten verpasst. Und zwar punktgenau. Aber nicht mit den Koordinaten in den Listen abgeglichen. Gut dass du das sagst jetzt, da ich ja noch viele Bilder habe (auch noch vom sommer), werd ich jeweils vor dem Hochladen die Liste aktualisieren. --Hubertl (Diskussion) 23:50, 19. Nov. 2013 (CET)
Ich habe dir das schon an anderer Stelle geschrieben. Es ist nicht notwendig, dass du die Bilder im Exif mit Objektkoordinaten versiehst, besser wären die Kamerakoordinaten. Die Objektkoordinaten werden durch den Bot aus den Denkmallisten ergänzt, die können im Einzelfall natürlich falsch sein und eine Überprüfung ist immer zweckmäßig, aber sind meist aus den GIS Diensten der Bundesländer abgelesen, die haben oftmals bessere Karten als Google maps. Aber du siehst das auch zu umfassend, es geht nur um die Koordinaten, die explizit als grundstücksgenau markiert sind und um die davon existierenden Bilder. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 01:25, 20. Nov. 2013 (CET)

Bin etwas unglücklich mit dem Verlauf der Diskussion, weil das ja hieße, dass als grundstücksgenau markierte Koordinaten schulterzuckend als nicht wesentliches Problem gesehen werden. Nochmals, es geht nur um die mit einer entsprechenden Anmerkung (danke an alle, die solche Anmerkungen gemacht haben!) markierten Koordinaten, nicht um Koordinaten von z.B. Fundhoffnungsgebieten, wo es nicht möglich ist, eine Verortung über das Grundstück hinaus zu machen. Ein konkretes Beispiel, hier sind drei punktförmige und bereits bebilderte Objekte als bloß grundstücksgenau verortet. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:30, 30. Nov. 2013 (CET)

Zwischenfrage: Werden die Koordinaten von Wikipedia-Mitarbeitern ermittelt wie beispielsweise hier von Maclemo oder kommen die woanders her? -- Hans Koberger 21:37, 30. Nov. 2013 (CET)
Hallo Gestalter der Listen von Linz, woher hast du die Koordinaten genommen? Natürlich kommen die von WP Mitarbeitern, es gibt im Allgemeinen keine andere Quelle. Die Objekte werden auf den GIS Diensten der Bundesländer anhand der GstNr. oder vor Ort oder aufgrund des Bildes identifiziert und entsprechend mit Koordinaten versehen. Das BDA hat nur grundstücksgenaue Koordinaten vom BEV, die haben wir aber auch nicht und sie können nicht als Quelle dienen (da zu ungenau). lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:05, 1. Dez. 2013 (CET)
Naja, hätte ja sein können, dass auch das BDA genaue Koordinaten hat oder dass die nur grundstücksgenauen vom BDA stammen und dann von WP-Mitarbeitern übernommen werden. -- Hans Koberger 13:17, 1. Dez. 2013 (CET)
Dass das BDA grundstücksgenaue Koordinaten hat (großteils), weiß ich erst seit ein paar Wochen. Wir haben nie Koordinaten vom BDA bekommen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 14:28, 1. Dez. 2013 (CET)
Ah, jetzt verstehe ich es erst als Verschwörungstheoretiker. Wir arbeiten dem BDA zu und die wollen nur exakte Koordinaten ohne Zusätze wie „Standortangabe eventuell näherungsweise“. – Bwag, eine Socke von Arcy lt. den DE-WP-Spionageprogrammen, die im Hintergrund laufen 11:14, 1. Dez. 2013 (CET)
Welche Überraschung, wir erstellen hier freies Wissen, Bilder, Koordinaten und Fehlermeldungen sind von jederfrau nutzbar, also auch vom BDA. Sogar kommerziell. Stell dir vor. Aber wollen wir deshalb bewusst Ungenauigkeiten einbauen, um das BDA und den Rest der Welt zu verwirren? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:42, 1. Dez. 2013 (CET)
OK, Du magst es als „verwirren“ bezeichnen/sehen. Ich finde, bevor keine Information angebeben wird, sollte das Bekannte angeführt werden, auch wenn es den Makel hat, dass es nur ungefähr und nicht exakt ist. Zumindest mir haben die Koordinatenangaben trotz einem „Standortangabe eventuell näherungsweise“ oft sehr geholfen und wenn ich so an die Biografien denke, wird es dort ähnlich praktiziert. Wenn das Geburts/Sterbejahr nicht exakt bekannt ist, dann wird meist in der Art wie geboren um 1750 geschrieben, bevor man gänzlich auf eine Geburts/Gestorbenangabe verzichtet. – Bwag, eine Socke von Arcy lt. den DE-WP-Spionageprogrammen, die im Hintergrund laufen 11:51, 1. Dez. 2013 (CET)
Hallo Bwag, der Vergleich mit den Biografien ist nicht ganz übertragbar. In der Regel sind die genauen Koordinaten für die Objekte ja leicht zu eruieren (was bei nicht bekannten Geburtsdaten etc. bei Biografien nicht der Fall ist). Ich würde daher in den Listen im ANR nur genaue oder gar keine Koordinaten angeben. Damit die Mitarbeiter Objekte leichter finden, die keine genauen, sondern nur ungefähre Koordinatenangaben haben, wären Listen mit diesen ungenauen Koordinaten im Projektnamensraum, als Hilfestellung, denkbar. -- Hans Koberger 13:18, 1. Dez. 2013 (CET)
Hans, danke für deine Zustimmung. Mein Vorschlag ist, die ungefähren Koordinaten nicht als Standort anzugeben, sondern in der Beschreibung. Dort erfüllen sie den Zweck der Auffindung der Objekte genauso. Nur Bwag findet die Objekte nicht, wenn die Koordinaten in der Beschreibungsspalte stehen. Oder er tut zumindest so. Beispiel dazu oben. Ich habe mich nicht gegen die Erfassung grundstücksgenauer Koordinaten ausgesprochen, sondern nur dafür, sie nicht als die realen Objektkoordinaten anzugeben. Das eine ist ein Datum, das andere eine Hilfe zur genaueren Bestimmung des Datums. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 14:20, 1. Dez. 2013 (CET)
die ungefähren Koordinaten nicht als Standort anzugeben, sondern in der Beschreibung“ - Find ich gut. Damit werden sie dann vermutlich ebenfalls über Maps angezeigt und filtern lassen sie sich auch. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 15:00, 1. Dez. 2013 (CET)
Wieso willst Du Koordinaten im Datenfeld „Beschreibung“ einfügen und nicht im vorgesehen Datenfeld „Standort“?
Im Prinzip aber eh egal, denn offensichtlich ist das eh nur ein Disput um Kaisers Bart, wenn ich mir so die aktuelle Ergänzungen in den Datenlisten ansehe: 2 Bilder, 1 Beschr. am 30. 11.; 3 Bilder, 1 Beschr. am 29. 11.; 3 Beschr. am 28. 11.. Also für die Befüllung der restlichen rd. 19.000 leeren Datenfelder brauchen wir eh nur mehr so rd. 6.000 Tage bzw. rd. 16 Jahre. Aber uns ist ja nur wichtig bzw. die größte Sorge, ob wir jetzt die Koordinaten ins Datenfeld „Standortangabe“ oder „Beschreibung“ reinschreiben sollen. – Bwag, eine Socke von Arcy lt. den DE-WP-Spionageprogrammen, die im Hintergrund laufen 19:58, 1. Dez. 2013 (CET)

Im Beschreibungsfeld ist es mMn nicht optimal. Und wenn wir ganz einfach in der Standortspalte (Standort näherungsweise) dazuschreiben? Siehe z. B.:

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Friedhofskapelle
ObjektID: 13609
Bichl
(Standort näherungsweise)
Standort
KG: Rietz

Man könnte das auch, bei Bedarf, in die Vorlage:Denkmalliste Österreich Tabellenzeile aufnehmen (|Standort näherungsweise = ja), damit es die Bots leichter auswerten können. -- Hans Koberger 23:02, 2. Dez. 2013 (CET)

OK, gefällt mir auch, obwohl ich noch zwischen „Standort näherungsweise“ und „Standort eventuell näherungsweise“ unterschied. Übrigens, von wie vielen Datensätze sprechen wir überhaupt? Ich komme auf rund 80 (näherungsweise) und 14 (grundstücksgenau). Und dank dem unermüdlichen HP werden sie eh täglich weniger: [6]. – Bwag, eine Socke von Arcy lt. den DE-WP-Spionageprogrammen, die im Hintergrund laufen 23:38, 2. Dez. 2013 (CET)

Hans, mir geht es darum, dass näherungsweise Koordinaten, die Bwag dankenswerter- und ehrlicherweise als solche kennzeichnet und die noch vom Wiki takes Oberes Murtal übriggeblieben sind, nicht als Koordinaten in der Statistik gelten. Wir könnten ja überall näherungsweise Koordinaten reinschreiben und schon wären wir mit den Koordinaten fertig. Dann schreiben wir noch in die Beschreibungsspalte Die Kirche … (genaue Beschreibung folgt) und schon sind wir fertig. Alles grün in der Statistik. Und dass trotzdem Hilfe für die Suchenden über die Listen angeboten werden kann. Bevor wir jetzt anfangen, für die rund 100 Fälle die bots anzupassen, war mein Vorschlag, die 100 Fälle dem Bot vorzuenthalten, d.h. die Parameter Breitengrad und Längengrad für näherungsweise Koordinaten nicht zu verwenden. Um die Vorlage für die Tabellenzeile nicht noch weiter aufzublähen (die Vielfalt der Parameter wird ohnehin nicht von allen verstanden) - sie platzt auch aus allen Nähten und nur deswegen wollen wir doch keine weiteren Listen aufteilen müssen - wollte ich wohlüberlegt dafür kein zweites Paar Parameter für die Koordinaten einführen. Was man müsste, um sie dem bot vorzuenthalten. Der Vorschlag über die {{Coordinate}} in der Beschreibungsspalte hat den Vorteil, dass beliebiger Text (auch im Sinne der Bwagschen Texte) möglich wäre, was in der von dir vorgeschlagenen formalisierten Art nicht möglich ist. Mit geht es auch darum, die kritischen Koordinaten einfach auffinden zu können und sie sukzessive einer Konkretisierung zuzuführen. Irgendwie scheint mir, dass weder die Fotografen noch die Ermittler von grundstücksgenauen Koordinaten besonderen Ehrgeiz zeigen, diese aufzulösen. Momentan haben wir nur eine schwache Heuristik, aber immerhin. Heute bin ich aber zuerst physisch, dann wikimäßig über einen ganzen Satz grundstücksgenauer - ist-mir-wurscht - Koordinaten gestolpert, das Problem ist ohnehin viel zu groß um es überhaupt noch lösen zu können. Da war nix als grundstücksgenau markiert und trotzdem daneben. BTW: Du hast auch nicht begründet, warum mein Vorschlag jetzt dMn nicht optimal ist. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:15, 9. Dez. 2013 (CET)

Nicht optimal deswegen, weil die Listen auch ein möglichst hohes Qualitätsniveau erfüllen sollten. Darauf Rücksicht nehmend, gehört ins Beschreibungsfeld eben die Beschreibung des Objekts und im Standortfeld der Standort. Wenn es technisch nicht möglich/sinnvoll ist den ungefähren Standort, wie oben vorgeschlagen, einzutragen und einen Parameter für den Bot einzuführen, dann würde ich die Lösung vorziehen, ungenaue Koordinaten vollständig aus den Listen zu entfernen. Für die Mitarbeiter könnten die ungenauen Koordinaten, als Hilfestellung und zum sukzessiven Abarbeiten, auf einer internen Liste im Portal gesammelt werden. Es ist aber umgekehrt die Frage, ob, für den Leser, nicht auch ungenaue Koordinaten besser sind als gar keine. Die müssten dann aber als ungenau (im Standortfeld) gekennzeichnet sein. Fazit: Ungenaue Koordinaten im Beschreibungsfeld einzutragen fände ich nicht gut. Entweder die ungenauen Koordinaten im Standortfeld entsprechend kennzeichnen oder ganz entfernen und nur intern, führen. LG, -- Hans Koberger 10:07, 9. Dez. 2013 (CET)
Mir gefällt die Lösung von Herzi Pinki ({{Coordinate}} in der Beschreibungsspalte) besser, da es für die Fotografen einfacher ist und die Arbeit nicht unnötig erschwert. Wenn ich mich entschließe, zum Fotografieren irgendwo hinzufahren, erfolgt das meistens recht spontan, da ist keine Zeit, mich stundenlang vorzubereiten und Koordinaten in weiteren Listen oder vielleicht im Quelltext zu suchen (mich stört auch, daß man die Grundstücksnummern nicht mehr sieht). Vielleicht läßt es sich ja auch so programmieren, daß die Koordinaten-Vorlage im Beschreibungsfeld nicht als Text gezählt wird, und dadurch ein ansonsten leeres Beschreibungsfeld in der Statistik auch als leer gezählt wird? - Darüberhinaus denke ich, daß Herzi Pinki derjenige ist, der hier am meisten macht, deshalb sollte man das auch ihm überlassen, wie er es am liebsten hat. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 16:26, 9. Dez. 2013 (CET)
Herzi Pinki kann ja machen, wie er es für richtig hält, er hat halt gefragt und ich hab meine Meinung dargelegt. Vielleicht bin ich auch zu sehr Perfektionist, aber stell Dir vor eine Liste würde für WP:ILP kandidieren, dann würde eine Standort-Info in der Beschreibungsspalte wohl zu recht bemängelt werden. BTW: Es wäre toll, wenn wir unsere Listen so gut gestalten könnten, dass jede fertige Liste das Zeug zu einer Qsicon informativ.svg ILP hätte. Liebe Grüße, -- Hans Koberger 17:48, 9. Dez. 2013 (CET)
@Hans: Ich kann nicht machen was ich will, da ich erstens den Konsens suche und zweitens nicht ewig streiten mag, wenn ich revertiert werde. Ich brauch hier eine konsensuale Vorgehensweise, um diese dann auch durchsetzen zu können. Zu deinem Wunsch, Hans, die Listen zu KALPen: der Wunsch war schon vor zwei Jahren Grund für gewisse Entscheidungen, bisher ist allerdings keine Initiative deinerseits erfolgt, die Linzer Listen kandidieren zu lassen. Du könntest einmal anfangen und die Beschreibungen vervollständigen, in Linz fehlen alleine aktuell noch 431 oder 80% der Beschreibungen. Zum Anlass glaube ich kaum, dass eine Liste mit nicht vorhandenen / ungefähren / grundstücksgenauen Koordinaten, egal ob in der Standortspalte oder in der Beschreibungsspalte, KALPen sollte. Und wenn die Objekt-Koordinaten bestimmt sind, dann stehen sie ja dort, wo sie immer schon stehen. Sehe also das konkrete Problem nicht.
@Haeferl, die Koordinaten-Vorlage steht einmal im Beschreibungsfeld und einmal in den Anmerkungen. Je nachdem, wird sie gezählt oder nicht. Anmerkung ist dabei immer als intern zu verstehen, wir könnte sie auch generell ausblenden und nur mit den Metadaten sichtbar machen. Steht die Koordinate in Anmerkung oder Beschreibung, dann bedeutet das, dass die Objektkoordinaten fehlen und daher die GstNr. in der Standort-Spalte angezeigt wird. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 20:46, 9. Dez. 2013 (CET)
Stimmt, ich wollte da schon vor längerer Zeit aktiv werden. Nehme das Gespräch jetzt auch gleich zum Anlass, um Nägel mit Köpfen zu machen und stelle die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Linz-Ebelsberg morgen auf WP:KALP ein. -- Hans Koberger 21:18, 9. Dez. 2013 (CET)

Koordinaten anhand von Vorlage:Doo[Bearbeiten]

Aufgrund eines Fehlerhinweises einer sehr aufmerksamen IP (Diskussion:Schwimmtor) habe ich festgestellt, dass in jenen Fällen, in denen ein Foto eines Objekts, das Teil eines sehr großen oder räumlich gestreuten denkmalgeschützten Objekts ist, mit der Vorlage:Doo versehen und anschließend per Bot mit Koordinaten versorgt wird, die Koordinaten insofern falsch sind, als sie nicht das fotografierte Objekt, sondern das übergeordnete Denkmalobjekt beschreiben (beim Schwimmtor ein Unterschied von ein paar Kilometern). Falls es für diese Problematik noch keine Lösung gibt und der Bot regelmäßig über die Doo-markierten Bilder ohne Koordinaten drüberrauscht, wäre vielleicht ein vom Bot zu berücksichtigender Zusatzparameter, dass die Koordinaten explizit nicht aufgrund der Objekt-ID übernommen werden sollen, sinnvoll. Dort, wo schon falsche Koordinaten eingefügt wurden, müssen wir wohl händisch korrigieren... lg --Invisigoth67 (Disk.) 12:14, 13. Dez. 2013 (CET)

Das ist doch der Grund, warum es mich so stört, daß der Bot die Objektkoordinaten einfügt statt daß die aus den Exifs ausgelesen werden. Und wenn man sie händisch eingibt, ändert er sie auch nachher. Das hab ich schon vor mindestens einem Jahr kritisiert. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 16:03, 13. Dez. 2013 (CET)

Service: Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Österreichische Denkmallisten/Archiv#Automatisches Ergänzen der Koordinaten auf Commons durch KrdBot funktioniert nur bei kleinen Objekten. Damals wollte keiner mitdiskutieren, … Und Haeferl, ich glaube es ist nicht wahr, dass der Bot benutzergeänderte Objektkoordinaten nochmals überschreibt, ich hätte mir das schon oft gewünscht, einmal in der Denkmalliste ändern und es wird bei allen Bildern geändert. Aber man muss bei jedem Bild die Koordinaten händisch nachbessern. --Herzi Pinki (Diskussion) 01:23, 15. Dez. 2013 (CET)

(quetsch, da hatte ich wohl wieder mal nur die Vorschau betrachtet ;-)) Ja, das war ein Irrtum, der auf dem eigentlich neulich schon ausgeräumten Irrtum, die Objektkoordinaten wären früher ausgelesen worden, gewachsen ist. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 22:49, 17. Dez. 2013 (CET)
Danke für das Archiv-Service, Deine sehr präzise Analyse ist mir damals leider entgangen. Davon ausgehend, dass der Bot keine vorhandenen Koordinaten überschreibt, wäre halt tatsächlich noch einiges nachzubessern. Beim nachträglichen Einfügen der Doo-Vorlage müsste halt auch darauf geachtet werden, ob Koordinaten bereits vorhanden sind oder sie bei Teilen von großen Objekten explizit ermittelt und eingefügt werden müssen, um Bot-Irrtümer zu vermeiden. lg --Invisigoth67 (Disk.) 22:36, 17. Dez. 2013 (CET)
  • Wenn ich mich richtig entsinne, werden vom Bot keine Koordinaten eingebaut, wenn in der Bildbeschreibung zwei ObjektIDs stehen. Trotzdem macht die Vorgehensweise auch dann Probleme, wenn nur ein Denkmal auf dem Bild zu sehen ist, dieses aber de-minimis und im Vordergrund ein nicht-denkmalgeschütztes Objekt steht und sich als Objektkoordiantenbezug anbieten würde. Auch hier muss manuell eingegriffen werden.
  • Was hilft, ist die map funktion, die auf Commons bei allen Kategorien rechts oben erreichbar ist, und eine visuelle Überprüfung der Objektkoordinaten erlaubt. z.B. Schloss Laxenburg: map

Ich fürchte, dass der Wunsch nach richtigen Koordinaten zwar besteht, aber auch zu Weihnachten nicht wirklich erfüllt werden kann. --Herzi Pinki (Diskussion) 00:14, 18. Dez. 2013 (CET)

Da wäre doch Anfang nächsten Jahres ein C5 bzw. CCCCC (Collaborative Commons Coordinates Correction Contest) eine gute Idee... ;-) lg --Invisigoth67 (Disk.) 09:46, 19. Dez. 2013 (CET)
:-) . Man könnte das Wartungsproblem schon wesentlich verkleinern, wenn man die Größe von Objekten mit ins Spiel bringt. Die allermeisten Objekte machen ja keine Probleme, Bildstöcke, Kirchen, Pfarrhöfe, Schulen haben eindeutige Objektkoordinaten. Diese gelten für alle Bilder (außer bei der Schule sind auch Ausflugsfotos dabei). Probleme machen die Stadtmauern, Wasserleitungen, Kanäle, Schlösser mit Nebengebäuden und Parks. Ich habe schon an anderer, der ursprünglichen Stelle, vorgeschlagen, die Dimension von Objekten bei verstreuten Objekten in den Denkmallisten zu verwerten und wie folgt zu verwenden:
  • falls gesetzt, keine automatische Übernahme der Koordinaten durch Krdbot
  • Übernahme als dim in {{Coordinate}}
Das ist dann ein Ansatzpunkt, um genau für diese Objekte mit einer Größenangabe die Objektkoordinaten der Bilder zu überprüfen. Vermutlich sogar eine machbare Aufgabe. --Herzi Pinki (Diskussion) 12:29, 21. Dez. 2013 (CET)

Sortierung der Spalte Denkmal / Status[Bearbeiten]

In der KALP wurde hinsichtlich der Sortierung der Spalte Denkmal / Status bemerkt: „die denkmal/status-spalte zu sortieren macht mit dem sortierkriterium der teilweise willkürlich und nicht systematisch benannten objekte geringen sinn. mehr sinn würde es machen, nach status zusammensortieren zu können.“ Ich stelle das mal zur Diskussion und ersuche um Meinungen. IMHO: Es hat was, es spricht aber auch Einiges für die Sortiermöglichkeit, wie sie derzeit besteht, vor allem bei langen Listen. -- Hans Koberger 10:30, 20. Dez. 2013 (CET)

siehe auch Wikipedia_Diskussion:WikiProjekt_Österreichische_Denkmallisten#Neues vom BDA, dort besteht bisher Einigkeit, den Status aus der Tabelle verschwinden zu lassen. Dann machte er auch als zusätzliches Sortierkriterium keinen Sinn. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:14, 21. Dez. 2013 (CET)
Außerdem löst der Status das Problem der willkürlichen Sortierung nicht. Die Namen kommen vom BDA und sind von uns nicht modifizierbar, zumindest nicht im großen Stil. Welche Sortierung nach einer Bezeichnung würde denn Sinn machen? Ich glaube wir würden keine finden, oder mindestens 2 verschiedene. Insoferne kann man die Sortierung weglassen oder damit leben. An vielen Stellen wird nach Name sortiert, das ist irgendwie naheliegend. Aber konkret sehe ich in den Denkmallisten keinen Anwendungsfall für diese Sortierung nach Name. Um ein Objekt zu finden, kann man im Browser auch suchen, das ist ohnehin zielführender, insbesondere im Edit-Mode wo man eh nicht sortieren kann. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:14, 21. Dez. 2013 (CET)
Ja stimmt, wenn man die Bezeichnung kennt, kann man sich bequem der Browser-Suchfunktion bedienen und wenn man ihn nicht kennt, dann nützt auch die Sortiererei nichts. Also die Sortierfunktion der Spalte kann/sollte raus.
In dem Zusammenhang: Wenn es alternative Denkmalbezeichnungen gibt, ist es sehr sinnvoll diese in den Beschreibungstext einzubauen, damit das Denkmal mit der WP-Suchfunktion (und per Google) auch gefunden wird, wenn nicht die Bezeichnung des BDA verwendet wird. -- Hans Koberger 20:33, 21. Dez. 2013 (CET)
Ich habe nicht für das nicht-mehr-Sortieren der Bezeichnungsspalte plädiert. Nur weil ich keinen Anwendungsfall sehe, … Vielleicht gibt es ja weitere Meinungen? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:03, 27. Dez. 2013 (CET)

Besseren Draht zu Multichill[Bearbeiten]

Hallo, ich versuch's jetzt mal hier. Ich mach seit einiger Zeit ziemlich viel im Bereich Südtiroler Denkmäler. Wir profitieren dort von der schönen Infrastruktur, die Alex und Multichill (und wohl auch andere) hier und auf Commons angelegt haben. Allerdings happert's leider beim Erfgoedbot auf Commons, der Bilder Südtiroler Denkmäler offenbar nur mit Geokoordinaten versorgt, wenn er händisch anworfen wird. Bisher ist das ind en letzten 2 Jahren dreimal passiert, zuletzt auf meine Bitte hin im Sommer. Meine jüngste Bitte ist unbeantwortet auf Multichills Disk versandet. Ich möchte den guten Menschen, der sicher sonst genug zu tun hat, äußerst ungern immer und immer und immer wieder mit meinen Anliegen quälen, aber es wäre schon schön, wenn dieser Gekoordinaten-Service, der sonst auch überall zu funktionieren scheint, auch automatisiert Südtiroler Denkmäler versorgen würde. Hat irgendjemand vielleicht einen besseren Draht zu Multichill, der ihn subtil auf das Thema aufmerksam machen könnte? --Mai-Sachme (Diskussion) 12:43, 21. Dez. 2013 (CET)

Neue Vorlage[Bearbeiten]

Für alle, die sich mit der Beschreibung der Tiroler Objekte beschäftigen wollen, ich habe eine Vorlage für den {{Tiroler Kunstkataster}} gemacht, die es erlaubt, auf die Datenbankeinträge des Kunstkatasters zuzugreifen. In der Vorlagenbeschreibung steht auch, wie man Objekte suchen kann. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:39, 1. Jan. 2014 (CET)

Neue Artikel in Salzburg[Bearbeiten]

Hallo,

zur Zeit werden >neue Artikel in Salzburg< die in der Denkmallisten aufgeführt werden, angelegt. Im Artikel selbst ist kein Verweis auf das Denkmal. Ist dies so gewünscht oder nur vergessen worden? z.Z. 27 Stk? --Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 11:11, 9. Jan. 2014 (CET)

Hallo, was meinst Du mit: „Im Artikel selbst ist kein Verweis auf das Denkmal.“? In der Liste der denkmalgeschützten Objekte in Puch bei Hallein ist jedenfalls das Schloss Puchstein verlinkt. Grüße, -- Hans Koberger 11:22, 9. Jan. 2014 (CET)
Ja, von Liste nach Schloss ist der Verweis vorhanden, jedoch von Schloss nach Liste ist der Verweis nicht vorhanden. --Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 15:25, 9. Jan. 2014 (CET)
Ja, das würde mMn aber auch keinen Sinn machen. -- Hans Koberger 15:41, 9. Jan. 2014 (CET)
mMn wäre es sinnvoll, da man dann auch andere Denkmäler im Ort kennen / finden könnte. --Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 15:55, 9. Jan. 2014 (CET)
Wenn man die Denkmäler eines Ortes sucht, schaut man zumeist in den Ortsartikeln nach. Da sollten sie natürlich zu finden sein. Im Fall von Puch bei Hallein ist das auch so. -- Hans Koberger 16:10, 9. Jan. 2014 (CET)
oder man macht was für Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Denkmalschutzobjekte in Österreich (Puch ist kein problem, da bis auf den nebomukbildstock eh schon alle angesetzte lemmata haben: für den findet man sicher auch was). bei allen denkmalobjekten einen backlink mit {{BDA Objekt Ref}} einzubauen, kann man wohl aufgeben. ausser, wir machen endlich einen kleinen denkmal-IB-baustein, in dem die eckdaten zum denkmalschutz eingetragen sind. den könnte man dann auch in alle Bauwerks-IBs einbinden, er sollte also wirklich straff sein --W!B: (Diskussion) 20:59, 16. Jan. 2014 (CET)

Neue Vorlage für Verweise auf die BDA Denkmallisten (zwecks EN)[Bearbeiten]

Hallo habe etwas umgebaut. Die Vorlage {{BDA DenkmallisteRef}} kann jetzt auch einfach in Artikeln verwendet werden, um eine EN für den Denkmalschutz zu erzeugen.

<ref>{{BDA DenkmallisteRef| AT-1 | Jahr = 2013 }}</ref>

Die Region ist gemäß Bundesland zu setzen. Damit erspart man sich das lästige Heraussuchen des pdf-links. Verwaltung erfolgt zentral und wird jährlich erweitert, sobald neue Listen beim BDA vorliegen.

Hier findet ihr z.B. alle Artikel, die sich noch auf das PDF von NÖ aus dem Jahre 2012 beziehen. Falls jemand die Vorlage einsetzt, wäre es günstig, bei alten Jahrgängen auf 2013 zu aktualisieren und zu prüfen, ob noch immer Denkmalschutz vorliegt. Die Denkmallisten selbst sind schon zentral umgestellt. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 15:16, 21. Jan. 2014 (CET)

Änderungen an den Vorlagen[Bearbeiten]

Neben der technischen Änderung bzgl. {{BDA DenkmallisteRef}} (siehe #Neue Vorlage für Verweise auf die BDA Denkmallisten (zwecks EN)) habe ich noch folgende Änderungen in den Denkmallisten gemacht.

  • Nach Anmerkung von Koberger die Legende ein bisschen umgebaut. (siehe #Falsch?)
  • Nach Vordiskussionen den Status in die Metadatenspalte verschoben (siehe #Neues vom BDA)
  • Auf mehrfachen Wunsch die Anmerkungen deutlicher als solche gekennzeichnet (siehe ursprüngliche Anmerkung, oder etwa hier). Dort wo manuell die Anmerkung mit Anmerkung: gekennzeichnet ist, muss die manuelle Kennzeichnung wieder entfernt werden, da dies jetzt über die Vorlage zentral mit Anmerkung: markiert wird.

Die Legende ist jetzt in Bezug auf den Status falsch, das gehört noch geändert. Da da allerdings ein Link auf das Denkmalschutzgesetz dahintersteht, der ohne Status keine Sinn macht, dieser aber in der Einleitung oft vorkommt, braucht es dafür noch eine Lösung. Vorschläge? Mein Vorschlag ist die ganze Einleitung durch eine Vorlage zu ersetzen, und bei der Gelegenheit auch den link auf §2a Gesetzestext wieder entfernen. Es reicht wenn das im Artikel Denkmalschutzgesetz ausgeführt wird. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 15:16, 21. Jan. 2014 (CET)

WLM mobile App[Bearbeiten]

Servus! Frage: diese äußerst tolle WLM mobile App, wo man sich auf einer Karte die umliegenden Denkmäler anschauen kann...die funktioniert schon seit längerem nicht mehr, oder? Seit über 2 Monate bekomme ich immer die Fehlermeldung "Die Server sind momentan überlastet und reagieren nicht wie gewünscht. Bitte versuche es später noch einmal". Nur bei mir so, oder ist der Server wirklich hinüber seit geraumer Zeit? Wäre schade um die App. Gruß --HylgeriaK (Diskussion) 12:40, 22. Jan. 2014 (CET)

Bei meinen letzten Versuchen (im September) hab ich zwar keine solche Meldung bekommen, aber es hat immer mehr als ewig gedauert, bis etwas angezeigt wurde, sodaß ich es dann auch wieder aufgegeben hab. Selbst, wenn man die Karte nur ein kleines Stück verschiebt, müssen scheinbar sämtliche Daten neu geladen werden, der Akku ist nach einem halben Tag leer. Ich finde das auch sehr schade, da es eine wirklich gute App wäre, würde sie denn funktionieren. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 13:25, 22. Jan. 2014 (CET)

Lt. AleXXw hilft vielleicht weiter: Ich nehme an dass das da ist. … Dort ist die Mailadresse mailto:wikilovesmonuments.android@gmail.com angegeben. Vielleicht mag sich ein Benutzer / eine Benutzerin dahin wenden und den Status nachfragen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:00, 24. Jan. 2014 (CET)

Benutzerin:Elya weiß sicher, was da los ist. --Mai-Sachme (Diskussion) 14:26, 25. Jan. 2014 (CET)
Hmmm, nicht wirklich – ich hab mal den nächst zu erwischenden Informanten gefragt, und er schrob „The best I know is that it is currently community maintained and that it will hopefully become useless as the wikimedia commons app becomes better“ Wenn ich mehr höre, gebe ich Bescheid, aber ich habe mich aus den WLM-Mailinglisten etwas rausgezogen. --elya (Diskussion) 23:46, 25. Jan. 2014 (CET)

Zwei Hüte[Bearbeiten]

darf ich euch auf Wikipedia_Diskussion:WikiProjekt Naturschutz in Österreich#Zwei Hüte aufmerksam machen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 14:24, 9. Mär. 2014 (CET)

Alter Schuh[Bearbeiten]

mag jemand dort aktiv werden? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 17:43, 9. Mär. 2014 (CET)

1000 Pfarrkirchen[Bearbeiten]

Liebe MitarbeiterInnen im Denkmalprojekt! In den letzten Tagen versuchte ich den Status quo bei den österreichischen Pfarrkirchen zu ermitteln!

Erzdiözese Wien - 275/659 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 41,73 %) --> Vikariat Stadt: 176/181 Pfarrkirchen; Vikariat Nord: 52/271 Pfarrkirchen; Vikariat Süd: 51/207 Pfarrkirchen
Diözese Eisenstadt - 84/173 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 48,55 %)
Diözese St. Pölten - 80/424 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 18,86 %)
Diözese Linz - 82/474 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 17,30 %)
Diözese Graz-Seckau - 134/388 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 34,53 %)
Diözese Gurk - 202/336 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 60,12 %)
Erzdiözese Salzburg - 63/209 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 30,14 %)
Diözese Innsbruck - 45/244 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 18,44 %)
Diözese Feldkirch - 55/125 Pfarrkirchen haben einen Artikel (das sind 44 %)


Gesamt Österreich - 1021/3031 Pfarrkirche haben einen Artikel (das sind 33,68 %)

Wie man sehen kann, ist das Ergebnis durchwachsen! Während im Vikariat Wien Stadt nur noch sechs Kirchen fehlen, und auch in Kärnten, im Burgenland und in Vorarlberg bereits sehr viel geschehen ist, wartet vor allem in Ober- und Niederösterreich noch sehr viel Arbeit auf uns.
Derzeit ist der Stand bei 986 Pfarrkirchen - wer schreibt die 1000. PFARRkirche - der Run ist eröffnet! (Gezählt werden alle Neueinträge bei Portal:Österreich/Neue Artikel
Und weiters möchte ich im April einen Artikelmarathon über 2 Monate starten - nur für Pfarrkirchen! --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 13:21, 18. Mär. 2014 (CET)

Dieses Ergebnis hätte ich nicht erwartet! --Regiomontanus (Diskussion) 15:04, 18. Mär. 2014 (CET)
Jetzt machst du mich neugierig. Welches Ergebnis hättest du denn erwartet? --Herzi Pinki (Diskussion) 12:14, 19. Mär. 2014 (CET)

Gratulation Austriantraveler, zu einem Gutteil sind die gestiegenen Abdeckungen der Pfarrkirchen ja deinem Fleiß und dem von Anton-Kurt in dieser Sache zuzuschreiben. Weiter so! Dir gebührt der 1000ste. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:14, 19. Mär. 2014 (CET)

Dieser Danke gebührt nicht nur uns beiden, sondern auch den Vielen die vorallem in Kärnten und Wien gearbeitet haben! --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 00:22, 29. Mär. 2014 (CET)
Wir habens geschafft! Mit der Pfarrkirche Pfandl haben 1.000 Pfarrkirchen in der Wikipedia einen eigenen Artikel! Gratulation und danke an alle, die dazu beigetragen haben! Und die nächsten 2.031 schaffen wir doch auch mit links ;-) --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 01:38, 18. Apr. 2014 (CEST)

Schade, dass davon erst jetzt erfahre, sonst hätte gerne einige Kirchen ergänzt, vor allem die Pfarrkirche St. Agatha zu Hausleiten und die Filialkirche St. Barbara zu Pettendorf. Frage: Wie weit sind auch unsere Dorfkapellen (9 Stück; Fassungsvermögen ca. 50-60 Personen)) in denen mindestens einmal im Monate eine Messe gefeiert wird in diese Liste auf zu nehmen? --DrBigT (Diskussion) 13:25, 18. Apr. 2014 (CEST)

Bei dieser Auflistung sind nur Pfarr- und Expositurkirchen einberechnet. Filialkirchen, Messkapellen und alle anderen Kirchen, die keine Pfarrkirchen sind, sind da nicht dabei! Da eine Liste aufzustellen, wäre dann auch schon etwas schwieriger. Aber ich würde mich sehr über einen Artikel zur Pfarrkirche Hausleiten (und natürlich auch über die Filialkirche Pettendorf) freuen. Im Weinviertel (Vikariat Nord) gibt es sowieso noch genug zu tun! Und wenn wir flott sind, kannst du ja vll. heuer noch Artikel Nr. 1500 schreiben! ;-) --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 14:13, 18. Apr. 2014 (CEST)
Mach ich doch glatt. --DrBigT (Diskussion) 14:55, 18. Apr. 2014 (CEST)
Ergebnis wurde soeben aktualsiert! --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 23:43, 21. Mai 2014 (CEST)

Commons:Category:Public art in Vienna[Bearbeiten]

Hallo,
nachdem auf commons die Kategorie Public art in Vienna ziemlich groß wird, habe ich eine Aufteilung in die Bezirke begonnen. Und jetzt sollten rund 300 Kategorien und über 700 Bilder aus Wien weiter kategorisiert werden. Einen Teil davon kann ich gerne machen, aber ich wäre für Unterstützung dankbar - Herzi Pinki hat mir für meine Hilfesuche diese Seite empfohlen...
Ganz liebe Grüße, Anna reg (Diskussion) 12:17, 19. Mär. 2014 (CET)

Ja, das ist sinnvoll, da werde ich mich zuminest nebenbei beteiligen. -- Clemens 13:12, 19. Mär. 2014 (CET)
Danke für die Hilfe! Es sind nur mehr 12 Kategorien und knapp 50 Bilder zum sortieren (von denen könnten allerdings ein paar etwas mühsamer sein... ;->). Anna reg (Diskussion) 21:17, 19. Mär. 2014 (CET)

Danke auch. Auf Commons:Category:Public art in Vienna habe ich Fotos von zu identifizierenden Kunstwerken geparkt. Wenn jemand eines der Werke kennt und beschreiben mag, ist sie herzlich dazu eingeladen. Danach kann das Bild dann auch in die passende Unterkat verschoben werden. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 08:35, 27. Mär. 2014 (CET)

Das Bild (Datei:Wien 039 (4531759938).jpg) gehört zwar nicht zu den Public-Art-Listen. Da aber am untersten Mosaik die nicht mehr existierende Rauchfangkehrerkirche abgebildet ist, gehe ich davon aus, dass sich das Werk auf jeden Fall im fünften Bezirk und wsl. an einem Gebäude in der Wiedner Hauptstraße befindet. linke Seite ca. Wiedner Hauptstraße 91 - 111 (99 ist Jugendkirche), und rechte Seite ca. Nr. 130. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 09:20, 27. Mär. 2014 (CET)
Vielen Dank! Mit wandgebundener Kunst ist es ohnehin ein Krampf, weil der Wr. KGK erst in schätzungsweise 2-3 Jahren soweit sein wird, das veröffentlicht zu haben. Die Zuordung zur Wiedner Hauptstraße lasse ich trotzdem noch bleiben - es könnte ja auch in einer Seitensttraße sein. -- Clemens 14:59, 27. Mär. 2014 (CET)
Und bitte auch nachschauen, ob es in den Listen nicht noch fehlt. Danke. -- Clemens 11:42, 27. Mär. 2014 (CET)
Wien 029 (4531121511).jpg -> vor Schaumburgergasse 20 --Thomas Ledl (Diskussion) 13:05, 27. Mär. 2014 (CET)
Habe einmal die beiden hier identifizierten Objekte in die passende Bezirkskategorie getan. Vielen Dank! -- Clemens 14:59, 27. Mär. 2014 (CET)
Bei File:Wien 036 (4882645686).jpg scheint es sich um dieses Objekt zu handeln File:GeorgEhrlichBildhauerParadisgasse.Aa.JPG Gruß Priwo (Diskussion) 19:26, 27. Mär. 2014 (CET)

Wien 005 (8135658868).jpg -> Gehört zur HTL Ettenreichgasse. --Thomas Ledl (Diskussion) 08:39, 28. Mär. 2014 (CET)

die Plastik ist auch auf diesem Bild File:Ettenreichgasse 16.JPG (am linken Rand) zu sehen. Priwo (Diskussion) 09:29, 28. Mär. 2014 (CET)

Danke für die Mithilfe, drei Bilder sind noch über, und bei der Skulptur vor der Schule Ettenreichgasse fehlt noch der Künstler. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 21:30, 29. Mär. 2014 (CET)

Datei:Wien_038_(4531759288).jpg -> rainergasse 26-28 --Thomas Ledl (Diskussion) 18:05, 3. Apr. 2014 (CEST) erledigt Erledigt
Datei:Wien 044 (4531128711).jpg Laurenzgasse 9 --Thomas Ledl (Diskussion) 19:47, 7. Apr. 2014 (CEST)

Public art/ Kunst-am-Bau[Bearbeiten]

Es gibt übrigens noch eine nicht ganz logische Trennung mit dieser Kategorie Commons:Category:Kunst am Bau in Vienna. Genaugenommen ist es auch nicht dasselbe, weil Kunst am Bau der Verpflichtung im Ländergesetz (?) nachkommt (in Wien sind es meines Wissens 2% der Baukosten). Public Art ist hingegen alles. --Thomas Ledl (Diskussion) 07:07, 16. Apr. 2014 (CEST)

Danke für den Hinweis. Weiß jemand näheres über das passende Wiener Landesgesetz? „… Ab 1948 wurde die Einführung einer Regelung für die künstlerische Ausstattung von Neubauten diskutiert, ein kleiner Teil der Bausumme sollte für Kunst verwendet werden. Es entstand die so genannte "Kunst am Bau", die sowohl freistehende als auch wandgebundene Kunstwerke umfasst. …“ (Wien Kulturgut: Kunstwerke im öffentlichen Raum). Der Konjunktiv spricht eher gegen eine gesetzliche Regelung. Aber auch ich habe im Hinterkopf, dass es eine solche Selbstverpflichtung der Gemeinde Wien gab. An den Prozentsätzen wurde gelegentlich geschraubt, und in den 70er / 80er Jahren wurde Kunst am Bau zurückgefahren (bis auf 0, denke ich, unter Faymann als Wohnbaustadtrat wurde dann ja auch der Neubau von Gemeindebauten eingestellt).
Zum Kategorieproblem: Hat wohl auch WP-historische Gründe, Kunst am Bau war als Thema etwas früher. Public art der internationale Wettbewerb. Vieles davon ist schwer zu bewerten, hängt vom Bauherrn ab, von den Gesetzen zur Zeit der Errichtung, vom Grundbesitzer (Gemeinde Wien - öffentlich - MA7, andere MAs - halböffentlich - nicht MA7; sonst - privat). Grundstücke und Wohnbauten werden verkauft, … Dazu kommt dann der orthogonale Aspekt der Öffentlichkeit im Sinne von Panoramafreiheit, Kunst am Bau gibt es sowohl an der Fassade als auch im Stiegenhaus. Die Gemeinde Wien hat wohl eine Zeitlang auch das Innere von Gemeindebauten als öffentlich betrachtet (allerdings mit strenger Zugangsbeschränkung über HausmeisterInnen :-) ), gesellschaftsrechtliche Änderungen (Übergang zu Wiener Wohnen) mögen daran was geändert haben. Da es auf commons auch Bilder außerhalb der Panoramafreiheit geben kann (Innenaufnahmen des Besitzers, des Architekten, des Künstlers), kann man nicht mal sagen, dass Kunst am Bau eine Teilmenge von Public art ist, da diese Innenkunst nach meinem Verständnis nicht unter public art im eigentlichen Sinn fällt.
Der langen Rede kurzer Sinn: Vielleicht sollte man die Kategorie 'Kunst am Bau' zugunsten von 'Public art' auflösen, oder gegebenenfalls doppelt kategorisieren? Das public ist leicht abzugrenzen von private, primär über die Panoramafreiheit. Im Gegensatz dazu stünden Kunstwerke in nur private zugänglichen Bereichen oder in Museen. Keine gute Abgrenzung für public art bietet der Wiener Kulturkataster, da dort noch nicht alle Kunstwerke erfasst sind. Was meint ihr? lg -Herzi Pinki (Diskussion) 11:59, 16. Apr. 2014 (CEST)
Ich bin für die Zusammenführung und keine Doppelerfassung (höchstens als alias 'Public art in xxx' = 'Kunst am Bau in xxx'). --Thomas Ledl (Diskussion) 13:50, 16. Apr. 2014 (CEST)
Nein, das ist nicht dasselbe. "Public art" sind ja auch die Denkmäler im Stadtpark, wo weit und breit kein "Bau" ist. Umgekehrt gibt es (wie oben schon gesagt) eben auch Kunst an Schulen, Gemeindebauten etc., die nicht wirklich "öffentlich" sind (auch wenn die Stadt Wien da einen sehr weitgespannten Begriff hat). Eine zugunsten der anderen Cat auflösen oder eine der anderen unterordnen, halte ich daher für verfehlt. Doppelkategorisierung leuchtet mir eher ein, das das nicht gemacht wurde (wird), hat eher mit Indolenz (auch meiner) als mit logischen Fragen zu tun. -- Clemens 14:39, 16. Apr. 2014 (CEST)
Stimmt. Demnach wäre public-art als Sammelkategorie ok? --Thomas Ledl (Diskussion) 08:22, 17. Apr. 2014 (CEST)
Naja, Nein. Es überschneidet sich teilweise, ist aber begrifflich jeweils etwas anderes. -- Clemens 12:12, 17. Apr. 2014 (CEST)

Dann sollten wir generell doppelt kategorisieren, aktuell ist Commons:Category:Kunst am Bau in Vienna eine Unterkat von Commons:Category:Public art in Vienna? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:45, 29. Apr. 2014 (CEST)

Unklarheit bzgl. Schloss Hellbrunn und Zoo Salzburg[Bearbeiten]

Eine Frage an die Fachleute bzgl. Denkmallisten und Denkmalen in Ö. Ich habe da ein paar Fotos des - zumindest alt aussehenden - Eingangsgebäudes des Zoo Salzburg (Bild 1, Bild 2, Bild 3) und weiß nicht, ob dieses Bauwerk mit zur denkmalgeschützten Schlossanlage Hellbrunn, Gesamtanlage samt Gartenbaudenkmalen gehört. Der Zoo ist jedenfalls Teil des Hellbrunner Schlossparks. Wie schätzt Ihr das ein? --Tsui (Diskussion) 17:18, 4. Apr. 2014 (CEST)

Ich denke schon. Das Gebäude sieht wirklich sehr verdächtig aus, und wenn es Teil der Gartenanlage ist, wird es wohl im dortigen Denkmalschutz inbegriffen sein. -- Clemens 19:38, 4. Apr. 2014 (CEST)
Gebäude liegt auf GstNr. 974 (http://www.salzburg.gv.at/gisonline/init.aspx?hotspot=landsbg%7Cdefault%7C1:500%7C429870.4%7C290952.1%7Chotspot0.gif%7C) und die ist Teil des Areals auf dem Schloss Hellbrunn geschützt ist, also zumindest nicht im Widerspruch zu den Daten. Im Einzelfall haben wir aber keine Ahnung, was konkret in den Bescheiden des BDAs drinnensteht. Hier heißt es aber Gesamtanlage und auf GstNr. 974 ist der Zoo und die Schlossmauer, sonst nichts, also kannst du mit ausreichender Sicherheit davon ausgehen, dass das Eingangsgebäude auch geschützt ist. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:00, 5. Apr. 2014 (CEST)

Wiener Kulturkataster / Wiener Wohnen[Bearbeiten]

Hallo, für alle die sich zielgerichtet auf den Wiener Kulturgüterkataster beziehen möchten (bei ENs), ich habe die {{Wien Kulturgut}} wesentlich erweitert und präzisiert. Außerdem hat Wiener Wohnen die besten Beschreibungen der Gemeindebauten, und die Verlinkung ist auch auf die Webseiten möglich:

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:20, 5. Apr. 2014 (CEST)

Verschiebungen von Denkmallisten[Bearbeiten]

Hallo, Androl hat zwei Denkmallisten verschoben. Darf ich die, die sich mit den Verlinkungen und den Mechanismen der Denkmallisten, Krdbot, Status, Commonscat und deren Zusammenhängen halbwegs auszukennen glauben, um Meinungen bitten, ob wir die bisherige Symmetrie zwischen Gemeindename und Denkmallistennamen weiter anstreben oder aufbrechen sollen. Mit Symmetrie meine ich

mit Asymmetrie meine ich

Die symmetrische Lösung widerspricht der Regel, dass Klammerlemmata nur angelegt werden sollen, wenn sie notwendig sind, was bei Pettenbach jetzt nicht der Fall ist. Die asymmetrische Lösung erfordert mehr manuelle Arbeit, und da sind wir ohnehin schon gefordert. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 15:32, 17. Apr. 2014 (CEST)

Sorry, dass ich einfach so verschoben habe, die genauen Umstände hab ich nicht berücksichtigt. Ja, irgendwie sollten die Listen von der Form mit nur dem offiziellen Gemeindenamen aus erreichbar sein, also z.B. Liste der denkmalgeschützten Objekte in Loretto für Liste der denkmalgeschützten Objekte in Loretto (Burgenland). Vielleicht reicht es aus, überall Weiterleitungen oder BKL-Seiten wie diese einzurichten? --androl ☖☗ 16:02, 17. Apr. 2014 (CEST)
WL oder BKL wären in der Tat überlegenswert! --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 21:28, 17. Apr. 2014 (CEST)

Neue Denkmallisten[Bearbeiten]

Wie jedes Jahr hat das BDA Ende Juni die neue Denkmallisten veröffentlicht. Wir können uns über einen Zuwachs von rund 250 Denkmälern freuen. Ich habe Alex mal angefragt, ob er sich wieder um die Aktualisierung kümmert. Gruß --Geiserich77 (Diskussion) 09:45, 1. Jul. 2014 (CEST)

Service: Diesbezüglicher BDA-Artikel und wo wir sehr gelobt werden *g*. - Der Geprügelte 10:34, 1. Jul. 2014 (CEST) PS: Die Zahlen bezüglich Seitenaufrufe bezweifle ich aber.
Übrigens, es dürften auch ein paar Objekte rausgefallen sein, denn das BDA schreibt einerseits, dass rd. 250 neue Objekte dazugekommen sind und anderseits, dass „zum jetzigen Zeitpunkt 37208 Objekte verzeichnet“ sind - nur hatten wir 2013 bereits 37212 Objekte: [7]. Also tatsächlich dürften es weniger geworden sein, oder sind welche zusammengelegt worden? - Der Geprügelte 10:45, 1. Jul. 2014 (CEST)
Könnte vielleicht an den Brücken liegen, die wir ja doppelt in den Listen haben, aber vom BDA vermutlich doch nur einmal gezählt werden. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 11:11, 1. Jul. 2014 (CEST)
@Haeferl: die Brücken sind nach wie vor doppelt in den Listen, etwa Lauferbauer-Brücke in Admont und Weng. In einigen Fällen fehlen die Einträge in der gegenüberliegenden Gemeinde, etwa beim Johnsbach-Steg. Das ist aber der Fehlerfall und die Ausnahme. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:36, 1. Jul. 2014 (CEST)
Könnte sein, denn lt. BDA-Bundesländerliste hat BDA selbst wieder plötzlich 37485 denkmalgeschütze Objekte (Summe aller 9 Bundesländer), obwohl sie auf der „Übersichtsseite“ von 37208 Objekte schreiben: [8]. - Der Geprügelte 11:23, 1. Jul. 2014 (CEST)

Beteiligung[Bearbeiten]

Jedes Jahr ist da einiges zu tun, neben der Einpflegung der neuen Einträge in die Listen, die Krdbot versprochen hat zu machen, wenn ich richtig informiert bin, müssen folgende Aktionen durchgeführt werden: Wikipedia:WikiProjekt_Österreichische_Denkmallisten/Anleitung/Inhalt#Wartungsarbeiten_beim_Umstieg_auf_eine_neue_Version_der_Denkmalliste_vom_BDA. Dafür bedarf es natürlich möglichst weitgestreuter freiwilliger Mitarbeit (bitte eintragen). Der größte Brocken ist dabei die Überprüfung der offenen Fehlereinträge in den Listen.:

  1. -- Regiomontanus (Diskussion) 10:58, 2. Jul. 2014 (CEST)
  2. -- Geiserich77 (Diskussion) 11:10, 2. Jul. 2014 (CEST)
  3. - Der Geprügelte 11:38, 2. Jul. 2014 (CEST); ich mach dann mal OÖ
  4. -- Clemens 12:58, 2. Jul. 2014 (CEST) Kümmere mich um Wien, mir ist auch schon das eine oder andere aufgefallen
  5. Herzi Pinki (Diskussion) 10:32, 2. Jul. 2014 (CEST) ab 5 Teilnehmern bin ich auch dabei.
  6. --Anton-kurt (Diskussion) 14:48, 2. Jul. 2014 (CEST) Brauche halt Info, wo, wie.
  7. -- Industrieviertel, Weinviertel --Ailura (Diskussion) 15:17, 2. Jul. 2014 (CEST)
  8. --Häferl (Diskussion) 16:04, 2. Jul. 2014 (CEST) Will zwar endlich meinen Heimartikel fertigbringen, von dem ich mit WLE-Beginn Pause gemacht hab und grad wieder beim Einlesen bin, aber ein paar Koordinaten suchen oder ähnliches läßt sich zwischendurch schon machen.
  9. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 18:17, 2. Jul. 2014 (CEST) übernehme wieder Vorarlberg
  10. --W.E. Disk 18:46, 5. Jul. 2014 (CEST) NÖ nördlich der Donau übernehme ich gerne

Bitte noch nicht beginnen, zuerst muss der automatische Abgleich initial erfolgen! Alex kann zwar gefragt werden, kann aber hauptsächlich nur den automatischen Abgleich übernehmen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:32, 2. Jul. 2014 (CEST)

Schade. Ich habe schon neue Posten gesehen, die ich händisch hätte einfügen können. Ich habe aber eh keine Ahnung, wie man die ID der Objekte erfährt... -- Clemens 13:23, 2. Jul. 2014 (CEST)
PS: Voreilig wie ich nun einmal bin, habe ich schon etwas vorbereitet -- Clemens 18:01, 2. Jul. 2014 (CEST)

Vielleicht wäre es tatsächlich sinnvoll, Bundesländer oder Bezirke zu verteilen? --Ailura (Diskussion) 18:34, 2. Jul. 2014 (CEST)

Kurze Zwischeninfo: ich habe gestern dankenswerterweise die Listen vom BDA als Excel erhalten und forme sie gerade in ein besser verwendbares Format um. Wenn die Listen jemand will: einfach melden. LG --AleXXw •שלום!•disk 19:10, 2. Jul. 2014 (CEST)

Danke für die rege Beteiligung der üblichen Verdächtigen. Mir wäre die verteilte Abarbeitung der Fehlerlisten ganz wichtig, da steckt der Großteil der Arbeit drinnen. Letztes Jahr habe ich mich da ziemlich in Stich gelassen gefühlt. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 20:05, 2. Jul. 2014 (CEST)
Ich bin nicht sicher, ob die IP wirklich verstanden hat, um was es hier geht. Änderungen sichten, die dann gesichtet werden müssen, ist jedenfalls ziemlich sinnfrei. --Ailura (Diskussion) 14:30, 25. Jul. 2014 (CEST)

Δ zu 2013[Bearbeiten]

Die Zahlen sind Anzahl der neuen BDA-Einträge minus Anzahl der alten BDA-Einträge pro Bundesland, d.h. es sind mehr neue, weil ja alte auch weggefallen sind (z.B. sind in NÖ 9 Objekte aus dem DS gefallen, und daher 171 neue), geänderte Einträge habe ich nicht gezählt.

- B K S St T V W Ö
bis 2013 erledigt 31 23 175 66 36 75 28 14 29 477
2014 erledigt 0 30 3 1 0 0 5 7 0 46
2013 offen 58 14 255 99 21 101 46 17 28 639
2014 offen
noch nicht überprüft
12 2 66 19 16 38 27 7 13 200
aktuell ? 0 ? ? ? ? 14 1 ? 15
erledigt 31 53 178 67 36 75 34 21 29 524
offen 70 16 321 118 37 139 87 25 41 854
edit
B +10
K +8
 +162 (davon allein 106 in Melk und 23 in Baden)
ÖO  +9
S +8
Stmk +36
T +12
V +14
W +14
Bloede Frage - sind das die Aenderungen insgesamt oder nur die neuen Objekte? (Sorry, bin auf einer griechischen Tastatur) -- Clemens 14:24, 17. Jul. 2014 (CEST)
Hallo Maclemo, es gibt keine blöden Fragen. Und kyrillische Tastaturen, alles halb so schlimm. :-)  Wenn du in Griechenland bist, vielleicht gibt es dort auch Denkmäler? Zur Antwort: siehe oben. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 14:45, 17. Jul. 2014 (CEST)
In Linz wurde ein "ehemaliges" Denkmal wieder zu einem "richtigen" Denkmal :-) --Geiserich77 (Diskussion) 10:27, 23. Jul. 2014 (CEST)
mehrere verloren geglaubte archäologische Stätten sind wieder mit DS geadelt worden. --Herzi Pinki (Diskussion) 08:36, 25. Jul. 2014 (CEST)

temporäre Zuständigkeiten[Bearbeiten]

@Ailura, klar können wir das verteilen. Möge sich jeder/jede bei seinen Lieblingsbezirken / -bundesländern eintragen. Einen Bezirk abarbeiten und dann den nächsten reservieren. Konflikte können bei gemeindeübergreifenden Objekten / Fehlern nicht ganz ausgeschlossen werden. :( 

Bundesland Bezirk mach ich doch glatt erl (inkl. Fehlerlisten)
B
E Der Geprügelte
EU
GS
JE
MA
ND Austriantraveler erl. (ohne Fehlerliste, da als alter Herr überfordert, jedoch hier eine Übersicht) - Der Geprügelte 21:37, 22. Jul. 2014 (CEST)
OP
OW
Rust Der Geprügelte
K
FE Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
HE Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
K Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
KL Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
SV Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
SP Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
VI Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
VL Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
VK Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
WO Herzi Pinki (Diskussion)  erledigt Erledigt
AM
BN Herzi Pinki erledigt Erledigt
BL Robert Heilinger
GF Ailura (Diskussion)
GD
HL
HO
KO
KS
KR
LF AleXXw •שלום!•disk
ME
MI
MD Ailura (Diskussion)
NK
PL AleXXw •שלום!•disk
SB
P AleXXw •שלום!•disk
TU
WT
WY
WU Ailura (Diskussion)
WN
WB Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
ZT
BR Geiserich77
EF Geiserich77
FR Geiserich77 Ja
GM Geiserich77 Ja
GR Geiserich77
KI Geiserich77 Ja
L Geiserich77 Ja
LL Geiserich77 Ja
PE Geiserich77
RI Geiserich77 Ja
RO Geiserich77 Ja
SD Geiserich77 Ja
ST Geiserich77
SL Geiserich77 Ja
UU Geiserich77 Ja
VB Geiserich77 Ja
WE Geiserich77 Ja
WL Geiserich77 Ja
S
HA
S
SL
JO
TA
ZE
ST
BM
DL Josef Moser
G
GU
HF
LB
LE
LI Austriantraveler
MU
MT
SO
VO
WZ
T
IM Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
I Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
IL Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
KB Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
KU Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
LA Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
LZ Geiserich77 erledigt Erledigt
RE Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
SZ Herzi Pinki (Diskussion) erledigt Erledigt
V
BZ Austriantraveler
B Austriantraveler
DO Austriantraveler
FK Austriantraveler
W
I. Clemens erledigt Erledigt
II. Clemens
III. Clemens
IV.
V.
VI.
VII.
VIII.
IX.
X.
XI.
XII.
XIII.
XIV.
XV.
XVI.
XVII.
XVIII.
XIX.
XX.
XXI.
XXII.
XXIII.

Es kann losgehen[Bearbeiten]

- B K S St T V W Ö
bis 2013 erledigt 31 23 175 66 36 75 28 14 29 477
2014 erledigt 0 30 3 1 0 0 5 7 0 46
2013 offen 58 14 255 99 21 101 46 17 28 639
2014 offen
noch nicht überprüft
12 2 66 19 16 38 27 7 13 200
aktuell ? 0 ? ? ? ? 14 1 ? 15
erledigt 31 53 178 67 36 75 34 21 29 524
offen 70 16 321 118 37 139 87 25 41 854
edit

Für alle die es noch nicht gemerkt haben, es kann losgehen. Unter Wartungsarbeiten beim Umstieg auf eine neue Version der Denkmalliste vom BDA gibt es eine im Detail erweiterte Anleitung. Unter Portal:Österreich/Denkmallisten/Update findet sich eine täglich automatisch aktualisierte Liste der noch offenen Punkte. Die Fehlerlisten für neue Fehler und für die alten nach Jahr und Bundesland sind vorbereitet und finden sich in nebenstehender Tabelle. Es gibt noch keine Liste der weggefallenen Denkmäler. Bitte entweder als erledigt oder offen markieren, damit man sieht was schon gecheckt ist. Die Zählung und die Verschiebung der in dieser Runde erledigten Fehlermeldungen in die passende Liste mache ich gerne zum Schluss, wenn wir durch sind. Ein Bezirk ist erst erledigt, wenn auch die zum Bezirk gehörenden Fehlereinträge abgearbeitet sind. Der Einstieg erfolgt am einfachsten über die oben verlinkten automatisch aktualisierten Statuslisten je Bezirk, Denkmallisten mit noch offenen Punkten sind dort mit dem alten Bearbeitungsdatum in gelb gekennzeichnet. Vor zwei Jahren hatten wir über 7000 Abweichungen, voriges Jahr rund 3500 und heuer 1200. Things are improving. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:13, 23. Jul. 2014 (CEST)

versteckte Kategorie Cultural heritage monuments in Austria check done und Denkmal-QS im weiteren Sinn[Bearbeiten]

Mit dieser Ankündigung habe ich vorgeschlagen, die Denkmalbilder explizit zu prüfen und nach der Prüfung auch entsprechend mit der versteckten Kategorie Cultural heritage monuments in Austria check done zu markieren. Grund dafür war, dass der ursprüngliche Mechanismus die durch den UploadWizard automatisch vergebene Kategorie Cultural heritage monuments in Austria needing check zu entfernen nicht funktioniert hat, da wesentliche Bildmengen nicht über den UploadWizard hochgeladen werden wollten, sondern über andere, bessere Mechanismen. Damit hat das Entfernen der Kategorie nicht mehr als Markierung funktioniert.

Der Ankündigung im Herbst 2013 hat niemand widersprochen, das Verfahren ist lange gut gegangen (aktuell sind rund 19500 Bilder markiert), aber in letzter Zeit gab es mehrere Einwände:

Zur QS im weiteren Sinn siehe bitte auch:

Bringt's das überhaupt?

Abgesehen von den Markierungen mit der Kategorie, die nur erfolgt sind, weil alles in Ordnung war, sind bei der systematischen QS der Bilder, ihrer Einsortierungen und Beschreibungen doch immer wieder Probleme oder Ungenauigkeiten, Unvollständigkeiten aufgetreten. (Nicht alles ist jetzt direkt über die Kategorie Cultural heritage monuments in Austria check done aufgefunden worden, aber alles im Kontext der QS, wo diese Kat ein Teil ist.) z.B.

  1. [9] in DS Unterkategorie einsortiert
  2. [10] ‎in DS Unterkategorie einsortiert
  3. Commons:Category:Monument Joseph II., Villach (5 Bilder in Commonscat zusammengefasst)
  4. [11] Zusatzkategorie
  5. [12] Haager Konventionsbapperl gesehen und markiert
  6. [13] fehlende Cat ergänzt
  7. [14] id fix und überflüssige top level cat entfernt
  8. [15] auch das Was kategorisiert
  9. [16] Id fix und davon abhängig coord fix
  10. [17] commons:COM:OVERCAT
  11. Diskussion:Liste_der_denkmalgeschützten_Objekte_in_Henndorf_am_Wallersee Fehler gefunden, Lösung offen
  12. [18] unsinnigen Kategorienamen ersetzt
  13. [19] id und coord fix
  14. [20] syntax fix
  15. [21] Bilder zugeordnet, tw. in der falschen Gemeinde, nicht existierende Kats durch existierende ersetzt.
  16. [22] 2 Kategorien zusammengeführt
  17. [23] & [24] id fix, coord geprüft
  18. [25] richtig in Salzburg verortet
  19. [26] bei mehreren Files Beschreibung angepasst
  20. [27] in richtige Gemeinde geschoben, Objekt kategorisiert
  21. [28] Kategorie neu angelegt, Denkmalbilder zusammengefasst, Bild von 2009 genützt, um Lücke in der Denkmalliste zu schließen!
  22. [29] mehrere Bilder zu Kategorie zusammengefasst
  23. [30], [31] seit einem Monat unkategorisiert
  24. [32] mehr cats
  25. [33] Natur- auch als Kulturdenkmal erkannt
  26. [34] id fix
  27. [35] falsches Objekt, DS entfernt
  28. [36] sinnvoller Dateiname
  29. [37] falsch identifiziertes Objekt richtig gestellt
  30. [38] ganze Pfarrkirche von St. Martin nach St. Michael verschoben
  31. und Bilder in die Denkmallisten eingefügt: [39], [40], [41], [42], [43]
  32. und in einigen Hundert Commonscats die Denkmal-ID gesetzt (nach [44])

manchmal mache ich dabei natürlich auch Fehler und bin froh, wenn mich jemand drauf aufmerksam macht.

  1. [45] Koord falsch ausgebessert, aber Ailura hat aufgepasst.

Nun ist es ja so, dass man den Wert von den Dingen, die man selbst tut, gerne überschätzt. Regiomontanus hat gemeint, er versteht überhaupt nicht, was da beim Denkmallistenprojekt noch zu tun ist, es läuft ja eh. Ailura hat gemeint, meine Qualitätsansprüche sind zu hoch, ich soll es doch billiger geben. Hubertl hat, ohne Personen nennen zu wollen, gemeint dass sich einige von euch kontrolliert fühlen und es nicht zu sagen wagen (mein expliziter Dank an Ailura, die es gesagt hat), und dass das schlechte Stimmung macht. Geschrieben hat er mir, dass ich nur noch grantle. Nach Hubertl sind Wikipedianer, die sich um Kategorisierungen kümmern, ohnehin auf der untersten sozialen Stufe im Projekt. Das BDA kümmert sich wenig um die Fehler in ihren Listen. So ist es wohl Zeit konkretes Feedback zu erbitten und nicht unbedingt mit etwas weiterzumachen, was mich zum Trottel macht und alle anderen nur ärgert.

Mir geht es um drei Dinge:

  • Wie viel QS wollen wir oder wollen wir nicht?
  • Was kann an dem Mechanismus verbessert werden, um Irritationen zu vermeiden?
  • Soll ich damit weitermachen oder soll ich mich raushalten und lieber andere machen lassen?

Vielleicht noch eine Vorbemerkung zum Thema Freies Wissen, ein Thema, wo ich mich mit dem Verein WMAT (in Langform lt. Vereinsregisterauszug Wikimedia Österreich - Gesellschaft zur Förderung freien Wissens) durchaus in Übereinstimmung befinde. Trotzdem zur Klärung von Freies Wissen. Ich verstehe unter frei die freie Verfügbarkeit des Wissens, aber nicht, dass das Wissen frei ist von Quellen, Qualitätssicherung, Plausibilität und Überprüfung. Es muss nicht nur frei sein, sondern auch gesichert, soweit das halt möglich ist. Dafür haben wir einen kollektiven Prozess, frei ist das Wissen hier von Anbeginn (von URV abgesehen), aber Wissen wird es erst, wenn es bequellt ist und kollektiver Überprüfung und Korrektur unterzogen wird. Die Umsetzung dieser Überprüfung (der Prozess) ist in WP weit davon entfernt, über CMMI-Level 1 wesentlich hinausgehen, es ist Zufall, ob Fehler entdeckt werden. Es überrascht mich dann doch, wenn sich Vereinsmitglieder, so sie den Wikipedianerhut aufhaben, gegen QS Maßnahmen aussprechen.

Im Denkmallistenprojekt haben wir in einem sehr kleinen Ausschnitt die Möglichkeit zusammen mit einem externen Partner BDA und mit der greifbaren Wirklichkeit draußen (den Denkmälern) eine Insel höherer Qualität im Meer der WP-Artikel zu schaffen. Dachte ich zumindest.

Wie viel QS wollen wir oder wollen wir nicht?[Bearbeiten]

Bitte um Kommentare insbesondere zur Markierung der Bilder (und den eventuell dafür notwendigen Vorarbeiten) sowie zu den unter QS beschriebenen Punkten. Vielleicht ist manches davon übertrieben oder wird auch noch als störend empfunden.

Was kann an dem Mechanismus verbessert werden, um Irritationen zu vermeiden?[Bearbeiten]

Der aktuelle Mechanismus zur Markierung der überprüften Bilder ist etwas modifiziert, da ich verstanden habe, dass einzelne BenutzerInnen einen expliziten Tag auf eigenen Bildern nicht wollen. Der primäre Mechanismus läuft wie gehabt über die versteckte Kategorie Cultural heritage monuments in Austria check done, allerdings gibt es für Dateien, wo dies nicht gewünscht wird, eine nicht-invasive Alternative. Solche Dateien trage ich in dieses File ein. Das ist zwar um Größenordnungen aufwändiger als über HotCat eine Kategorie auf ein Bild zu picken, aber erfüllt logisch den selben Zweck. Es geht darum, die bereits angeschauten Bilder rauszufiltern und nur noch die ungeprüften oder neuen zu sehen. In dem Moment wo die Bilder markiert sich (mit Kat oder Eintrag in dem File) interessieren sie mich bzw. den in der QS formulierten CatScan-Aufruf nicht mehr. Schlussendlich geht es darum, in der Masse an Bildern (auch der Power-Uploader) die Juwelen von in den Listen fehlenden Bildern neuer oder selten zugegener (welch schönes Wort) Benutzer aufzuspüren.

1. mich stört die versteckte Kategorie Cultural heritage monuments in Austria check done, ich fühle mich überwacht.
Hier muss dann an einer positiven Einstellung zur QS gearbeitet werden, und nicht an einzelnen Bildern
2. ich will gar keine systematische Überprüfung der im Zuge und Umfeld des Denkmallistenprojekts hochgeladenen Fotos
3. ich will keine systematische Überprüfung der von mir im Zuge und Umfeld des Denkmallistenprojekts hochgeladenen Fotos
Dazu bin ich bereit alle meine Bilder mit einer passenden User-Kategorie zu versehen, damit sie herausgefiltert werden können. (z.B.) - geht nur für eine begrenzte Anzahl an BenutzerInnen (aufgrund der Beschränkungen von CatScan).
4. ich bin mit einer Überprüfung einverstanden, sie soll aber für meine Bilder nicht durch die versteckte, aber unter bestimmten Einstellungen doch sichtbare Kategorie Cultural heritage monuments in Austria check done erfolgen, sondern durch Eintrag in die Datei.
5. ich bin mit dem bisherigen oder auch mit einem nach den unteren Vorschlägen modifizierten Vorgehen einverstanden, allerdings sollte es auf mehrere Schultern verteilt werden. Ich bin daher bereit, mich in Zukunft an der QS im Rahmen der Denkmallisten zu beteiligen. Dies gilt insbesondere auch für die Bilder auf Commons.
6. Für mich passt es
  1. --Häferl (Diskussion) 20:47, 17. Jul. 2014 (CEST) Ich finde, Herzi Pinki macht hier allerbeste Arbeit und die sollte ihm auch keiner vermiesen. Es ist ein durchdachtes, logisches System, besser kann man es eigentlich nicht machen. Die versteckten Kategorien stören mich natürlich nicht – da ich mit den englischen Kategorien ohnehin ein bisserl auf Kriegsfuß stehe, bin ich sogar froh, daß noch einmal geschaut wird, ob alles paßt.
  2. --Geiserich77 (Diskussion) 21:15, 17. Jul. 2014 (CEST) Danke für deine Arbeit Herzi Pinki, ohne wenn und aber
  3. --Josef Moser (Diskussion) 22:19, 17. Jul. 2014 (CEST) ich bin froh, dass wer drüberschaut.
  4. -- Clemens 10:55, 18. Jul. 2014 (CEST) Halte ich nicht fuer stoerend - damit sehe ich, dass jemand meine Arbeit wahrnimmt (auch fuer Bilder, die gar nicht fuer das Denkmallistenprojekt gemacht wurden - z. B. wenn Naturdenkmalbilder so einkategorisiert werden, weil eine Kirche im Hintergrund steht o. ae.)
  5. -- Invisigoth67 (Disk.) 14:06, 18. Jul. 2014 (CEST) Ein großes Danke an Herzi Pinki für das Aufrechterhalten des Qualitätsbewusstseins in diesem Projekt, um nur eine seiner Leistungen zu erwähnen.
  6. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 14:17, 18. Jul. 2014 (CEST) Was wären die Denkmallisten nur ohne dich!!!
  7. --Ailura (Diskussion) 14:23, 18. Jul. 2014 (CEST) Ich prüfe meine bilder künftig (und asap rückwirkend) selbst.
  8. --Duke of W4 (Diskussion) 21:15, 18. Jul. 2014 (CEST) Halte ich nicht für störend - ganz im Gegenteil: Ich bin froh dass sich jemand meiner (leider viel zu oft) falschen Kategorisierungen annimmmt.
  9. -- Priwo (Diskussion) 08:27, 19. Jul. 2014 (CEST)
  10. -- K@rl 10:01, 19. Jul. 2014 (CEST) Persönlich habe ich kein Problem, aber einmaliger Hinweis an den betreffenden User wäre sicher nicht schlecht.
  11. -- Robert Heilinger (Diskussion) 11:30, 19. Jul. 2014 (CEST)
  12. --Böhringer (Diskussion) 12:30, 26. Aug. 2014 (CEST) spät, aber doch. Ich schliesse mich den anderen gerne an und freue mich über eine derartige Leistung.
  13. --Haneburger (Diskussion) 13:58, 26. Aug. 2014 (CEST) Freue mich und finde es auch sehr sinnvoll, wenn jemand noch einmal drüberschaut und bei Bedarf ergänzt oder korrigiert.

Konkrete Alternativvorschläge zum Mechanismus[Bearbeiten]

Ideen sind willkommen, solange sie den Zweck erfüllen. Insbesondere Ideen zur Automatisierung.

Soll ich damit weitermachen oder soll ich mich raushalten und lieber andere machen lassen?[Bearbeiten]

Das ist eure Chance.

1. Herzi Pinki soll sich als einer von vielen weiter um das Denkmallistenprojekt (und die damit verbundenen Bilder) kümmern.
  1. - Der Geprügelte 20:34, 17. Jul. 2014 (CEST); mach nur mal weiter, auch wenn ich so manches nicht nachvollziehen kann bzw. damit nicht konform gehe
  2. -Häferl (Diskussion) 20:55, 17. Jul. 2014 (CEST) (Ich muß gerade an die Wiener Stadtpläne denken, genauer die Buchpläne von Freytag & Berndt, in denen seit schätzungsweise 20 Jahren keine Höhenlinien mehr eingezeichnet sind. Auf eine Nachfrage damals, warum sie die Höhenlinien nicht mehr hineindrucken, bekam ich die Antwort: "Es wußten viele Leute nicht, wofür die Linien gut sind." Also weil einige Leute etwas nicht durchschauen, schafft man es ab, auch wenn es noch so sinnvoll ist …)
  3. --Geiserich77 (Diskussion) 21:16, 17. Jul. 2014 (CEST) bitte mach weiter so.
  4. --Josef Moser (Diskussion) 22:19, 17. Jul. 2014 (CEST) ja.
  5. --Ailura (Diskussion) 11:26, 18. Jul. 2014 (CEST)
  6. --Thomas Ledl (Diskussion) 11:30, 18. Jul. 2014 (CEST)
  7. --K@rl 12:32, 18. Jul. 2014 (CEST)
  8. --Invisigoth67 (Disk.) 14:07, 18. Jul. 2014 (CEST) +1, bitte mach weiter.
  9. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 14:17, 18. Jul. 2014 (CEST) Auf jeden Fall, bitte mach weiter! Ohne dir hätten wir hier bald das heillose Durcheinander!
  10. --Duke of W4 (Diskussion) 22:06, 18. Jul. 2014 (CEST) Jeder von uns tut halt was in seiner Macht steht - einer fotografiert, einer recherchiert, einer schläft mit dem Dehio unterm Polster, einer kümmert sich um die Datenbank und ein anderer sekkiert Beamte in Bezirkshauptmannschaften... aber ohne einen der die Strippen in der Hand hält, der den Überblick hat, der das ganze am Laufen hält, gehts einfach nicht - deshalb kann ich nur die Worte von Austriantraveler wiederholen: "Bitte mach weiter! Ohne dir hätten wir hier bald das heillose Durcheinander!" - Korr: "...schon längst das heilloses Durcheinander!"
  11. -- Priwo (Diskussion) 08:27, 19. Jul. 2014 (CEST)
  12. -- Robert Heilinger (Diskussion) 11:30, 19. Jul. 2014 (CEST)
  13. --Böhringer (Diskussion) 12:32, 26. Aug. 2014 (CEST) ja, bitte mach weiter so!
  14. --Haneburger (Diskussion) 18:11, 26. Aug. 2014 (CEST)
2. Herzi Pinki soll sich nicht mehr um das Denkmallistenprojekt (und die damit verbundenen Bilder) kümmern. Ich werde mich stärker einbringen.
3. Das Denkmallistenprojekt läuft ohnehin von selbst, es muss sich niemand darum kümmern. Auch nicht um die QS.
4. Das Denkmallistenprojekt ist tot, es haben bloß noch nicht alle geschnallt.
  1. - Der Geprügelte 20:34, 17. Jul. 2014 (CEST); Derzeit fehlen so rd. 20.000 Einträge in den Datenfeldern. Aktuell kamen in den letzten 31 Tagen 92 Einträge in den Datenfeldern hinzu: [46]. Also brauchen wir eh nur mehr rd. 200 Monate bzw. etwa 17 Jahre bis die Listen vollständig gefüllt sind. - Der Geprügelte 20:34, 17. Jul. 2014 (CEST)

Ich sehe mich, btw in keiner besonderen Rolle im Denkmallistenprojekt. Ich lasse das Projekt gerne den Initiatoren. Ich versuche zu fragen und zu diskutieren, ich mache erst dann, wenn ich keine Antworten bekomme. In diesem Sinn wünsche ich mir hier viele Antworten. Ich möchte nicht dass sich Missstimmungen aufbauen und keiner traut sich was zu sagen. Es ist unser gemeinsames Projekt. Wenn sich hier jetzt niemand zu Wort meldet, dann gehe ich davon aus, dass es euch wurscht ist oder vielleicht doch passt. Vielleicht findet sich jemand Dritter, der die Moderation übernehmen will, ich bin sicher befangen. Betrachtet meine Fragen oben als kurze Umfragen, gerne können fehlende Alternativantworten ergänzt werden.

Bitte verzeiht, dass der Text gar so lang geworden ist. Ich weiß, dass ich mindestens einer Person auf die Zehen gestiegen bin, ich bitte um Verzeihung auch dafür, es war nie als Kontrolle sondern immer nur als QS gedacht. Ich freue mich nicht, wenn ich einen Fehler mache, aber ich freue mich, wenn ihn jemand ausbessert. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 18:59, 17. Jul. 2014 (CEST)

Danke an alle für die Beteiligung und für das doch überraschend klare Votum. An manchen Stellen wünsche ich mir nach wie vor eure verstärkte Mitarbeit. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 19:21, 23. Jul. 2014 (CEST)
Schade ist allerdings, dass sich die Kritiker, deren es nach Hubertl mehrere geben soll, sich hier nicht zu Wort gemeldet haben. Noch ist der Thread offen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 09:58, 28. Jul. 2014 (CEST)

Den Buchstaben des Gesetzes Genüge tun …[Bearbeiten]

… heißt nicht seinen Sinn erfüllen oder gar was Sinnvolles tun. Geschützt sind die Fassade und die 4 straßenseitigen Torpfeiler. Bauträger die gebös, vertreten durch den Obmann Herrn NR Otto Pendl.

:(  --Herzi Pinki (Diskussion) 16:09, 23. Jul. 2014 (CEST)

Ein wirklich übles Beispiel :(  --Geiserich77 (Diskussion) 16:13, 23. Jul. 2014 (CEST)
Fehlt da rechts nicht ein Pfeiler? Sofort anzeigen. --Ailura (Diskussion) 16:21, 23. Jul. 2014 (CEST)
(nach BK) Vermisse auch den rechten Pfeiler. Da wurde wahrlich den Buchstaben des Gesetzes gebösartig Genüge getan. --Invisigoth67 (Disk.) 16:25, 23. Jul. 2014 (CEST)

Ach der rechte Pfeiler kommt sicher wieder, wenn der letzte Lastwagen die Baustelle verlassen hat. Es ist üblich, Denkmäler gelegentlich etwas auf die Seite zu legen. Und eventuell dort auch zu vergessen (109974, 91302). lg --Herzi Pinki (Diskussion) 19:27, 23. Jul. 2014 (CEST)

… hier aber eigentlich gar nicht:[Bearbeiten]

Wär's kein Gemeindebau, hätte dieser Bau wohl mit der Renovierung den Schutz verloren:

Für mich ist das die häßlichste Renovierung eines Gemeindebaus, die ich bisher gesehen hab. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 21:52, 10. Sep. 2014 (CEST)

Allerdings. Ich meine zumindest beim Eingang hätte man die Wärmedämmung zugunsten der Ziegelmusterung bleiben lassen sollen! --Thomas Ledl (Diskussion) 07:28, 11. Sep. 2014 (CEST)
Wäre ja gar nicht nötig gewesen, die Dämmung dort wegzulassen, wo die Blendziegel waren - da sie ja lediglich Verzierung waren, hätte man sie auch abnehmen und wieder anbringen können. Auch dieser Bau ist saniert und die Ziegel sind trotzdem wieder außen drauf. Selbst Mosaike lassen sich abnehmen und über der Dämmung wieder anbringen, wie z.B. beim Bau in der Hadikgasse 268-272 geschehen. Es ist wohl mehr eine Frage des Geldes und des Wollens, wie mit den Bauten umgegangen wird. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 20:16, 17. Sep. 2014 (CEST)

Breite Gasse 15, Wien Neubau[Bearbeiten]

Artikel im Profil: http://www.profil.at/articles/1430/575/377009/peter-michael-lingens-ein-verbrechen-wien --Herzi Pinki (Diskussion) 08:38, 27. Jul. 2014 (CEST)

Ehemalige Denkmäler Oberösterreich[Bearbeiten]

Des Weiteren wurde ein Doppeleintrag in Helpfau-Uttendorf entfernt, ein (doppelter?) Pfahlbau in Schörfling am Attersee gestrichen und ein neues Denkmal in Langenstein geschaffen, wobei ein altes integriert wurde (bleibt da das ursprüngliche Denkmal als "ehemaliges" erhalten?) --Geiserich77 (Diskussion) 10:43, 29. Jul. 2014 (CEST)

Die Bilder / Commonscats habe ich mit Former cultural heritage monuments in Upper Austria markiert, Cultural heritage monuments in … bleibt erhalten.
Ein Vorschlag wie die Auflösung in größere Einheiten gelöst werden kann vielleicht bei der Kaiservilla in Bad Ischl.
Bei Schörfling am Attersee ist der Pfahlbau Kammer I vermutlich weggefallen, weil er unter 130090 in Seewalchen weiter geschützt ist. Ich würde das aber für einen Fehler halten, Rückmeldung zum BDA tut not.
ad Langenstein, wenn es in etwas Größerem aufgeht und wir uns da sicher sind, dann würde ich das wie in Bad Ischl lösen und das ehemalige streichen. Dort fehlt auch noch die richtige Verlinkung auf KZ Gusen I, II oder III.
ich hoffe, ich habe deine Frage richtig verstanden. Merci für den großen Einsatz in OÖ. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:17, 30. Jul. 2014 (CEST)

Vereinfachung des Update-Prozesses der Denkmallisten[Bearbeiten]

Die Arbeit mit dem Update auf die 2014er Listen ist noch frisch, ich würde gerne hier Vorschläge zur Vereinfachung des Prozesses sammeln. Ich bitte alle, die sich an dem Update beteiligt haben, und Optimierungspotential wahrgenommen haben, hier beizutragen, insbesondere @Maclemo, Geiserich77:. Bitte neue Punkte unten anfügen. Wir sammeln und diskutieren erstmal. --Herzi Pinki (Diskussion) 10:11, 19. Aug. 2014 (CEST)

Wünsche an den Krdbot[Bearbeiten]

  1. Krdbot soll bei den Grundstücksnummern nicht so strikt sein, Klammerausdrücke lt. BDA kommen vor und bezeichnen einerseits abweichende KGs oder GstNr. mit Unsicherheiten. Bsp bis 2013
  2. Auch wenn die Grundstücksnummern nicht in aufsteigender Ordnung angeführt sind, wird das als Fehler ausgeworfen. Vor dem Vergleich sollten die Listen der GstNr. sortiert werden. War schon einmal Wunsch und ist nicht umgesetzt worden / untergegangen.
  3. Krdbot soll Bindestrich, Gedankenstrich und Bis-Strich in BDA Datenfeldern (Name, Adresse, Katastralgemeinde, Status, Grundstücksnummer, ObjektID) als gleich behandeln und keinen Unterschied anmerken. Umschließende Whitespaces können dabei ignoriert werden.
  4. Krdbot soll Gänsefüßchen und typographische Hochkommata in BDA Datenfeldern als gleich behandeln und keinen Unterschied anmerken.
  5. Krdbot soll einen Status-Übergang von §2a auf Bescheid automatisch in die Listen einpflegen (schärferer DS durch Bescheid)
  6. Krdbot soll alle html-Kommentare, etwa <!--sic-->, in BDA Datenfeldern beim Update einer Tabellenzeile unverändert erhalten, beim Vergleich der Datenfelder jedoch ignorieren.

Vereinfachung in den Denkmallisten[Bearbeiten]

  1. Standardbaustein für Einleitung?
  2. Ignorieren der html markups in Name usw. bei Übergabe an den geohack (hat bisher gestört, aber mit Lua gibt es jetzt Möglichkeiten, das smarter zu machen).

Offene Probleme[Bearbeiten]

Wer weiß eine Lösung über das manuelle Kontrollieren hinaus?

  1. Rechtschreibprobleme in den BDA Datenfeldern werden gerne von zufällig vorbeischneienden Benutzern korrigiert und erzeugen im Jahr darauf wieder Wartungsaufwand (Bsp).
Ein paralleles Problem gibt es, wenn die Namen der KGen von den Ortsnamen abweichen, z. B. hier. Auch scheint es eine Tendenz zu geben, Sequenzen von GStNrn. zu "behübschen", d.h. in numerische Reihenfolge zu bringen, was dann natürlich auch als Fehler gemeldet wird. -- Clemens 14:35, 19. Aug. 2014 (CEST)
So als Idee am Rande: Wegen des Problems, dass die Denkmallisten und die Wikipedialisten tendenziell auseinander laufen, hab ich mich hier darauf beschränkt, lediglich die Differenzen der aktuellen Denkmalliste zur jeweils vorherigen Version als Diff-Datei zu erstellen, welche dann jeweils in Wikipedia eingearbeitet werden können. --alexrk (Diskussion) 21:00, 19. Aug. 2014 (CEST)
Danke alexrk, das ist eine gute Möglichkeit, wir haben das etwas anders gelöst, über z.B. Name (BDA) und Anzeige-Name (WP). Verglichen wird bloß Name, nicht Anzeige-Name. Name lässt sich im Prinzip nicht schützen, außer er kommt aus anderer Quelle (Bot, WD, irgendeine externe DB). Ich behalte das im Hinterkopf. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 18:46, 23. Aug. 2014 (CEST)

WLM: Listenfüller und Wettbewerbsbilder - Vorschlag[Bearbeiten]

Da wir einmal besprochen haben, daß es sinnvoll wäre, beim Hochladeassistenten für den Wettbewerb eine Auswahlmöglichkeit einzubauen, ob die einzelnen Bilder zur Vorjury kommen sollen oder bloß hochgeladen wurden, um einen leeren Platz in einer Liste zu füllen oder um die österreichische Gesamtbilderzahl zu erhöhen, würde mich interessieren, ob es das heuer geben wird. - Für den Fall, daß das Problem noch nicht gelöst ist, hab ich einen Vorschlag:

Die Bilder könnten beim Hochladen über die Listen mit einer zusätzlichen versteckten Kategorie ("Vorjury") versorgt werden, das Jury-Tool müßte auf diese Kategorie zugreifen. Somit könnte jeder von uns bei seinen eigenen Bildern eine Vor-Vorjury machen, indem er die Kategorie "Vorjury" bei jenen Bildern entfernt, die er der Vorjury nicht vorlegen will.

Natürlich wäre es schwer, das neuen Usern zu erklären, aber die Massen-Uploader sind wir ja ohnehin großteils selbst, also wenn nur wir das machen, wäre schon viel gewonnen: Die Vorjury würde mehr Durchgänge und somit ein objektiveres Ergebnis schaffen und es wäre niemand mehr enttäuscht, weil er für ein Bild einen Preis bekommt, das ihm selbst gar nicht so besonders gefällt. Meinungen dazu? Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 22:10, 25. Aug. 2014 (CEST)

Aha, am Wettbewerb teilnehmen, um die Statistik zu schönen und gleichzeitig doch nicht, um die Jury zu schonen. Hab' ich das richtig interpretiert? - Der Geprügelte 22:39, 25. Aug. 2014 (CEST)
Es sind Bilderspenden anläßlich WLM - die Veranstalter wollen gern viele Bilder. Zu einem Fotowettbewerb hingegen lädt man normalerweise nur die schönsten Bilder hoch. Mit der Wahlmöglichkeit (die Variante mit Häkchensetzen stammte übrigens nicht von mir) wäre beides wesentlich besser in Einklang zu bringen. Wenn Du dagegen bist, solltest Du im Gegenzug dazu bereit sein, alle Bilder in der Vorjury einmal durchzubewerten. --Häferl (Diskussion) 23:22, 25. Aug. 2014 (CEST)
Ich bin weder dafür noch dagegen - ich hielt nur die Sachlage fest (so wie ich es sehe). - Der Geprügelte 08:11, 26. Aug. 2014 (CEST) PS: An sich finde ich es pervers die Fotoalben zuzumüllen, damit man bei der Statistik einen vorderen Platz einnimmt.
Ich muss auch sagen, dass ich es 1) langweilig finde, 100 Fotos von der Stiege in der Hofburg zu bewerten 2) unfair finde, wenn mehrere identische Fotos unter den top 500 später anderen Fotos die Plätze wegnehmen.
Die vorgeschlagene Variante halte ich für schwer durchführbar. Gegenvorschlag: Vielleicht lassen sich für Punkt 1 am Wikidienstag vor Beginn der Vorausscheidung gemeinsam solche Kandidaten bestimmen? Ev. lässt sich auch bei Punkt 2 im Sinne der Fairness diesbezüglich was machen? --Thomas Ledl (Diskussion) 10:22, 26. Aug. 2014 (CEST)
Hallo Thomas! Wieso hältst Du die Variante für schwer durchführbar? Ich glaube nicht, daß es schwer durchführbar ist, die Bilder beim Hochladen über die Listen mit einer zusätzlichen Kategorie zu versorgen; halte es aber für problematisch, wenn Bilder durch Dritte entfernt werden. --Häferl (Diskussion) 10:51, 26. Aug. 2014 (CEST)
Nicht nur, dass es implementiert werden müsste und in die Wiki-Plattform übernommen (was wohl scheitern würde), müsste für eine Akzeptanz des features auch ein Vorteil für die Benutzer ersichtlich sein. --Thomas Ledl (Diskussion) 11:13, 26. Aug. 2014 (CEST)
Servus Miteinander :-) man könnte aber in der Uploadzeit auch nur die Bilder hochladen, die man für den Wettbewerb einreichen will. Und den Rest später. OK, dann sind es vielleicht in Summe nicht so viele Bilder. Aber die Qualität könnte sich steigern und neuen Usern erschwert man nicht zusätzlich das Prozedere. ?!? Lg. Fred --Böhringer (Diskussion) 12:07, 26. Aug. 2014 (CEST)
Thomas, der Vorteil für die User liegt doch klar auf der Hand: bessere Vorauswahl und keine Enttäuschungen wegen der Wahl der weniger guten Bilder. Böhringer, wenn jeder von uns nur fünf oder zehn Bilder hochlädt, finden wir uns in der Statistik an letzter Stelle, das finden wahrscheinlich nicht alle erstrebenswert. Neuen Usern wird gar nichts erschwert (siehe oben, dritter Absatz). --Häferl (Diskussion) 12:31, 26. Aug. 2014 (CEST)

Den Vorschlag halte ich für durchführbar, eine zusätzliche Kategorie automatisch zu erzeugen, kann für @AleXXw: nicht das Problem sein. Aber die Reaktionen des WLM-Koordinierungsteams erinnern mich ein bisschen an die Reaktionen auf den Protest gegen Superprotect durch WMF. Hier braucht es keine Meinungen von Geprügelten, sondern jemand der das umsetzt (und umsetzen kann - von den Rechten her). 100 Fotos der Säulenstiege brauchen wir weder im August, noch im September, noch danach. Es ist eine Zumutung und Belastung nicht nur für einen kurzen Juryzeitraum, sondern auch für die Abarbeitung und Kontrolle all dieser Bilder. Sinnvoller als den Vorschlag halte ich daher die Selbstbeschränkung beim Hochladen.

Was ist eigentlich aus meinem Vorschlag geworden, chancenlose Bilder nach 2 schlechten Bewertungen aus dem Jurykreislauf automatisch zu entfernen? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:47, 31. Aug. 2014 (CEST)

„Hier braucht es keine Meinungen von Geprügelten, ...“ OK, werde auf dieser Seite keine Meinung mehr äußern. lg - Der Geprügelte 23:20, 31. Aug. 2014 (CEST)

Dem Vorschlag, Bilder nach zwei Bewertungen (auch bei einer einzigen Bewertung mit 1 oder 2 ist das Bild eig. chancenlos) ggf. aus der Vorselektion zu entfernen, schließe ich mich an. Die Qualität der Vorselektion lässt sich auch verbessern, wenn polarisierend bewertete Bilder erkannt werden, indem die beste mit der schlechtesten Bewertung verglichen wird und die schlechtere ggf. gelöscht, wenn die Diskrepanz groß ist. ICH würde keines meiner Fotos aus der Bewertung rausnehmen, weil lieber ein unerwartetes Foto prämiert, als gar kein Foto. Wenn ein gleichwertiges schon vorhanden ist, lade ich meines eh nicht hoch. --Thomas Ledl (Diskussion) 08:00, 1. Sep. 2014 (CEST)

@HP: Technisch leider nicht umsetzbar, die Campaigns können weder checkboxen noch ifs oder so. (vgl das) Sorry :( LG --AleXXw •שלום!•disk 18:28, 1. Sep. 2014 (CEST)
@AleXXw:: Der Vorschlag von Haeferl heißt doch nur, dass in commons:Campaign:wlm-at folgende Erweiterung einzubauen ist:
"defaults": {
        "categories": [
            "Cultural heritage monuments in Austria", "WLM 2014 selected for grand jury"
        ]
Keine Dialoge, keine Boxen. Das Weglöschen der Kat nach der Bewertungsphase ist einfach. Bzw. lässt sich im UploadWizard bereits beim Hochladen diese Kat löschen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 18:36, 1. Sep. 2014 (CEST)
@Herzi Pinki: Ah, dann hab ich das falsch verstanden, ich dachte der Uploader soll entscheiden ob er Teilnehmen will. Ja, das geht. Soll ich gleich? LG --AleXXw •שלום!•disk 18:39, 1. Sep. 2014 (CEST)
Ist doch einfach, stört nicht, macht abschätzbar keine Probleme (wenn denn das js array mehr als einen Eintrag verträgt). Es käme also auf einen Versuch an. Ja, setze das bitte mal um. Kategoriename steht dir frei zur Auswahl, vielleicht was sinnvolleres: commons:Category:Images_from_Wiki_Loves_Monuments_2014_in_Austria selected for jury (remove me if image should not take part in the competition)??? Die bisherigen Bilder können einfach nachgelabelt werden. Und am Ende wissen wir, ob der Vorschlag die Anzahl wesentlich reduziert hat. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 18:48, 1. Sep. 2014 (CEST)
erl. LG --AleXXw •שלום!•disk 22:24, 1. Sep. 2014 (CEST)
Damit es der p.t. Jury nicht gar zu stark wird, habe ich gleich bei allen meinen Bildern die cat herausgenommen. Bitte nicht nachlabeln. lg --Isiwal (Diskussion) 00:00, 2. Sep. 2014 (CEST)
Wow, danke Alex und Herzi Pinki! @Isiwal, das war eigentlich nicht so gedacht, daß Du Deine schönen Bilder rausnimmst ... Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 00:19, 2. Sep. 2014 (CEST)

Habe alle Bilder mit der schöne Kategorie Images from Wiki Loves Monuments 2014 in Austria selected for jury (remove me if image should not take part in the competition) nachgelabelt und die Kategerie beschrieben und versteckt (d.h. die Ansicht versteckter Kategorien ist über die preferences zu aktivieren, um diese Kategorie z.B. mittels HotCat entfernen zu können). Sorry @Isiwal: (erstens ist das nicht dein Ernst und zweitens musst du bei den Bildern, die du wirklich nicht teilhaben lassen willst, die Kategorie nochmals entfernen). Mittels dieses CatScans lassen sich alle Bilder finden, wo diese Kategorie entfernt wurde, also die nicht an WLM 2014 teilnehmen wollen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 09:34, 2. Sep. 2014 (CEST)

Was jetzt noch fehlt, ist die Berücksichtigung dieses flags beim Jury-Tool. --Herzi Pinki (Diskussion) 09:56, 2. Sep. 2014 (CEST)

:(  Es gibt Leute die den UploadWizard nicht verwenden, statt dessen den WLM 2014 Baustein händisch setzen. Diese power user sind jetzt von der Teilnahme ausgeschlossen. Daher modifizierter CatScan. Die Bilder die in der Competition bleiben, sind allerdings nicht einfach zu bestimmen (mir ist nix eingefallen). Ohne eine solche automatische Bestimmung ist allerdings der ganze Algorithmus für den oft zitierten Hugo, außer wir verlangen für den Wettbewerb die Verwendung des uploadWizards (duck und weg). --Herzi Pinki (Diskussion) 11:49, 2. Sep. 2014 (CEST)

Man muß nicht den UploadWizard verlangen, aber auf die Kategorie sollte man die betreffenden User hinweisen. Evtl. könnte man auch über den Banner mit "Wichtiger Hinweis für Benutzer, die nicht über die Listen hochladen" auf einen noch in die Regeln einzubauenden Hinweis verlinken. Der könnte z.B. lauten:
Kurzversion: "Wer seine Bilder nicht über die Listen hochlädt, muss zusätzlich die Kategorie ... bei jenen Bildern einfügen, die der Vorjury vorgelegt werden sollen."
Langversion: "Wir freuen uns über viele bebilderte Objekte, aber oft trifft man sie gerade unter schlechten Lichtverhältnissen an oder sie stehen so, dass man keine gute Perspektive findet. Lieber haben wir aber ein Bild, welches das Objekt im Schatten zeigt, als gar keines. Wenn du der Meinung bist, dass das eine oder andere deiner Bilder nicht gut genug für den Wettbewerb, enzyklopädisch aber durchaus brauchbar ist, dann lade sie hoch und entferne die Kategorie ..., die beim Hochladen über die Listen automatisch hinzugefügt wird. Achtung! Wer nicht über die Listen hochlädt, muss die Kategorie bei jenen Bildern einfügen, die am Wettbewerb teilnehmen sollen!"
Das sind natürlich nur Vorschläge, vielleicht kann es jemand besser formulieren. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 17:03, 2. Sep. 2014 (CEST)
Das gefällt mir recht gut. Dann müssen die Leute nämlich - zumindest was das betrifft - lernen, ihre Bilder zu kategorisieren. -- Clemens 19:18, 2. Sep. 2014 (CEST)
Anderer Vorschlag

3-5 Hansel/innen setzen sich mal an einem Nachmittag/Abend zusammen und machen ein Vorselektierung. Die ich mir so vorstelle: Die Bilder werden gar nicht einzeln betrachtet (aufgerufen), sondern nur die Kategorieübersicht (200 Bilder). Im Schnellverfahren wird dann entschieden, ob Bild in Alex Liste aufgenommen wird, so dass es der Vorjury vorgelegt wird, oder ob es vorab rausgenommen wird. Beispielsweise (Stand 18:26) 1. OK, 2. raus (störender Schatten), 3. raus (kommentarlos), 4. raus (nichtssagend, Pep fehlt) usw. Bei Einspruch von einem der 3-5 Hansel/innen wird Bild der Vorjury vorgelegt (wird in Alex Liste aufgenommen). - Der Geprügelte 18:30, 2. Sep. 2014 (CEST)

Das läuft darauf hinaus, dass wir statt zwei drei Jurydurchgänge haben. Und dass die ersten zwei auch noch von denselben Leuten durchgeführt werden. -- Clemens 19:18, 2. Sep. 2014 (CEST)
Ersteres ist korrekt und über Zweiteres kann man diskutieren. - Der Geprügelte 19:23, 2. Sep. 2014 (CEST)
Die Entscheidung sollte auf jeden Fall beim Fotografen liegen und es wäre unsinnig, die eh schon zu wenig Leute, die bereit sind, Bilder zu bewerten, noch in zwei Gruppen zu teilen. Einzig bei Beischreibungstafeln kann ich mir vorstellen, daß wir sie rausnehmen, weil Beschreibungstafeln ganz sicher nicht gewinnen. - Ich möchte hier aber wegen Isiwals gestriger Reaktion feststellen, daß es nicht darum geht, daß die Jury weniger Arbeit hat. Vielmehr geht es darum, daß wir mit dem gleichen Aufwand mehr Bewertungsdurchgänge schaffen und so zu einem objektiveren Ergebnis kommen. Bei durchschnittlich vier Bewertungen pro Bild sind es bei 250 Bildern, die wir nicht bewerten müssen, 1000 Bilder, die statt viermal fünfmal bewertet werden können. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 01:19, 3. Sep. 2014 (CEST)
OK, kein Problem! Dann schaut euch auch halt rd. 8000 +-3000 Bilder einzeln und mehrfach an. - Der Geprügelte 16:52, 3. Sep. 2014 (CEST)

Per jetzt haben wir 1.043 Dateien in der Kategorie, gegenüber vielleicht 30 Bildern, die hinausgewählt wurden. Es sieht nicht so aus, als ob das irgendeinen signifikanten Unterschied macht. -- Clemens 16:39, 3. Sep. 2014 (CEST)

Aktuell (16:48) steht es 1117 zu 1044. - Der Geprügelte 16:49, 3. Sep. 2014 (CEST)
So schnell würde ich da noch keine Schlüsse ziehen, es haben ja vermutlich noch nicht einmal alle etwas davon mitbekommen. Allein von mir werden es sicher noch mehr, und wenn es insgesamt nur 100 sind, die herausgenommen werden, dann sind das immerhin bei durchschnittlich vierfacher Bewertung 400 Bilder, die ein fünftes Mal bewertet werden können. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 16:53, 3. Sep. 2014 (CEST)
Aktuell (14:14) steht es 1348 zu 1162. Oder -13.8 %. Ich habe heute erst >50 Bilder aus der jury-cat rausgeschmissen, die keine Denkmäler dargestellt haben. - no lamento 14:14, 4. Sep. 2014 (CEST)
Dazu kommen allerdings noch 312 Bilder, die nicht mit dem Upload-Wizard hochgeladen wurden. Was das Verhältnis auf 1474:1660 -11.2 % verschlechtert. - no lamento 14:46, 4. Sep. 2014 (CEST)

@AleXXw:: Bitte den clutsch wieder deaktivieren. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:15, 1. Okt. 2014 (CEST)

@Herzi Pinki:: erl. LG --AleXXw •שלום!•disk 00:22, 1. Okt. 2014 (CEST)

Aktuell und nach Ende von WLM 2014 steht es 8604 : 6896 oder -19.85 %. Der Rest mag nicht durch den CatScan. Schade dass wir nicht flexibel genug sind und das umsetzen können. Weil bei der Auswahl der Bilder für die Jury wurde das nicht so gemacht. Alle Bilder drinnen (d.h. +24.77 % von der anderen Seite gerechnet). Wenn nur eine/r der Damen und Herren des Organisationskommitees ein Wort hier spendiert hätte, dann hätten wir uns das gleich sparen können. Und schon wieder so ein komischer Zustand zwischen Community, Verein und bezahlten Mitarbeitern. Irgendwie drückt das massiv auf meine Lust, mich durch Tonnen von Bildern zu wühlen. Im Jahresbericht heißt es: Wikimedia Österreich unterstützt Fotografiewettbewerbe wie WLM … [weitere] mit immerhin fast 5% des Gesamtbudgets, aber Arbeitsvereinfachungen und -erleichterungen sind da nicht drinnen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:59, 1. Okt. 2014 (CEST)

Alle Bilder sind wieder drin? Warum? Das heißt, ich muß ihnen die Category:Images from Wiki Loves Monuments 2014 in Austria wegnehmen, damit sie in der Vorjury nicht mehr aufscheinen? Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 19:08, 1. Okt. 2014 (CEST)
Die Frage war ernst gemeint. ;-) --Häferl (Diskussion) 12:50, 2. Okt. 2014 (CEST)

Ich würde die Kategorie Images from Wiki Loves Monuments 2014 in Austria selected for jury (remove me if image should not take part in the competition) dann wieder löschen, wenn kein Einspruch kommt. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:33, 10. Dez. 2014 (CET)

Wien Geschichte Wiki[Bearbeiten]

Oben stehender Titel stammt nicht von mir, sondern ist eine Neugründung des Wiener Stadt- und Landesarchivs. Das Wien Geschichte Wiki startet im September. Evtl. kommen von dieser Seite auch Preise für WLM. Im Zusammenhang mit Fotoobjekten in Wien möchte auch nochmals auf diese Liste von Benutzer:Braveheart/OpenHouseWien hinweisen. Obwohl nur rund die Hälfte der offenen Objekte unter Denkmalschutz steht, sind zumindest die meisten Architekten relevant, die die Gebäude entworfen haben. MfG--Regiomontanus (Diskussion) 10:13, 3. Sep. 2014 (CEST)

Hier ist die entsprechende Homepage: [47]. -- Clemens 23:59, 4. Sep. 2014 (CEST)

Hallo (Begrüßung) neuer UploaderInnen[Bearbeiten]

Ich höre vielerorten, wiederholt und mit zunehmender Nachdrücklichkeit, dass neue Benutzer persönlich, freundlich begrüßt werden sollen, um sie als neue FotografInnen oder AutorInnen willkommen zu heißen, ihnen über die Anfangsschwierigkeiten hinwegzuhelfen und sie an die WP zu binden. Auf der Meta-Ebene wird viel diskutiert und gefordert, aber damit ist noch keine Begrüßung gemacht. Insbesondere sind die Protagonisten einer freundlichen Begrüßung mengenmäßig überfordert. (Sie machen, was sie können.) WLM 2014 ist eine gute Gelegenheit und ein kleiner Schritt, mit neuen Benutzern in Kontakt zu treten. Viele sind über die angebotene Hilfe auch dankbar. Neue Uploader finden sich einfach über die WLM tools. Suche also Mitstreiter, die den Begrüßungsdruck auf mehrere Schultern verteilen.

Da es mit der Begrüßung oft nicht getan ist, beinhaltet die Begrüßung auch die weitere Betreuung über die Anfangsschwierigkeiten. Ziel sollte auch sein, den Aufwand für die Nacharbeit zu reduzieren und den Uploader zu motivieren, soweit möglich, Teile davon gleich selbst zu übernehmen. Eine Begrüßung sollte dabei nachvollziehbar erfolgen, eine Begrüßung per e-mail ist nicht nachvollziehbar und führt zu Mehrfachbegrüßungen. Wer die e-mail Begrüßung vorzieht, möge daher doch bitte trotzdem eine kurze diesbezügliche Nachricht auf der Benutzerdisk des neuen Benutzers hinterlassen.

In Anbetracht der notwendigen Unterstützung sollten wir uns nicht zuviel vornehmen, rund 5 betreute Neulinge pro Alt-WPnerIn wären schon ein großer Schritt. Ich denke, es braucht keine Listen, wer sich um wen kümmert, ist ja an der passenden Begrüßung auf der jeweiligen Benutzerdisk zu erkennen.

Ich würde mich über verbindliche Zusagen freuen:

  1. Herzi Pinki (Diskussion)

als Neuling möchte ich anmerken, dass es schon nett ist, begrüßt zu werden. des weiteren entstehen fragen, die jemand wie ich nicht unbedingt gerne öffentlich stelle, da ich nicht mit diesem medium groß geworden bin und immer wissenslücken haben werde, die versierten usern erst gar nicht in den sinn kommen würden, meint Wald1siedel (Diskussion) 11:26, 19. Sep. 2014 (CEST))

Edtgut, Taxenbach[Bearbeiten]

war heute in der nähe, um fotos der anlage zu machen. da kam der besitzer, der vor dem haus holz geschnitten hat, aus dem weiträumig umzäunten gelände heraus, fragte mich, was ich hier tue, und meinte auf meine erklärung, dass er keine Fotos im I-net wünscht. was ist zu tun? ich habe zwei fotos der anlage schon vor dieser aussage gemacht. mein problem ist, ich kenne den besitzer flüchtig und wohne in der region. ich bin hin und her gerissen. rechtlich ist alles klar, aber persönlich hab ich ein problem, wenn ich seinen wunsch nicht respektiere und die fotos rein setze, obwohl ich der meinung bin, dass diese (oder andere vom selben objekt) wie geplant platziert werden sollten, meint Wald1siedel (Diskussion) 17:33, 24. Sep. 2014 (CEST))

Diese Frage musst Du Dir wohl selbst beantworten, da keiner von uns anderen einschätzen kann, was Dich nächtens besser schlafen lässt. Dem Wunsch des flüchtig bekannten Besitzers zu entsprechen und auf Dein Recht, die Fotos zu veröffentlichen zu verzichten, oder eben das Gegenteil. Ich persönlich habe mich in vergleichbaren Fällen dafür entschieden, dem Wunsch der mir bekannten Person zu entsprechen, da ein Foto/Artikel/Edit mehr oder weniger in der Wikipedia die Waagschale nicht sonderlich nach unten bewegt, etwaige zwischenmenschliche Verstimmungen hingegen schon. Mir hat übrigens auch schon mal wer erzählt, dass er in einem sehr ähnlich gelagerten Fall einfach die Exif-Daten des Fotos auf ein anderes Datum geändert hat und es mit einem anderen Account hochgeladen hat und somit seine Spuren verwischt hat... lg --Invisigoth67 (Disk.) 19:25, 24. Sep. 2014 (CEST)
Wenn schon, dann würde ich die ganze Exif-Datei löschen, aber gar nichthochzuladen ist in meinen Augen der vernünftigere Weg und Commons würde es verkraften ;-) - Der Geprügelte 19:38, 24. Sep. 2014 (CEST)

zufällig das edgut? die persönliche geschichte ist natürlich etwas ungut, aber vielleicht auch gerade die gelegenheit so aufzuklären, dass beide seiten zufrieden sein könnten. abseits dessen betrachte ich solche weigerungen aber immer als etwas merkwürdig. wie hier ist meist schon irgendwo etwas darüber veröffentlicht und die argumentation des versteckt-bleibens daher meiner meinung nach vorgeschoben. lg, --kulacFragen? 19:54, 24. Sep. 2014 (CEST)

ja, dieses edtgut - meine eigene veröffentlichung mit seinerzeitiger zustimmung der Besitzer und ohne Inhalte, die nicht schon vorher veröffentlicht waren. also - vielen dank für die hinweise - ich werde mir`s noch einmal überlegen, meint Wald1siedel (Diskussion) 20:16, 24. Sep. 2014 (CEST))

Pressehinweis[Bearbeiten]

Denkmalamt-Chefin: "Ich bin nicht die Jeanne d'Arc des Kulturerbes". Abgerufen am 25. September 2014. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 16:12, 25. Sep. 2014 (CEST)

Wiki Loves Monuments 2014 - Denkmalcup[Bearbeiten]

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Ende des Wiki Loves Monuments - Fotowettbewerbs. Viele Bilder wurden geschossen, bearbeitet und hochgeladen. Genau diese Arbeit wollen wir auch in die zukünftige Artikelarbeit einfließen lassen, um die Bilder nicht auf Commons verstauben zu lassen! Jedes fotografierte Objekt hat eine Geschichte, besondere architektonische Merkmale oder außergewöhnliche Bewohner. Um diese Werte, die hinter den Fassaden stecken, zu entdecken, bedarf es oft ausführlicher Recherche in Fachliteratur - doch hoffentlich nicht mehr lange: Von 1. Oktober 2014 bis 31. Dezember 2014 findet der erste Wiki Loves Monuments-Artikelwettbewerb statt. Dabei geht es weniger darum, grandiose Artikel, wie etwa beim Schreibwettbewerb zu schreiben, sondern vielmehr darum, zu möglichst vielen Bauwerken neue solide Artikel zu erstellen. Aus diesem Grund wurde die Wertung des WikiCups großteils übernommen. Bei einem Wettbewerb dürfen natürlich die Preise nicht fehlen. Wikimedia Österreich stellt für die ersten drei Plätze Gutscheine zur Verfügung!

Also macht euch ran an die Bücher, und vielleicht entdeckt ihr dabei ja so manches Geheimnis eines Bauwerks, dass ihr mit den anderen teilen wollt!

Damit möglichst viele Benutzer und potentielle Benutzer von diesem Wettbewerb erfahren, bitte ich euch, es weiterzusagen! AT

Kleiner Blick zum Nachbarn - Gallery Maximum reached[Bearbeiten]

[48] Falls jemand Zeit und Lust hat... -- Clemens 14:42, 1. Okt. 2014 (CEST)

Wieder mal: Kategorien[Bearbeiten]

Da gerade wieder ein Artikelcup für denkmalgeschützte Objekte startet, möchte ich an Wikipedia:WikiProjekt Österreichische Denkmallisten/Kategorien erinnern. Ich hatte das seinerzeit mal überlegt und entworfen, aber überhaupt kein Feedback dazu bekommen. --Reinhard Müller (Diskussion) 19:23, 1. Okt. 2014 (CEST)

Bis auf das Material bin ich damit total zufrieden, und versuche es auch so gut als möglich in den einzelnen Artikeln umzusetzen. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 19:26, 1. Okt. 2014 (CEST)
Ich verlege die Diskussion jetzt einfach mal auf Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Österreichische Denkmallisten/Kategorien. Mehr dort. --Reinhard Müller (Diskussion) 22:45, 1. Okt. 2014 (CEST)

WLM 2014 Resümee aus Sicht der Denkmallisten[Bearbeiten]

Zusammenfassende Zahlen (Stand 2. Oktober)

  • rund 8600 Fotos wurden im Zuge des Wettbewerbs hochgeladen
  • davon wurden 422 Bilder neu in die Listen eingebunden (4.91 % aller hochgeladenen Bilder oder 1.13 % aller Denkmäler in den Listen) bezogen auf die vorher unbebilderten Objekte, d.h. ohne Bildertausch
  • im gleichen Zeitraum wurden die Listen um 5 Koordinaten und 33 Beschreibungen ergänzt.
  • aktuell fehlen in den Denkmallisten noch 3000 Bilder (8.01 %)

Dazu als Vergleich die Zahlen im Jahresabstand:

  • + 271 Objekte
  • + 1671 Bilder (139 pro Monat, ohne WLM-Effekt 102 Bebilderungen pro Monat)
  • + 417 Koordinaten (35 pro Monat)
  • + 1944 Beschreibungen (162 pro Monat)

Mit weiteren WLMs (ohne unterjährige Fotos) brauchen wir bei gleicher Trefferrate an unbebilderten Objekten noch rund 7 Jahre und rund 60000 Fotos um die Listen zu füllen, wobei eine lineare Fortschreibung der Bebilderungsrate eine falsche Annahme darstellt, die Wahrheit ist schlimmer. Vermutlich brauchen wir noch 10000 Fotos von Schönbrunn und Belvedere alleine, um nur ein Marterl in Tirol bebildern zu können. Ohne WLM aber mit unterjährigen Fotos ergibt die gleiche Rechnung 2.5 Jahre bei wesentlich besserer Bebilderungsrate. Aus Sicht der Denkmallisten ist daher ein weiteres Invest des Vereins in WLMs zu hinterfragen. Die Mittel für WLM sind vielleicht besser bei der Unterstützung von Fotografen aufgehoben.

Wegen der Schlussfolgerungen bitte ich um Nachrechnen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:17, 2. Okt. 2014 (CEST)

Vielen Dank für die Statistik! Noch ein Sichtpunkt: Wenn ich WLM + unterjährige Bilder zusammenrechne (also der momentane Realfall) komm ich bei liniarer Fortschreibung auf knapp 22 Monate, dh wir wären im August 2016 "fertig". LG --AleXXw •שלום!•disk 12:21, 2. Okt. 2014 (CEST)
Das Problem ist nur, dass wir uns auch für Geld keine neuen Fotografen backen können. Wir sind bereit, jedes Projekt, das mit einigermaßen vernünftigem Mitteleinsatz fehlende Bilder in Listen oder Artikeln bringen kann, zu unterstützen. --Ailura (Diskussion) 12:25, 2. Okt. 2014 (CEST)
@AleXXw: ist schon klar, dass beides zusammen passiert. Für den Vergleich habe ich die beiden Fälle in Reinform gegenübergestellt. Ja, @Ailura, natürlich. Aber mit WLM investieren wir das Geld in viele Bilder von Objekten, die naheliegend sind und von denen wir deshalb eh schon viele Bilder haben.
Interessant finde ich noch, dass, während WLM läuft, deutlich weniger Beschreibungen gemacht werden. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:33, 2. Okt. 2014 (CEST)
Naja, so rein rechnerisch kann man das glaub ich auch nicht sehen, es sind ja nicht nur Fotos vom Belvedere, die zu keiner Neubebilderung führen. Die Praxis ist oft die, daß man unterm Jahr 1 Bild hochlädt, um das Objekt in der Liste zu bebildern, aber den Rest (i.d.R. die schöneren Fotos) für WLM aufhebt. Ohne WLM würde man sie gleich hochladen und dann ist der unterjährige Schnitt auch ein anderer. Etwas positiver könnte die Statistik vielleicht auch ausschauen, wenn Du einen evtl. vorhandenen Anstieg (ggü. Juli und August) bei der Bebilderung von Naturdenkmälern mitberücksichtigst, weil die ja oft gleich neben den Denkmälern stehen. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 12:42, 2. Okt. 2014 (CEST)
Hallo Häferl, das stimmt nur teilweise. In meinem Fall habe ich lange überlegt, ob ich die ganzen Innenaufnahmen der Kirchen und Kapellen zur Verfügung stellen soll. Ich arbeite momentan an 5 Denkmalguides für Vorarlberg die in den nächsten zwei Jahren auf den Markt kommen sollen. Man riet mir sogar davon ab, weil ich diese Bilder der Diözesze, der Kulturabteilung des Landes und den Tourismusbüros gut verkaufen könne. Nachdem ich mit Band 3 gut unterwegs bin, habe ich nun diesen Monat für die Commons genutzt und die Bilder doch hochgeladen. Der entgangene Verdienst kommt sicher auf eine andere Art und Weise zurück. Davon bin ich fest überzeugt. Liebe Grüsse Fred --Böhringer (Diskussion) 16:28, 2. Okt. 2014 (CEST)
Viel erreichen könnten wir mit einem WikiTakes oder auch einer Landpartie in die Bezirke Reutte, Landeck und vorallem Imst. Insgesamt fehlen in den drei Bezirken noch Bilder zu rund 700 Objekten. Da sollten wir bezüglich der Fotos als erstes ansetzen. Und dann sollen wir uns, und da sollte man versuchen, möglichst alle in diesem Bereich aktiven Fotografen und im Portal tätigen Benutzer zusammenzubringen und im Rahmen eines runden Tisches Maßnahmen für die restlichen Bilder und Koordinaten setzen. Vll. im Vorfeld der WLM-Preisverleihung. Im Rahmen des WLM-Denkmalcups wird aber zum Beispiel auch das Schreiben von Beschreibungen gefördert. Vll. hilft das! --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 13:20, 2. Okt. 2014 (CEST)
Das ist völlig klar, dass der postive Effekt von WLM immer geringer wird, eigentlich war er (ohne dass ich eine Statistik hätte) schon letztes Jahr nicht mehr allzu groß. Der Hauptnutzen war, die Denkmallisten in einer gewissen Öffentlichkeit bekannt zu machen, immerhin haben wir jetzt auch Fotografen im Lungau oder in Murau. Lücken gibt es aber trotzdem noch - Melk mit seinen 90 neuen Einträgen ist immer noch nicht ganz abgedeckt. Und das ist irgendwie auch der Punkt: es gibt riesige Redundanzen (Milliarden Bilder von Stephansdom und Karlskirche) für einen relativ geringen Nutzeffekt. Ich wäre auch eher dafür, WLM auf den Tag des Denkmals zu reduzieren (den werden wir eh nicht mehr los, der ist sozusagen der Preis, den wir ans BDA für seine Kooperation zahlen) und dafür eher zielgerichtete Sachen machen (Wiki takes Imst o. ä.). Wie wir Leute von aus Tirol, dem Lungau o. ä. dann allerdings für das Denkmalprojekt rekrutieren könnten, ist eine andere Frage. -- Clemens 13:37, 2. Okt. 2014 (CEST)
Clemens, schön gesprochen! :-)  lg --Herzi Pinki (Diskussion) 14:33, 2. Okt. 2014 (CEST)

Meine bescheidene Meinung zum Eingangsstatement:

  1. Fotografieren sollte ein Hobby sein und nicht zu einer bezahlten Auftragsarbeit ausarten
  2. WLM reduzieren auf nichtbebilderte Objekte.

- Der Geprügelte 19:50, 2. Okt. 2014 (CEST)

Dem zweiten kann ich was abgewinnen, aber siehe Maclemo oben. Der Aufruf heuer war explizit mehr Details zu fotografieren, weil wir haben ja eh schon so viele Objekte bebildert. Dem ersten auch, aber es gibt Fotografen die sich die Reisekosten nicht leisten können. Siehe auch Entwurf einer Qualitätsmetrik für Fotowettbewerbe. --Herzi Pinki (Diskussion) 19:57, 2. Okt. 2014 (CEST)
Ich glaube nicht daran, dass, wenn man etwas streicht, von allein etwas Neues, Besseres entsteht. Viele Leute wollten von Anfang an WLM gar nicht beginnen, weil sie die vielen Bilder von Schönbrunn und die wenigen von Tiroler Seitentälern schon vorhersahen. Viele meiner Artikel wurden in der WP gelöscht, weil behauptet wurde, es würden dann viel bessere von anderen Autoren entstehen. Das war in keinem einzigen Fall so, es entstanden nicht nur keine "besseren", sondern gar keine. Ich könnte heute, im Abstand von 10 Jahren, alle wiederherstellen oder neu schreiben :). Ebenso glaube ich nicht, dass ohne WLM in der deutschsprachigen Wikipedia auch nur eine einzige "Wiki takes"-Exkursion gestartet worden wäre. Es ist auch nicht so, dass wegen der vielen Schönbrunn-Fotos keine Fahrtspesen für Exkursionen zur Verfügung stünden. Im Gegenteil: Die Fotos der Hauptsehenswürdigkeiten wecken in vielen neue Fotografen den Ehrgeiz, das Ganze anders anzugehen. Ich z. B. denke an Sonderpreise, z. B. für Flur- oder Industriedenkmäler, die nicht denkmalgeschützt sind, für Bilder archäologischer Stätten, wie sie nur beim TdD gezeigt werden usw. Ohne die Idee von WLM, die den Denkmalgedanken erst in den Vordergrund gerückt hat, und das in vielen Staaten der Erde, könnte ich an so etwas gar nicht denken. MfG --Regiomontanus (Diskussion) 16:15, 3. Okt. 2014 (CEST)
Falls das mir gilt, dann hast du mich gründlich missverstanden. WLM ist eine tolle Sache. Es geht um den Focus. Und seit WLM haben wir noch WLPA, WLE, Wiki4Alps, Wiki goes Landtag, Bundestag, EU-Parlament. Alles geht weiter, alles kommt wieder, neues kommt dazu (Flurdenkmäler, Industriedenkmäler, archäologische Stätten, …), aber die Ressourcen sind beschränkt. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 02:33, 7. Okt. 2014 (CEST)
Die Frage ist nicht, "ob etwas Neues entsteht", wenn man "etwas Altes streicht" (natürlich nicht). Niemand wird die Verdienste von WLM bestreiten (ich war ursprünglich weitaus skeptischer und Anfang Oktober 2011 sogar positiv überrascht, wieviel auf sinnvolle Art weitergegangen ist). Aber Sachen können sich überleben. Was ist eigentlich noch der Horizont des Ganzen? Neue Fotografen rekrutieren, okay. Aber sonst? Die Denkmallisten sind dort bebildert, wo man von Wien/Linz/Graz aus halbwegs hinkommt. Alles weitere ist auch durch WLM abgedeckt worden, völlig klar, aber eben auch durch bewusstes Handeln der Community mit und ohne WLM (wieviel Prozent machen eigentlich die Beiträge von "uns selbst" d.h. der regelmäßigen Beiträger zur Denkmalliste in den bisherigen WLM aus - wäre vielleicht auch einmal interessant). Wir stehen an einem Punkt, wo nicht mehr offensichtlich ist, dass der Aufwand auch das Ergebnis rechtfertigt - so wie es bisher war. Der Aufwand, den WLM mit sich bringt, ist nämlich durchaus nicht so klein - wenn auch gleichfalls mit abnehmender Tendenz. Neue Horizonte (die erwähnten Industriedenkmäler oder auch Kunst im öffentlichen Raum u.s.w.) sind ohne WLM kaum denkbar, stimmt, aber eben auch ein Zeichen, dass neue Perspektiven gebraucht werden. -- Clemens 03:14, 7. Okt. 2014 (CEST)
Ich habe mal für WLM 2014 in AT zusammengezählt (Basis).
#Personen #Bilder pro Person Anteil an allen Bildern
Insgesamt 152 8621 57 
von Wikipedianern, mit Edits im ANR von WP:de 61
5936
97 68,9%
von Commonisten, mit hochgeladenen Bildern vor WLM 2014 25
1183
47 13,7%
erstmals bei WLM 2014 dabei 66
1502
23 17,4%
von Wikipedianern, die ich von den Denkmallisten kenne 41
5748
140 66,7%
d.h. 2/3 der Bilder kommen von uns. Bei den Bildern, die Lücken füllen, denke ich, dass das Verhältnis noch mehr zu unseren Gunsten ausfällt, da Wettbewerbsteilnehmer die leichte Beute suchen und nicht den Zug zur Lücke entwickeln. Ich habe das aber nicht gezählt. Wenn wer eine Idee hat, wie man das einfach zählen kann, … lg --Herzi Pinki (Diskussion) 18:14, 18. Okt. 2014 (CEST)

Hier gibt es noch den Vergleich der Zugriffszahlen zwischen 2014-08 und 2014-09 (dem Monat von WLM). Es fällt auf, dass

  • die Seite Denkmalgeschützte Objekte in Österreich offensichtlich doch für die Navigation benutzt wird, +121 Zugriffe pro Tag oder +1100 %
  • die Weizbergkirche gleich 83 mal öfter als im Vormonat aufgerufen wurde, obwohl im Artikel nichts und bei den Bildern wenig geändert wurde (vielleicht wollte da jemand, hat sich aber nicht getraut, oder es nicht geschafft?)
  • auf diverse Denkmallisten (voran Feldkirch und Baden) vermehrt zugegriffen wurde, aber Melk in der Liste gar nicht vorkommt (seltsam?)

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:58, 17. Okt. 2014 (CEST)

Hier gibt es die Liste der Bilder von WLM 2014, die in den Listen und anderen Artikeln verwendet werden. 960 der 8623 WLM 2014 Bilder (11,1%) werden aktuell irgendwo verwendet. An der Liste der meistverwendeten Bilder sieht man deutlich, dass es sich lohnt, Bilder aktiv einzubauen. Von selber passiert das eher selten. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:13, 19. Okt. 2014 (CEST)

Korrekt! Beispielsweise wäre das AT-Siegerbild WLM2012 „untergegangen“, wenn ich es nicht im eigenen Artikel eingebunden hätte [49]. Mittlerweile (2014) hat es jemand auch im NÖ-Artikel eingebunden. Siegerbild 2013 [50] ist kein einziges Mal in Artikel eingebunden und das Siegerbild 2011 ist auch nur zweimal in Artikel eingebunden. Ergo, 3 WLM-AT-1.Platz-Siegerbilder, die insgesamt in 4 Artikeln eingebunden sind - nicht sehr berauschend! - Der Geprügelte 08:40, 19. Okt. 2014 (CEST)
Von 11% auf 12%, an sich eine leichte Übung: galleries in den Artikeln anlegen (ist eh´meistens ein schiacher Bilderzopf an der rechten Seite), Bildnamen copypaste, Anzeigename dazu, fertig. An so eine Nebeltag kannst sowieso nix gscheites machen...--Isiwal (Diskussion) 19:57, 10. Nov. 2014 (CET)

Hier gibt es meine Folien von der denkmal 2014 in Leipzig: Die Mühen der Ebene - Denkmallisten in Österreich (Stand Anfang Nov.) lg --Herzi Pinki (Diskussion) 08:43, 11. Nov. 2014 (CET)

Interessant, weil sich der Verlauf in Bezug auf die Bebilderung gut mit den natürlichen Gesetzmäßigkeiten deckt (siehe Pareto-, ABC-Analyse, etc.). Die Mühen der Ebene, wie du treffend sagst, sieht man auch in den Graphen. An die letzten Bilder werden wir wohl nur durch Aktionen einzelner Fotografen herankommen. Dafür haben wir bei den Beschreibungen noch Luft nach oben... --Isiwal (Diskussion) 12:10, 11. Nov. 2014 (CET)
Sauber! Gratulation zu dieser „Fleißaufgabe“. - Der Geprügelte 12:24, 11. Nov. 2014 (CET)

TdD - Teilnahmebedingungen[Bearbeiten]

Leider gibt es keine klare Festlegung, welche Bilder am TdD teilnahmeberechtigt sind. In den Hochladelisten heißt es: Das Upload von Bildern zum Tag des Denkmals über diese Listen funktioniert erst ab dem 28. September 2014. und Vom 28. September 2014 bis zum 5. Oktober 2014 kann man über diese Liste Bilder zum Tag des Denkmals <bundesland> hochladen. Aber das heißt natürlich nicht, dass Bilder nicht auf anderen Wegen hochgeladen werden können und passend kategorisiert und gebapperlt werden können. Anlassfall meiner Frage ist dieses Bild, das Bild wurde am 1. September hochgeladen und am 3. Oktober von Anna reg zur TdD-Kategorie hinzugefügt wurde. Wenn das so geht, dann können wir alle Bilder der französischen Botschaft, die wir in den Jahren angesammelt haben, auch zu TdD 2014 hinzufügen, und zu TdD 2015, usw.

Achtung:nach meinem Kenntnisstand steht dieses Botschaftsgebäude nicht unter Denkmalschutz. Oder irre ich mich da? --Böhringer (Diskussion) 10:55, 3. Okt. 2014 (CEST)
Du irrst dich nicht, aber ich habe von TdD gesprochen, und da ist die Botschaft jedes Jahr dabei. (Motto egal). lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:13, 3. Okt. 2014 (CEST)
Das Bild zeigt aber ein Detail vom Annahof und der ist DM-geschützt: [51], oder irre ich mich? - Der Geprügelte 11:39, 3. Okt. 2014 (CEST)
du irrst dich nicht, Geprügelter, aber es geht um TdD und den Hochladezeitpunkt. Dass der Annahof zusätzlich noch unter DS steht, spilet keine Rolle. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:42, 3. Okt. 2014 (CEST)

@Regiomontanus, Anna reg: Ich habe aufgegeben, von den Organisatoren klare Teilnahmeregeln zu erwarten, aber vielleicht sollte sich die Community dieser Sache annehmen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 09:02, 3. Okt. 2014 (CEST)

Locker nehmen, HP! 2012 wurde ein im Jahr 2007 hochgeladenes Bild zum Sieger erklärt: [52] und das Zweitplazierte wurde ebenfalls früher hochgeladen. OK, nicht 5 Jahre früher wie das Erstplazierte, aber doch über ein Jahr früher: [53]. Was lernen wir daraus? Nimm solche Wettbewerbe nicht ernst. - Der Geprügelte 09:49, 3. Okt. 2014 (CEST)
und weisst du warum? ich denke weil die Regeln nicht klar waren :-) --Böhringer (Diskussion) 10:46, 3. Okt. 2014 (CEST)
Ich hatte die Teilnahmebedingung analog zu WLM verstanden (Terminus: zusätzliche Teilnahmebedingungen). Also Hochladedatum + Kategorie + Denkmal-Vorlage mit korrekter ID. Übrigens musste ich auch ein paar Kategorien nachsetzen, als der Wizard das nicht getan hat. --Thomas Ledl (Diskussion) 10:51, 3. Okt. 2014 (CEST)
(BK) Nachstempeln usw. ist ja nicht das Problem. Danke Thomas für den Link, dort steht klar Nur im September hochgeladene Fotos dürfen teilnehmen. Da es für den TdD auf der Website keine weiteren Bedingungen gibt, ist der obige Fall damit abgedeckt und ok. Die Regeln auf der Website sind wohl die bindenden (im Gegensatz zu einer WP-Seite, die jeder ändern kann :-) ). (Irgendwo anders gibt es dann die Aufweichung mit bis 5. Oktober - d.h. die Regeln sind auch noch widersprüchlich.) Bilder aus z.B. 2013 wären dann nicht zulässig. Wenn das so ist, dann bleibt die Frage: Haben das alle Uploader so verstanden? Sollten wir ausgewählte oder alle Bilder, die im September 2014 zu TdD Objekten hochgeladen wurden aber nicht dafür markiert wurden, nachträglich dem Bewerb zuführen? Fast bin ich der Ansicht, dass wir alle Bilder von TdD Objekten nachlabeln sollen, einfach um die Fachjury zu fluten. Vielleicht gibt es dann nächstes Jahr konsistentere Regeln.
Nach den Regeln ist auch nur CC-by-sa 3.0 erlaubt, sollen wir alle anderen (~580 bei WLM) rausschmeißen? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:13, 3. Okt. 2014 (CEST)
Die Verlängerung bis 5.Oktober steht auch auf derselben Seite hier. Dem Nachlabeln kann ich einiges abgewinnen. Das mit der Lizenz wäre ein bissl zu viel Augenauswischerei, meinst nicht? So weit ich mich erinnere waren die Kriterien noch nie so klar wie heuer ;-) --Thomas Ledl (Diskussion) 12:32, 3. Okt. 2014 (CEST)
Klare Regeln wären praktisch, ja. Ich dachte ich hätte eine bekommen... ;->
und ich würde bei einem Bild, dass vor dem ersten September heuer hochgeladen wurde, die WLM-Vorlage entfernen (denn die Regel ist eigentlich deutlich). Aber nachdem mein Bild von der Decke der Säulenstiege nachträglich die Tag-des-Denkmals-Vorlage bekam (und ich von Regiomontanus erklärt bekommen habe, dass die Bilder nur während WLM, nicht erst nach dem Tag des Denkmals hochgeladen werden müssen), hab ich das bei anderen Bildern auch so gehalten. Bitte sagen, wenn das nicht stimmt. Und wenn das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht, solls dann nur die Tag-des-Denkmals- aber nicht WLM-Vorlage bekommen (denn da war's ganz offiziell dabei)?
Liebe Grüße, Anna reg (Diskussion) 11:51, 3. Okt. 2014 (CEST)
I denk, doa is Regio a Missg'schick passiert und hoat di damit in die Irre g'führt. - Der Geprügelte 12:05, 3. Okt. 2014 (CEST)
Hallo Anna, ich habe deine Frage und meine Antwort extra nochmals gelesen, ich habe mich nur zu den Objekten und nicht zum Hochladezeitpunkt geäußert. (Wenn du das meinen solltest). lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:17, 3. Okt. 2014 (CEST)
Ursprünglich waren ja nur Denkmäler dabei, die sonst nicht geöffnet waren. Damit gab es sonst ja keine Fotomöglichkeit, das wurde aber jetzt aufgeweicht, da auch andere Denkmäler mitmachten, die man das ganze Jahr fotografiert werden konnten. Andererseits gab es auch Denkmäler, die trotz der einmaligen Öffnung ein Fotografieren nicht erlaubten. Somit sind die Bestimmungen jetzt nicht mehr eindeutig. --K@rl 12:29, 3. Okt. 2014 (CEST)
und re Anna: WLM hat klare Regeln was den Hochladezeitpunkt angeht. Kein Problem damit. Der Hochladezeitpunkt für TdD ist unklar und um den geht es hier. Der Scope ist davon zu unterscheiden: WLM heißt denkmalgeschützt lt. Listen des BDA (und indirekt lt. unseren Denkmallisten), TdD heißt beim Tag des Denkmals dabei lt. BDA (und indirekt lt. unseren TdD Listen). Objekte (und damit Fotos zu diesen Objekten) können jetzt denkmalgeschützt und beim TdD dabei sein, nur denkmalgeschützt oder nur beim TdD dabei sein. Diese drei Fälle sind zu unterscheiden. Der Knipszeitpunkt spielt keine Rolle. Damit
Hochladezeitpunkt Denkmal lt. BDA
WLM berechtigt
TdD Objekt
TdD berechtigt
<2014-09-01 ✘ Nein ✘ Nein
2014-09-01 - 2014-09-27 ✔ Ja ✘ Nein oder ✔ Ja ???
2014-09-28 - 2014-09-30 ✔ Ja ✔ Ja
2014-10-01 - 2014-10-05 ✘ Nein ✔ Ja
>2014-10-05 ✘ Nein ✘ Nein
--Herzi Pinki (Diskussion) 12:35, 3. Okt. 2014 (CEST)

Da sich die Knackfrage mE klar herauskristallisiert hat, ein kurzes Meinungsbild. Es geht mE nur um die Frage was mit Bildern zu TdD Objekten aus dem Hochladezeitraum von 2014-09-01 - 2014-09-27 in Hinblick auf TdD (im folgenden kurz Diese Bilder genannt) geschehen soll. Die Regeln geben keine klare Auskunft.

Diese Bilder sollen aus TdD herausgenommen werden (-Kat; -Bapperl; -Wettbewerb)
  1. Herzi Pinki (Diskussion)
Diese Bilder sollen allesamt nachträglich für den TdD nominiert weden (+Kat; +Bapperl; +Wettbewerb - Wer mag?)
  1. --Regiomontanus (Diskussion) 14:24, 3. Okt. 2014 (CEST) Dass die Kampagne über die Listen zum TdD 2014 erst am 28. Sept. freigeschaltet wurde bzw. in den vergangenen Jahren ebenfalls erst am TdD, hat rein technische Gründe. (Die Kampagne wurde auf Commons in diesem Jahr am 27. Sept. erst vervollständigt). Es wurde oben mehrmals richtig angemerkt, dass wie bei WLM der Sept. als Hochlademonat zählt und der Aufnahmezeitpunkt egal ist. Die Verlängerung bis 5. Oktober ist für den TdD ebenfalls einzukalkulieren, sonst bräuchten wir sie ja nicht. Also ist der Uploadzeitraum 1. Sept 2014 0:00 Uhr bis 5. Oktober 2014 23:59:59. Wenn das missverständlich war, können Bilder nachträglich nominiert werden, warum nicht? Schlimmstenfalls sagt der Preisträger: "Ich nehme diesen Preis nicht an!" (Zitat Reich-Ranicki). Im nächsten Jahr sollten die beiden Kampagnen gleichzeitig gestartet werden. Wir werden sehen, welche Verwirrungen das dann wieder auslöst, wenn die Fotos denkmalgeschützter Objekte dann (wie in diesem Jahr) nicht automatisch auch für WLM nominiert sind, sondern umgekehrt nachkategorisiert werden müssen. Vielleicht schaffen wir es technisch, das zu vermeiden.
Diese Bilder sollen nicht angegriffen werden, wenn ein Hochlader sie nominiert, dann sind sie drinnen, wenn nicht, dann sind sie draußen.
  1. --Plani (Diskussion) 12:57, 3. Okt. 2014 (CEST)
  2. … --Böhringer (Diskussion) 13:43, 3. Okt. 2014 (CEST)
  3. --Thomas Ledl (Diskussion) 13:56, 3. Okt. 2014 (CEST)
  4. wohl besser für heuer nicht - sonst müssen alle WLM-Bilder noch einmal auf TdD überprüft werden um die Vorlage einzubinden (geht im Gegensatz zu cats ohne bot so viel ich weiß nicht halbautomatisch) - wenn die Vorlage nämlich nicht bei allen Bildern nachgetragen wird, sondern nur bei einzelnen, dann schaffen wir ungleiche Bedingungen. Anna reg (Diskussion) 15:56, 3. Okt. 2014 (CEST)
  5. Wenn es stimmt, was Anna sagt (daß es techn. nicht möglich ist, sie auto- oder halbautomatisch nachzulabeln), dann hier. Sollte es doch möglich sein, schließe ich mich Herzi Pinkis Meinung an, "dass wir alle Bilder von TdD Objekten nachlabeln sollen, einfach um die Fachjury zu fluten. Vielleicht gibt es dann nächstes Jahr konsistentere Regeln." --Häferl (Diskussion) 16:22, 3. Okt. 2014 (CEST)

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:52, 3. Okt. 2014 (CEST)

P.S.: Die Regeln für den Tag des Denkmals waren im Jahr 2012 noch nicht die gleichen wie jetzt. Es gab auch keine Vorjury, sondern die Preisträger wurden hauptsächlich vom BDA ausgesucht. Das wurde alles erst im Vorjahr an die Regeln von WLM angeglichen. Die Unterschiede zu WLM sind übrigens auf der Seite Wikipedia:Tag des Denkmals 2014 im Kapitel "Was ist beim Sonderpreis anders als beim Hauptpreis?" vermerkt. Diese Seite ist eine Kopie aus dem Jahr 2013 mit aktualisierten Daten. Dort steht ebenfalls, dass die Upload-Kampagne zum TdD aus technischen Gründen erst am 28. September aktiviert wurde. Vielen Dank an alle, die an der klareren Darstellung der Regeln mitarbeiten. Oft sieht man ja nicht gleich, wo Missverständnisse auftreten könnten. MfG --Regiomontanus (Diskussion) 14:49, 3. Okt. 2014 (CEST)

P.P.S.: Es ist in der WP gar nicht so leicht, Seiten über nicht die gesamte WP betreffende Aktionen zu platzieren. Beispielsweise durfte ich mich auf meiner Diskussionsseite gegen die Zusammenlegung der oben genannten Seite zum Tag des Denkmals mit der Seite zum "Tag des offenen Denkmals" in Deutschland wehren. Auch was mit den Listen zum TdD geschehen soll, ist umstritten. Früher habe ich sie mit eigenen Texten versehen, um Grundlagen für Artikel (besonders auch über nicht denkmalgeschützte Objekte) zu schaffen z. B. über die historische Kalkbrennerei (hier) und über archäologische Fundstätten, die zwar am TdD zu besichtigen sind, aber in den Denkmallisten nicht erscheinen. --Regiomontanus (Diskussion) 15:45, 3. Okt. 2014 (CEST)

Danke für die Tabelle und den nochmaligen Hinweis auf die TdD-Regeln - die mir zwar im großen und ganzen klar sind, aber mir war noch nicht ganz bewusst, dass TdD nicht ein Sonderpreis von WLM ist, sondern ein eigener Bewerb (und also TdD nicht automatisch auch zu WLM gehört). Es wäre vielleicht sinnvoll, das TdD-Bannersymbol, das jetzt angezeigt wird, zu ändern, denn das suggeriert, dass es sich um einen Teil von WLM handelt. --Anna reg (Diskussion) 16:04, 3. Okt. 2014 (CEST)

Ein paar Fakten:

  • Fachjury fluten ist nicht mehr, Regiomontanus hat kürzlich die Jury-Arbeit den WLM Juroren angeboten.
  • Habe heute Nachmittag 43 Bilder gezählt, die vor dem 28. 9. hochgeladen worden sind, und die sich für TdD angemeldet haben, der Großteil davon wurden von Regiomontanus selbst und Anna reg nachnominiert (soweit angesehen), also nicht vom Uploader. Nach der Meinung der Mehrheit oben gehören die wieder entfernt. Niemand von den WLM Teilnehmern hat das also richtig verstanden. Böhringer und Bwag hat gerade je eines ihrer Bilder nachgelabelt.

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:01, 3. Okt. 2014 (CEST)

Habe mal ein paar Stichproben gemacht, wie viele der Bilder zu denkmalgeschützten Objekten mit Teilnahmeberechtigung am TdD (lt. BDA und unseren Listen) nicht für den Wettbewerb TdD per Bapperl nominiert sind. Betrachtet werden alle Bilder in der Kategorie, die zwischen dem 1.9. und dem 6.10. hochgeladen wurden:

Commons-Cat 1.9. - 27.9. 28.9. - 6.10
Burgtheater 12 115
Small Gloriette 0 28
Zacherl Factory 0 81
Saint Michael Church, Vienna 2 163
Basilika Sonntagberg 23 2
Schloss Eggenberg, Graz 33 1
Wallfahrtskirche_hl._Wolfgang_(Kefermarkt) 20 0

Man sieht auch, dass einige Bilder erst nach dem 30.9. hochgeladen wurden und trotzdem nicht für den TdD nominiert worden sind, d.h. nicht über unsere TdD-Listen hochgeladen worden sind. Beide Spalten zählen die Bilder, die wir für TdD verlieren, wenn sie nicht berücksichtigt und nachgelabelt werden. --Herzi Pinki (Diskussion) 21:07, 4. Okt. 2014 (CEST)

Was würdest du vorschlagen? Die Vorlage bei allen einfügen oder nur bei denen, die nach dem 29. September hochgeladen wurden (bis zum 5. Oktober oder nur bis Ende September)? Ich kann beim kontrollieren & nachlabeln schon mithelfen, wenn's eine klare Idee gibt... (momentan wär ich mir grad nicht sicher, ob ich das 'check done' bei einem Bild wirklich entfernen sollte). Liebe Grüße, Anna reg (Diskussion) 15:44, 5. Okt. 2014 (CEST)
Hallo Anna, ich würde vorschlagen, hier nichts mehr zu tun. Also ich tue nichts mehr. Die Mehrheit oben war für nichts mehr tun. Welche Bilder der Jury und welcher Jury vorgelegt werden, und wie diese Grundmenge ausgewählt wird, ist nicht so wichtig. Das check done bezieht sich mehr auf die inhaltliche Richtigkeit der Beschreibung, der ID, des Objekts, der Kategorisierung. Weniger auf die Teilnahmeberechtigung. Wie Regiomontanus angemerkt hat, ist das auch Aufgabe der Jury. Insoferne würde ich mich freuen, wenn du dort trotzdem weitermachen kannst. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 17:22, 5. Okt. 2014 (CEST)

Warum sind alle Bilder wieder drin?[Bearbeiten]

Da meine Frage oben (WLM: Listenfüller und Wettbewerbsbilder - Vorschlag) offenbar dauerhaft untergegangen ist, hier erneut: Warum sind jetzt wieder alle Bilder in der Vorjury? Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 15:11, 3. Okt. 2014 (CEST)

Weil es
  1. nicht alle gelesen bzw. verstanden haben, dass man in einigen Fällen die Kategorie herausnehmen, in anderen aber ganz umgekehrt wieder rein tun soll um nicht/doch am Wettbewerbsbereich teilnehmen zu können. Viele (auch langjährige Teilnehmer) haben das missverstanden, weil sie sich nicht jedes Jahr die Regeln wieder neu durchlesen, diese benutzen hauptsächlich die Upload-Tools außerhalb der Listen (müssten alles nachkategorisieren, um teilzunehmen).
  2. es nicht rechtzeitig ins Tool eingebunden werden konnte, das in diesem Jahr erstmals für WLM verwendet wird (weil das Tool von AleXXw auf wmflabs nicht funktioniert). Wir könnten auch Jurytools anderer Länder verwenden, da sind aber solche Wünsche von vornherein ausgeschlossen.
  3. beim jetzt existierenden Tool, das noch einige Macken aufweist, kann die Vorjury
    1. entscheiden, dass ein Bild übersprungen, aber später wieder vorgelegt wird, wenn es nicht inzwischen von anderen Jurymitgliedern ausgeschieden wurde
    2. entscheiden, dass ein Bild übersprungen aber nicht wieder vorgelegt wird
    3. ein Bild schlecht bewerten, so dass es an einer weiteren Runde nicht mehr teilnimmt
(siehe auch Wikipedia Diskussion:Wiki Loves Monuments 2014/Österreich/Jury)
Man könnte, da die neue Regelung ja teilweise angewandt wurde, aber im Jurytool aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar war, evaluieren, in wie vielen Fällen sie absichtlich oder unabsichtlich angewandt/nicht angewandt wurde und welchen Nutzen bzw. Schaden das erbringt.
Ich persönlich bin der Meinung, dass man den Juryen mehr Entscheidungsspielräume geben sollte, anstatt alles in Regeln und technische Durchführungsmaßnahmen zu zementieren, bis sich die meisten Beiträge allein aufgrund der Regeln von selbst erledigen. Ein kompliziertes Regelwerk mag ja für die de.Wikipedia sinnvoll sein, aber da gibt es ja auch keine Vorjury :).

MfG --Regiomontanus (Diskussion) 15:45, 3. Okt. 2014 (CEST)

Danke für die Erläuterung. Dann muß ich also allen Bildern, die ich nicht der Vorjury vorlegen will, die WLM-Kategorie wegnehmen. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 16:41, 3. Okt. 2014 (CEST)
Liebe Häferl.
Ich denke, da gibts keine Notwendigkeit. Es gibt Schlimmeres als deine Ausschussfotos. Meine Judenburger Regenfotos nehmen schließlich auch teil ;-) --Thomas Ledl (Diskussion) 20:38, 3. Okt. 2014 (CEST)
Eine Frage noch: Werden die Bilder mit einem Stern in der nächsten Runde nicht vorgelegt oder auch die mit zwei Sternen? Ich hatte nämlich bisher noch einen Unterschied gemacht zwischen Bildern, die ich für nicht verwendbar halte (zwei Sterne) und die ich löschen würde (ein Stern, z.b. für Beschriftungstafeln). --Thomas Ledl (Diskussion) 15:16, 5. Okt. 2014 (CEST)

Jurytool[Bearbeiten]

  • Anmerkung zum Jury-Tool: Nachdem die Festlegung so geändert wurde, dass die Vorjury sowohl TdD als auch WLM wahlweise beurteilen darf (und zwar in getrennten Stapeln), und alle Bilder von WLM bis 30.9. auch teilnahmeberechtigt sind, wäre es nicht gescheiter, statt zwei Stapeln nur einen gemeinsamen Stapel zu machen und davon denn die 500 bestbewerteten einmal für WLM und einmal für TdD herunterzunehmen, statt beide stark überlappenden Stapel getrennt und damit viele Bilder doppelt zu bewerten? Ich sehe keinen Grund für die beiden Bewerbe aus Sicht der Juroren unterschiedliche Kriterien anzuwenden.

--Herzi Pinki (Diskussion) 22:10, 3. Okt. 2014 (CEST)

Denkmäler mit den meisten Uploads in WLM 2014[Bearbeiten]

Hi, auf Anfrage von Regiomontanus, aber auch weils für alle interessant sein kann, eine kurze Statistik zu den meisthochgeladenen Bildern in WLM 2014 (ausschließlich Hochladedatum September 2014). Ich kann zwar zu einem Denkmal die Bilder zählen, aber nicht zu allen gleichzeitig. Wenn jemand eine bessere Lösung einfällt, dann bitte gerne. Auch wenn jemand besonders viele Bilder von einem Objekt gemacht hat, dann bitte neue Zeile einfügen. Ich mache mal einen educated guess, die üblichen Kandidaten, mittels Catscan:

Commonscat #
Stift Altenburg 147
Abtei Seckau 128
Salzburger Dom 127
Zwettl Abbey 118
Hofburg 86 mehrere IDs
Palace and gardens of Schönbrunn 85  2 IDs
Festung Hohensalzburg 85
Wiener Stadtbahn 82 viele IDs
Ambras Castle 81
City wall of Eggenburg 78
Jesuit Church, Vienna 65
Ab hier nur eine Auswahl
Melk Abbey 56
Schloss Weitra 53
Hernalser Hauptstraße 116 51
Vorortelinie 51
Gedenkstätte Heldenberg 47
Karlskirche, Vienna 41
Andräkirche (Salzburg) 39
Castle Kaprun 39
Burgkapelle, Kaprun 38
Donaupark 36
Wallfahrtskirche Maria Schutz am Bründl (Bad Leonfelden) 36
Stift Herzogenburg 31
Building of Naturhistorisches Museum Wien 30
Belvedere (Vienna) 29
Schloss Mirabell 29
Augustinian Church, Vienna‎ 28
Salzburger Marionettentheater und Kammerspiele (Hotel Mirabell), Salzburg 26
Heiligenkreuzerhof, Vienna 25
Kirche am Steinhof 22
Donaukanal 22
St. Stephen's Cathedral, Vienna 20
Burgtheater 19
Klosterneuburg Monastery 18
Felsbildstation "Höll" 15
Main building of the Kunsthistorisches Museum 13

lg --Herzi Pinki (Diskussion) 01:02, 7. Okt. 2014 (CEST)

Einige Schwergewichte hier sind dem TdD geschuldet. Ansonsten verweise ich einfach auf die Kommentare in diesem Abschnitt. -- Clemens 01:16, 7. Okt. 2014 (CEST)
Schwergewichte ist wohl auch auf der Metaebene eine treffende Bezeichnung. Es zeigt sich wieder, dass eine einzelne Person eine solche Statistik hijacken kann. Es braucht nur 500 Bilder von einem Marterl oder einem Einsteigturm, und voilà - Pole position. --Herzi Pinki (Diskussion) 13:02, 7. Okt. 2014 (CEST)

Hier gibt es eine Karte der meistfotografierten Plätze auf der Welt (Basis die georeferenzierten Bilder von panoramio), dazu im Vergleich die Bilder auf Commons. Anregung dafür von Regiomontanus. Ich habe mal die meistfotografierten Plätze von Wien herausgesucht.

# Bezeichnung lt sightsmap.com #Commonsbilder (8.10.)
1 Prater 2125
2 Belvedere 1054
3 Hundertwasserhaus 106
4 Congress center (Hofburg?) 7276
5 Karlsplatz 2087
6 Gloriette
7 Schönbrunn (Park + Schloss) 2164
8 Hofreitschule 64
9 Donauturm 354
10 Albertina 1467
11 Stephansplatz (Dom?) 1192
12 Parlament 1152
13 Rathausplatz 2921
14 Kunsthistorisches Museum 5983
15 Rathaus 1250

--Herzi Pinki (Diskussion) 19:06, 8. Okt. 2014 (CEST)

Straßenlaternen unter Denkmalschutz[Bearbeiten]

Siehe hier. Bin gespannt, wie das BDA das in den Listen handhaben wird. Vermutlich nicht als eigene Einträge, sondern das beschienene Gebäude bzw. die Umbegung wird diffus zum "Ensemble" erklärt. Ansonsten könnten wir ja einen WLSL-Tag (Wiki Loves Street Lamps) einschieben. ;-) lg --Invisigoth67 (Disk.) 19:49, 9. Okt. 2014 (CEST)

na hoffma mal, dass sie nicht einzelne Laternen auf langen Straßengrundstücken schützen, da könnte es schon länger dauern bis uns ein Licht aufgeht. danke für den Hinweis. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:25, 9. Okt. 2014 (CEST)
Vielleicht kommt es gar nicht in den Immobilienlisten sondern in Mobilien - und die bekommen wir ja eh nicht. --K@rl 23:00, 9. Okt. 2014 (CEST)
Soweit ich verstanden habe, werden Ensembles geschützt, so wie es das in Graz mehrfach gibt (z.B. hier). Hat eigentlich irgendwer diesen wirren Exkurs mit den GStNrn. verstanden? -- Clemens 17:43, 10. Okt. 2014 (CEST)
Wusste gar nicht, dass für die Mobilien auch das BDA zuständig ist. Schade, dass diese Daten nicht veröffentlich werden, wäre bestimmt auch nicht uninteressant. lg --Invisigoth67 (Disk.) 16:02, 10. Okt. 2014 (CEST)
Da haben sie uns einem Treffen einmal erklärt, dass sie das aus Datenschutzgründen nicht machen. Und auch die Besitzer von z.B. Gemälden wollen das verständlicherweise nicht in der WP lesen. -- Clemens 17:43, 10. Okt. 2014 (CEST)
Interessante Information, d.h. es sind offenbar auch Mobilien in Privatbesitz in der Liste. Was bedeuten würde, dass, wenn man sich ein "denkmalgeschütztes" Gemälde kauft, man gleichzeitig auch gewisse Pflichten miterwirbt. lg --Invisigoth67 (Disk.) 12:15, 11. Okt. 2014 (CEST)

Verwaltung auf WikiData?[Bearbeiten]

Ursprünglich Diskussion auf Benutzer Diskussion:AleXXw; hierher verschoben wg. größerem Interesse.

Hi AleXXw, habe eben Deine Denkmalliste gesehen. Ist das "nur" Österreich? Gibt's da eine Landes-einheitliche ID? Dann könnte man für alle Objekte (Artikel oder nicht) ein Wikidata-Item erzeugen, und die "Verwaltung" dort machen. Ich habe das neulich für UK (England, Schottland, Wales, Nordirland) gemacht, und mal ein "multi-country" Demo-tool gebaut, hier.

Wikidata könnte uns da viel Arbeit abnehmen; man müsste nur man (jährlich?) einen Abgleich mit einer offiziellen Liste machen. Die Schweiz scheint solche IDs zu haben, Deutschland nicht. Wenn's das für Deine Denkmäler gibt, helfe ich gern mit dem Anlegen der Wikidata-Property, und Tools, die beim Import helfen, habe ich auch. --Magnus Manske (Diskussion) 10:17, 10. Okt. 2014 (CEST)

Ich mag da mitdiskutieren. Ich habe mit AleXXw und Lydia schon mal über das Thema gesprochen. Unsere Anforderungen (aus meiner Sicht)
  • Generell ist das hier der falsche Platz, geht mehr Leute an.
    • Verschoben.
  • wir haben IDs, aber die sind nicht 100 prozent permanent. Ändern sich von Mal zu Mal in Einzelfällen, beim BDA steht eine große DB-Umstellung ins Haus (seit Jahren, es ist also fraglich, ob sie kommt), dann würden völlig neue IDs vergeben werden, vermutlich als URLs. Die große Umstellung ist durch WikiData sicher einfacher? Wie schaut das mit einzelnen geänderten IDs aus? Wie schaut mit WD die tracability bei geänderten IDs aus, ist es möglich alte IDs zu redirekten?
    • Auf Wikidata können solche IDs als "bevorzugt" oder "veraltet" makriert werden (standardmäßig: "normal"); mehrere Werte können so nebeneinander existieren, wenn gewünscht. Keine Weiterleitung erforderlich.
  • Semantisch haben wir eine n:m Relation zwischen den BDA Objekten und unseren Tabellenzeilen. Noch haben wir technisch eine 1:1 Relation, aber um den Preis der Redundanz. Es wäre nützlich, die Daten so zu modellieren, dass sie eine n:m Relation zulassen. Ich würde stark für eine Auflösung der 1:1 Restriktion plädieren.
    • Jedes Wikidata-Item kann mehrere IDs enthalten, und unter diesen gefunden werden.
  • Unser Datensatz besteht aus BDA Daten und User-generierten Daten (Koordinaten, Artikellinks, Commonscat-entries). Eine solche Mischung muss möglich sein. Alle Daten gehören auf WD. Es muss aber möglich sein, die Daten ebenso einfach zu verändern wie jetzt (Tabellensyntax ist jetzt schon eine hohe Einstiegshürde, dieser Teil ist daher keine Unmöglichkeit.)
    • Ein Wikidata-Item kann die Sprachlinks, Commons-Kategorie, Koordinaten usw. enthalten. Mit einer "BDA-ID" wären alle Objekte in euren Tabellen notable by default.
  • Beschreibungen verbleiben auf WP. Kann es allerdings theoretisch in mehreren Sprachen geben, damit ist dann die Beschreibung als auch der Artikellink (und weitere Links) sprachabhängig. Bild eventuell auch (der Geschmäcker wegen).
    • Ein Wikidata-Item kann einen Titel und eine Kurzbeschreibung haben, jeweils pro Sprache.
      • (Quetsch) Meiner Meinung nach ist die Kurzbeschreibung in Wikidata nicht für das geeignet, was wir in den Denkmaltabellen in der Spalte "Beschreibung" haben. --Reinhard Müller (Diskussion) 10:46, 11. Okt. 2014 (CEST)
  • Performance: Wir haben momentan Denkmallisten mit bis zu rund 250 Tabellenzeilen und geschätzte 10 Attribute pro Datensatz. Macht 2500 Zugriffe Minimum pro großer Denkmalliste, das muss ohne Performanceeinbußen gehen (ich erinnere an die Koordinatenprobleme mit {{Coordinate}}).
    • Der Datensatz, den ich für UK importiert habe, hat über 100.000 Einträge. Läuft.
      • Nachfrage, es geht mir um die Anzahl Datensätze / Anzahl Attribute in einer Liste auf WP, die aus WD ausgelesen werden. Nicht um die Datenmenge auf WD insgesamt.
  • Zum Schluss: Wenn ich mich an die anfängliche Diskussion um WD erinnere, dann gab es da den Ausblick auf dynamisch generierte Listen. Das wäre für die Denkmallisten ideal, man könnte nicht nur Listen nach Gemeinde, nach Objekt (z.B. Wiener Hochquellenwasserleitung), nach Patrozinium (alle denkmalgeschützten St. Michaelkirchen in Niederösterreich), usw. Wir könnten uns die manuelle Pflege der 2400 Listen ersparen, wenn diese automatisch generiert werden. Das wäre mE die anzustrebende Lösung, von mir aus in Zwischenschritten (Daten nach WD, Listen per select generieren). Allerdings habe ich die Frage auch an @Lydia Pintscher (WMDE) gestellt und bisher noch keine Antwort bekommen (Sie hat eher abgeraten, die Denkmallisten für prototypische Versuche herzunehmen)
    • Die Listen kommen, dauert aber noch 'ne Weile. Bis dahin gibt's z.B. das Tool hier, wo man nach WLM-Art suchen kann. Einen Wikitext-Generator für Listen zu schreiben wäre auch kein Problem.
  • Zuletzt: Ich halte das für einen sinnvollen Schritt. Zwei Dinge sind vorher zu klären: Bleeding Edge ist no-go; und haben wir die notwendigen Resourcen, um das zu stemmen.
    • Wenn eure Tabellen (a) in vernünftig maschinenlesbarer Form vorliegen und (b) aktuell genug für einen initialen Import sind, ist das kein Problem. Bleeding edge ist es nicht mehr, hat aber "von Haus auch" noch nicht alle Features. Bis das soweit ist, können Tools kompensieren. Der Daten-Import selbst würde auch in 1-2 Jahren nicht viel anders sein, an der Struktur wird sich (äußerlich) nicht mehr viel ändern.
Zusammenfassend möchte ich vorschlagen, diese Diskussion von der Benutzerseite auf eine allgemeine Seite wegzuschieben. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 19:35, 10. Okt. 2014 (CEST)
@Herzi Pinki: Erledigt :-) --Magnus Manske (Diskussion) 20:03, 10. Okt. 2014 (CEST)
danke für deine Antworten. Ich denke mal drüber nach, ob ich alles verstanden habe. --Herzi Pinki (Diskussion) 20:11, 10. Okt. 2014 (CEST)

Ich habe es glaube ich nicht ganz verstanden. Wo gibt es eine Denkmalliste, in der die WD entries eingebettet sind und wo man die Performance auf WP Seite sehen kann. Der Link ganz oben zeigt nur die Verwaltung der Daten auf WD, nicht aber deren Verwendung. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 20:17, 10. Okt. 2014 (CEST)

Das Tool, auf das ich verlinkt habe, sucht auf Wikidata, lädt Details aus Wikidata, sucht Objekte im Umkreis um einen Punkt auf Wikidata etc. Das hier zum Beispiel sind UK-Objekte um mich (oder eher, Cambridge Zentrum) herum. Aber wenn Du eine lange Liste willst, probier das hier, das lädt ~51.000 Einträge. Ist jetzt nicht auf "eure" Listendarstellung optimiert, aber kann man alles machen. Liste der Objekte in England, on-the-fly generiert, ist hier; dauert 39 Millisekunden :-) --Magnus Manske (Diskussion) 21:25, 10. Okt. 2014 (CEST)
Ich habe dich falsch verstanden, mir geht es um den Ersatz der Denkmallisten (Bsp) durch Metadaten aus WD. Nicht um den Ersatz von Alex' Tool. Die Prozesskette aktuell ist Denkmalliste + neuer Datensatz -> Denkmalliste' + manuelle Nacharbeit -> Denkmalliste''. Parallel dazu erfolgt die permanente Extraktion der Daten aus den Denkmallisten über Multichills Extraktion der Daten in Alex' Tool. Mein Ziel wäre einmalig Daten -> WD, Update nur in WD, Denkmalliste aus WD heraus generieren (im ersten Schritt durch Ausprogrammierung in der Vorlage für die Tabellenzeile, im zweiten Schritt durch freie Selektion aus WD) und um lokalisierte Beschreibungen, Bilder und Artikellinks anreichern. Ohne die Erzeugung der Denkmallisten unter Verwendung der Metadaten aus WD bringt eine Migration der Metadaten nach WD keine Vorteile, es sei denn auf nackter Toolebene (d.h. Verfügbarkeit, Stabilität, Wartbarkeit, …). lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:14, 10. Okt. 2014 (CEST)
OK. Diese Vorlagen-Liste zu generieren sollte prinzipiell kein Problem sein. Die Beschreibung könnte keine Wikilinks/Formatierung enthalten, dafür kann vieles über "part of" (A ist Teil von B) etc. besser strukturiert werden. Ich sehe ObjectID (Zahl) und "GstNr.", z.B. "588; 21/2; 15"; sind das zwei verschiedene IDs? Wäre kein Problem, wundere mich nur. --Magnus Manske (Diskussion) 00:08, 11. Okt. 2014 (CEST)
Die Objekt-ID ist der "Primärschlüssel", die GstNr. ist die Grundstücksnummer. Das Erstere ist für uns von Bedeutung, um die Daten zu strukturieren.--Hubertl (Diskussion) 01:10, 11. Okt. 2014 (CEST)
Die Grundstücksnummer dient der Orientierung, da die Geokoordinaten bisher nicht in den Daten des BDA zur Verfügung standen. Die Geokoordinaten sind inzwischen von Wikipedianern erhoben worden und bei ca. 90 Prozent der denkmalgeschützten Objekte in den Listen vorhanden, aber nicht bei allen. Die Grundstücksnummern haben auch eigentümerrechtliche Implikationen, da der Denkmalschutz unter der entsprechenden Grundstücksnummer im Grundbuch eingetragen werden muss und sind daher in den Daten des BDA stets vorhanden. --Regiomontanus (Diskussion) 08:30, 11. Okt. 2014 (CEST)
@Magnus: GstNr. ist keine ID, sondern stinknormales Attribut. ObjektID ist nur insoferne eine ID, als sie den Datensatz des BDAs identifiziert, nicht aber notwendigerweise ein Objekt eindeutig. Brücken über Gemeindegrenzen etwa haben zwei IDs. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 08:11, 13. Okt. 2014 (CEST)

Ich hab mir gerade mal dein Cambridge-Beispiel angeschaut und mich gewundert, warum bei den Punkten Wikipedia und Commons category immer ein Strich angezeigt wird - sollten dort nicht die Links zu vorhandenen Wikipedia-Artikeln/Commons-Kategorien kommen (z.B. für en:Our Lady and the English Martyrs Church, wo's sogar in zwei Sprachen einen Artikel gibt - die Commons-Kategorie war in diesem Fall tatsächlich noch nicht verlinkt)? Funktioniert da etwas noch nicht oder hab ich den Sinn dieser zwei Zeilen noch nicht verstanden? Und dann gleich noch eine zur Bearbeitung: wenn ich die Kategorie mit den Artikeln verlinke (von commons aus über 'In der Wikipedia - Links bearbeiten') erzeugt das wie üblich den Link unter 'Pages on other sites linked to this item' - muss man es dann zusätzlich als 'neues Statement' einfügen oder könnte das automatisch funktionieren? Liebe Grüße, Anna reg (Diskussion) 11:04, 11. Okt. 2014 (CEST)

@Anna: Sorry, die Frage versteh ich nicht. Weiß nicht ob es anderen auch so geht - was hat die Kirche in Cambridge mit den österr. Denkmallistenund Wikidata zu tun ;-)? --K@rl 11:16, 11. Okt. 2014 (CEST)
Mit dem Link verständlicher? Anna reg (Diskussion) 12:54, 11. Okt. 2014 (CEST)

Lizenzfrage[Bearbeiten]

Unter welcher Lizenz stehen die Tabellen, welche wir vom BDA bekommen? CC0 sicher nicht! Eine Datenbank als Gesamte genießt in Österreich Urheberrechtsschutz, den man nicht ohne Rücksprache aushebeln kann. Bitte das klären und berücksichtigen. Bzw. klären, welche Teile davon tatsächlich eo ipso frei wären. --Hubertl (Diskussion) 21:09, 10. Okt. 2014 (CEST)

Na ja, die Server sind in USA, wo das nicht gilt; aber man will es sich ja mit den Leuten nicht verderben. Ja, die Datenbankrechte sollten geklärt werden. --Magnus Manske (Diskussion) 21:25, 10. Okt. 2014 (CEST)
nur eine Frage: Wovon ist hier die Rede? Eine Tabelle ist keine Datenbank. Der Inhalt einer Tabelle (= die Daten) sind nicht die Tabelle (deren Layout) und auch wieder nicht die Datenbank. Für die Daten gibt es Urheberrechtsschutz - oder auch nicht, wenn keine Werkhöhe (bei bloßen Aufzählungen) oder freie Nutzung (weil amtliches Werk). Bevor das nicht exakt geklärt ist, macht eine Lizenzdiskussion wenig Sinn.--Josef Moser (Diskussion) 22:07, 10. Okt. 2014 (CEST)
(BK) Hallo @Hubertl:, das war wohl eher eine rhetorische Frage. Du hast den Deal mit dem BDA ausgehandelt, also unter welcher Lizenz stehen die Tabellen nun? Ob die Daten nun in dem einen Tool oder dem anderen liegen, welchen Unterschied macht das in Bezug auf aushebeln? Und wir haben btw noch ein drittes Tool, wo die Daten lagern. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:14, 10. Okt. 2014 (CEST)
Nein, so rethorisch war das nicht, es berührt ein Grundproblem von WD, bei dem einige Leute die Sache mit der Lizenz nicht zu Ende gedacht haben. Dass es Daten gibt, welche von immenser Bedeutung (weil echte Qualitätsdaten), aber niemals mit CC0 zu bekommen sind, das ist den WD-Leuten so richtig erst vor ca 9 Monaten klargeworden, wie mir scheint. Aber man will und wollte das Problem nicht angehen. Lieber Daten von zweifelhafter als solche mit eindeutiger Herkunft schaufeln. Ich bin da zuerst auf Beton gelaufen, inzwischen wird es Abraham auch klar, dass sie sich da ein Problem von enormer Größe eingefangen haben. Aber man tut immer noch auf "Augen zu und durch". Die Antwort auf den Rest der Frage kannst du unten nachlesen. Es ist zumindest CC-BY - wobei mir selbst ja das SA dazu durchaus recht wäre. --Hubertl (Diskussion) 01:10, 11. Okt. 2014 (CEST)
Die Frage Unter welcher Lizenz stehen die Tabellen, welche wir vom BDA bekommen? war rhetorisch, da du doch selbst die Antwort weißt. Es geht ja hier primär mal um die Lizenz der BDA Daten. Und dann in zweiter Linie, ob sie kompatibel zu WD ist. Wenn nicht, no-go. Ich weiß auch von deinem Kampf gegen Windmühlen, … lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:13, 13. Okt. 2014 (CEST)
Wir haben sie auf alle Fälle bekommen mit Namensnennung des BDA und da geht sich ein CC0 nicht mehr aus. --K@rl 23:01, 10. Okt. 2014 (CEST)
Soweit ich weiß, müssen sie die Daten veröffentlichen aber nicht mit ID, und damit sind sie für uns doch nicht mehr interessant. --K@rl 23:03, 10. Okt. 2014 (CEST)
Die Angabe, von wem die Daten herstammen, (ähnlich wie die Namensnennung bei CC-BY, wenn man Fotos hochlädt), sollte schon gegeben sein. Bei Wikidata mit CC 0 spart man sich das ganz generell und verpflichtet sich zu nichts. Wer will, kann zwar eine Quellenangabe anfügen, der Nächste kann das aber wieder löschen. Ob das im Sinne der Wikipedia ist, quasi unautorisierte Daten in großen Mengen auszulesen und für Tabellen, Listen oder Boxen zu verwenden, steht noch zur Diskussion.
In Österreich stehen praktisch alle Daten der Regierungs- und Verwaltungsstellen, auch wenn sie frei und gratis zugänglich sind (Open Government Data - OGD), unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 3.0 Österreich (CC BY 3.0) (siehe [54]). Das ist dieselbe Lizenz wie in der Wikipedia, also kompatibel.
Dass es beim Urheberrecht bzgl. Daten (damit sind Datenbanken mit großen Mengen geordneter und digital gespeicherter Daten gemeint) nicht um die Schöpfungshöhe geht, zeigten die Wiener Linien mit Klagen gegen Programmierer von Smartphone-Apps, die ihre Fahrplandaten nutzten (die Wiener Linien sind eine GmbH & Co KG). Die Daten des BDA sind derzeit nicht nach dem OGD-Metadatenstandard aufgebaut, und enthalten daher keinen Hinweis auf eine Lizenz. In Deutschland gibt es eine ganze Liste mit Lizenzen für die verschiedenen OGD, CC 0 ist aber nicht darunter und wird auch nicht angeboten werden. --Regiomontanus (Diskussion) 23:25, 10. Okt. 2014 (CEST)
(hineinquetsch) Die Wiener Linien sind kein Amt, sondern haben die Rechtsform eines Privatunternehmens. Das ist was anderes.--Josef Moser (Diskussion) 11:30, 11. Okt. 2014 (CEST)
So ist es, aber das wurde von den Wikidata-Leuten tunlichst ignoriert (inzw. nicht mehr, ich höre aber nicht, dass sich irgendwas bewegt), man lässt sich lieber auf irgendwas ein, hauptsache es sind viele Daten. Womit die Qualität und somit auch der Wert von Wikidata als Gesamtes somit von Tag zu Tag geringer wird. Man sollte keine Script-Kiddies ungebremst auf sowas loslassen.--Hubertl (Diskussion) 01:10, 11. Okt. 2014 (CEST)
Es stimmt schon dass wir trotz CC0 die Namensennung des BDA machen (können) - aber der Nachnutzer unserer Daten ist bei Daten mit CC0 für die Namensnennung nicht mehr verpflichtet und damit sind sie herkunftslos. --K@rl 09:53, 11. Okt. 2014 (CEST)
Wenn das BDA ihre Daten evt. auch zukünftig bei http://data.gv.at ablegt, dann ist die Situation klar, denn dort gibt es nur CC BY --K@rl 09:55, 11. Okt. 2014 (CEST)

Ich denke als Konsequenz dieser Lizenz-Diskussion können die Daten nicht nach WD übernommen werden. Darüberhinaus müssen sie aber auch aus AleXXw' und Multichills Tools gelöscht werden. Weder hier [55] noch hier [56] sehe ich eine korrekte Lizenzangabe. meint --Herzi Pinki (Diskussion) 00:13, 13. Okt. 2014 (CEST)

Klar, bei den Tools von Alex fehlt möglicherweise noch ein Feld für die CC-BY 3.0 Lizenz, unter der die Listen mit den Fotos und Koordinaten zusammengestellt wurden. Die andere habe ich mir noch nicht angesehen. --Regiomontanus (Diskussion) 15:57, 13. Okt. 2014 (CEST)
Danke für dein Verständnis. Von CC-BY 3.0 war oben nicht die Rede, nur von Namensnennung. Was etwa CC-by sein könnte, aber vielleicht nicht muss. Da die drei wesentlichen Verhandler des Deals mit dem BDA keine präzisen Angaben zur Lizenz machen können oder wollen, ist die vermutlich nicht festgelegt worden. Und ja, wenn die erst einmal bekannt ist, dann sollte AleXXw das in sein Tool einbauen. Ich pinge @AleXXw mal. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 15:12, 16. Okt. 2014 (CEST)
Ich kann unten auf der Seite gerne beliebig groß jede beliebige lizenz hinschreiben, just say what you want ;) LG --AleXXw •שלום!•disk 06:31, 17. Okt. 2014 (CEST)

Nach einem ausführlichen Streitgespräch mit @Regiomontanus habe ich folgendes gelernt:

  • In Österreich stehen praktisch alle Daten der Regierungs- und Verwaltungsstellen, auch wenn sie frei und gratis zugänglich sind (Open Government Data - OGD), unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 3.0 Österreich (CC BY 3.0) (siehe oben, sorry habe ich überlesen)
  • Diese Vereinbarung wurde zwischen Wikimedia AT und Kanzleramtsminister Ostermayer getroffen.
  • Die Daten vom Bundesdenkmalamt fallen auch unter diese Vereinbarung, die dem BDA implizit Vorgaben macht. Also nicht nur praktisch alle, sondern im konkreten Fall diese.
  • daher @AleXXw, könntest du bitte in deinem Tool(s) in die Fußzeile
Quelle Daten: Bundesdenkmalamt Österreich, CC-BY 3.0
Quelle Beschreibungen: Denkmalgeschützte Objekte in Österreich und Unterseiten, Creative Commons Attribution/Share Alike
einfügen (als Vorschlag). danke lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:19, 9. Nov. 2014 (CET)

Benutzerspezifische Kategorien & Lizenzen im UploadWizard[Bearbeiten]

Für die Vieluploader ein Tipp: Der Upload Wizard erlaubt das automatische Hinzufügen von Kategorien und benutzerspezifische Licensetags beim Upload. Z.B. User-Kategorien wie Commons:Category:Images by Herzi Pinki. Einfach den folgenden Code in eure common.js (auf commons) einfügen und eure (!) Kategorie eintragen.

if ("UploadWizard" === mw.config.get('wgCanonicalSpecialPageName')) {
	mw.loader.using('ext.uploadWizard', function () {
		try {
			var autoAdd = mw.config.get('UploadWizardConfig').autoAdd;
 
			// Add a custom category to all my upload wizard uploads
			autoAdd.categories.push("Images by Herzi Pinki");
			// Add a custom license tag to all my files uploaded using the sorcerer
			// autoAdd.wikitext += "{{My custom information or re-using tag}}"; 
		} catch (ex) {
			mw.log("Injecting user-category into UploadWizard failed.", ex);
		}
	});
}

Bitte aber jetzt nicht alle eure Bilder in meine Userkategorie hochladen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 09:46, 18. Okt. 2014 (CEST)

Rahmenmodell für Fotowettbewerbe lt. WMAT[Bearbeiten]

Logic Model Photo Contest.pdf

Zufallsfund: Rahmenmodell für Fotowettbewerbe lt. WMAT. Englisch. --Herzi Pinki (Diskussion) 11:22, 19. Okt. 2014 (CEST)

Hintergrundinfo: Dieses Rahmenmodell haben wir für die Fotowettbewerbe im Jahr 2015, die wir unterstützen wollen (WLE, WLM), entwickelt. Gruß --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 11:40, 19. Okt. 2014 (CEST)

Service: Übersetzung des logischen Modells auf deutsch:

Situation
  • Im Gegensatz dazu mit Wikipedia-Bearbeiten anzufangen, was zunehmend komplex geworden ist, ist das Hochladen von Mediendateien auf Wikimedia Commons ein niederschwelliger Zugang zu Wikimedia-Projekten und oft ein erster Schritt zu weiterem Engagement. Deshalb konzentriert sich WMAT auf Fotowettbewerbe, um neue Benutzer zu gewinnen und diese über einen längeren Zeitraum zu erhalten.
Prioritäten
  • Neue Benutzer gewinnen, Benutzer aus früheren Wettbewerben erhalten, bestehende Benutzer in der Wettbewerbsorganisation einbinden (Vorjury etc.)
Was kommt rein
  • Was wir investieren: Zeit von Freiwilligen, Zeit von Angestellten, Partnerschaften mit gleichgesinnten Organisationen und Sponsoren, Honorar für technische Infrastruktur, Reisekosten für „Wiki takes...“-Exkursionen
Was schaut raus
  • Teilnehmer – wen wir erreichen: Wikimedianer, neue (Amateur- und Profi-)Fotografen, gleichgesinnte Organisationen/GLAM-Partner, allgemeine Öffentlichkeit, Medien
  • Aktivitäten – was wir machen: Online- und Offline-Infrastruktur bereitstellen (z. B. Website, Jury-Tool, Preisverleihung organisieren...), Ressourcen bereitstellen (Reisekosten, Equipment), Projektmanagement unterstützen, PR
  • Direkte Erzeugnisse – was wir schaffen: erweiterte Wikimedia-Community, neue oder intensivierte Beziehungen zu Partnern, hochgeladene und eingebundene Dateien, Medienpräsenz
Ergebnisse – Auswirkungen
  • Kurzfristige Resultate – Gelerntes: neue Freiwillige, die mit Wikimedia-Projekten und freien Lizenzen vertraut sind, Freiwillige werden Experten (Vorjury) und Organisatoren, publiziertes Material darüber, was mit Fotowettbewerben möglich ist, Aufmerksamkeit der allgemeinen Öffentlichkeit für freies Wissen
  • Mittelfristige Resultate – verändertes Handeln: neue aktive Community-Mitglieder, neue beitragsleistende Partnerorganisationen, mehr Inhalte werden Wikimedia-Projekten hinzugefügt
  • Langfristige Resultate – veränderte Bedingungen: gestärkte Community, gewachsene Vielfalt, vollständige Digitalisierung des kulturellen Erbes in Österreich in Bezug auf denkmalgeschützte Objekte und Naturdenkmäler, gestiegene Qualität der Inhalte.
--Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 12:04, 19. Okt. 2014 (CEST)

Neue Suche auf Commons[Bearbeiten]

Für alle, die gelegentlich in den großen Datenmengen auf Commons was suchen (und finden wollen), es gibt eine neue mächtiger Suchmaschine: https://www.mediawiki.org/wiki/Help:CirrusSearch, z.B. die Bilder eines Users zu WLM 2014: [57] lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:26, 23. Okt. 2014 (CEST)

Bahnübergang[Bearbeiten]

Weiß jemand mit der Meldung hier anzufangen, denn ich finde da in den Listen Treffen am Ossiacher See nicht wirklich was. --gruß K@rl 18:27, 2. Dez. 2014 (CET)

Hier ist der Steg, KG Sattendorf, Gemeinde Treffen, GstNr. 525/1 u.a. und dieses Objekt lg --Herzi Pinki (Diskussion) 19:01, 2. Dez. 2014 (CET)
Und hier gibts ein Foto von der Brücke. :-)  --Herzi Pinki (Diskussion) 19:25, 2. Dez. 2014 (CET)
Das sind aber zwei verschiedene Objekte Bahnhof Annenheim und Bahnhof Sattendor, wenn auch beide in der KG Sattendorf ;-) --K@rl 20:31, 2. Dez. 2014 (CET)
Die Adresse Bahnhofsplatz 1 ist auch woanders (aber da passt die GstNr. 525/30 nicht). Ist halt ein langes Bahngrundstück mit jeder Menge Bahnbauten, auch für das BDA schwierig. --Herzi Pinki (Diskussion) 21:48, 2. Dez. 2014 (CET)
Lieber Karl, ich habe mir dann erlaubt, die Beschreibung auszubauen, das Bild zu tauschen, einen Eintrag in die Fehlerliste zu machen und beim BDA das Datenblatt anzufordern. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:06, 3. Dez. 2014 (CET)

Dummy Denkmalbilder[Bearbeiten]

Falls es jemand noch nicht aufgefallen ist, die Dummy denkmalbilder wurden tw. überschrieben. Ich habe die Diskussion unter Dummy Denkmalbilder nochmals angezogen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 17:44, 5. Dez. 2014 (CET)

(Versuchte) Löschanträge auf Wiener Pfarrkirchen[Bearbeiten]

Zur Info: Pfarrkiche St. Paul (PAHO), Pfarrkirche St. Benedikt am Leberberg und Allerheiligenkirche Wien. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 01:50, 7. Dez. 2014 (CET)

Es gibt den LA zu Pfarrkirche St. Benedikt am Leberberg. Weitere von Austriantraveler oben erwähnte LAs sind frei erfunden. Im Gegenteil, die Relevanz des Lemmas Allerheiligenkirche (Wien) wurde erst jetzt eindeutig durch belegte Darstellung des einschließenden Relevanzkriteriums "gelistetes Baudenkmal" positiv geklärt. Zu Pfarrkirche St. Paul (Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost) gibt es einen Abschnitt "Baudenkmal?" in der Artikeldisk. Dazu ist die Artikeldisk da. Versuchte LAs gibt es schon per Definition nicht. Es gibt evtl. nicht (ausreichend) dargestellte Relevanz. --Gomera-b (Diskussion) 02:21, 7. Dez. 2014 (CET)

Bürgerhaus Kirchengasse 4, Neufelden[Bearbeiten]

Wenn ich den Text auf Seite 147, erster Absatz richtig interpretiere, dann ist bei diesem Haus bestenfalls die Fassade nachgebaut. Kann man herausfinden, was an dem Haus noch im Original erhalten ist? Der Denkmalschutz ist noch aufrecht, aber der Text sollte gegebenenfalls um eine Anmerkung erweitert werden. --Isiwal (Diskussion) 22:40, 7. Dez. 2014 (CET)

schön recherchiert. Ich kann beim nächsten Mal das Datenblatt anfordern, vielleicht sind wir dann schlauer. Potemkinsche Dörfer, wohin man schaut. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:22, 10. Dez. 2014 (CET)
Das ist so ähnlich wie beim Objekt Schärding, Wieningerstraße 3, ID 38036, da ham´s auch das alte Grafflwerk weggerissen und was hingebaut auf das die Stadt stolz sein kann... --Isiwal (Diskussion) 11:48, 10. Dez. 2014 (CET)
aber da war's der Wind, das himmlische Kind. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:29, 10. Dez. 2014 (CET)

Meilenstein erreicht[Bearbeiten]

Mit der Fertigstellung des Artikels Pfarrkirche Reindorf gibt es zu jeder Pfarrkirche Wiens (175) einen eigenständigen Artikel! Gratulation an alle Beteiligten! Jetzt gehts in den anderen Bundesländern weiter! --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 17:25, 13. Dez. 2014 (CET)

Gibt es in Wien nur katholische Pfarrkirchen? --Gomera-b (Diskussion) 19:32, 13. Dez. 2014 (CET)
Natürlich nicht, aber es ist auch sogar diese Kirche vorhanden und die Superintendentur Wien auch, ebenso die Reformierte Stadtkirche Wien, welche Pfarrkirchen fehlen deiner Meinung nach noch von Religionsgemeinschaften, die tatsächlich Pfarren haben (und nicht bloß Predigtstationen, Königreichssäle usw.)? Den Link auf das Vikariat müsste man vielleicht besser als römisch-katholische Pfarrkirchen Wiens lesen, das ist klarerweise nicht eine Aufzählung aller Pfarren, es gibt ja auch nichtkatholische. Stolz sein auf die Arbeit kann man aber jedenfalls sein, denke ich. Ein wichtiger Meilenstein ist es allemal.--Josef Moser (Diskussion) 21:16, 13. Dez. 2014 (CET)
Keine Frage kann man auf das erreichte stolz sein. Wie schon angemerkt, haben auch andere Konfessionen Pfarrkirchen. --Gomera-b (Diskussion) 23:57, 13. Dez. 2014 (CET)
Stimmt, ich hätte natürlich "röm.-kath." dazuschreiben müssen. Aber soweit es mir bekannt ist, sind auch alle anderen Religionsgemeinschaften, die Pfarrkirchen haben, soweit fertig. Es könnte sein, dass bei Evangelisch A.B. noch ein oder zwei Kirchen fehlen, aber es war eig. auf röm.-kath. bezogen. --Austriantraveler (Diskussion)Wünsch dir was! 00:34, 14. Dez. 2014 (CET)