Portal Diskussion:Militär

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: PD:MIL
Portal MilitärO.svg

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Portalseite Militär zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Inhaltsverzeichnis


 Wiki-Diskussionseiten Militärgeschichte / Waffen International 
Flag of the United States.svg Flag of the United Kingdom.svg Discussions:  Military history / Firearms
Flag of Germany.svg      Diskussionen:  Militär / Waffen
Flag of France.svg      Discussions:    Histoire militaire / Armes
Flag of Italy.svg      Discussioni:     Guerra / Armi da fuoco / Armi
Flag of Poland.svg      Dyskusje:        Militaria / Broń
Flag of Russia.svg      Обсуждения:   Военная история

Abrufstatistik dieser Seite


HHaeckel[Bearbeiten]

HHaeckel ist wieder aktiv geworfen, still und heimlich. Dabei legt er auch wieder Artikel an, das ganze dabei völlig unbelegt (Waffenfarben (Bundeswehr) und Waffenfarben des Heeres (1935–1945)). Auf Ansprache reagiert er erneut überhaupt nicht (siehe hier). Ich habe da langsam die Schnauze voll, wie stehen die Meinungen dazu, dass ich ihn auf VM melde? Ein nicht kommunikationsbereiter Benutzer, der am laufenden Band unbelegte Bearbeitungen vornimmt und unbelegte Artikel einstellt ist entweder ein Man-on-a-Mission oder eine Socke, ich tendiere stark zu ersterem. Sollte es allgemeine Zustimmung geben sollten wir die VM vielleicht in Namen des Portals stellen. --Bomzibar (Diskussion) 13:31, 29. Aug. 2013 (CEST)

Bin mit dem Fall nicht wirklich vertraut, was war da vorher? Ein paar Links wären gut. Alexpl (Diskussion) 13:41, 29. Aug. 2013 (CEST)
Der Mann ist wirklich sehr unempfänglich gegen jede Art von Kommunikation, will heißen - reagiert nicht auf Ansprache, sondern verfolgt stur seinen Kurs was mir auch bereits öfters unangenehm aufgefallen ist. Ich hatte ihn seinerzeit mehrfach gebeten den von ihm eingestellten Artikel « Unterpraporschtschik» richtigzustellen (denn dieser Mischmasch ist ja von der schlimmsten Sorte - etwa so wie Lanzen-Corporal) leider vergeblich. Nach weiteren solchen Spitzenbezeichnungen habe ich dann erst nicht mehr gesucht. -- L' empereur Charles (Diskussion) 14:02, 29. Aug. 2013 (CEST)
@Alex: Schau mal weiter oben auf der Seite unter Portal Diskussion:Militär#Praporschtschikstellvertreter. Als ihm da Wind entgegen schlug, ist er für einen guten Monat inaktiv geworden bevor er still und heimlich in einem etwas anderen Bereich der Thematik wieder aktiv wurde. Er hat jetzt einige Male schon die Quelle Lexikon der Wehrmacht angegeben, nachdem ich ihn drauf hingewiesen habe das die nicht geeignet ist, ist die aus den Artikel verschwunden und sie sind jetzt einfach unbequellt. Neben VM sehe ich die einzige schnelle Lösung in Löschanträgen wegen Unbequelltheit und kein Kontakt zum Ersteller möglich. --Bomzibar (Diskussion) 14:15, 29. Aug. 2013 (CEST)
In der Regel besteht dabei auch noch das URV-Problem, denn er gliedert das Zeug oft via c/p aus Waffenfarbe aus und erweitert es dann. URV hat da Methode, er importierte auch Tabellen aus der en-Wiki, s. Diskussion:Waffenfarben#Heutige_Edits_in_englischer_Sprache, und zu Besserung war mehr als ein Jahr Zeit. Ansprache wegen URV gabs auch schon mal [1]. Zudem sind die neuen Artikel oft von unsystematischen Überschneidungen mit anderen Themen gekennzeichnet, z.B. werden auch noch Barettabzeichen usw. dargestellt, aber dafür bunt wie ein Sonderheft des Landsers --Feliks (Diskussion) 14:37, 29. Aug. 2013 (CEST)
Du scheinst da noch ein wenig mehr im Thema zu stecken Feliks, könntest du den VM-Text vielleicht formulieren? Ich bin mal ein wenig in die Bearbeitungsgeschichte von HHaeckel gegangen, die Massenhaften Mikroedits ohne Quellenangabe oder Nutzung der Zusammenfassungszeile erinnern schon ein wenig an PimboliDD, aber die Ausdrucksweise ist anders. In der Art und Masse ist das aber schon schädlich. --Bomzibar (Diskussion) 16:01, 29. Aug. 2013 (CEST)
Sollten sich URVs in größerer Anzahl trotz Ansprache finden, würde ich das auf der VM thematisieren. Bei unsinnigen oder schlechten Bearbeitungen trifft es in letzter Zeit immer häufiger den Artikel. Bei URV kann der abarbeitende Admin nicht ausweichen. --GiordanoBruno (Diskussion) 16:10, 29. Aug. 2013 (CEST)

Langsam wacht man auf; ich hatt es schon aufgegeben, nachdem mein Vorstoß gegen seine Wortschöpfungen wie z.B. "Waffengeneral" oder "General der Waffengattung" ebenso wie diese Riesen-Kästen mit "höherer Dienstgrad - niedrigerer Dienstgrad (siehe oben unter "Praporschtschikstellvertreter") kein Echo gefunden haben. Ich springe hier Bomzibar voll in die Seite! :-) --Ekkehart Baals (Diskussion) 19:03, 29. Aug. 2013 (CEST)

Bei General der Waffengattung etc. hat Pimboli noch fleißig mitgewurschtelt wodurch HHaeckel in seinem Windschatten dem Gewitter entkommen konnte. Wir sollten hier wirklich mal sammeln und die VM vorformulieren. Ich nehme fast sogar mal an, Edmund könnte sich dem ganzen auch anschließen? --Bomzibar (Diskussion) 19:22, 29. Aug. 2013 (CEST)

Ich habe HHaeckel nun auf der VM gemeldet. --Bomzibar (Diskussion) 12:06, 31. Aug. 2013 (CEST)

+ -- L' empereur Charles (Diskussion) 12:30, 31. Aug. 2013 (CEST)
Eigentlich wurde die VM-Meldung recht gut formuliert (Danke). Vermutlich ist es anderen (eigentlich Unbeteiligten?) zu schwierig das nachzuvollziehen. Hab für Admins einen Hinweis hinterlassen und hoffe das es verständlicher wird. Zum Sonntag 'nen freundlichen --Gruß Tom (Diskussion) 09:24, 1. Sep. 2013 (CEST)
Auf Bwag da über haupt zu reagieren ist so, als würdest du versuchen mit einer neuen Anton-Josef-Socke zu sprechen, komplett zwecklos. Sockenspieler ist Sockenspieler und bleibt Sockenspieler. Wenn sich bis morgen kein Admin äußert bekommt jeder der in der Zeit der VM aktiv war von mir eine Wiederwahlstimme. Sie müssen ja nicht entscheiden aber sich doch zumindest äußern. Abgesehen von Bwag und in gewissem Maße für einige vielleicht MittlererWeg sind in der VM ja nun nicht die Dauerquerulanten aktiv die einen als Admin zur nerven. --Bomzibar (Diskussion) 11:34, 1. Sep. 2013 (CEST)

Wow!. "Abgesehen von Bwag und in gewissem Maße für einige vielleicht MittlererWeg sind in der VM ja nun nicht die Dauerquerulanten aktiv die einen als Admin zur nerven". Man sieht mal wieder das man auf WP viel Lernen kann. Ich wusste bis heute nicht das ich für "manche" Admins als "Dauerquerulant" gelte!. Donnerwetter. Bei einem Admin/Admina war mir das klar, bei den anderen nicht. Vielleicht ist es auch nur ein Fehler hier eine eigene, oder zumindest eine andere Meinung zu haben wie dir Herren Qualitätsautoren oder denjenigen die sich dafür halten:).LG--MittlererWeg - In memoriam Lady Whistler (Diskussion) 12:59, 1. Sep. 2013 (CEST)

In Mancher Augen springst du halt wirklich auffällig oft und ohne ein ganz deutlich erkennbares Themenmuster aufzuweisen den vermeintlich unterdrückten bei. ;) Itti hat jetzt erst einmal deutlich angesprochen, bei fortgesetztem Verhalten sollen wir zeitnah melden, dann könnten Sperren anstehen. --Bomzibar (Diskussion) 13:21, 1. Sep. 2013 (CEST)
Aha. Das ist also die Definition für Querulant. Wenn man seine Meinung sagt darf man das hier nur in einem bestimmten Themenbereich. Ansonsten hat man die Klappe zu halten sonst ist man ein Querulant. Wusste ich noch nicht. Und wieder was gelernt. WP erstaunt mich immer wieder aufs neue.--MittlererWeg - In memoriam Lady Whistler (Diskussion) 13:52, 1. Sep. 2013 (CEST)
Nein die Definition von Querulant ist: "...dabei steht ein geringfügiger oder vermeintlicher Anlass kaum noch im Verhältnis zum rechthaberischen, misstrauischen, fanatischen und unbelehrbaren Vorgehen der so bezeichneten Menschen." Bei weiteren Unklarheiten oder bei Bedarf über die medizinische Einordnung einer solchen Person zu lesen, bitte den entsprechenden Artikel konsultieren. Alexpl (Diskussion) 13:53, 4. Sep. 2013 (CEST)

eventuellen PA entfernt. --Wwwurm Da wird im "Fach"portal hintenrum über einen Benutzer abgelästert, der "still und heimlich" wieder aktiv geworden sei. Ausweislich seiner Benutzerseite handelt es sich um einen erwachsenen Mann (im Rentenalter) und Offizier. Hätte er Passierschein 4711 beziehen müssen als er mal wieder Lust auf Wikipedia hatte und wenn ja, wo? In der VM wird dann noch (netterweise "ohne eine Diagnose stellen zu wollen") gemutmaßt über irgendwelche psychischen Störungen des Angepöbelten. Die VM wird dann erledigt mittels Ansprache durch eine Administratöse (sie "unterstützt die Initiative für Jungwikipedianer"), die ihm ("sozialkompetent" und "altersgerecht"?) bei weiteren Ungeschicklichkeiten "mit Sicherheit" die Sperrung seines Kontos prophezeit. Kommt eigentlich einer auf die Idee, dass hier ein netter älterer Herr sein Wissen weitergeben will? --178.198.61.183 12:06, 8. Sep. 2013 (CEST)

Na, der "nette ältere Herr" dürfte jünger sein als ich und mag in seinem Fach der Nachrichten-/Fernmeldetechnik gut sein, aber was da so über den Bereich hinausgeht, ist häufig doch sehr eingeschränkt und oft auch noch frei erfunden. Dass er das nicht mitbekommt, das lässt ..... --Ekkehart Baals (Diskussion) 20:56, 8. Sep. 2013 (CEST)
Ne Schweizer IP (wohl Region Zürich) mit Edits in Bezug auf Nahost/Judentum sowie einer gewissen Ignoranz zu KPA/BLG und großem Herz für URV. MK? --Feliks (Diskussion) 08:38, 10. Sep. 2013 (CEST)
Hilf mir mal gerade auf die Sprünge, wer ist oder besser war MK? --Bomzibar (Diskussion) 08:55, 10. Sep. 2013 (CEST)
Michael Kühntopf --Feliks (Diskussion) 10:04, 10. Sep. 2013 (CEST)

Leider noch nicht erledigt, er hat sich den neuen Account Benutzer:HHubi zugelegt und macht weiter, wäre schön wenn noch ein paar Augen mehr auf seine Bearbeitungen schauen. --Bomzibar (Diskussion) 14:04, 8. Nov. 2013 (CET)

Den Spruch oben auf seiner Benutzerseite hat er bei mir abgekupfert! (Anscheinend ist ihm nix besseres eingefallen) -- L' empereur Charles (Diskussion) 14:33, 8. Nov. 2013 (CET)

Wer ist Benutzer:Matthias Hake?? --Ekkehart Baals (Diskussion) 16:51, 29. Nov. 2013 (CET)

Kennstu nicht? -- L' empereur Charles (Diskussion) 16:53, 29. Nov. 2013 (CET)
Ich kenne nicht, ich vermute nur. --Ekkehart Baals (Diskussion) 20:53, 29. Nov. 2013 (CET)
Irgendwo ist mit der Name schonmal untergekommen, ich weiß aber nicht wo. Wie kommst du zu der Vermutung? --Bomzibar (Diskussion) 20:56, 29. Nov. 2013 (CET)
Scherz? Hat doch hier schon öfter mitgearbeitet -- L' empereur Charles (Diskussion) 12:17, 30. Nov. 2013 (CET)
Nuvola apps korganizer.svg
Ich bin der Ansicht, dass diese Diskussion abgeschlossen ist. Bist Du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag!
L' empereur Charles (Diskussion) 09:09, 22. Jul. 2014 (CEST)

Kategorie "Kadett"[Bearbeiten]

Im Artikel Preußische Hauptkadettenanstalt wächst die Liste Bekannte Kadetten der Hauptkadettenanstalt langsam zur Übergröße auf (siehe auch: Diskussion:Preußische Hauptkadettenanstalt). Hier ist Abhilfe vonnöten. Entweder man schafft eine Kategorie "Kadett" und verdünnt die Liste wieder, oder man lagert die Liste aus und lässt sie weiter wachsen.
Bitte um Meinungen --Ekkehart Baals (Diskussion) 16:32, 27. Nov. 2013 (CET)

Kurzfristig täte eine zwei- oder dreispaltige Gliederung wenigstens optisch für Abhilfe sorgen. Grdsztl scheint mir die Auslagerung in eine Liste sinnvoller. Nicht nur wegen Aufnahmemöglichkeit Rotlinks. Vor Allem, weil es noch keinen Kat-Ast Kadetten gibt, der dann aber wenigstens zweistufig angelegt werden müßte, da hier ja nur eine UnterKat:Kadett (Preußische Hauptkadettenanstalt) Sinn machen würde. Bei der Einteilung der Besucher von Kriegsschulen in Hauptkat oder weitere Parallelkats könnte es dann aber schon Probleme geben, da wohl nicht immer bekannt, ob Kadett/Schüler oder Offz/OffzAnw und es darüber hinaus wahrscheinlich zu allg Abgrenzungsproblemen kommen kann. Gruss --Wistula (Diskussion) 16:52, 27. Nov. 2013 (CET)
Die Abgrenzung von Kadett zu OffzAnw. bei der Generalität bis '45 dürfte keine Schwierigkeiten machen, denn ich habe hier eine vom ehem. "Kadetten-Bund" herausgegebene Auflistung aller Kadetten-Generale. --Ekkehart Baals (Diskussion) 17:07, 27. Nov. 2013 (CET)
Das ist natürlich nicht schlecht. Daneben gibt es sicher eine (eventuell größere ?) Anzahl ehemaliger Kadetten (oder auch Kriegsschüler), die als Nichtmilitärs relevant geworden sind. --Wistula (Diskussion) 17:17, 27. Nov. 2013 (CET)
Die finde ich in diesem Zusammenhang auch viel interessanter und auch wichtiger, da oft eine solche "Vorbildung" nicht vermutet wird. --Ekkehart Baals (Diskussion) 17:30, 27. Nov. 2013 (CET)
Das sehe ich genau so! --GT1976 (Diskussion) 21:21, 27. Nov. 2013 (CET)
Eine Kategorie halte ich für zu kurzsichtig - das würde ja jedes andere Bildungsinstitut ebenfalls zur Kategorisierung ihrer Abgänger ermuntern, was logischerweise im Chaos enden würde. Die meisten von uns kämen dann selber auf einige Kategorien von Bildungsinstituten. Muss also nicht sein und hätte nicht lange Bestand. Alexpl (Diskussion) 21:39, 27. Nov. 2013 (CET)

Ausspreche Anerkennung in verschärfter Form an GiordanoBruno für die Verlagerung der Liste!!! --Ekkehart Baals (Diskussion) 16:47, 21. Dez. 2013 (CET)

Ich bin zufällig auf den Artikel gestoßen und war mutig, ich will/wollte niemandem Vorgreifen. Die Auslagerung war nicht aufgrund dieser Diskussion, ich lese hier zwar mit, mir war aber nicht bewusst, dass gerade darüber diskutiert wird. --GiordanoBruno (Diskussion) 16:55, 21. Dez. 2013 (CET)

Ist doch prima! Wie sagt man so schön? "Zwei Doofe und ein Gedanke..."  :-) (Außerdem kamst Du meiner Bequemlichkeit entgegen) --Ekkehart Baals (Diskussion) 21:33, 21. Dez. 2013 (CET)

Viersterne-General aufräumen[Bearbeiten]

Ich werde jetzt peu-à-peu den Dienstgrad General von allem, was nicht den Dienstgrad betrifft, reinigen. Ein gewisser Herr (Arabeske) hat alles Mögliche, wo das Wort General auftaucht, dort untergebracht und das muss der Klarheit und Übersichtlichkeit halber raus! Wer was erhalten will, soll das dann gefälligst bei Generalität unterbringen, wo es hingehört. --Ekkehart Baals (Diskussion) 18:42, 30. Nov. 2013 (CET)

Da stehe ich hinter dir. Sollte es zu Diskussionen oder Diskussionsbedarf kommen, lenke das ganze doch am besten hier hin, damit es zentral diskutiert werden kann und wir möglichst viele Meinungen erhalten. --Bomzibar (Diskussion) 00:47, 1. Dez. 2013 (CET)

Meinungen zu Anti-Piraterie-Einsatz Navy SEALs/Maersk Alabama (2009)[Bearbeiten]

Ich habe auf der Diskussionsseite zum Artikel, der sich dem Containerschiff Maersk Alabama widmet, die Frage aufgeworfen, ob vielleicht eine Auslagerung des Ereignisses sinnvoll sein könnte, durch das das Schiff im April 2009 weltberühmt wurde: Der Piratenangriff vor Somalia mit Geiselnahme und Entführung des Kapitäns und dessen anschließender Befreiung durch einen spektakulären Einsatz der „Navy SEALs“ (besser gesagt: DEVGRU) mit drei erschossenen Piraten. In den letzten Wochen nochmal berühmter geworden durch den Tom-Hanks-Kinofilm Captain Phillips. Der gesamte militärische Aspekt und die über die knappe Darstellung des Ablaufs hinausgehende Relevanz der Militäraktion kommt nach meinem Dafürhalten in der jetzigen Artikelversion noch nicht ausreichend zum Tragen. Zum Vergleich: Die Soldaten dieser Kommandoaktion waren dieselben, die später Osama bin Laden erschossen – für die Abottabad-Aktion existiert selbstverständlich ein sehr ausführlicher Wikipedia-Artikel: Operation Neptune’s Spear.
Weil der DEVGRU-Militäreinsatz 2009 im Zusammenhang mit einem Schiff stattfand, wird er praktisch als reines Schifffahrts-Thema behandelt und auf der einem Containerschiff gewidmeten Seite als Unterpunkt dargestellt. Vielleicht hat ja – natürlich völlig unabhängig von der jeweiligen Meinung zum Thema Auslagerung! – von den hiesigen Militärexperten jemand Lust, sich an der Meinungsbildung oder am Ausbau des Artikels zum Anti-Piraten-Einsatz auf der Maersk Alabama zu beteiligen. Würde mich freuen. Viele Grüße. --Hvd69 (Diskussion) 12:43, 2. Dez. 2013 (CET)


Kleine Ergänzung dazu: die Frage, ob eine solche Ausgliederung sinnvoll ist oder nicht, wurde auch im Portal:Schifffahrt gestellt. Ich erlaube mir mal, die dortigen Meinungen (eher ablehnend) hierher zu kopieren:

hier hat jemand die Idee, die Geschichte der Entführung der "Maersk Alabama" aus dem Schiffsartikel in einen eigenen Artikel auszulagern. Ich sehe das insofern kritisch, als daß sich die ganze Relevanz des Schiffs im Wesentlichen aus der Entführung (also aus "geschichtlicher oder medialer Bedeutung") ergibt. Von daher würde ich das nicht so doll finden, zumal wir auch bei vergleichbaren Schiffen wie Hansa Stavanger oder BBC Polonia genauso verfahren (d.h. Piratenübergriffe im Schiffsartikel mit drin). Die Piratenübergriffe sind m.E. untrennbar mit der Geschichte der jeweiligen Schiffe verbunden. Wie seht Ihr das?--Squarerigger (Diskussion) 11:12, 28. Nov. 2013 (CET)

So problematisch sehe ich dies nicht. Eher liegt mir diese irrsinig logische Betitelung quer im Magen. Diese ist absolut unfehlbar zu finden. Aber gut dies ist eine andere Sache. Als Laie gesehen interessiert mich möglicherweise der Piratenüberfall mehr als das Schiff selber. Deshalb ist die Auslagerung logisch. Das Schiff verliert dadurch aber nicht seine Relevanz, es steht nur eben nicht in diesem Artikel, sondern im "Wackle mit dem linken Ohr, zucke mit dem rechten Augenlid und wenn du mit der linken Hand den Kamm aus der rechten Gesäßtasche holst, könntest du dich im Spiegel sehen"-Artikel. Die Informationen zum Schiff müssen nicht im Piratenartikel stehen. Gruß --Sterntreter (Diskussion) 14:47, 28. Nov. 2013 (CET)
Ich denke es kommt wohl auf die Länge des Piratenartikels an. Ist der Piraterieanteil im Schiffsartikel übermächtig und überstrahlt gewissermaßen den Informationsgehalt des eigentlichen Schiffsartikels um ein Vielfaches, würde ich einer Auslagerung und einem separaten Artikel zustimmen. Dann müsste im Schiffsartikel ein Hinweis (z.B.: →siehe Hauptartikel "Piratenüberfall auf Maersk Alabama") erfolgen. Hält sich das Ereignis Piraterie im Lot zu den anderen Informationen des Schiffsartikels, spricht sicherlich nichts dagegen diesen auch dort zu behalten.McKarri (Diskussion) 18:32, 28. Nov. 2013 (CET) Ergänzung: In der jetzigen Länge würde ich den Piratenanteil im Schiffsartikel belassen. Eine Auslagerung würde nur Sinn machen, wenn die Ereignisse der Kaperung ERHEBLICH detaillierter geschildert werden als es jetzt der Fall ist, wobei man sich dann fragen muss, ob das sinnhaft ist, das weiter aufzufächern.McKarri (Diskussion) 08:26, 1. Dez. 2013 (CET)
Moin zusammen! Daß das wichtigste Ereignis in der Betriebszeit eines Schiffes auch den meisten Raum im Artikel einnimmt, ist für mich erstmal ganz normal und wird bei jedem anderen Artikel auch so gehandhabt. In dem Zusammenhang halte ich das Argument, eine Begebenheit müsse ausgelagert werden, nur weil sie besonders breiten Raum im Artikel einnimmt, für zu kurz gegriffen. Vorrangig stellt sich mir die Frage, inwieweit dem Leser durch eine Auslagerung geholfen wäre - eine Auslagerung halte ich nach dieser Maßgabe immer erst dann für sinnvoll, wenn entweder der inhaltliche Bezug des Ereignisses zum Artikelgegenstand nicht mehr in ausreichendem Maß gegeben ist, oder wenn der Leser durch die Auslagerung einen anderweitigen Vorteil gewinnt. Da die Kaperung als solche sich originär auf das Schiff bezieht und nur deren Nachgang inhaltlich in andere Bereiche hineinragt, sehe ich momentan eigentlich bei keiner dieser Fragestellungen einen überzeugenden Vorteil für eine Auslagerung.
Nebenbei gesagt ist die Beschreibung der Kaperung nach meinem Empfinden in den Details schon jetzt fast weiter ausgewalzt, als tatsächlich notwendig wäre. Welche Details wirklich dargestellt werden müssen, und welche man auch weglassen könnte, ließe sich wahrscheinlich trefflich diskutieren, nur lässt das Diskussionsklima zum jetzigen Zeitpunkt vermutlich keine sachgerechte Klärung zu.
Gruß in die Runde, --SteKrueBe Office 09:09, 1. Dez. 2013 (CET)

Generalmajor Carl Ludwig Max Behrens[Bearbeiten]

hallo, habe zu Carl Ludwig Max Behrens (1850-1908) einen artikel angelegt mit allen infos, die ich zu seiner familie (Militärarzt und Schriftsteller Hugo Behrens und Schriftstellerin Wilhelmine Heimburg) und zu seinem denkmalgeschützten begräbnis habe. kann jemand mit kenntnissen vom deutschen heer der zweiten hälfte des 19. jahrhunderts (hier speziell preußen und fußartillerie) erkenntnisse zu Behrens beisteuern, der als Generalmajor und Kommandeur der 1. Fußartillerie-Brigade 1908 in Charlottenburg verstarb? danke im voraus --Jbergner (Diskussion) 07:34, 3. Dez. 2013 (CET)

Ich frage mich, ist er nie geadelt worden? Wäre ja ne recht ungewöhnliche Karriere für das Kaiserreich, als Normalbürger in die Generalsränge aufzusteigen. --Bomzibar (Diskussion) 07:47, 3. Dez. 2013 (CET)
mir ist hier in radebeul nichts darüber bekannt, auch die aufschrift auf der grabanlage gibt keinen hinweis. immerhin war sein vater auch beim militär (oberstabsarzt) und zog durch die lande. seine schwester war sogar zu ihrer zeit bedeutend, die zweite E. Marlitt. --Jbergner (Diskussion) 07:57, 3. Dez. 2013 (CET)
Geadelt wurde erst ab "Exzellenz" oder ab Major, wenn 3.Generation Offizier. Das ist Hörensagen aus der Großelterngeneration. --Ekkehart Baals (Diskussion) 15:20, 3. Dez. 2013 (CET)

Schulterklappe Bw[Bearbeiten]

Vorlage (Arbeitsversion)
.

Ich bastele zur Zeit eine Datei um endlich die BW-Dienstgradaufschiebeschlaufen zu verbessern: File:Vorlage TL 8455-0009 Dienstgradabzeichen (Aufschiebeschlaufen, gewebt) für Kampfbekleidung.svg. Ich kann mich aber nicht an alle Details erinnern und die ZDV 37/10 ist da meist auch nicht immer eindeutig, daher ein paar Fragen:

  1. Wo wird die Kordel Reservist, OA, FW genau getragen? Auf den Schulterklappen (also zwischen den Aufschiebeschlaufen und Ärmeleinsatznaht bzw. der Flachlitze in Waffenfarbe) oder über den Aufschiebeschlaufen so wie hier: http://home.arcor.de/matthias-schmitz/Dienstgrade_der_Bundeswehr_auf_Feldanzuegen_ect.pdf?
  2. Wo wird die Tresse UA mit bestandenem Lehrgang (mbL) getragen? Analoge Frage wie oben. Über den Aufziehschlaufen oder auf den Schulterklappen?
  3. Tragen Ärzte ihr Laufbahnsymbol („Schlange um Stock“) eigtl. immer als Aufschiebeschlaufe (mit dem Effekt, dass z.B. die Fahnenjunker-Rennbahn-Umrandung durchbrochen wird) oder gibt's auch Aufschiebeschlaufen wo Äskulapstab direkt reingestickt wird?
  4. Wenn ein FA im Dienstgrad Gefreiter oder Obergefreiter ist (selten genug), trägt er dann zusätzlich zur FA-Kordel eigtl. auch noch die waagerechten UA-Balken und ggf die UA-mbl-Tresse wenn er zunächst die Diesntgrade Unteroffizier und Stabsunteroffizier durchlaufen muss um dann Fw zu werden? Eher nicht, oder?
  5. Tragen Reservisten neben der schwarz-rot-goldenen Kordel (also z.B. bei DVg) eigtl. noch zusätzlich ihre Flachlitze in Waffenfarbe?
  6. Tragen Offizieranwärter der Marine eigtl. auch zu den Aufschiebeschlaufen den Seestern (analog zu den SanOA ihre Laufbahnabzeichen?) oder wie wird sonst ihre OA-Stellung gekennzeichnet?--TUBSEmail.png 11:29, 7. Dez. 2013 (CET)

--TUBSEmail.png 10:18, 7. Dez. 2013 (CET)

zu 1 und 2: in de Regel findet sich an Litzen alles auf der Klappe wieder, da das Teil sich sowieso von der Aufschieneschlaufe nach unten in Bewegung setzt. Ob es da irgendwie eine genaue Regelung gibt......
zu 5: Darauf kannst Du einen lassen - die würden um das Verrecken nicht auf ihre Waffenfarbe verzichten -- L' empereur Charles (Diskussion) 12:25, 7. Dez. 2013 (CET)

zu 1: Die Waffenfarbenlitze wird immer getragen, ich habe schon welche kennengelernt, die diese unten auf der Schlaufe fixieren/festnähen (haben lassen).
zu 5: wie 1., die Reservistenkordel wird gerne über der WF-Litze getragen, rutscht aber, weil wg. Übungen u.ä. abnehmbar, immer wieder nach unten runter (siehe Charly). --Ekkehart Baals (Diskussion) 12:48, 7. Dez. 2013 (CET)

zu 4.:Nein, entweder ist man UA oder FA.
zu 6.: ja --LW-Pio (Diskussion) 12:54, 7. Dez. 2013 (CET)
zu 6: geklärt: vgl --TUBSEmail.png 13:57, 7. Dez. 2013 (CET)
zu 3.: es unterbricht definitiv etweilige Rennbahnen. Ich hab vereinzelt welche gesehen die die Schlange vom Dienstanzug-Dienstgrad in die Aufschiebschlaufe reingepinnt haben ... jedoch denk ich ist das semi offiziell war, da sie ja eine komplett andere Farbe hat. --Flor!an (Diskussion) 11:51, 8. Dez. 2013 (CET) Beide Variante hier zusehen File:Sanoa dienstgrade.jpg --Flor!an (Diskussion) 12:25, 8. Dez. 2013 (CET)
zu 3: Da habe ich auch noch ein bisschen recherchiert. Es gibt auch welche (vermutlich selbstbeschafft) mit reingestickten Schlangen - dann braucht man die Schlaufen nicht. Das mit den Pins habe ich auch gesehen - scheint bei der Marine gerade zu üblich zu sein. Vor allem bei Pins und auch direkt eingetickten Schlangen wird dann die Schlange häufig (nicht immer) relativ weit nach innen gesetzt (bei zwei Sternen z.B. etwa da hin wo der dritte Stern säße). Die ZDv 37/10 ist da sehr vage. Beim Heer und Lw wird eigtl. gesagt, dass der Kopf der Schlange nach am Knopf liegt (hier Knopf=Klett Schulterklappe). Das spricht eigentlich dafür dass beim Heer die Schlange immer relativ weit außen anzubringen ist. Bei der Marine ist die ZDv noch vager. Hier soll die Schlange (irgendwo) zwischen Knopf (=Klett) und Streifen (wohl pars pro toto für alle Dienstgradabzeichen anzubringen ist). Daher spricht eigtl. auch nichts gegen eine Trageweise wie beim Heer relativ weit außern. Entsprechend der Ärmelabzeichen wird die Schlange bei der Marine meist so um 3 cm oberhalb des letzten Lamettas angebracht/eingestickt. - wenn der Platz es zulässt. Jetzt fehlt eigtl. nur noch eine Antwort zu #3. Ich stelle dazu mal eine Vermutung an: die Tresse soll ja an die Umrandung für Unteroffiziere bis Oberstabsfeldwebel am Dienstgradanzug erinnern (man vgl. mal die Breite 8 mm und die Farbe). Daher wird die Tresse auch am Feldanzug etwa dort getragen wo der untere Balken des Stabunteroffiziers liegen würde. Bei der Lw mit Doppelschwinge also konsequenterweise auch oberhalb der Doppelschwinge --TUBSEmail.png 12:57, 8. Dez. 2013 (CET)

Flugzeugträger B[Bearbeiten]

Die Passage Verbleib im benannten Artikel erscheint mir für eine Enzyklopädie äußerst fragwürdig. Obwohl sie anscheinend belegt ist (zumindest nehme ich an, das sich der Einzelnachweis zweihundert Zeichen weiter noch darauf bezieht), ist eine Aussage wie "Der Abbruch des Trägers B [...] zeugte vom völligen Unverständnis der Leitung der Kriegsmarine für die Bedeutung von Flugzeugträgern im modernen Seekrieg" zu wertend. Der Flugzeugträger hat die Schlachtschiffe erst nach dem Abbruch des Trägers abgelöst. Ohne Sekundärquellen oder zumindest anderen Infos bin ich aber nicht in der Lage, da irgendwas zu ändern. Deswegen die Frage hier: Was machen? Stimmt das so?--Naboo N1 Starfighter( Time to fight?- Abschüsse) 20:43, 9. Dez. 2013 (CET)

Den Abbruch als Fehler darzustellen ist eher fragwürdig. Der Bau von Flugzeugträgern bei ansonsten eher schlechter bzw kaum vorhandner Flottenrüstung ist eher ein Fehler, der Abbruch der beiden Flugzeugträger wohl eher eine Korrektur. Dazu müsste sich doch zur "Zeppelin" was in der Fachliteratur finden - evtl kann ein Kollege mal nachschauen. Außerdem ist der Abschnitt "Roman" wohl eher überflüssig, da weder bedeutendes Buch, noch bedeutender Autor. --GiordanoBruno (Diskussion) 21:00, 9. Dez. 2013 (CET)
Sehe ich ähnlich: der Bau war fragwürdig, die Baueinstellung ein Eingestehen des Fehlers. Wo, übrigens, hätte die Kriegsmarine Flugzeugträger gewinnbringend und ohne das Risiko, sofort von alliierten Streitkräften vernichtet zu werden, einsetzen können? In der Ostsee waren sie ja wohl kaum nötig? Der ganze Absatz ist in seiner Grundaussage unbelegt wenn nicht gar reine persönliche Meinungsäußerung und sollte meines Erachtens vollkommen entfernt werden. --Cosal (Diskussion) 18:39, 10. Dez. 2013 (CET)

Übrigens hat da schon von zwei Jahren mal jemand sehr schön und fundiert auf der Disk-Seite zum Flugzeugträger B Stellung bezogen. --Cosal (Diskussion) 18:47, 10. Dez. 2013 (CET)

2011, das macht das ganze ja noch schlimmer. Verantwortlich für diesen Abschnitt ist, das hat einer kurze Recherche in der Versionsgeschichte ergeben, Benutzer:Rakell mit diesem Edit, allerdings scheint er dazu auch was schriftliches zu haben: [2].--Naboo N1 Starfighter( Time to fight?- Abschüsse) 19:08, 10. Dez. 2013 (CET)
Problematisch ist folgendes: Rakell ist wohl nicht sehr aktiv zur Zeit und wir können ihn nicht zeitnah nach der Quelle fragen (das Buch ist wohl aus den 70ern und damit wohl nicht mehr ganz aktuell). Außerdem wird im Bearbeitungsvermerk nicht auf die Analyse des Autors, sondern auf ein Memorandum eines Admirals vom 1940 (das wohl im Buch zitiert wird) verwiesen. Wenn das alle so bewerten, wie ich, dann muss der Passus raus, bis die Quellenlage klar ist. --GiordanoBruno (Diskussion) 19:22, 10. Dez. 2013 (CET)
Ebenfalls problematisch ist der Abschnitt zum Bau von Ersatzträgern - hat zum einen nichts mit dem Verbleib zu tun und ist außerdem eine ganz andere Größenordnung. Ich habe dem Artikel mal stark zusammengestrichen. --GiordanoBruno (Diskussion) 19:29, 10. Dez. 2013 (CET)
Die Baueinstellung kann nicht einfach als Eingestehen eines Fehlers gewertet werden. Baueinstellungen für alle großen Schiffe waren schon vor Kriegsbeginn für den Kriegfall geplant, um Werftkapazität für den Bau von U-Booten freizumachen. Weil diese erheblich schneller fertigzubauen waren und mit einer kurzen Kriegsdauer gerechnet wurde. Zudem waren die Flugzeugträger Hermann Göring ein Dorn im Auge, der sie als Bedrohung seiner persönlichen Macht betrachtete. Und sich deshalb weigerte, Flugzeuge und selbst technische Daten dafür bereitzustellen.--RöntgenTechniker (Diskussion) 01:31, 18. Jan. 2014 (CET)

Schulen der Reichswehr[Bearbeiten]

Heute habe ich die "Zentrale Infanterieschule der Reichswehr" nach "Infanterieschule der Reichswehr" verschoben. Falls sich kein Widerspruch meldet werde ich die "Kavallerieschule (Hannover)" nach "Kavallerieschule der Reichswehr" verschieben wegen der Einheitlichkeit. Dabei ist mir aufgefallen, dass es kein Lemma über die "Artillerieschule der Reichswehr" sowie über die "Pionierschule der Reichswehr" gibt. Wer wagt sich mal daran? Mehr Schulen gab es nicht. --Ekkehart Baals (Diskussion) 17:58, 17. Dez. 2013 (CET)

Natürlich gab es mehr Schulen, nämlich die der Reichsmarine, die ein Teil der Reichswehr war. Gruß, --KuK (Diskussion) 23:07, 17. Dez. 2013 (CET)
Richtig, die Marine gab es ja auch noch...  :-) --Ekkehart Baals (Diskussion) 21:29, 21. Dez. 2013 (CET)

Beteiligung am Review gewünscht[Bearbeiten]

Wer Zeit und Lust hat mag sich am Review beteiligen. Bitte hier:

Besten --Gruß Tom (Diskussion) 18:28, 22. Dez. 2013 (CET)

Häuserkampf[Bearbeiten]

[3] - hat jemand Lust, sich unter Diskussion:Häuserkampf_(Militär)#kleine_.C3.9Cberarbeitung zu Wort zu melden? --GiordanoBruno (Diskussion) 00:00, 29. Dez. 2013 (CET)

Kategorie:Verteidigungsbehörde nach Kategorie:Militärbehörde[Bearbeiten]

mit der hab ich ein bisserl probleme, da da ja auch die historischen "kriegs"ministerien drinstehen: "verteidigung" ist das wort nach 1945 (UNO), "militär" ist allgemeiner. unter Kategorie:Verteidigungspolitik kann es imho trotzdem stehen bleiben, denn das ist die (aktuelle) politische doktrin dahinter --W!B: (Diskussion) 02:07, 13. Jan. 2014 (CET)

Ich sehe da bloß das Problem, dass ein Ministerium (egal ob es sich Kriegsministerium oder Verteidigungsministerium nennt) zur Regierung gehört und halt nicht eben zum Militär. --Redonebird (Diskussion) 18:49, 16. Jan. 2014 (CET)
verstehe, zumindest die schweiz scheint aber auch zivile ämter als „militärbehörde“ aufzufassen: Adressen der kant. Militärbehörde --W!B: (Diskussion) 20:10, 16. Jan. 2014 (CET)
und was genau soll an den Kreiskommandos zivil sein W!B:..? --MBurch (Diskussion) 20:51, 16. Jan. 2014 (CET)
Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär des Kt. Bern; Luzern Dienststelle Militär, Zivilschutz und Justizvollzug; Appenzell I.-Rh. Justiz, Polizei- und Militärdepartement: da in der schweiz das verteidigungsministerium auch zivile agenden hat, haben es die kantonsbehörden offenbar auch. und justiz gehört nicht zum militär, oder? MBurch.. --W!B: (Diskussion) 05:55, 17. Jan. 2014 (CET)
Also auf Stufe Bund heisst das Departement Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, auf Stufe Kanton gibt es maximal 26 unterschiedliche Möglichkeiten wie das Departement heisst und was darunter zusammengefasst wird. Der Chef ist immer zivil (Primat der Politik), der höchste militärische Chef auf Stufe Bund ist der Chef der Armee, auf Stufe Kanton der Kreiskommandant (Truppen gibt es auf Stufe Kantone keine mehr). Trotzdem gibt es keine zivile Ämter die der Militärbehörde unterstellt sind! Der höchste Bundesangestellte von Sport oder Bevölkerungsschutz hat keinen militärischen Vorgesetzten, sondern nur noch den zivilen Departementsvorsteher. Aber in Deutschland ist ja auch kein "General" Chef des Ministeriums, sondern ein ziviler Minister... --MBurch (Diskussion) 04:59, 18. Jan. 2014 (CET)
das ist schon klar. es geht um das eingangs geäusserte „Problem, dass ein Ministerium (egal ob es sich Kriegsministerium oder Verteidigungsministerium nennt) zur Regierung gehört und halt nicht eben zum Militär“ von Redonebird in bezug zu dem von mir vorgeschlagenen Militärbehörde: ein ausdruck, der mmn. nicht impliziert, die behörde würde dem militär angehören (wie richtig gesagt, sie ist zivil), sondern, sie würde sich um militärangelegenheiten kümmern. aber ein anderer ersatzausdruck für Verteidigungsbehörde (was die kriegsministerien eigentlich nicht waren) wär mir genauso recht. nur was? --W!B: (Diskussion) 08:53, 19. Jan. 2014 (CET)
...um das Problem noch komplizierter zu machen: Es gibt durchaus Länder, wo das Ministerium nicht zivil ist (Ägypten zum Beispiel). Vielleicht wäre WP:3M eine gute Idee, um eine Lösung zu finden..? --MBurch (Diskussion) 02:35, 20. Jan. 2014 (CET)
stimmt. gerne, sollen wir einfach damit auf die allgemeine Lösch-/Kategorienseite gehen? vielleicht fällt dort jemanden was konstruktives ein. --W!B: (Diskussion) 11:50, 20. Jan. 2014 (CET)
Gute Idee! --MBurch (Diskussion) 15:24, 26. Jan. 2014 (CET)

Militärattachee-relevant?[Bearbeiten]

Sind Offiziere in dieser Funktion per se relevant? Meist OSL oder Oberst, also nicht weit vom General + diplomatisches Amt....--scif (Diskussion) 13:05, 20. Jan. 2014 (CET)

Irgendwo hatten wir das mal, ich glaube im Zusammenhang mit entsprechenden Kategorien, aber ich weiß nicht mehr wie wir da entschieden haben oder ob das auch hier im Portal oder woanders war. Erinnert sich da noch jemand dran? --Bomzibar (Diskussion) 14:05, 20. Jan. 2014 (CET)
Ich erinnere mich nicht an eine entsprechende Diskussion, möchte die Relevanz aus meiner Sicht aber verneinen. Von vielen wird ja bereits die pauschale Generalsrelevanz in Frage gestellt - sicherlich bei vielen Pensionsversorgungsposten wie bspw den Charakteren im DR bedenkenswert. Nun auch noch eine (massenhafte) Aufweichung nach unten - das sollte nicht sein. Sofern ein MA tatsächlich in einen nennenswerten Fall verwickelt gewesen war (z.B. Spionage), mag er deswegen einen Artikel erhalten. --Wistula (Diskussion) 19:48, 20. Jan. 2014 (CET)
(dazwischenquetsch) Die Charakterisierung im Deutschen Reich waren eben nicht "Pensionierungsversorgungsposten", denn da gabs einen höheren Rang und mehr Ehre aber kein Geld zusätzlich. --Ekkehart Baals (Diskussion) 16:36, 22. Jan. 2014 (CET)
+1 per se nein - einzelfallabhängig ja. --Gruß Tom (Diskussion) 19:55, 20. Jan. 2014 (CET)
-1 per se ja, weil gleichzusetzen mit "Diplomat als akkreditierter ... Gesandter".--RöntgenTechniker (Diskussion) 12:33, 22. Jan. 2014 (CET)
Wie Gruß Tom, s.a. Attaché--LW-Pio (Diskussion) 12:57, 22. Jan. 2014 (CET)
Schließe mich Gruß Tom an. Zunächst einmal ist zwischen den Begriffen Verteidigungsattache (VgAtt) und Militärattaché zu unterscheiden. Ersterer ist der Leiter des MilAtt-Stabes, letztere sind alle Offiziere des MilAtt-Stabes. Ein VgAtt ist nicht einem akkreditierten Botschafter oder Gesandten gleichzusetzen, weil diese als Leiter einer Vertretung relevant sind. Das trifft auf die VgAtt nicht zu, weil sie nur eine Abteilung oder ein Referat an einer Botschaft leiten. An großen Botschaften gibt es VgAtt im Generalsrang, die über den Dienstgrad relevant sind. Die anderen VgAtt sind es nicht und die übrigen MilAtt, die den VgAtt unterstellt sind erst recht nicht. Gruß, --KuK (Diskussion) 14:09, 22. Jan. 2014 (CET)

Immer langsam. Ich glaube nicht, das die NVA Verteidigungsattachees hatte. Ich gehe davon aus, das du den momentan deutschen Istzustand beschrieben hast.--scif (Diskussion) 14:28, 22. Jan. 2014 (CET)

Ich habe mal ein wenig rumgeblättert. Das japanische Kaiserreich schickte in der Regel Heeres- und Marineattachés an seine Botschaften. Dabei hing der Rang häufig von der Bedeutung des Landes ab. So war Kawabe Masakazu beispielsweise noch Hauptmann, als er Heeresattaché in der Schweiz wurde, während seiner Attachézeit in Berlin war er Oberst. historische japanische Attachés sind also ganz sicher nicht relevant. --Bomzibar (Diskussion) 16:24, 22. Jan. 2014 (CET)
+1 wie Benutzer:Gruß Tom --Ekkehart Baals (Diskussion) 16:36, 22. Jan. 2014 (CET)

Sowohl als Offizier (meist Gruppe der Stabsoffiziere) als auch als Diplomat eben eins unterm relevanzstiftenden General/Botschafter. --Feliks (Diskussion) 16:54, 22. Jan. 2014 (CET)

Scialfa, ich sehe gerade, du hast wahrscheinlich wegen der Artikel Militärattachés der Deutschen Demokratischen Republik und Liste der Militärattachés der Deutschen Demokratischen Republik (nach Einsatzländern) von Benutzer:NVA-Forscher gefragt? Gerade bei zweiterem Artikel erschließt sich mir der Sinn und Wert für die Wikipedia nicht so wirklich. Das ist eine Fachliste die du in der Fachliteratur verwenden kannst, hierfür ist da aber doch eher kein Platz oder? --Bomzibar (Diskussion) 17:30, 22. Jan. 2014 (CET)

Also zunächst würde ich aus den zwei Listen eine machen, das mal vorab. Nenne mal einen Unterschied zwischen den Botschafterlisten und den Militärattacheelisten. Problem ist doch eher, das es zu kaum einem anderen Land eine vollständige Liste über die Zeit hinweg gibt. Die Liste an sich halte ich durchaus für relevant, Relevanz der Personen, das wollte ich ja von euch wissen.--scif (Diskussion) 19:02, 22. Jan. 2014 (CET)
Listen von Botschaftern sind Listen relevanter Personen, Liste von Militärattachés eben nicht. Am sinnvollsten wäre wahrscheinlich ein Artikel Militärattachéwesen der Deutschen Demokratischen Republik. --Bomzibar (Diskussion) 19:05, 22. Jan. 2014 (CET)

Russische Ränge[Bearbeiten]

Könnt ihr euch mal die neuesten "Errungenschaften" von HHubi anschauen, Russische Dienstgrade und Distinktionsabzeichen bis 1917 und die am Ende verlinkten weiteren Bilderbuchartikel? Was haltet ihr davon? Ich finde die ganz schön dürftig belegt und weil nur Bilder (nicht mal richtig Listen) auch sehr unübersichtlich und von schlechter Qualität. --Bomzibar (Diskussion) 12:32, 23. Jan. 2014 (CET)

+1 diese "Landserheftbildchenschnipsellei" ist IMHO unter dem Qualitätsniveau das wir hier anstreben. Ab (Artikel-)Niveau Podpraporschtschik oder meinetwegen auch Saurjad-praporschtschik mag es angehen. Es wird anscheinend wieder Zeit den Ersteller auf ein Mindestmaß an Qualität hinzuweisen - oder das Artikelschreiben zu lassen. --Gruß Tom (Diskussion) 08:21, 25. Jan. 2014 (CET)
Dieses mal muss ihn aber wohl wer anders auf der VM melden, ich habe derzeit Label5 an den Hacken der überall unqualifizierten Müll dazwischenbrüllt. --Bomzibar (Diskussion) 09:43, 25. Jan. 2014 (CET)
Ich halte von diesem Artikel und von den Änderungen in Artikeln zu russischen Dienstgraden gar nichts. Der Artikel behandelt - nach grober Übersicht - die Dienstgrade des russischen Heeres und der Marine zwischen 1906 und 1917 (ich mach das mal am Gardemarin fest), die Erwähnung des beschriebenen Zeitraums fehlt jedoch im Artikel. Nicht eingegangen wird auf die Geschichte der Entwicklung der Dienstgrade in der kaiserlich-russischen Armee bzw. Marine, die zwischen 1722 und 1917 mannigfaltigen Veränderungen unterworfen war. Das betraf die Streichung oder Hinzufügung einzelner Dienstgrade, die Bezeichnung von Dienstgraden, die mit den Dienstgraden verbundenen Verwendungen und die Rangfolge der Dienstgrade. Ich bin auch erstaunt, das man einen Artikel über Dienstgrade und - ränge im kaiserlichen Russland schreiben kann, ohne die enstprechenden Rangtabellen überhaupt zu erwähnen. Nicht zuletzt fehlt eine Erwähnung der mit den einzelnen Dienstgraden verbundenen Vorrechte und Privilegien, z. B.die Erhebung in den Adelsstand, denen eine wesentliche Rolle im gesellschaftlichen Systems Russlands zukam. Das ist wesentlich umfangreicher und komplexer, als im Artikel dargestellt. Das die Dienstgrade der Artillerie und der technischen Laufbahnen der kaiserlichen Marine keine erwähnung finden, setzt dem Ganzen noch die Krone auf-
Als groben Unfung empfinde ich die Erwähnung von NATO-Rangklassen in diesen Artikeln. Als diese Dienstgrade verwendet wurden, spielte die NATO keine Rolle, es bestand also auch kein Bedarf, die (protokollarische) Behandlung von Offizieren der kaiserlich-russischen Armee bzw. Marine innerhalb der NATO zu regeln. Und das genau ist der Zweck der NATO-Rangklassen: sie sollen sicherstellen, das Offiziere verschiedener Armeen innerhalb der NATO auf Augenhöhe miteinander arbeiten und kommunizieren können. Weiterhin berücksichtigen diese Erwähnungen nicht die mannigfaltigen Veränderungen der Dienstgradstruktur im russischen Militär, gleiche Dienstgrade wurden innerhalb der Rangtabelle im Laufe der Zeit verschieden einsortiert, der historische Kontext wird überhaupt nicht beachtet. Der Polkownik der gardeinfanterie war 1722und 1730 beispielsweise in die Klasse IV einsortiert, 1748 in die Klasse III. 1722 und 1730 war der Podpolkownik der Gardeinfanterie in die Klasse V einsortiert und wanderte 1748 in die Klasse IV, während die Klasse V vom Premier-Major besetzt wurde. Von 1798 bis 1917 war dann der Polkownik der der Gardeinfanterie in der Klasse VI, in Klasse VII folgte dann der Kapitan, da es keine Podpolkowniks und Majore der Garde in dieser Zeit gab. Und schliesslich war die Eingruppierung in die Rangtabelle für gleiche Dienstgrade bei Heer und Garde auch noch unterschiedlich, der Kapitan der Gardeinfanterie war 1798 bis 1917 in die Klasse VII einsortiert und damit rangmäßig einem Podpolkownik des Heeres gleichgestellt, während der Kapitan des Heeres in Klasse VIII rangierte. Bei den Kosaken schliesslich war der Woiskowoi Starschina (Войсковой старшина) das Gegenstück zum Podpolkownik des Heeres in Klasse VII. Wenn man denn schon unbedingt NATO-Rangklassen anführen will - was ich persönlich für Schwachsinn halte - muss man stärker differenzieren.--91.178.206.126 12:18, 31. Jan. 2014 (CET)

Arabeske[Bearbeiten]

HHubi bringt merkwürdige "allgemeingültige" Abschnitte z.B. im Lemma "Arabeske" ein. Siehe dazu auch Diskussion:Larisch-Stickerei. Morgen werde ich den Abschnitt löschen, nur so als Info vorab. --Ekkehart Baals (Diskussion) 23:03, 30. Jan. 2014 (CET)

Das ist sein Bilderfetisch, ich weiß auch nicht wie dem vernünftig beizukommen ist. --Bomzibar (Diskussion) 23:21, 30. Jan. 2014 (CET)
Offensichtlich hat der Nutzer sich bei Einigen in der Vergangenheit unbeliebt gemacht. Deshalb muss ja aber nicht alles falsch sein, was er macht. Mir stellt sich schon die Frage, warum nicht verschiedenfarbige Kragenspiegel gezeigt werden sollten, und ob das Larisch-Lemma dazu nicht tatsächlich geeigneter ist als Arabeske. Der Artikel Kragenspiegel ist ja auch schon recht umfangreich, sollte nicht weiter aufgebläht werden. Die Frage der Bildeinstellung hat mit der Bezeichnung Arabeske an sich ja auch nichts zu tun. Und wenn das Ding in der DDR halt so bezeichnet wurde, soll man es ruhig auch ansprechen. --Wistula (Diskussion) 06:45, 31. Jan. 2014 (CET)
Dazu reicht ein Satz, um das anzusprechen. --Ekkehart Baals (Diskussion) 09:55, 31. Jan. 2014 (CET)
Die Sache ist, es kommt inhaltlich nichts oder nichts belegtes rum und für fünf Sätze werden in einen Artikel dann mindestens zwanzig Bilder in bunten Leisten platziert. --Bomzibar (Diskussion) 11:08, 31. Jan. 2014 (CET)

Arabeske wohlwollend erledigt! --Ekkehart Baals (Diskussion) 12:42, 31. Jan. 2014 (CET)

Mir ist die Sache nicht wichtig, ich möchte dennoch und damit auch abschliessend kundtun, dass die Bilder zu verschiedenen DDR-Kragenspiegeln imo in den Larisch-Artikel und nicht unter Arabeske eingeordnet gehören. (ich wusste bis zu den bei Larisch neueingestellten, mittlerweile wieder entfernten Fotos nicht, dass es da noch andere Farben als rot gab). Der Text zum Thema bei Arabeske mit dem Verweis auf das Hauptlemma (Larisch) reicht völlig. Gruss --Wistula (Diskussion) 16:57, 31. Jan. 2014 (CET)

Erster und wahrscheinlich einziger BW-General mit NVA-Vordienstzeit.[Bearbeiten]

Gert Gawellek wurde zum Brigadegeneral ernannt. Könnte sich seiner einer der BW-Experten annehmen? Falls Fragen zur NVA-Zeit bestehen, kann ich Info´s erfragen.--scif (Diskussion) 18:24, 31. Jan. 2014 (CET)

Guckst Du hier (Die NVA-Karriere ist ein bisschen dünn.) --Ekkehart Baals (Diskussion) 19:07, 31. Jan. 2014 (CET)
Nun ja, dünn? Frunseabsolvent ist schon was. Ich denke aber wir haben noch zehn Jahre vor uns bevor wir wirklich sagen können, dass er der einzige Bundeswehrgeneral mit NVA-Vergangenheit ist. --Bomzibar (Diskussion) 19:17, 31. Jan. 2014 (CET) Erst nachdenken, dann schreiben, dünn bezog sich natürlich auf die Ausführungen auf der seite. --Bomzibar (Diskussion) 19:19, 31. Jan. 2014 (CET)
Bei mir war's ähnlich: darauf bezog sich ja "scif"
Dann sollte mal jemand das Pressebild des BMVg sichern, ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass "freie" Pressebilder von verabschiedeten Generalen kaum noch zu kriegen sind. --Ekkehart Baals (Diskussion) 19:27, 31. Jan. 2014 (CET)
Ähm Frunseabsolvent ist dann schon so ein Haken. Er hat das wohl wendebedingt nicht abgeschlossen. Aber einen BW-General mit Frunse-Besuch wirds wohl auf absehbare Zeit trotzdem nich geben. Ob wir da 10 Jahre warten müssen, um zu sagen, das er der einzige mit NVA-Vordienstzeit bleibt, so lange wirds wohl nicht dauern. Kompetente Beobachter der Szene sehen das etwas anders.--scif (Diskussion) 20:08, 31. Jan. 2014 (CET)

Fachmeinung[Bearbeiten]

Liebe Portal-Mitarbeiter, ich erbitte hier Fachmeinungen von euch. Gruß und Dank im Voraus --LW-Pio (Diskussion) 01:34, 1. Feb. 2014 (CET)

Nuvola apps korganizer.svg
Ich bin der Ansicht, dass diese Diskussion abgeschlossen ist. Bist Du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag!
L' empereur Charles (Diskussion) 09:11, 22. Jul. 2014 (CEST)

Otto Kühne (General)[Bearbeiten]

Ich habe gerade mal den Artikel gebastelt, da mir bisher jeder Hinweis in der Wikipedia auf Kühne gefehlt hat, mir aber das genannte Buch vorliegt. Vielleicht hat noch jemand brauchbare Ergänzungen und auch Literatur zu oder von Kühne. Für Hilfe wäre ich dankbar. --Ambross (Disk) 16:22, 22. Feb. 2014 (CET)

Simone Wilkie[Bearbeiten]

Mal eine Frau General, da würde ich mich freuen, wenn Ihr die Auszeichnungen mal nachseht. Imho sind die australischen Militärs wie deren Orden etwas stiefmütterlich betreut. Serten DiskTebbiskala : Admintest 08:58, 27. Mär. 2014 (CET)

Ihre Beförderungsvita ist nicht einmal angedeutet - und: ich denke Frauen sind gleichberechtigt? Was soll dann der galante Quatsch mit Nichtangeben des Geburtstages oder mindestens des Jahres? --Ekkehart Baals (Diskussion) 10:25, 27. Mär. 2014 (CET)
naja, besser ein noch nicht perfekter Artikel als gar keiner. Ich finde ihn von der Dimension so akzeptabel, dass er mE auch unter Schon gewusst ? kommen koennte, fuer was er vorgeschlagen wurde. Ob inhaltlich korrekt, kann ich allerdings nicht beurteilen. --Wistula (Diskussion) 10:58, 27. Mär. 2014 (CET)
Ich hab den enWP Artikel übersetzt und kein GDatum gefunden, so küssdieHandmäßig bin ich gar nicht drauf ;) Danke für die schnelle Reaktion und Ergänzungen. Serten DiskTebbiskala : Admintest 12:34, 27. Mär. 2014 (CET)

Edit: Irgendwie stand ich da neben mir als ich das geschrieben habe, hab das eingefügte Geburtsjahr in de:Wiki total übersehen. :D --Bomzibar (Diskussion) 14:42, 27. Mär. 2014 (CET)

Deutsches Modell[Bearbeiten]

Moin, genannter Artikel ist von der Form her mittlerweile halbwegs annehmbar, weißt aber noch erhebliche inhaltliche Mängel auf. Näheres auf der Disk. Wenn entsprechende Quellen vorhanden sind, kann die QS sicherlich zeitnah beendet werden. MfG --Stubenviech (Diskussion) 16:16, 6. Apr. 2014 (CEST)

Erster Weltkrieg und Braunschweig – Braunschweig und der Erste Weltkrieg[Bearbeiten]

Zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges treffen sich Wikipedianer, Wissenschaftler und Museumsleute vom 27.–29. Juni 2014 im Braunschweigischen Landesmuseum.

Details finden sich auf der Projekt-Seite Programm & Teilnehmer. Kosten für Reise und Unterkunft werden von Wikimedia Deutschland im üblichen Umfang erstattet. Bei Interesse bitte dort eintragen und den Link an potenzielle Interessen weiter leiten.

Gruß aus Braunschweig! Brunswyk (Diskussion) 15:46, 26. Apr. 2014 (CEST)

Ist das ganze schon an H-Soz-U-Kult gegangen? Und wenn du dabei bist einzuladen lohnt es sich ja vielleicht, das ZMSBw und das Militärhistorische Museum der Bundeswehr gesondert anzuschreiben, vielleicht kommt so ja noch kurzfristig ein Fachbeitrag hinzu? (Und sorry, ich habe die Absatz-Vorlage entfernt, sonst wäre mein Beitrag erst unter dem Bild sichtbar.) --Bomzibar (Diskussion) 16:07, 26. Apr. 2014 (CEST)
* „H-Soz-U-Kult“ – nee, wenn Du da Kontakte hin hast, könntest Du das übernehmen?
* „ZMSBw und das Militärhistorische Museum der Bundeswehr anzuschreiben“ – nee, mangels konkreter Ansprechpartner. Hast Du Kontakte dahin?
* Fachvorträge von kompetenter Seiten wären natürlich großartig. Lass’ mich wissen, ob/was da möglich wäre. Ist ja bereits in 9 Wochen. Vielen Dank im Voraus & Gruß! Brunswyk (Diskussion) 16:39, 26. Apr. 2014 (CEST)
Spezielle Kontakte hab ich zu keinem von dreien. Die HSozUKult-Redaktion müsstest du aber eigentlich über hsk.redaktion@geschichte.hu-berlin.de erreichen können. Beim Militärhistorischen Museum habe ich mal geschaut aber die nennen ihre Ausstellungleiter ja nicht mal in den Pressemittteilungen zu den Ausstellungen. Am besten kontaktierst du mal deren Pressestelle. Zur Thematik Erster Weltkrieg gibts dieses Jahr zwei Sonderausstellungen, eine zu den Menschen im Krieg in Dresden und eine zu den Marinefliegern in Berlin-Gatow. Da die Veranstaltung ja thematisch Braunschweig betreffen soll nehme ich mal an, dass letztere Ausstellung nicht allzu bedeutend ist. Kannst ja mal schauen ob das nach was klingt und bei der Pressestelle fragen ob du die Kontaktdaten der Ausstellungsleiter haben kannst oder ob sie den Hinweis auf unsere Veranstaltung weiterleiten könnten. Beim ZMSBw würde ich die Einladung an Amtsleiter Mack schicken mit der Anfrage ob er es im Amt bekannt machen könnte. Vielleicht möchtest du ja auch noch den Fachbereich Geschichtswissenschaften an der Bundeswehruni in Hamburg ansprechen? Und ich sehe noch gar keine Einladung in unserer Redaktion Geschichte. ;) Arbeite für die Mails auf jeden Fall einen guten Text mit bisheriger Programmübersicht, Absichten der Tagung, vielleicht auch ein wenig Rückblick auf die vorige Aktion in Braunschweig mit den Römern aus. Neben der Anmerkung, dass weitere Fachbeiträge natürlich jederzeit willkommen sind erkläre vor allem kurz was unter Wikipedia:Musketiere und vor allem der Schreibwerkstatt gemeint ist. --Bomzibar (Diskussion) 20:01, 26. Apr. 2014 (CEST) PS: Du verstehst sicher was ich meine aber trotzdem, halt so was wie Ziel der Vermittlung der Arbeitsweise der Wikipedia an die Wissenschaft aber auch Kontaktaufbau und lernen von Wikipedianern ohne Fachausbildung von der Wissenschaft. Was die Leute halt gerne lesen.

@Bomzibar: Danke für Deine Tipps. Ich wird’s versuchen bzw. diese Kontaktaufnahme WMDE in den Schoß werfen, schließlich ist das eine von deren Aufgaben. Die wollen doch immer wichtige Kontakte zu solchen Organisationen knüpfen … ;o) Besten Dank nochmals & Gruß aus Braunschweig! Brunswyk (Diskussion) 08:43, 27. Apr. 2014 (CEST)

Moin, wenn die Rede schon mal auf das ZMSBw kommt: Man kann dort Anfragen stellen, die kostenfrei und zeitnah im Rahmen freier Kapazitäten beantwortet werden [4]. Des weiteren verfügt es über eine Fachbibliothek, welche am Leihverkehr teilnimmt, so dass über andere Bibliotheken Medien bestellt werden können [5]. MfG --Stubenviech (Diskussion) 10:51, 29. Apr. 2014 (CEST)
Besten Dank! Wir sind dran. Gruß, Brunswyk (Diskussion) 07:27, 30. Apr. 2014 (CEST)

Redaktionstreffen?[Bearbeiten]

Montfort - Adieux de Napoleon a la Garde imperiale.jpg

Hallo liebe Redaktion Militär!

Habt ihr Lust auf ein Treffen und auf einen fachlichen Austausch außerhalb von Diskussionsseiten? Einige Redaktionen haben diese Möglichkeit des Treffens und Austausches bereits genutzt und wir würden uns freuen wenn ihr “Wiederholungstäter” werdet. Für alle die, die diese Möglichkeit noch nicht genutzt haben, würden wir uns freuen uns bald von euch zu hören.

Gerade die schöne Sommerzeit und einige Brückentage laden vielleicht dazu ein, genau dafür genutzt zu werden. Wir freuen uns natürlich umso mehr, wenn ihr uns in unseren Räume der neuen Geschäftsstelle in Berlin dazu besucht, aber natürlich kommen auch andere Orte in Deutschland in Frage. Vielleicht ein Reaktionstreffen mit See- oder Alpenblick? Dabei werden alle Treffen vom Förderprogramm Community-Treffen - unterstützt.

Auch wenn es für eine spezielle Idee oder ein spezielle Aktion noch kein vorgefertigtes Förderschema gibt - wenn Du überzeugend darlegen kannst, dass die Idee dem Freien Wissen im Allgemeinen und den Wikimedia-Projekten im Besonderen dient, dann werden wir einen Weg suchen. Für Nachfragen, Anträge, Ideen und Anregungen lohnt es sich, eine Mail an Community@wikimedia.de zu schreiben, für weitere Infos könnt ihr auch auf den Förderseiten stöbern. Herzliche Grüße, --Rebecca Cotton (WMDE) (Diskussion) 18:29, 30. Apr. 2014 (CEST)

Danke für das nette Angebot aber mir ist meine Anonymität, insbesondere im Zusammenhang mit den im Militärbereich immer wieder auftauchenden Trollen und Socken deutlich wichtiger. Von daher keinerlei Interesse. --Bomzibar (Diskussion) 21:34, 30. Apr. 2014 (CEST)
Hi Bomzibar, das ist schade, aber durchaus nachvollziehbar. Liebe Grüße, --Rebecca Cotton (WMDE) (Diskussion) 13:16, 2. Mai 2014 (CEST)
Bedanke mich ebenfalls, kommt vor Allem aus logistischen Gründen für mich nicht in Frage. --Wistula (Diskussion) 11:32, 1. Mai 2014 (CEST)
Hi Wistula, just Logistik ist ja etwas bei dem wir sehr gut unter die Arme greifen können. Würdest Du das genauer ausführen wollen? Auch gerne per Wikimail. :-) Lieben Gruß, --Rebecca Cotton (WMDE) (Diskussion) 13:16, 2. Mai 2014 (CEST)
Ich lebe in Warschau; zu einem Treffen anlässlich der zukünftigen Eröffnung des neuen polnischen Militärmuseums in der Warschauer Zitadelle wäre eine Anreise vom Zeitaufwand her akzeptabel - :), zu Veranstaltungen in Deutschland nicht. Keine Frage des Geldes. Gruss --Wistula (Diskussion) 15:30, 2. Mai 2014 (CEST)

Ich käme gerne, aber das Ganze ist eigentlich nur eine nette Idee. In einem Portal, wo sich bekennende Mitglieder nur noch per Email austauschen, ist diese Initiative doch per se zum Scheitern verurteilt. Ein Ziel dieses Projekts war ja auch, öffentlich zu sein - na ja, hier gibt's eben zu viele Loser! --Edmund (Diskussion) 00:55, 4. Mai 2014 (CEST)

Mir ist nicht ganz klar, was ein bekennender Mitarbeiter ist. Anscheinend gehöre ich nicht dazu, da ich mich nicht per Email austausche, das macht mich dann wohl auch zum Loser. Das Portal funktioniert übrigens nicht schlecht; beantwortet ordentlicher als andere Portale aufkommende Fragen; das einzige, was mich hier nervt: dass einige Leute Sachthemen wie auch dieses hier missbrauchen, um völlig anlass- und sinnlos rumzumotzen. Wofür soll das gut sein ? --Wistula (Diskussion) 13:30, 4. Mai 2014 (CEST)
Er hat für die und noch ne andere Äußerung im Portal:Waffen nen Tag im Bau bekommen. Da kann er sich ja bekennen wie er lustig ist. Ich musste bei der Aussage daran denken wie irgendwo ein Sockenspieler sitzt und sich dann noch über verschiedene zu den jeweiligen Konten gehörigende Mailadresse mit sich selbst unterhält. :D Das wäre dann wohl bekennend zur Schizophrenie! --Bomzibar (Diskussion) 13:49, 4. Mai 2014 (CEST)
Gefährlich wird es aber erst dann, wenn die Mails Ideen enthalten, auf die er selbst nicht gekommen wäre... MfG --Stubenviech (Diskussion) 07:43, 5. Mai 2014 (CEST)

Ein Treffen hätte mich interessiert, ich bin aber zu weit südlich stationiert. Leider. --Genderforschung (Diskussion) 10:02, 5. Mai 2014 (CEST)

Sturm-Bataillon Nr. 5 (Rohr)[Bearbeiten]

Könnt ihr euch mal den in der Überschrift genannten Artikel anschauen und prüfen ob ihr welche von der angegebenen Literatur zur Hand habt? Und dann direkt mal sagen was ihr zur Relevanz meint? Ich finde den Artikel nicht relevant, mindestens dreifach überfrachtet was den Umfang angeht und in so einem schrecklich trivialen Ton geschrieben das ich nicht mal das Abschreiben aus irgendeinem Groschenheft ausschließen will. Danke schonmal --Bomzibar (Diskussion) 20:01, 12. Mai 2014 (CEST)

Könnte ohne Substanzverlust massiv gekürzt und auch der Schreibstil (Abteilung...Abteilung...Abteilung...) verbessert werden.-- L' empereur Charles (Diskussion) 07:42, 13. Mai 2014 (CEST)

Volkssturmgewehr[Bearbeiten]

In dem Artikel gibt es keinen validen Beleg für das Lemma. Der Katalog von 2007 in dem es um die Bewaffnung des von Volkssturm geht, kennt den Begriff nicht. Der andere Beleg läuft in die Leere. Der Begriff ist allerdings in Fankreisen offensichtlich etabliert. Ich schlage vor jemand hier aus dem Kreis verbessert den Artikel.--Elektrofisch (Diskussion) 09:10, 13. Mai 2014 (CEST)

Das ist purste Theoriefindung. Erstmal wird das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (wobei ich mich frage was das mit diesen Waffen überhaupt zu tun haben soll) fälschlich als Bundeswirtschaftsministerium ausgegeben und dann taucht in der einzig funktionierenden Quelle der Begriff Volkssturmgewehr gar nicht auf sondern die dafür zu entwickelnden Waffen werden eben ein einziges mal Volkssturmwaffen genannt wobei im Kontext deutlich wird, dass dies kein Name sondern eine durch den Autor der beiden Seiten gewählter Verallgemeinerungsbegriff ist. Ich kann auch keine reputable Verwendung in der Literatur finden. Wenn du einen Löschantrag stellst würde ich den unterstützen. --Bomzibar (Diskussion) 10:49, 13. Mai 2014 (CEST)
So übel. Ok mit deinem Votum stelle ich einen LA.--Elektrofisch (Diskussion) 11:57, 13. Mai 2014 (CEST)

Moment....es gibt da was! In dem Buch „Deutscher Volkssturm“ von Franz W. Seidler wird das ab der Seite 196 ziemlich ausführlich beschrieben. Allerdings nicht als Volkssturmgewehr, sondern als Volksgewehr. Die Informationen sind dann jedoch anders als in dem Artikel. -- L' empereur Charles (Diskussion) 13:48, 13. Mai 2014 (CEST)

Man weiss nicht genau, wen der Kollege Elektrofisch mit dem Ausdruck Fankreise belegen will; scheint noch immer nicht in der Lage zu sein, einen Satz einfach mal normal und sachlich zu formulieren. Betr Literatur findet sich eventuell etwas (schnipselhaftes, auch nur stichwortiges) bei Google Books zum Einstieg:
Kollege Elektrofisch kann ja einmal bewerten, was dort Fanliteratur und was eventuell genehm (C.H. Beck, DVA, E.S. Mittler & Sohn, Logos Verlag Berlin, Oldenbourg , Pahl-Rugenstein, Siedler, .. ) ist. Erspart im Folgenden mühsame Diskussionen. --Wistula (Diskussion) 18:25, 13. Mai 2014 (CEST)
Mal wieder das seit langem bekannte "Kaschperletheater" um per LA festzustellen, wer von den Portalen noch mitliest oder sich (re-)aktivieren lässt. Lese noch aber spiele nicht mehr mit. À la Robert Heinrich: „Is eh wurscht“. Wer mag kopiert das zum LA :-) Besten --Gruß Tom (Diskussion) 22:12, 16. Mai 2014 (CEST)

Albert Schnez[Bearbeiten]

Angesichts des Artikels im Spiegel halte ich es für dringend geboten, die Studie von Kesselring, die online frei abrufbar ist, auszuwerten und sachlich richtig in den Artikel einfließen zu lassen. Momentan stehen da einige Ungereimtheiten drin. Vorsorglich: ich bin an anderen Baustellen selbst mutig. Ich möchte das als Hinweis verstanden wissen. Grüße--scif (Diskussion) 19:37, 13. Mai 2014 (CEST)

Ich bin auch ziemlich ausgebucht aber ich kann mal reinschauen. Der Spiegel-Artikel war schon interessant zu lesen, abgesehen davon dass sie Keßelring wegen seines Großvaters direkt in Sippenhaft nahmen. --Bomzibar (Diskussion) 19:55, 13. Mai 2014 (CEST)
Kunrat von Hammerstein-Equord schreibt in seinem Buch "Spähtrupp" bereits 1963 auf den Seiten 137 bis 146 über den windigen und wendigen und "150% Nationalsozialisten" Herrn Schnez. --Ekkehart Baals (Diskussion) 07:45, 14. Mai 2014 (CEST)
Erwähnt er da auch schon die 40.000 Mann?--scif (Diskussion) 09:52, 14. Mai 2014 (CEST)
So jemand wie Hammerstein-Equord dürfte mit Vorsicht zu genießen sein, da dürften viele verletzte Eitelkeiten und Neid mit eingeflossen sein fürchte ich. --Bomzibar (Diskussion) 10:28, 14. Mai 2014 (CEST)

Laut Kesselring standen erstmals Mitte der 80iger einige Erkenntnisse Militärforschern zur Verfügung....--scif (Diskussion) 10:55, 14. Mai 2014 (CEST)

Ich liebe solche Links. Steht da ein Satz vom Unternehmen "Versicherung" drin?--scif (Diskussion) 10:23, 15. Mai 2014 (CEST)
Nicht gerade untendenziös der Artikel. Es wird deutlich, dass die Spiegel-Redakteure für den Artikel mit Hoeffner über die Sache gesprochen haben, er wird sogar zitiert, aber das er anscheinend nichts zu den eigentlichen Vorwürfen gegen Schnez gesagt hat wird verschwiegen. Da weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll, zur Schnez-Truppe finden sich jedenfalls nicht die geringsten Hinweise. --Bomzibar (Diskussion) 10:40, 15. Mai 2014 (CEST)

Nee, ich habe diese Hinweise ja auch nur gemacht, weil sie die "schwäbischen Seilschaften" in der Anfangsphase der Bundeswehr sehr schön darstellen und das Bild des Herrn Schnez abzurunden helfen. Die "Versicherungen", von denen Hammerstein nichts schreibt, passen ins Bild. Beweggrund für Hammerstein war sein Credo: "Niemand, der als Generalstäbler bis 1945 Nationalsozialist war, gehört in eine Spitzenstellung der Bundeswehr." --Ekkehart Baals (Diskussion) 12:29, 15. Mai 2014 (CEST)

Hammersteins Credo dürfte aber auch "Stauffenberg wird verehrt und ich bin vergessen und werde nicht mal erneut spitzenmilitärisch verwendet", also purer Neid gewesen sein. --Bomzibar (Diskussion) 13:28, 15. Mai 2014 (CEST)
Das glaube ich nicht. Welche militärische Spitzenstellung sollte er denn als nicht "frontverwendungsfähiger" Oberleutnant a.D. bekleiden wollen? --Ekkehart Baals (Diskussion) 13:47, 15. Mai 2014 (CEST)

Übrigens wurde bisher der Link zu Keßelring vergessen: hier ist er --Ekkehart Baals (Diskussion) 13:57, 15. Mai 2014 (CEST)

Moin, gibt es thematische Überschneidungen zu Gladio#Bundesrepublik_Deutschland? MfG --Stubenviech (Diskussion) 17:38, 15. Mai 2014 (CEST)

Wahrscheinlich nicht. Die Schnez-Truppe scheint ja eher Personal für zukünftige Stäbe gewesen zu sein der sich im Kriegsfall Freiwillige anschließen. Waffenlager scheinen auch nicht angelegt worden zu sein da man Zugriff auf die Bestände der Bereitschaftspolizei bekommen hätte. Und zu Guter und wohl Wichtigster letzt scheint Schnez an den alliierten Diensten vorbei gearbeitet zu haben. --Bomzibar (Diskussion) 18:17, 15. Mai 2014 (CEST)
Uiuiui. Also der Link ist auf der Disk zu Schnez-Truppe schon gesetzt. Ansonsten, bitte lesen. Von Schnez wußten die Allierten sehr bald etwas!! Es wurden sogar Fragen erörtert, ob man im Kriegsfalle die deutschen Truppen dem SACEUR unterstellt. Intention von Schnez und Co war aber keine Untergrundarmee sondern im Falle eines Überfalls der Roten Armee oder der KVP auf Westdeutschland die Aufstellung von bis zu 4 Divisionen kriegserfahrener Männer. Im Umfeld des Koreakriegs (Stichworte Stellvertreterkrieg, Atombombe etc.) ist diese Gefahr wohl nicht ganz in das Reich der Fabel zu verweisen. Keßelring spricht dabei von Crack-Divisionen. Und diese sollten keinesfalls als Hiwis der Amis arbeiten, sondern sich im Süden Deutschlands sammeln, in die Rückzugsgebiete in Frankreich oder Spanien verbracht werden, ausgerüstet werden und dann gemeinsam mit den NATO-Allierten als deutsche, eigenständige Truppen den Gegner zurückschlagen. Angeblich wurde diese Kader ausdrücklich nicht gebildet, um sich bessere Chancen für eine Wiedereinstellung bei der BW auszurechnen. Da aber die Liste der ca. 1000 halbwegs eingeweihten Offiziere fehlt, kann bisher nicht nachvollzogen werden, wer später wirklich reaktiviert wurde. Allerdings lassen sich wohl nun auch ohne die Liste schon jetzt diverse personelle Gegebenheiten in den Anfängen der BW erklären. Die SPD (Carlo Schmid) ist übrigens relativ zeitig eingeweiht worden.--scif (Diskussion) 19:52, 15. Mai 2014 (CEST)
Das Carlo Schmid es wusste, bedeutet ja nicht automatisch, dass die SPD es wusste. Es werden wohl nicht schon immer alle Genossen Plappermäuler vom Typus Oppermann gewesen sein. Wird die Schweiz eigentlich als möglicher Rückzucksraum genannt? Laut Dieter Krüger: Brennender Enzian. Die Operationsplanung der NATO für Österreich und Norditalien 1951 bis 1960 wurde neben den neutralen Österreich und Jugoslawien auch die Schweiz als im Kriegsfall wahrscheinlich involvierte Nation gewertet. Zwar nicht als unmittelbarer Frontstaat, aber in der festen Überzeugung, die Sowjets würden die Neutralität ignorieren. So wäre ein infiltrierender Aufmarsch ja doch interessant gewesen. --Bomzibar (Diskussion) 20:54, 15. Mai 2014 (CEST)

@Bomzibar: die Charakterisierung Schnezens auf den Seiten 45 bis 47 der Studie ist fast deckungsgleich mit den Aussagen Hammersteins (s.o.), Hammerstein ist sogar, was die Denunzierung anbelangt, noch präziser. --Ekkehart Baals (Diskussion) 23:01, 15. Mai 2014 (CEST)

Also irgendwie....hätte, könnte, wollte. Zum einen würde ich vorschlagen, sich mal mit Personen auch zu beschäftigen: Carlo Schmid; Fraktionsvorsitzender der SPD im Parlamentarischen Rat, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für das Besatzungsstatut (!!)und Auswärtige Angelegenheiten usw, und dazu kein Ex-KPD-Mitglied wie Wehner. Wenn man dazu noch die polit. Stimmung in der Ära Adenauer nimmt und die damals vorhandene Medienlandschaft sieht, kann man davon ausgehen, das damals vertrauliche Gespräche auch noch vertraulich waren. Zum anderen kann ich nur dringend die Lektüre der Studie empfehlen, die da z.B. schreibt, das Schmid Speidel durch landsmannschaftliche Beziehungen eng verbunden war. Desweiteren wertet Keßelring Akten der OG bzw. des BND aus, nicht der NATO. Ich bezweifle, das es momentan schon möglich ist, amerik. Akten, die sich mit Schnez beschäftigen, einsehen zu können. Keßelring schreibt explizit, das z.B. auch mit der OG eine Verlegung nach Spanien immer wieder mal trainiert wurde, das ging bis zu Besetzungslisten für Fahrzeuge. Von der Schweiz ist nirgendwo die Rede. Es ist auch anzuzweifeln, das die Schweiz im Ernstfall anders als der westliche Alliierte und NATO-Mitglied Frankreich 4 Divisionen hätte waffentechnisch ausrüsten können. Warum soll man 40.000 Mann in einem neutralen Land versauern lassen?--scif (Diskussion) 23:50, 15. Mai 2014 (CEST)
Ich glaube durch den Freedom of Information Act ist die Offenlegung zugehöriger Akten aus amerikanischen Archiven momentan wahrscheinlicher als die solcher aus britischen und französischen aber da müssen wir mal abwarten. Das öffentliche Echo ist meines Empfindens nach bisher geringer als ich erwartet habe nachdem ja viele der deutschen Leitmedien das Thema aufgegriffen haben. Bei der Studie bin ich bei, ich schau mal ob ich am Wochenende einen kleinen Artikel zum Thema Crack-Division schreibe. --Bomzibar (Diskussion) 10:01, 16. Mai 2014 (CEST) P.S. Das öffentliche Echo spreche ich an da das einen Einfluss darauf haben wird wie sehr deutsche Medien in amerikanischen Archiven nach Akten suchen.

Wahlkampf auf Wikipedia?![Bearbeiten]

Ich finde Wahlkampf auf Wikipedia geht gar nicht, habe aber keine Lust auf einen Editwar.
Artikel: Eidgenössische Abstimmung über die Beschaffung des Gripen und die Diskussion --MBurch (Diskussion) 04:45, 16. Mai 2014 (CEST)

Löschungen[Bearbeiten]

Das Lemma Charge (Militär) wurde von einem sachfremden Autor zur Löschung eingebracht und von einem sachfremden Admin gelöscht. So stelle ich mir fruchtbare Arbeit vor! --Ekkehart Baals (Diskussion) 11:05, 17. Mai 2014 (CEST)

Ja, wenn Du mal admin geworden bist, kommst Du automatisch in den Genuss der Erleuchtung durch den heiligen Geist und dann weißt Du einfach in allen Dingen besser Bescheid als der Rest der Welt - böhmische Dörfer gibt es dann für Dich nicht mehr! -- L' empereur Charles (Diskussion) 11:30, 17. Mai 2014 (CEST)
@Ekkehart Baals: Was hindert dich daran, eine Löschprüfung zu beantragen? --GiordanoBruno (Diskussion) 16:30, 17. Mai 2014 (CEST)
... ganz einfach die Müdigkeit gewissen Verhaltensweisen gegenüber. Ich habe es nicht mehr nötig, statt sachlicher Argumente mit Verbalinjurien überschüttet zu werden und das scheint bei manchen eine wohlkalkulierte Taktik zu sein. Wenn man keine Mitstreiter findet, dann muss WP eben ohne das Lemma "Charge" auskommen, auch wenn es lange Zeit ein viel gebrauchter Begriff war. --Ekkehart Baals (Diskussion) 18:10, 19. Mai 2014 (CEST)
Nun ist es für mich aber grad etwas schwierig, eine Löschprüfung zu begründen, weil ich den Artikel nicht mehr einsehen kann. Das macht die Argumentation für mich unmöglich. --GiordanoBruno (Diskussion) 19:50, 19. Mai 2014 (CEST)

Einträge in der Kategorie:Division (United States Army)[Bearbeiten]

Da ich nicht weiß, wo ich das am besten ansprechen kann, hier ein Hinweis und eine Anregung, irgendeine passende Vereinheitlichung zu finden:

In der Kategorie:Division (United States Army) haben alle Einträge

  • entweder keinen Klammerzusatz oder
  • enden mit dem Klammerzusatz (U.S.) oder
  • enden mit dem Klammerzusatz (Vereinigte Staaten)

Egal was auch immer hier die richtige Lösung ist: Einheitlich sollte es schon sein. Ich persönlich würde einheitlich (Vereinigte Staaten) bevorzugen. --H7 (Diskussion) 17:17, 19. Mai 2014 (CEST)

Vereinigte Staaten ist wenn nötig der richtige Klammerinhalt, der Divisionsname sollte im englischen Original sein. Es ist eine ziemliche Arbeit wegen diversen Weiterleitungen die umgebogen werden müssen. Du kannst damit gerne schon anfangen, ich hätte vielleicht gegen Ende der Woche Zeit dich zu unterstützen, muss jetzt erstmal zwei Artikel fertig machen die ich vergangenes Wochenende eigentlich schon schaffen wollte. --Bomzibar (Diskussion) 19:02, 19. Mai 2014 (CEST)
Also bevorzugt ohne Klammern und als Klammerlemma Vereinigte Staaten. Ist das nach den WP:NKs so abgesichert, dass ich ohne weitere Rückfragen und und Konsensfindung damit anfangen kann? Heute komme ich nicht mehr dazu, morgen unsicher, Mi. hätte ich mehr Zeit. --H7 (Diskussion) 19:22, 19. Mai 2014 (CEST)
PS: Z.B. diese Systematik sollte noch geklärt werden. Genau deshalb habe ich ja hier angefragt, denn die Systematik kenne ich nicht. --H7 (Diskussion) 19:29, 19. Mai 2014 (CEST)
Hallo! Ich habe diese Kategorien zum Teil vereinheitlichen können. Leider sind sie historisch aber schon so verschieden gewachsen, dass es mir nicht möglich war, sie komplett zu vereinheitlichen, ohne immer wieder auf Widersprüche zu kommen. Grundsätzlich sollten die Kategorien kurz aber unverkennbar sein, einheitlich sein, und meiner Meinung auch deutsch. Aber schon bei der Sprache gehen die Meinungen auseinander. Englische Bezeichnungen sind großteils verständlich. Schwieriger ist es sicher schon z. B. mit Tschechisch oder Schwedisch und fast unmöglich bei arabischen, russischen oder chinesischen Verbänden bzw. Sprachen, wo auch andere Schriftzeichen verwendet werden. Beim oberen Beispiel sollte man nicht vergessen, dass es in den Vereinigten Staaten auch mehrere Teilstreitkräfte gibt und das vielleicht in der Kategorie ersichtlich ist, wenn man schon Änderungen macht. Ich bin für jede Verbesserung und ich hab kein Problem, wenn von mir gewählte Bezeichnungen geändert werden. --GT1976 (Diskussion) 19:46, 19. Mai 2014 (CEST)
1.) Man muß keine Links auf Weiterleitungen umbiegen, sondern nur Weiterleitungen, die auf Weiterleitungen zeigen, auf das finale Weiterleitungsziel korrigieren.
2.) Man kann nix vereinheitlichen, wo keine Einheitlichkeit besteht.
3.) Man sollte die Griffel isbesondere dann weglassen, wenn man die Systematik nicht kennt.
4.) Und das gilt insbesondere beim Versuch der "Vereinheitlichung".
5.) Die richtige Klammererweiterung ist Vereinigte Staaten, und sie wird nur dann gesetzt, wenn sie notwendig ist. Gibt es keine andere gleichbenannte Division in einem anderen Staat, wird keine Klammer gesetzt. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 19:58, 19. Mai 2014 (CEST)

@GT1976: wir haben uns hier bei den Militäreinheiten darauf geeinigt, sie in der Landessprache zu schreiben sofern diese in lateinischer Schrift wiedergegeben wird. Nichtlateinische Schriftsysteme wie bei der chinesischen und japanischen Sprache werden übersetzt. Noch nicht abschließend geklärt sind stark mit diakritischen Zeichen belastete Sprachen wie die vietnamesische. @Matthiasb: es ist aber auch kein Fehler die Links umzubiegen. ;) Und zur Erklärung: Mit den Staaten sind wir so weit gekommen weil wir teilweise Doppelbelegungen hatten, beispielsweise bei niedrigen Divisionsnummern in Japan wo es die im Japanischen Kaiserreich und im modernen Japan gab. Der aktuell existente Staat erhält dabei dann in der Regel die einfachste Bezeichnung. --Bomzibar (Diskussion) 21:28, 19. Mai 2014 (CEST)

Letzteres ist der Grundsatz der Ableitung. Bezieht sich etwas auf ein anderes Gebild, dann wird der Klammerinhalt entsprechend dem Lemma des betreffenden Hauptartikels gesetzt. Also XY (Japanisches Kaiserreich) wenn es sich auf XY in Bezug auf Japanisches Kaiserreich bezieht und ABC (Japan) wenn es um Japan allgemein geht. Steht in Wikipedia:Namenskonventionen implizit, für Kategorien selbst in Wikipedia:Namenskonventionen/Kategorien etwas deutlicher, vielleicht kann man es verständlicher formulieren. --Matthiasb – Vandale am Werk™ Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 22:17, 19. Mai 2014 (CEST)

Also ich nehme dann erst mal Abstand von umfangreichen Änderungen, da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne. Falls klar ist, wie es werden soll, kann ich mich ggf. gerne an umfangreichen Linkanpassungen beteiligen. --H7 (Diskussion) 14:14, 22. Mai 2014 (CEST)

Hier z. B. Aka's Lemmataliste – Konsequent wäre innerhalb nur einer Kategorie zu verschieben, wenn alle Klammerlemma ohne klammerfreies Lemma sind: die Infanterie-Divisionen, PDen, JDen usw. ... – viel Spaß dabei wünscht--Göte D 19:39, 22. Mai 2014 (CEST)
Ich geh da jetzt nach und nach bei und schau auch, ob eine Klammer überhaupt not tut. --Bomzibar (Diskussion) 19:47, 22. Mai 2014 (CEST)

Apropos Kategorie:Division (United States Army) im Artikel United States Army Rangers ist von der Abstellung einer Kp zur 9. Infanteriedivision während des Vietnamkrieges die Rede, die es aber laut der Kategorie nicht gab. Weiß wer genaueres? MfG --Stubenviech (Diskussion) 15:40, 20. Jun. 2014 (CEST)

Die gabs, ist diverse Male aktiviert und deaktiviert worden. Wir haben nur keinen deutschsprachigen Artikel dazu. --Bomzibar (Diskussion) 18:25, 20. Jun. 2014 (CEST)

Johann Herwarth von Bittenfeld, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Johann Herwarth von Bittenfeld etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 09:39, 27. Mai 2014 (CEST)

Max Witschel, Konteradmiral z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Max Witschel etwas? im Jahr 1915 Konteradmiral z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 09:42, 27. Mai 2014 (CEST)

Hier eine einschlägige Quelle: Hans H. Hildebrand: Deutschlands Admirale 1849-1945 Band 3: P-Z, Biblio Verlag, Osnabrück 1990, ISBN 3-7648-1499-3

Ansonsten stehen in der Liste deutscher Admirale folgende Daten: 1863 - 1916. In dem siebenbändige Werk Hans H. Hildebrand, Albert Röhr, Hans-Otto Steinmetz: Die deutschen Kriegsschiffe. Biographien - ein Spiegel der Marinegeschichte von 1815 bis zur Gegenwart finden sich folgende weitere Informationen:

  • 9/05-6/06 als Korvettenkapitän Kommandant Küstenpanzerschiff Frithjof
  • 6/06-7/07 als Korvettenkapitän/Fregattenkapitän Kommandant Kleiner Kreuzer Niobe
  • 9-07-9/10 als Fregattenkapitän/Kapitän zur See Kommandant Großer Kreuzer Prinz Adalbert
  • 9/10-7/11 als Kapitän zur See Kommandant Linienschiff Mecklenburg

Auch wenn's vermutlich nicht für einen Artikel reicht, hoffe ich doch Dir geholfen zu haben. Gruß, --KuK (Diskussion) 21:04, 28. Mai 2014 (CEST)

danke KuK --Jbergner (Diskussion) 21:45, 28. Mai 2014 (CEST)
SMS Frithjof, SMS Niobe (1899), SMS Prinz Adalbert (1901), SMS Mecklenburg.

hat jemand von euch die genannte quelle und könnte mir scans der relevanten seiten zukommen lassen aus

versuch es auch mal bei WP:BIBA. Gruß, Segelboot polier mich! 16:42, 5. Jul. 2014 (CEST)

Max von Weddig, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Max von Weddig etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 09:44, 27. Mai 2014 (CEST)

J. Richard Sachse, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Richard Sachse (Generalmajor) etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 09:47, 27. Mai 2014 (CEST)

Alfred Mehlhorn, Generalleutnant z.D., Exzellenz[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Alfred Mehlhorn etwas? im Jahr 1915 Generalleutnant z.D., Exzellenz. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 10:05, 27. Mai 2014 (CEST)

Das wäre doch auch in einem Abschnitt gegangen oder? ;) Hast du schonmal bei Google Books geschaut ob das Infos zu Büchern ausspuckt? --Bomzibar (Diskussion) 10:13, 27. Mai 2014 (CEST)
so können unterschiedliche leute unterschiedliches zusteuern, ohne dass sich irgendetwas vermischt. aus meiner sicht sauberer als alles vermixt und zusammengewürfelt. --Jbergner (Diskussion) 10:23, 27. Mai 2014 (CEST)
Die Ehrenrangliste weist lediglich einen Namen aus und zwar den wiederverwendeten Oberst a.D. des sächs.Fußartillerieregiments 12 und späteren Chef des Feldmunitionswesens bei der Etappen-Inspektion 3, gestorben 20.10.20. --Ekkehart Baals (Diskussion) 10:52, 27. Mai 2014 (CEST)

Franz Blohm, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Franz Blohm etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 06:56, 28. Mai 2014 (CEST)

Ernst Bernh. Graf Vitzthum von Eckstädt, Oberst z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Ernst Vitzthum von Eckstädt etwas? im Jahr 1915 Oberst z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 07:08, 28. Mai 2014 (CEST)

Ernst von Wolf, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Ernst von Wolf etwas? im Jahr 1907 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 07:17, 28. Mai 2014 (CEST)

Albert Schmaltz, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Albert Schmaltz etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 12:18, 28. Mai 2014 (CEST)

Carl Emil Kirchner, Generalleutnant z.D., Exzellenz[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch etwas zu Emil Kirchner (Generalleutnant)? im Jahr 1899 Generalleutnant z.D., Exzellenz. 1898 als Generalmajor Kommandeur der 23. Kavallerie-Brigade (1. Königlich Sächsische). hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 22:47, 28. Mai 2014 (CEST)

Diskussion:Sturm-Bataillon Nr. 5 (Rohr)[Bearbeiten]

Hier wären weitere Diskussionsteilnehmer wahrscheinlich hilfreich. --Cosal (Diskussion) 06:50, 29. Mai 2014 (CEST)

Ich bleibe dabei, dass der Artikel umfassend eingedampft gehört. Relevanz hat er überhaupt nur als Nachfolgeeinheit des ersten Sturmtrupps, so verkauft er sich jedenfalls. --Bomzibar (Diskussion) 11:11, 29. Mai 2014 (CEST)
Bei den Bildern ist das Urheberrecht zusammengepfuscht/falsch. Was ein BluBo Bild von 1939 da zu suchen hat? Die Quellenangaben der Bilder sind auch nicht wirklich gut.--Elektrofisch (Diskussion) 11:18, 29. Mai 2014 (CEST)

Torpedoboote der Kaiserlichen Marine[Bearbeiten]

Ich suche für dieses ambitionierte Projekt Mitstreiter... letztlich sollte jedes Boot seine eigene Biographie bekommen. Quellenlage (ist abgesehen von echter Archivarbeit leider sehr dünn) beschränkt sich wahrscheinlich auf die einschlägige Literatur (Fock, Gröner, Withley und Conway sowie Krieg zur See plus Jubelwerke aus den 20/30zigern). Vorher sollten allerdings einige Details geklärt werden! MfG URTh (Diskussion) 17:56, 29. Mai 2014 (CEST)

Ist es richtig, die Torpedoboote alle mit dem Präfix SMS zu bezeichnen? Oder gab es diesen Präfix erst ab Kleinen Kreuzern und Hilfskreuzern? --Cosal (Diskussion) 20:49, 18. Jun. 2014 (CEST)

LA auf IBD Deisenroth Engineering[Bearbeiten]

Könnt ihr da mal draufschauen? --PM3 18:17, 11. Jun. 2014 (CEST)

Eduard Vogel von Falckenstein[Bearbeiten]

Ich habe hier folgendes gelesen: „Im Krieg gegen Österreich von 1866 war er Oberbefehlshaber der preußischen Main-Armee. Schon beim Ausbruch besetzte er Hannover und zwang die hannoversche Armee am 29. Juni bei Langensalza zur Kapitulation. Er besiegte in einer Reihe von Gefechten die süddeutschen Streitkräfte und zog am 16. Juli in Frankfurt am Main ein. Für seine Verdienste in diesem Krieg erhielt er eine beträchtliche Dotation. Am 30. Oktober 1866 wurde er Kommandierender General des I. Armee-Korps. Während dieser Zeit wurde er wegen Differenzen mit dem Großen Hauptquartier als Generalgouverneur nach Böhmen versetzt und musste sein Kommando am 3. August 1868 an General von Manteuffel abgeben.“

Nun las ich aber in v. Krieg: "Kriegstagebuch des Regiments aus dem Feldzuge der Main-Armee 1866"; Minden 1867 und der Regimentsgeschichte Alfred Cramer: "Geschichte des Infanterie-Regiments Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfälisches) Nr. 15"; Berlin 1910, Verlag R. Eisenschmid, Verlagsbuchhandlung für Militärwissenschaft, dass

Falckenstein am 19. Juli als Kommandierender General der Mainarmee abberufen abberufen und zum Gouverneur des Königreichs Böhmen ernannt wurde um dort die Organisation und Sicherung der Verpflegung zu bewirken. General Edwin von Manteuffel wurde dessen Nachfolger, wohingegen dessen Division durch General Eduard Moritz von Flies übernommen wurde.

Das Buch sowie die Seiten von Flies und Manteuffel lassen mich vermuten, dass die Seite Falckensteins hier irrt. Aber das ist nicht mein Bereich und so hätte ich gerne, dass sich ein Fachmann dies einmal ansieht. Danke. --1970gemini 09:37, 12. Jun. 2014 (CEST)

Er zwang die Hannoverschen Truppen bei Langensalza nicht zur Kapitulation, denn dort haben die Preußen eine auf das Dach bekommen. Die nach der Schlacht nicht mehr zu ersetzenden Resourcen zwangen Hannover dann zur Aufgabe! Aber das nur nebenbei. -- L' empereur Charles (Diskussion) 11:31, 12. Jun. 2014 (CEST)
Zusatz: bei den Gefechten bei Tauberbischofsheim führte bereits Manteuffel.--1970gemini 11:45, 12. Jun. 2014 (CEST)

Einberufung zur Wehrmacht[Bearbeiten]

Wenn ich das richtig verstanden habe wurden im WK II die Männer nach Geburtsjahrgang einberufen, wenn sie einberufen wurden. Gibt es irgendwo eine Aufstellung wann welcher Jahrgang dran war?--Elektrofisch (Diskussion) 17:00, 18. Jun. 2014 (CEST)

Moin, vielleicht findest Du im Artikel Aufstellungswelle, evtl. auch unter den Verlinkungen / Quellen einen Ansatz. MfG --Stubenviech (Diskussion) 18:15, 18. Jun. 2014 (CEST)
Ich kann mal schauen ob ich es morgen oder Freitag in eine Bibliothek schaffe und dort in Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg schauen. Grundsätzlich wurden mit dem späteren Personalmangel ja viele aktiv einberufen, die vorher nur Erfasst waren. (Die USA haben beispielsweise 16 Millionen Mann passiv einberufen, also erfasst, aber nur 4 Millionen aktiviert.) --Bomzibar (Diskussion) 18:24, 18. Jun. 2014 (CEST)
Ich hatte die Tabelle schon vor einiger Zeit für einen zukünftigen Artikel erstellt. Zufälligerweise beantwortet sie genau die o.g. Frage. Die Daten stammen alle aus Bernhard R. Kroener: Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg. Band 5: Organisation und Mobilisierung des deutschen Machtbereichs. 2 Halbbände, Deutsche Verlags-Anstalt, München 1988/99, ISBN 3-421-06232-3 und ISBN 3-421-06499-7. Gruß--Max-78 (Diskussion) 20:20, 18. Jun. 2014 (CEST)
Geburtsjahrgang[1] Stärke des Geburtsjahrgangs[A 1] [1] Einberufungszeitpunkt[2] Am 4. August 1941 in Dienst stehend[3] Am 4. April 1942 in Dienst stehend[4] Am 15. Dezember 1943 in Dienst stehend[5] Gefallen[6] Anteil an allen gefallenen Soldaten[6]
1883 374.229 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 0 %
1884 389.164 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 0 %
1885 398.611 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 0 %
1886 401.905 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 1.290 0,32 %
1887 418.123 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 2.580 0,62 %
1888 419.130 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 1.720 0,42 %
1889 421.078 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 5.590 1,33 %
1890 417.683 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 6.880 1,65 %
1891 435.317 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 3.870 0,89 %
1892 429.074 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 4.300 1,00 %
1893 445.512 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt nur vereinzelt 3.870 0,87 %
1894 450.063 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt 14.975 8.170 1,82 %
1895 469.640 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt 5.370 9.460 2,01 %
1896 503.600 am 26. August 1939 vereinzelt einberufen nur vereinzelt nur vereinzelt 6.443 9.030 1,79 %
1897 527.643 am 26. August 1939 zum Teil einberufen 80.000 82.000 23.421 27.090 5,13 %
1898 563.628 am 26. August 1939 zum Teil einberufen 103.000 105.000 30.596 25.370 4,50 %
1899 602.236 am 26. August 1939 zum Teil einberufen 111.000 112.000 38.207 21.070 3,50 %
1900 646.253 am 26. August 1939 zum Teil einberufen 120.000 129.000 67.571 37.840 5,86 %
1901 676.372 ab September 1940 zum Teil einberufen 94.000 108.000 107.537 32.250 4,77 %
1902 694.032 ab September 1940 zum Teil einberufen 106.000 120.000 117.068 53.750 7,74 %
1903 676.607 ab September 1940 zum Teil einberufen 113.000 127.000 119.479 64.070 9,47 %
1904 697.243 ab 22. April 1940 zum Teil einberufen 156.000 170.000 125.408 52.890 7,59 %
1905 692.939 ab 22. April 1940 zum Teil einberufen 172.000 201.000 142.145 58.480 8,44 %
1906 722.798 ab 5. Oktober 1939 zum Teil einberufen 235.000 264.000 191.367 106.640 14,75 %
1907 726.849 ab 5. Oktober 1939 zum Teil einberufen 232.000 265.000 201.061 112.660 15,50 %
1908 739.017 ab 1. April 1940 zum Teil einberufen 242.000 292.000 208.115 138.460 18,74 %
1909 738.999 ab 1. April 1940 zum Teil einberufen 258.000 322.000 216.749 147.920 20,02 %
1910 724.887 ab 15. März 1940 voll einberufen 406.000 447.000 233.529 152.650 21,06 %
1911 693.597 ab Februar 1940 voll einberufen 375.000 418.000 211.608 178.880 25,79 %
1912 724.784 ab Februar 1940 voll einberufen 404.000 441.000 231.227 190.920 26,34 %
1913 701.593 am 26. August 1939 voll einberufen 446.000 477.000 221.281 204.680 29,17 %
1914 682.090 am 26. August 1939 voll einberufen 509.000 519.000 225.627 215.860 31,62 %
1915 533.840 ab November 1937 voll einberufen 396.000 405.000 171.280 182.320 34,15 %
1916 400.837 ab 1. Oktober 1937 voll einberufen 309.000 316.000 100.958 155.230 38,73 %
1917 362.632 ab 1. Oktober 1938 voll einberufen 286.000 292.000 104.419 123.840 34,15 %
1918 374.825 ab 26. August 1939 voll einberufen 305.000 311.000 109.221 142.760 38,09 %
1919 569.851 ab 26. August 1939 voll einberufen 475.000 483.000 163.594 209.410 36,75 %
1920 784.204 ab 1. Oktober 1940 voll einberufen 598.000 619.000 208.065 275.630 36,84 %
1921 735.206 ab 1. Februar 1941 voll einberufen 575.000 610.000 195.403 286.380 38,95 %
1922 689.401 ab 5. September 1941 voll einberufen 110.000 493.000 169.333 238.220 34,55 %
1923 657.692 ab 15. April 1942 voll einberufen 73.000 483.000 174.935 243.810 37,07 %
1924 654.057 ab 15. Oktober 1942 voll einberufen 0 58.000 218.033 226.610 34,65 %
1925 661.513 ab Mai 1943 voll einberufen 0 5.000 108.594 154.370 23,34 %
1926 629.878 ab Dezember 1943 voll einberufen 0 0 19.112 125.560 19,93 %
1927 603.144 ab Juli 1944 voll einberufen 0 0 2.615 45.580 7,56 %
1928 614.667 ab Dezember 1944 vereinzelt einberufen 0 0 0 11.610 1,89 %
1929 596.151 ab März 1945 vereinzelt einberufen 0 0 0 860 0,14 %
  1. alle männlichen Angehörigen eines Jahrganges ohne Abzüge von wehruntauglichen, wehrunwürdigen oder unabkömmlichen Personen
  1. a b Bernhard R. Kroener, S. 728
  2. Bernhard R. Kroener, S. 727
  3. Bernhard R. Kroener, S. 883
  4. Bernhard R. Kroener, S. 979
  5. Bernhard R. Kroener, S. 977
  6. a b Bernhard R. Kroener, S. 985


Wow das nenne ich Fleißarbeit. Die Tabelle ist Klasse. Besten Dank so übersichtlich habe ich das bisher nicht gesehen. Besten --Gruß Tom (Diskussion) 20:42, 18. Jun. 2014 (CEST)

Danke, hilft weiter.--Elektrofisch (Diskussion) 11:34, 20. Jun. 2014 (CEST)

Kann es sein, dass die letzte Spalte der Tabelle falsch beschriftet ist? Die Prozentwerte sollten summiert nicht deutlich über 100 betragen. Gruß Hitmanw1 (Diskussion) 14:24, 27. Jun. 2014 (CEST)

Orden relevant?[Bearbeiten]

Hinweisen möchte ich auf diese Diskusssion zu Kurt Hesse:

  • 1. Ist die Publikation Reichswehrministerium (Hrsg.): Rangliste des Deutschen Reichsheeres. E.S. Mittler & Sohn. Berlin 1924 eine reputable Quelle?
  • 2. Sollten die Auszeichnungen (mit dieser Quelle belegt) Ritterkreuz des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern und Hanseatenkreuz der Stadt Hamburg einzeln so benannt u. belegt im Artikel aufgeführt werden? (insbesond. wenn so kategorisiert?)
  • 3. Handelt es sich dabei um bedeutende Orden?
  • 4. Müssen Orden oder Auszeichnungen um in einem Artikel erwähnt zu werden in aktueller Sekundärliteratur erwähnt sein?

Die Antworten der zu DM angefragten Benutzer haben mich diesbezüglich nicht wirklich überzeugt. Gruß --Schreiben Seltsam? 02:25, 28. Jun. 2014 (CEST)

Ost-Deutsch[Bearbeiten]

Moin! Mir ist aufgefallen, das die Bw nur den englischen Begriff Flare (Täuschkörper) verwendet. Nun gibt es bei Vertical Launching System (Senkrechtstartanlage) oder Touchscreen (Berührungsbildschirm) bereits das Ärgernis, dass in der deutschsprachigen wikipedia ein englisches lemma verwendet wird. Nun die frage: wie wurden "flares" in der DDR genannt? dort hat man wohl kaum den englischen begriff verwendet. Gruß vom Segelboot polier mich! 16:58, 5. Jul. 2014 (CEST)

Die Soldaten der BW verwenden umgangssprachlich den Begriff Flares, "offiziell" heißt es aber "Täuschkörper gg. IR-Lenkwaffen", man könnte, wenn sie nicht NfD wäre, die ZDv zu Rate ziehen. Das Alphabetische Verzeichnis der Bezeichnungen kennt den Begriff Flare überhaupt nicht. Die Abschussvorrichtung ist der "Täuschkörperwerfer". In der NVA bzw. an der MIG gab es "Ausstoßanlagen für Störkörper" die "Infrarot-Störkörper" verschossen. Unabhängig davon ist das Lemma Flare (Täuschkörper) eh Unsinn, es sind "decoy flares". --Knoerz (Diskussion) 18:59, 5. Jul. 2014 (CEST)
Mir ist der Begriff Infrarot-Täuschkörper (oder IR-Täuschkörper) durchaus geläufig. Gruß, --KuK (Diskussion) 21:22, 5. Jul. 2014 (CEST)
mir geht es um die offizielle bezeichnung bei der (nicht durch englisch beeinflussten) NVA. Die "Flares" wurden im Kalten Krieg eingeführt, also in beiden armeen unabhängig voneinander. dafür hätte ich gerne eine solide quelle, um das unsinnige en-lemma zu verschieben. ich hatte sowiso vor den artikel zu überarbeiten, sonst wäre es mir (analog VLS) sehr egal. Gruß vom Segelboot polier mich! 12:01, 6. Jul. 2014 (CEST) PS: wie heißt das ding in der schweiz und in österreich, offiziell? --Segelboot polier mich! 12:06, 6. Jul. 2014 (CEST)

Habs auf IR-Täuschkörper verschoben und überarbeitet. bei gegenmeinungen bitte weiterverschieben bzw. auf der disk-seite ablästern. Danke. --Segelboot polier mich! 15:54, 9. Jul. 2014 (CEST)

Hallo, in der NVA war der Begriff „Düppelwerfer“ gebräuchlich. Der Mi-24 bspw. war mit der Düppelwurfanlage ASO-2 ausgerüstet, nachzulesen hier und hier. Gruß, --Бг (Diskussion) 17:01, 9. Jul. 2014 (CEST)
hmm komisch. konnten vom ASO-2 nicht auch "flares" abgeworfen werden, und nicht nur düppel? Gruß vom Segelboot polier mich! 18:18, 9. Jul. 2014 (CEST)
Das ist 'ne gut Frage...am besten, ich frag mal im NVA-Forum nach. --Бг (Diskussion) 11:09, 10. Jul. 2014 (CEST)

Schweizer Marine[Bearbeiten]

Unter dem o.a. Lemma ist ein Artikel eingestellt worden, der sich de facto mit einer Motorbootkompanie befasst, die den Namen Schweizer Marine nicht einmal führt. Schaut doch mal bitte auf die Diskussionsseite, was Ihr davon haltet. Gruß, --KuK (Diskussion) 12:02, 12. Jul. 2014 (CEST)

Nuvola apps korganizer.svg
Ich bin der Ansicht, dass diese Diskussion abgeschlossen ist. Bist Du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag!
L' empereur Charles (Diskussion) 09:12, 22. Jul. 2014 (CEST)

Külsheim 1945: „Generalmajor Ehrenbrecht“ vs. „Generalmajor Ehrenfeucht“[Bearbeiten]

Vielleicht kann jemand auf der Diskussionsseite des Artikels zur Stadt Kühlsheim in dieser Frage für Aufklärung sorgen und ggf. entsprechende Änderungen im halbgesperrten Artikel vornehmen. --Gretarsson (Diskussion) 17:01, 15. Jul. 2014 (CEST)

NATO-Codenamen[Bearbeiten]

Derzeit ist uneinheitlich, ob die NATO-Codenamen von Ostblock-Waffensystemen fett oder kursiv geschrieben werden. Meines Erachtens gibt es keinen Grund, von der üblichen Fettschrift abzuweichen, oder wurde hier etwas anderes festgelegt? --KnightMove (Diskussion) 09:07, 22. Jul. 2014 (CEST)

Korrekturlesen[Bearbeiten]

Hallo,

gibt es hier jemanden, der Interesse an Schiffsartikeln hat und hier gerne Korrektur lesen möchte? Wenn fertig, bitte kurze Nachricht, damit ich es in den ANR schieben kann. Vorab schonmal ein herzliches "Danke". -- Wo st 01 (Di / ± / MP) 13:37, 23. Jul. 2014 (CEST)

Ich habe nicht alles durchgelesen, aber ein paar Sachen konnte ich korrigieren. Gruß --GiordanoBruno (Diskussion) 17:15, 23. Jul. 2014 (CEST)
danke. -- Wo st 01 (Di / ± / MP) 21:34, 23. Jul. 2014 (CEST)
Nuvola apps korganizer.svg
Ich bin der Ansicht, dass diese Diskussion abgeschlossen ist. Bist Du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag!
Wo st 01 (Di / ± / MP) 21:34, 23. Jul. 2014 (CEST)

Alfred Jodl[Bearbeiten]

Im Artikel Alfred Jodl gibt es eine Unklarheit, die schon mehrfach angesprochen, aber (soweit ich das überblicke) nicht geklärt werden konnte. Hat jemand mit Zugriff auf Fachliteratur zu seinem Lebenslauf evtl Lust sich dort zu melden: Diskussion:Alfred_Jodl#Rittmeister_vs._Hauptmann --GiordanoBruno (Diskussion) 16:06, 24. Jul. 2014 (CEST)