Portal Diskussion:Mittelamerika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Mexiko[Bearbeiten]

Mexiko zählt doch zu Nordamerika, oder habe ich da etwas verpasst? --Fm4 18:59, 18. Okt 2004 (CEST)

Genau deswegen habe ich ja auch den Namen des Portal geändert. Mexiko gehört zu Nordamerika aber kulturell sicherlich eher zu Mittelamerika bzw. Lateinamerika. Deswegen macht es Sinn es hier mitreinzunehmen. Aber meine Baustelle ist eher Portal:Südamerika, ich wollte hier nur ein paar Fehler bereinigen. --ALE! 09:44, 19. Okt 2004 (CEST)

Guatemala Ciudad[Bearbeiten]

Warum wird Guatemala Ciudad mit 2,5 Mio. Einwohner als größte Stadt Mittelamerikas bezeichnet? Mexiko Ciudad hat ohne Einzugsgebiete schon ca.8 Mio. Einwohner und Mexiko gehört wie Guatemala zu Mittelamerika. Oder hab ich etwas übersehen? -- 217.184.73.239 11:47, 17. Nov 2004 (CEST)

Leider wurde diese Frage nie beantwortet und der Fragesteller wird hier sicher nicht mehr nach einer Antwort suchen. Aber falls mal jemand anderes noch über diese Frage stolpert (vielleicht ist es auch längst im Artikel geändert?): Mexiko-Stadt gehört geografisch zu Nordamerika, nur ein kleiner Teil Mexikos zählt tatsächlich zu Mittelamerika, wie zum Beispiel die Halbinsel Yucatán und meines Wissens noch ein Teil von Chiapas? --Chivista (Diskussion) 22:51, 10. Dez. 2013 (CET)

Portalbetreuerliste[Bearbeiten]

Hallo, damit wir ein bißchen Überblick darüber haben, welche Portale betreut sind, wäre es sehr nett, wenn jeder, der bei der Betreuung dieses Portals mithilft (also Inhalt aktualisiert, Anfragen auf der Diskussionsseite beantwortet usw.), sich auf Wikipedia:WikiProjekt Portale/Betreuer eintragen könnte. Herzlichen Dank, --Elian Φ 16:29, 8. Apr 2006 (CEST)

Portalschließung[Bearbeiten]

Für dieses Portal findet auf Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle#Portalschließungen eine Portalschließungsdiskussion statt. - Helmut Zenz 22:49, 30. Jul 2006 (CEST)

Überarbeitungen[Bearbeiten]

Aufgrund der - inzwischen doch etwas größer gewordenen - Überarbeitungen in den letzten Tagen hier ein kurzer Überblick was sich alles geändert hat (damit nicht jeder in der Versionshistory nachkramen muss):

  1. Karte der betreffenden Region ausgetauscht (am alten sah man nur einen kleinen roten Fleck)
  2. Einleitungstext zur Definition von Mittelamerika ("warum Mexiko? - warum Karibik? - warum überhaupt?")
  3. Viele fehlende Themen als Links eingefügt
  4. Linklisten teilweise neu strukturiert und unterteilt
  5. Portalfoto rein (besseres folgt in Kürze)
  6. Themen nach Wichtigkeit umgruppiert (die fehlenden Artikel als rote Linkliste sollte wohl nicht zu Beginn stehen)
  7. Neuaufnahme einer "Wussten Sie, dass...?" -Box

Alle Änderungen können bei nichtgefallen natürlich jederzeit wieder rückgängig gemacht werden - oder drüber diskutieren... ;-). Das soll aber nicht das Ende der Überarbeitungen gewesen sein (ein paar Sachen sind noch geplant) - wenn jemand Vorschläge hat bitte gerne hier anführen - oder gleich selbst durchführen. --Nepenthes 23:23, 10. Aug 2006 (CEST)

Herzlichen Dank für die hervorragende Neugestaltung. Das Portal sieht jetzt richtig gut aus und ist durch die Umgruppierungen auch übersichtlicher geworden. Ich denke, die Diskussion über eine Portalschließung hat sich damit erledigt. --MaCleDo 10:09, 11. Aug 2006 (CEST)
Danke - als nächstes brauchen wir noch ein paar lesenwerte oder exzellente Artikel...! Wie wär's? ;-) --Nepenthes 18:33, 13. Aug 2006 (CEST)
Portalschließungsdiskussion hat sich erledigt, nachdem Benutzer:Nepenthes das Portal nicht nur überarbeitet, sondern sich auch als Betreuer eingetragen hat. - Helmut Zenz 00:40, 16. Aug 2006 (CEST)

Asamblea popular de los pueblos de Oaxaca[Bearbeiten]

Hallo, könnte bitte mal jemand in den Kleinkrieg zweier IPs auf APPO und Disk eingreifen? Vielen Dank. --Stullkowski 12:36, 1. Nov. 2006 (CET)

Mestize[Bearbeiten]

Als interessierter Laie habe ich mich an das heikle Thema ran gewagt, das bisher in der deutschen Wikipedia nur aus einem kleinen Absatz bestand. Ich habe den englischen Artikel übersetzt und weitere Informationen aus anderen Artikeln in der deutschen, englischen und portugiesischen Wikipedia zusammengesucht. Zudem habe ich mich über die Bedeutung mit einigen mir bekannten Portugiesen unterhalten, da hauptsächlich portugiesisch- und spanischsprachige Länder diesen Begriff benutzen. Nun wäre eine Überarbeitung durch Dritte von Nöten, worum ich jetzt bitte. Anmerkungen bitte in der dortigen Diskussion oder in der dazugehörigen Review. Danke. --J. Patrick Fischer 23:42, 13. Jan. 2007 (CET)

Geologie Mittelamerikas[Bearbeiten]

Ich suche nach einem Artikel über die Entstehung Mittelamerikas als Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika. Kann mir mal jemand weiterhelfen? Kann es sein, das die Geologie Mittelamerikas bisher nur sehr schwach besprochen ist? Danke für jeden Tipp.--Lencer 16:55, 11. Feb. 2007 (CET)

Liste mittelamerikanischer Autoren[Bearbeiten]

Die Liste ist verwaist, d.h. der Link hier in der Überschrift ist der Einzige Wikipedialink auf diese Liste. Sie benötigt etwas Überarbeitung, so wären die Lebensdaten prinzipiell nicht schlecht. --32X 03:03, 23. Feb. 2007 (CET)

Bildwarnung[Bearbeiten]

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

-- DuesenBot 20:35, 9. Apr. 2007 (CEST)

Stufenpyramide[Bearbeiten]

Um diesen Artikel hat sich seit 2004 leider keiner mehr so richtig gekümmert. Über die Stufenpyramiden in Ägypten hab ich jetzt mal einiges ergänzt, jetzt hoffe ich, dass sich vielleicht noch jemand findet, der etwas über die Pyramiden in Mittelamerika schreiben könnte. --Einsamer Schütze 17:05, 17. Mai 2007 (CEST)

Artikel schreiben[Bearbeiten]

Ich möchte sehr gerne den Artikel über Che Guevara ausbauen und hoffentlich in einen auszeichnungswürdigen Zustand schaffen. Da ich allerdings noch keine große Erfahrung im Schreiben guter Artikel besitze, hoffe ich, eventuell den ein oder anderen Fingerzeig von euch zu bekommen. Worauf soll ich allgemein beim Schreiben achten und auf welche Literatur soll ich speziell in dem von mir ausgewählten Fall zurückgreifen. Lieben Gruß--134.147.247.12 13:18, 4. Jul. 2007 (CEST)

Da gibt es einiges: Grundlegend ist das Wikipedia:Tutorial und (speziel zum Artikelschreiben) Wikipedia:Wie schreibe ich gute Artikel. Desweiteren empfehle ich dir dich anzumelden. --Nikkis ?!?!+/- 09:23, 27. Aug. 2007 (CEST)

Hicacos[Bearbeiten]

Benötigt Ausbau. Könnt ihr helfen? Dankeschön BuecHerwuermLeIn DISK+/- 20:51, 17. Sep. 2007 (CEST)

  • Hab den Artikel ein wenig ergänzt. Natürlich wäre ein weiterer Ausbau immer wünschenswert, allerdings ist der Artikel auch so überlebensfähig. --Nepenthes 21:41, 17. Sep. 2007 (CEST)

Golfito[Bearbeiten]

Hi. Ich hab' diesen Artikel aus en- Wikipedia übersetzt und würde mich freuen, wenn noch ein Fachmann drüber guggn und eventuelle Unstimmigkeiten ausbügeln könnte. Insbesondere die "Banana disease" konnte ich nicht näher bestimmen, vielleicht weiß hier jemand Näheres. Ich hab's nu einfach "schlechte Ernte" genannt, bin aber nicht wirklich zufrieden damit. Grüße, --Pfalzfrank Disk. 03:33, 20. Sep. 2007 (CEST)

Zentralamerikanische Wirtschaftsgemeinschaft[Bearbeiten]

Der Artikel ist auf dem Portal unter "Fehlende Artikel" gelistet. Es existiert allerdings bereits der sehr kurze Artikel Mercado Común Centroamericano. Ich würde mich dann der Erweiterung annehmen. Spricht etwas gegen die Nutzung des spanischen Lemmas? --Forestguide 19:42, 13. Okt. 2007 (CEST)

  • Spricht nichts dagegen - ich habe einen Redirect eingerichtet. Zum Glück hast du's gemerkt und den Artikel nicht doppelt angelegt... ;-) Bin schon gespannt auf deine Erweiterung! Liebe Grüße --Nepenthes 00:00, 14. Okt. 2007 (CEST)

Mittelamerikanische Weltmeister und Olympiasieger[Bearbeiten]

Ich schlage vor, auf der Portalseite, unter "Sportler" auf die bereits bestehenden Artikel über mittelamerikanische Sportler zu verlinken, die Weltmeister oder Olympiasieger geworden sind. Meine Stichproben in den entsprechenden Kategorien haben ergeben, dass das den Rahmen der "Sport"-Box eigentlich nicht sprengen dürfte. Viele Grüße --Forestguide 15:30, 14. Okt. 2007 (CEST)

Pelota / Ulama[Bearbeiten]

Gerade ist ein Pelota-Artikel in der Löschdiskussion . Ich persönlich halte ihn redundant zu den schon bestehenden Artikel dazu. Könnte sich mal ein Experte der präkolumbischen Mexicozeit dran beteiligen? --Escla ¿! 13:46, 14. Feb. 2008 (CET)

Kategorisierung[Bearbeiten]

Unter Wikipedia_Diskussion:WikiProjekt_Geographie/Kategorien#Kategorie:Geographie (Mittelamerika) habe ich eine Anfrage zur Kategorisierung des Mittelamerika-Bereichs gestellt. Um Ratschläge der Portal-Experten wird gebeten. --NCC1291 21:38, 4. Mär. 2008 (CET)

Fotos von Politikern[Bearbeiten]

Hallo,

ich habe vorgestern die Website der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) als Quelle für hochqualitative Fotos von Politikern aus Nord- und Südamerika entdeckt. Gerade für die kleinen Staaten z. B. in der Karibik ist das interessant, wo viele Artikel zu Staats- und Regierungschefs noch unbebildert waren; viele haben jetzt Bilder, siehe commons:Category:Images from the Organization of American States.

Es gibt aber noch viel zu tun. Es wäre schön, wenn die Galerien systematisch durchgesehen werden würden. Das ist einfach zu viel Arbeit für einen Einzelnen. Es gibt ja auch einige Artikel zu Außenministern, ehemaligen Regierungschefs etc., die man mit OAS-Bildern illustrieren könnte. --Head 13:23, 1. Mai 2008 (CEST)

Es scheint so zu sein, dass diese Fotos nicht Commons-frei sind und dort wieder gelöscht worden sind. -- Meister 13:29, 1. Aug. 2010 (CEST)

Hugh Springer[Bearbeiten]

Ausbau nötig -- Dany3000 ?¿ 22:09, 10. Mai 2008 (CEST)

Flagge Jaliscos[Bearbeiten]

Vollkommen unverständlich - es scheint da einen Konflikt zu geben wegen der Farbwahl. Vielleicht kann jemand mal den spanischen Text mit der DE und EN Version vergleichen. --Eingangskontrolle 20:34, 21. Sep. 2008 (CEST)

Übersicht[Bearbeiten]

Ich schlage vor, die souveränen Staaten weiter nach unten zu verlagern, damit die Begrüßung nicht so weit unten ist.

WP:KLA – Tijuana No![Bearbeiten]

Geneigtes Portal! Der Artikel über diese mexikanische Ska-Punk-Band kandidiert für die blaue Leiste. Bitte gebt eure Kommentare ab und helft, den Artikel eventuell noch weiter zu verbessern. lg, -- مٰنشMan77 08:18, 20. Nov. 2008 (CET)

weblinks ueberpruefen[Bearbeiten]

gudn tach!
sind die links ok? special:linksearch/*.cubaworld.de. sie wurden hauptsaechlich von den ip-adressen 84.44.249.88 (12), 87.79.160.90 (11), 84.44.251.25 (2), 78.34.111.66 (1) hinzugefuegt. -- seth 15:43, 11. Mär. 2009 (CET)

Hm, bin mir da auch nicht so ganz sicher... ein gehöriges Maß an Skepsis ist dabei. Da ist einmal die zweifelhafte Reputabilität der Daten in den dortigen Artikeln (fehlende Quellen etc.) und zum zweiten hat das ganz deutliche touristische Schlagseite, zum Beispiel wegen der Hotelbeschreibungen, auch wenn es offensichtlich kein direktes Angebot eines Tourismusunternehmens ist, und zum dritten gibt es auf der Seite ein Forum und diese deutliche Aufforderung zur Registrierung. Ich für meinen Teil bin mir unschlüssig, wenngleich mit deutlicher Tendenz zu einem nein als Antwort auf deine Frage. Du könntest eventuell die gleiche Frage bei Wikipedia:Fragen zur Wikipedia einstellen, um mehr Meinungen zu bekommen, wenngleich ich bezweifle dass die sich großartig von meiner unterscheiden werden. Viele Grüße --Minalcar 17:29, 11. Mär. 2009 (CET)
Eine neue private Seite, für die der Betreiber hier per Linkspam offensichtlich Werbung machen will, laut WP:WEB eindeutig nicht geeignet. -- Hefkomp 01:06, 12. Mär. 2009 (CET)
naja, ich sehe es eher wie Minalcar, ehrlich gesagt sogar ziemlich genau wie Minalcar. was die betreiber vorhaben, sollte uns hoechstens sekundaer interessieren. WP:COI-verdacht draengt sich hier zwar auf, die primaer zu beantwortende frage aber muss sein, ob die links der wikipedia (also deren lesern) nutzen.
ich tendiere auch eher zum "nein". vermutlich wuerde sich niemand beschweren, wenn einfach jemand die links loescht. ich moechte mich da aber eher raushalten und wuerde das gerne dem portal ueberlassen. falls jemand die links loescht und jemand anderes ohne diskutieren zu wollen, die links wiederherstellt, sagt mir einfach auf WP:SBL bescheid (und verlinkt diese diskussion hier). -- seth 02:52, 13. Mär. 2009 (CET)
Also laut Worte und Geist von WP:WEB sind (fast) alle Links überflüssig, da sie keine Informationen enthalten, die nicht auch Platz im Artikeltext hätten. Allerdings sind manche Artikel so kurz, dass diese Links zumindest zeitweise entsprechenden Mehrwert bieten. Ich werd mal bei Gelegenheit (wahrscheinlich am Wochenende) drüberschauen und zumindest diejenigen Links löschen, die im Vergleich zum Artikel keinen Mehrwert bieten. Direkte kommerzielle Werbung sehe ich erst mal auch nicht, außer vielleicht den Willen, Aufmerksamkeit für die Seite zu erzeugen und Mitglieder für sein Forum zu gewinnen. Letzteres dürfte aber, glaub ich, ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen sein, da es deutlich etabliertere Konkurrenz gibt ;-). Grüße --Escla ¿! 07:10, 13. Mär. 2009 (CET)
Hab die Links gemäß meiner obigen Maßgabe mal ein wenig aufgeräumt: Also wo der Weblink deutlichen Mehrwert gegenüber dem bisherigen Artikel bietet, habe ich ihn gelassen, ansonsten diesen und ggf. auch weitere gelöscht. --Escla ¿! 02:17, 14. Mär. 2009 (CET)
Na dann hat der Einsteller ja immer noch genügend Werbeeffekte für seine Privatseite ;-) -- Hefkomp 11:15, 15. Mär. 2009 (CET)

Betr.: Geschichte der Mexican Americans[Bearbeiten]

Hallo, schön dass hier Aktivität herrscht. Dieser Artikel kommt aus der allgemeinen QS und jemand hat schon Löschung in Erwägung gezogen. Das wäre doch schade um die Arbeit. Deswegen bitte ich euch, das mal anzuschauen und ggffls. zu überarbeiten. In der Qs-Begründung hieß es:"Teilübersetzung, die nicht zuende geführt wurde, extrem großes Zitat - zulässig? -- Xephƃsɯ 15:39, 7. Mär. 2009 (CET)" Und ein Zweiter schreibt:"Schon der einleitende Satz "Die Geschichte der Mexican Americans umfasst mehr als 400 Jahre ..." scheint ziemlich undifferenziert, da es die USA, auf die sich das "American" offenbar beziehen soll, erst seit 1776, also erst seit 230 Jahren gibt. Gäbe es die USA demgegenüber nicht, so wären die "Mexikaner" schon seit der ersten Besiedlung vor ca. 15.000 Jahren schon als Ureinwohner "Amerikaner" und seit 1810, also erst seit knapp 200 Jahren auch geografisch und politisch zuordenbare "Mexikaner" gewesen. Der Artikel überschneidet sich teilweise auch hinsichtlich historischer Daten mit Mexican American, wo Angaben bis zurück zum Jahr 1790 zu finden sind. Ansonsten als unstrukturierte Textwüste wenig brauchbar und eher Löschwürdig! --Pyxlyst 11:14, 8. Mär. 2009 (CET)". Danke. -- nfu-peng Diskuss 18:10, 16. Mär. 2009 (CET)

Der Artikel ist nun, nach 5 Jahren, wieder in der QS. Leider hat sich an dem Artikel nichts getan. Gibt es jemanden, der die Kritikpunkte verbessern will? Ansonsten als Theoriefindung löschen... --M. Krafft (Diskussion) 11:50, 4. Mär. 2014 (CET)

Vereinheitlichung der Karten für die Karibik[Bearbeiten]

Ich würde gerne die Karten für die Markierung der karibischen Staaten vereinheitlichen und hatte auch schon damit begonnen, als man mir nahegelegt hat das Thema erst einmal hierhin zu verlagern und die Meinung von anderen zu hören. Ich würde die Karten [1] hier nehmen. Allerdings konnte ich noch keine von den Bahamas und dem nördlichen Teil von Saint-Martin finden. Falls das doch nicht klappen sollte, bitte ich dennoch die Karte der Bahamas zu ändern, da die Insel Inagua nicht im eingekreisten Bereich ist. --Schokotrunk 19:24, 16. Mär. 2009 (CET)

NKs zu spanischen Nachnamen[Bearbeiten]

Liebe Kollegen, bitte beachtet diese Diskussion. --SCPS 10:49, 27. Apr. 2009 (CEST)

Namenskonventionen für Nahuatl[Bearbeiten]

Auf Benutzer Diskussion:HJPD haben Benutzer:Dellex, Benutzer:HJPD sowie meine Wenigkeit vor einiger Zeit eine Diskussion darüber begonnen, welche Schreibweise in Artikeln zu Begriffen und Namen aus dem Nahuatl benutzt werden sollte. Als kurze Einführung: Nahuatl ist eine Sprache, die vor der Eroberung Mexikos durch die Spanier in weiten Teilen Zentralmexikos (unter anderem von den Azteken) gesprochen wurde und zum Teil auch heute noch gesprochen wird. Nahuatl wurde bislang ausschließlich mit dem lateinischen Alphabet geschrieben. In Büchern und auch im Internet lassen sich allerdings zahlreiche mögliche Schreibweisen von Begriffen, Personen- und Ortsnamen aus dem Nahuatl finden; so liest man beispielsweise einmal von einem Ort Tula, ein andermal von Tollan, dann wieder von Tollán. Dabei handelt es sich zum einen um die moderne spanische Schreibweise, zum anderen aber um unterschiedliche Schreibweisen in Nahuatl.

Bislang gibt es in der Wikipedia noch keine Namenskonventionen für Nahuatl, weshalb wir zur Zeit Lemmata in allen möglichen Varianten haben. Unser Ziel sollte also letztendlich die Einrichtung von solchen Namenskonventionen sein, die dann unter Wikipedia:Namenskonventionen/Nahuatl zu finden sein werden. Einleitend zur Diskussion habe ich die oben erwähnte Diskussion hierher kopiert; daran anschließend findet sich eine Darstellung der Varianten durch Benutzer:HJPD, dem wahrscheinlich einzigen Fachmann zu diesem Themengebiet, den wir in der Wikipedia haben, weshalb ich es für sinnvoll halte, seine Alternativen als "roten Faden" für die Diskussion zu benutzen. (Übrigens noch einmal danke für die Mühe!) Im Anschluss daran kann dann über die verschiedenen Möglichkeiten diskutiert werden. --Minalcar 17:30, 10. Mai 2009 (CEST)

Vorhergegangene Diskussion[Bearbeiten]

Ich habe den Eindruck, dass Du Dich mit der korrekten Schreibweise auskennst. Ich habe davon ehrlich gesagt keine wirkliche Ahnung. Ich weiß nur das ein Jeder hier, die Orte und Personen in Nahuatl so schreibt, wie es ihm gerade in den Sinn kommt. Es gibt da einfach zu viele Möglichkeiten, wenn man nicht weiß wie es richtig ist. Auch Bernal schrieb die Begriffe anders als moderne Autoren. Deshalb möchte ich auf hier auf Deiner Disk mal eine Grundsatzdiskussion beginnen. Am Ende der Diskussion sollten wir uns darauf verständigen, die Artikel auf die richtige Schreibweise zu verschieben und die Schreibweise in den Artikeln natürlich auch zu ändern. Beispiel: Tetzcoco und Texcoco oder Tenochtitlán und Tenochtitlan.

Wenn jemand einen besseren Ort für diese Diskussion weiß, sollte er es sagen, dann geht es dort weiter. Gruß --Dellex 15:21, 5. Mai 2009 (CEST)

Gute Idee, so eine Diskussion mal anzufangen. Namenskonventionen für den Bereich Mesoamerika wären wirklich einmal sinnvoll. Wie wäre es, wenn wir auf Portal Diskussion:Mittelamerika weiterdiskutieren würden? --Minalcar 17:39, 5. Mai 2009 (CEST)
Vorläufig noch hier
Nahuatl(vorspanisch)
Kolonialzeit (16./17. Jh.)
modern
Akzent nein nein Ja
Beispiel Teotihuacan Teotiguacan Teotihuacán
Huexyacac Guaxyaca Oaxaca
Cuauhnahuac Cuernaguaca Cuernavaca
Cholollan Cholula Cholula
Tollocan Toluca Toluca
Ahuilizapan Orizaba Orizaba
Cuetlaxtlan Cotastla
Huexotziinco Guexocingo Huejotzingo
Pragmatische Lösung: Ich würde die kolonialzeitlichen Schreibvarianten (die in sich keineswegs konsistent sind) nicht berücksichtigen. Ansonsten je nach Bedeutung und Kontext: In Teotihuacan spielen Schöpfungsmythen (ohne Akzent!). Die Kleinstadt San Juan Teotihuacán (mit Akzent) liegt östlich der Ruinenstätte Teotihuacan (schwierig, bei Bezug auf die heute zu sehenden Ruinen aber eher mit Akzent, da es sich um eine moderne Nutzung des Namens im mexikanischen nationalen Sprachraum handelt).
Andere Sprachen sind für uns keine Hilfe: im Englischen werden alle Akzente weggelassen. Im spanischen schreibt man alles mit Akzenten entsprechend den Regeln der Real Academia de la Lengua. Bin gespannt auf weitere Meinungen. -- HJPD 18:33, 5. Mai 2009 (CEST)
Ich denke, dass wir uns sehr schnell darüber einigen werden, die koloniale Schreibweise nicht zu berücksichtigen. Wenn wir ansonsten je nach Bedeutung und Kontext vorgehen und einmal das historische Nahuatl und einmal die moderne Schreibweise nutzen, gibt es Chaos. Als Beispiele möchte ich Huexyacac und Oaxaca nennen.
Es gilt es zu bedenken, dass die Artikel von Menschen gelesen werden, die nicht das Hintergrundwissen von uns interessierten Laien besitzen und ich hätte nicht gewusst, dass es sich bei diesen beiden Namen um ein und die selbe Region handelt. Deshalb bin ich für die moderne Schreibweise. Vielleicht können wir in bestimmten Fällen, in denen die historische Bezeichnung wichtig ist, mit einem Schrägstrich oder einer Klammer arbeiten. Beispiel: Oaxaca (Huexyacac). --Dellex 19:59, 5. Mai 2009 (CEST)
Über die koloniale Schreibung stimmen wir überein. Für vorspanischen Kontext ist es auch sicher am besten, mit Ergänzung in Klammer oder in Textform zu arbeiten, also: die Azteken richteten eine Garnison in Huexyacac an der Stelle der modernen Stadt Oaxaca ein. - Die Legende von der mythischen Empfängnis Moteuczomas I. spielt in Cuauhnahuac (heute: Cuernavaca).
Bei Namen mit ansonsten gleicher Schreibung: im vorspanischen Kontext ohne Akzent, sonst mit (wie in meinem Beispiel weiter oben: Teotihuacan). -- HJPD 20:10, 5. Mai 2009 (CEST)
Wir sind auf einer Linie. Aber warten wir mal ab, was Minalcar sagt, und vielleicht sollten wir im Portal auch die anderen Autoren nach ihrer Meinung fragen. --Dellex 20:17, 5. Mai 2009 (CEST)
Minalcar ist schon ein paar Tage nicht mehr aktiv gewesen. Wollen wir noch warten, oder ins Portal gehen? Gruß --Dellex 19:52, 8. Mai 2009 (CEST)
So eilig ist's nicht, geben wir uns bis Ende Mai Zeit. Gruß. HJPD 00:24, 9. Mai 2009 (CEST)
Keine Angst, mich gibts schon noch :-) Ich würde aus den gleichen Gründen wie Dellex die moderne Schreibweise bevorzugen, also durchgehend mit Akzent. Gleichzeitig möchte ich aber auch noch auf eine andere Variante hinweisen: wir haben nämlich auch eine Wikipedia in Nahuatl, und die benutzt in vielen Fällen Lemmata mit Makron (Beispiele: Mēxihco Tenōchtitlan, Teōtīhuacān oder Huāxyacac). Ich weiß jetzt zwar nicht, inwieweit sich heutiges und vorspanisches Nahuatl unterscheiden, aber es wäre zumindest ein Ansatzpunkt.
Zu den Klammerlemmata: Für welche Variante wir uns auch entscheiden, werden wir auf keinen Fall Klammern brauchen. Denn für genau solche Probleme wie wir sie hier diskutieren gibt es praktischerweise Weiterleitungen.
Wenn es keine Einwände von Eurer Seite gibt, würde ich dann diese ganze Diskussion hier gerne auf die von mir weiter oben genannte Portal-Diskussionsseite kopieren. Zusätzlich würde ich noch Benutzer:Nepenthes benachrichtigen, der viele, viele Artikel in diesem unseren Bereich begonnen hat, sowie die Portale Ethnologie und Vor- und Frühgeschichte und auch eine Notiz auf Wikipedia Diskussion:Namenskonventionen hinterlassen. Dann dürften wir alle relevanten Seiten abgedeckt haben. Viele Grüße, --Minalcar 15:50, 9. Mai 2009 (CEST)
Einverstanden von meiner Seite. Ich würde es aber für sehr zweckdienlich halten, die beiden Alternativen (Personen- und Ortsnamen sowie andere Begriffe aus dem Nahuatl in vorspanischem Kontext: mit und ohne Akzent nach spanischer Rechtscheibung) auf den Portalen und den anderen Orten klar und begründet vorzustellen, da dies hilft, die Meinungsbilder zu fokussieren. Ich kann gern trotz meiner Präferenz beides neutral darstellen. Grüße an alle Beteiligte. -- HJPD 16:29, 9. Mai 2009 (CEST)
ok Gruß --Dellex 16:05, 10. Mai 2009 (CEST)
Gute Idee. Die Alternativen einmal im Portal Mittelamerika darzustellen und auf den anderen Portalen nur eine kurze Einladung zur Diskussion zu hinterlassen dürfte meiner Meinung nach aber reichen. Ich würde vorschlagen, du fügst die Darstellung der Alternativen einfach hier unten an und wir kopieren dann Diskussion und Darstellung in einem Schwung auf die Portaldiskussion, damit wir dort gleich weitermachen und zusammen mit weiteren Benutzern einen Konsens erarbeiten können. Viele Grüße, --Minalcar 16:38, 10. Mai 2009 (CEST)
War eben damit fertig geworden - ist etws lang und akademisch geraten. --HJPD 16:43, 10. Mai 2009 (CEST)

Darstellung der möglichen Alternativen inklusive Vorschlägen durch Benutzer:HJPD[Bearbeiten]

Zur allgemeinen Meinungsbildung stelle ich hier Argumente, Alternativen und meine persönlichen Vorschläge mit deren Begründung vor.

Vorbemerkung[Bearbeiten]

In vorspanischer Zeit existierte für das Nahuatl keine Buchstaben- oder Silbenschrift, so dass eine autochthone lautgenaue Schreibung nicht existiert. Nach der spanischen Eroberung wurde das Nahuatl wie die meisten anderen indianischen Sprachen Mesoamerikas von den Missionaren (besonders den Franziskanern) alphabetisiert. Hierbei wurde die spanische Orthographie übernommen.

Die spanische Orthographie des 16. und frühen 17. Jahrhunderts war in sich keineswegs einheitlich. Insbesondere zwischen den lautlich (in manchen Regionen) identischen b und v und teilweise u wurde nicht unterschieden, h wurde meist nicht verwendet: man findet unter anderem cibdad für ciudad, biuio für vivió und uuo für hubo. Akzente wurden generell nicht verwendet.

Diese orthographische Situation hatte Auswirkungen auf die Schreibung der indianischen Sprachen. Für Nahuatl war die Lösung relativ einfach: da das Nahuatl kaum Laute kennt, die im Spanischen nicht vorhanden sind. War die Übernahme der spanischen Orthographie einfach (anders beispielsweise in den Maya-Sprachen, wo neue Zeichen erfunden werden mussten!)

Für die Schreibung der Nahuatl lassen sich drei Phasen unterscheiden: während der ersten ungefähr 20 Jahre eine eher zufällige, unregulierte Schreibung, dann dominierte die Franziskaner-Orthographie, aus deren Reihen die meisten Grammatiken und anderen Werke stammen (Alonso de Molina, Wörterbuch 1555, erweitert 1571, gleichzeitig Grammatik, Bernardino de Sahagún, eine Historia naturalis in Nahuatl, Endfassung 1585 ). Später ist der Einfluss der Jesuiten stärker (Horacio Carochi, Grammatik 1645), die eine neue Orthograpühie einführten, in welcher die im Nahuatl bedeutungsunterscheidenden Längen der Vokale und der Kehlverschlusslaut (glottal Stopp) konsequent geschrieben wurden..

Moderne Autoren von Grammatiken und Wörterbüchern haben jeweils eigenen Orthographien eingeführt, die gern Akzente auf den Vokalen zur Angabe des glottal Stopp heranzogen und Vokallängen auf andere (auf normalen Schreibmaschinen darstellbare) Weise ausdrückten.

Heute gilt im wissenschaftlichen Bereich die auf Carochi zurückgehende Schreibung der Konsonanten einschließlich des glottal Stopp durch h und die Angabe der Volkallänge mit Makron als Standard (siehe Tabelle in Frances Karttunen: An analytical dictionary of Nahuatl, University of Texas Press, Austin 1983. S. xxiv.).

Ortsnamen (Ursprung aus dem Nahuatl)[Bearbeiten]

moderne Ortsnamen[Bearbeiten]

Schreibung wie im mexikanischen Postleitzahlenverzeichnis, einschließlich Akzente. Keine Alternative.

Ortsnamen in 'vorspanischem Kontext'[Bearbeiten]
Akzent[Bearbeiten]
  • Alternative A: in Mexiko wird meist Akzent nach den spanischen Regeln gesetzt, Beispiel:. Das Problem liegt nicht im Akzent, sondern in der Aussprache. Nahuatl betont immer auf der vorletzten Silbe, also Tenochtítlan. Um dies zu schreiben ist aber nach spanischen Regeln kein Akzent erforderlich. Der Akzent in Tenochtitlán wird gesetzt um anzuzeigen, dass man den Namen aus dem Nahuatl eben nicht wie im Nahuatl ausspricht. Dies trifft vor allem auf Ortsnamen auf –n zu.
  • Alternative B: unabhängig von spanischer und mexikanischer Übung Namen und Begriffe aus dem Nahuatl immer ohne Akzent, da die Betonung nach den Regeln der Sprache immer eindeutig ist auf der letzten Silbe ist (in der Aussprache-Erklärung wird die Betonung angegeben).
  • Keine realistische Alternative (außer in sehr speziellem Kontext) sind kolonialzeitliche Schreibungen, beispielsweise Temixtitan für Tenochtitlan und Guaxaca für Oaxaca.
  • Vorschlag: Ich plädiere für die Alternative B, da es mir unsinnig und ethnozentrisch erscheint, moderne spanische Aussprache (und diese wiedergebende Schreibweise) einer alten indigenen Sprache aufzuzwingen, insbesondere wenn es sich um Sachverhalte der vorspanischen Geshichte und Mythologie handelt.
Namensform[Bearbeiten]
  • Alternative A: durchgehend moderne Namensform, z.B. Tula auch für den Ort in der Mythologie und der aztekischen Wanderung
  • Alternative B: kontextabhängig: die Nahuatl-Form, z.B. Tollan, in den Texten aus und über die vorspanische Zeit. Kolonialzeitlich und modern die moderne Form, evtl. in der vollständigen Form: Tula de Allende.
  • Vorschlag: Alternative B, vermeidet Unklarheiten.

Personennamen und Begriffe aus dem Nahuatl[Bearbeiten]

  • Alternative A: wie in Mexiko üblich mit Akzent nach den spanischen Regeln, also Náhuatl.

Der Akzent ist bei Worten aus dem Nahuatl nach spanischen Regeln nur notwendig, wenn ein Substantiv (oder Name) auf einen Konsonant (außer auf –n oder –s, letzteres im Nahuatl nicht vorhanden) endet. Damit dann richtig auf der vorletzten Silbe betont wird, muss ein Akzent gesetzt werden, weil sonst nach spanischer Regel der Akzent auf der letzten Silbe liegen würde. Deshalb muss man im Spanischen bei gleicher Aussprache schreiben: mit Akzent: Cortés und Jiménez, aber ohne Akzent: Cortez und Jimenes.

  • Alternative B: Kein Akzent wie in allen Nahuatl Texten (alt und modern, einschließlich Wikipedia auf Nahuatl).
  • Vorschlag: Alternative B, da die deutschsprachige Wikipedia nicht den spanischen Regeln für Aussprache und davon abhängig Orthographie folgen muss.
Schreibung des glottal stop[Bearbeiten]
  • Alternative A: durch h wie im modernen Nahuatl und bei Karttunen. In verschiedenen Dialekten des Nahuatl wird an Stelle des glottal stop ein Hauchlaut ähnlich dem deutschen h gesprochen. In der Karttunen-Orthographie wird das h aber auch zur Schreibung von w verwendet (hu oder uh je nach Position in der Silbe), damit bei des Nahuatl Unkundigen unnötige Verwirrung möglich.
  • Alternative B: durch einen Apostroph, wie linguistisch üblich.
  • Alternative C: nicht schreiben.

Vorschlag: Alternative B, da eindeutig.

Plural von Begriffen[Bearbeiten]

Im Nahuatl haben nur Begriffe von belebten Objekten und einigen wenigen anderen (z.B. die Sterne) ein Plural. Die Bildung des Plurals hängt sehr von Typ und Form des Wortes ab und ist nicht ganz einfach zu durchschauen (das häufiger anzutreffende Beispiel tlatoque als Plural von tlatoani ist aber keine regelmäßige Bildung sondern von eigentlich von einem anderen Wort abgeleitet).

  • Alternative A: Kein Nahuatl Plural nutzen
  • Alternative B: Echtes Nahuatl Plural (also: calpulli, Plural calpultin)
  • Alternative C: Plural-Endung aus westlichen Sprachen, -s.
  • Vorschlag: Alternative A, Ausnahme bei Namen von Völkern, die im Nahuatl immer im Plural stehen (z. B. Huexotzinca, Singular: Huexotzincatl, Bewohner von Huexotzinco), aber Bildung schwer durchschaubar (Cuauhtinchantlaca sind die Bewohner von Cuauhtinchan).

HJPD 16:40, 10. Mai 2009 (CEST)

Weitere Diskussion[Bearbeiten]

  • Für Ortsnamen und Personennamen würde ich durchgehend spanische Schreibweise (also mit spanischem Akzent) bevorzugen, da dies in den meisten Fällen einfach geläufiger ist. Beispielsweise muss ich zugeben, dass ich vor dieser Diskussion noch nie etwas von Huexyacac, sondern stets ausschließlich von Oaxaca gehört oder gelesen hatte. Bei den anderen Begriffen dürfte dies nicht notwendig sein, dementsprechend wäre ich hier wie HJPD für den Apostroph und auch den "echten" Nahuatl-Plural. --Minalcar 17:48, 10. Mai 2009 (CEST)
Kommentar zu aztekischen Personennamen: „einfach geläufiger“ mit „spanischem Akzent“ gilt nur für Spanisch (siehe oben, Personennamen, Alternative A) wegen der Regeln der Real Academia Española, aber nicht in allen anderen Sprachen, auch nicht im Nahuatl (siehe den aztekischen Herrscher Cuitlahuac in der Nahuatl Wikipedia: http://nah.wikipedia.org/wiki/Cuitl%C4%81huac). Den Namen Cuitláhuac (mit Akzent) würde ich für den modenen Ortsnamen gerechtfertigt halten (aber der Ort wurde ohnedies wegen eines sprachlichen Missverständnisses in Tláhuac, siehe http://es.wikipedia.org/wiki/Tlahuac) umbenannt.
Ferner: in allen mir bekannten deutsprachigen Werken zur vorspanischen Geschichte werden die Personennamen ohne Akzent geschrieben, das ist also im Deutschen „geläufig“. Es geht doch um die beste Findbarkeit eines Eintrages.
Außerdem: was spricht gegen meine sprachwissenschaftlichen Argumente wie oben dargelegt?
Wie weit die Vorliebe für den Akzent führen kann, siehe in Zeile 3 des Artikel zu Texococ (http://de.wikipedia.org/wiki/Texcoco), wo jemand den modernen Bundesstaat Méxiko geschrieben hat (entweder mit Akzent und „c“ wie im spanischen oder mit „k“ wie im Deutschen, dann ohne Akzent). -- HJPD 12:54, 11. Mai 2009 (CEST)
Also, mal sehen ob ich das richtig verstanden habe. Die Namen von Orten und Personen werden immer ohne Akzent geschrieben. Natürlich nur im Nahuatl und nicht im Spanischen, wie bei Cortés. Nahuatl: Tenochtitlan. Richtig?
Für glottal stop bräuchte ich ein paar Beispiele. Habe keine Ahnung, was das ist.
Den Plural würde ich deshalb nur ungern benutzen, weil er mir zu kompliziert ist. Für mich ist so ohne weiteres nicht ersichtlich, warum eine Endung und vor allen Dingen welche Endung im Plural angehängt wird.
Den alten Namen in Klammern hinter die moderne Bezeichnung zu schreiben finde ich gut. Die Weiterleitung bezieht sich ja meistens auf das erste, das moderne Wort. So bleibt mit der Klammer oder der Erklärung durch die Textform nichts unklar. Vielleicht können diejenigen, die sich mit dem Plural auskennen und genau wissen, wie das Wort im Plural heißt, ja auch hier eine Klammer nutzen.
Beispiel: Calpulli (Mehrzahl Calpultin) --Rammsteine 15:13, 11. Mai 2009 (CEST)
Ad 1: ja, so meinte ich das.
Ad 2: Glottal stop: haben wir im Deutschen auch, aber er ist durch Wortbildungsregeln festgelegt, so dass wir an ihn nicht zu denken und ihn auch nicht zu schreiben brauchen, so ist einer vor jedem mit einem Vokal beginnenden Wort. Der glottal stop ist die kleine Unterbrechung vor dem "Ei", wenn wir "Rühr-Ei" sagen, damit es nicht "rüh-rei" klingt. Weil er im Französischen nicht existiert, klingt das Deutsch von Franzosen an diesem Punkt oft merkwürdig. Im Nahuatl wirkt er wie ein Konsonant und ist bedeutungsunterscheidend. Beispiel: Tetzco'co (wäre der glottal stop kein Konsonant oder nicht da, müßte der Ort Tetzcoc heißen, -c ist der Lokativ bei Stämmen, die auf Vokal enden. Genauso: Mexi'co und eben nicht Mexic. Da aber nur wenige den Apostroph richtig verstehen würden, schlage ich vor, den glottal stop nicht zu schreiben.
Ad 3: genau, die Regeln sind in anderen Sprachen meist undurchschaubar. Aber in Klammer hinzuzufügen, ist sicher gut.
Ad 4: gute Lösung.
Neue Frage: Begriffe aus dem Nahuatl mit großem oder kleinem Anfangsbuchstaben, kursiv? Ich fände letzteres würde zur Klarheit beitragen. -- HJPD 19:56, 11. Mai 2009 (CEST)
Kursiv halte ich nicht für nötig. Ob wir große oder kleine Anfangsbuchstaben verwenden, hängt von verschieden Fragen ab. Gibt es im Nahuatl keine Substantive, die man groß schreibt? Wenn nicht, sollten wir sie vielleicht trotzdem groß schreiben, um den deutschen Leser klar zu machen, dass es sich hier um ein Substantiv handelt? --Dellex 21:06, 11. Mai 2009 (CEST)
Großschreibung von Substantiven gibt es eigentlich nur im Deutschen. Aber natürlich kann man in Deutschen alle Nahuatl-Substantive groß schreiben. Sie sind leicht zu erkennen, denn sie enden im Singular immer auf -tl, -tli, -li, im Plural auf -tin oder -me', Partizipien als Substantive gebraucht: -qui, Pl. -que' Es gibt aber noch einige Typen mehr. -- HJPD 22:44, 11. Mai 2009 (CEST)
Großschreibung sollten wir unbedingt benutzen; kursiv wäre meiner Meinung nach nur für die erste Erwähnung in einem Artikel notwendig - wenn überhaupt. --Minalcar 18:13, 12. Mai 2009 (CEST)

Einzelne Namen[Bearbeiten]

Über einen ganz bestimmten Namen sollten wir uns hier auch gleich einigen. Ganz schrecklich finde ich die Schreibweise Montezuma. Es gibt noch ganz viele andere Verballhornungen. Es sind so viele, daß ich mir nicht sicher bin, wie der Mann denn richtig geschrieben wird. --Rammsteine 07:45, 12. Mai 2009 (CEST)

Nach Frances Karttunen: Analytical dictionary of Nahuatl, ist die wissenschaftlich akzeptierte Schreibweise Motēuczōma. Der Name ist wie folgt gebildet (sorry, wird leider etwas technisch:) Grundword ist das reflexive Verb zōma, „finster, ärgerlich dreinschauen“, modifiziert durch das Nomen tēuc-tli, Herr, Fürst. Davor das wegen der reflexiven Natur des Verbs erforderliche Reflexive Pronomialpräfix mo-. Also umgefähr: „Er schaut finster drein wie ein Fürst“. Problematisch an der Schreibung ist die Konvention der Jesuiten-Orthographie, die in der wissenschaftlichen Schreibweise dominiert (genau so auch in http://nah.wikipedia.org/wiki/Mot%C4%93ucz%C5%8Dma_X%C5%8Dcoy%C5%8Dtzin), den Laut am Silbenanfang cu, am Silbenende uc zu schreiben. Damit ist bei Unkenntnis dieser Schreibregel Missverständnis vorprogrammiert. Die Folgen sind in der ersten Zeile von http://de.wikipedia.org/wiki/Moctezuma_II zu sehen. Nach der wissenschaftlichen Konvention müsste es heißen: Moctezuma II. (eigentlich Moteuczoma Xocoyotzin [mo:tekʷ'so:ma ʃo:ko'jo:tsin]. Moctezuma ist noch die erträglichste der vielen Verballhornungen.
* Vorschlag: für die Schreibung von Namen an dem Wörterbuch von Karttunen und der (damit voll konformen) Nahuatl-Wikipedia orientieren, aber das Makron und den Glottal Stop nur in der in Klammern zu stellenden genauen Transliteration verwenden. --HJPD 10:24, 12. Mai 2009 (CEST)

Diese Diskussion war bis jetzt richtig Erfolgreich, finde ich. Hoffentlich kann auch Minalcar damit leben. Kannst Du, Minalcar? Für mich hat das hier jedenfalls wirklich etwas gebracht. Wie gehen wir weiter vor? Wollen wir Punkt für Punkt demokratisch abstimmen und die Hand heben, oder die Vorschläge von HJPD einfach komplett annehmen. Also ich wäre für letzteres und hebe mal dafür die Hand. --Dellex 15:04, 12. Mai 2009 (CEST)

+ ½ Hand. Wenn wir hier nun jemanden haben, der große Fachkenntnis mitbringt und btw noch dazu in der Lage ist die Sachverhalte auch Laien verständlich zu erklären (was bekanntlich nicht die Regel ist), ist definitiv Vertrauensvorschuss vorhanden. Wichtig scheint mir nun, dass HJPD die nötige Unterstützung von den längergedienten Wikipedianern bekommt, um nicht über etwaige WP-Gepflogenheiten und WP-Spezifika bei den Namenskonventionen zu stolpern (obwohl sich HJDP sehr schnell eingelebt zu haben scheint). D.h. die Diskussion kann ruhig noch 1-2 Wochen weitergehen, um am Ende eine Empfehlung niederzuschreiben. Denkt daran, früher oder später wird jemand kommen und das ganze wieder in Frage stellen... ;-). Liebe Grüße --Nepenthes 16:17, 12. Mai 2009 (CEST)
Die einzigen "wirklich" problematischen Personennamen in Bezug auf die Transliteration sind doch Moctezuma bzw. Montezuma bzw. Moteuczoma (wie auch immer wir ihn nennen wollen), und eventuell noch jener Herr, der bei uns im Moment unter Cuauhtémoc zu finden ist. Gibt es denn überhaupt noch andere Namen, bei deren Schreibweise mehr umstritten ist als nur ein Akzent? Mir würden jetzt auf Anhieb keine mehr einfallen und ich vermute auch, dass die Zahl von Personen, mit deren Namen wir es zu tun bekommen könnten, recht begrenzt ist und diese Namen in der Öffentlichkeit nicht wirklich bekannt sein dürften. Stimmt denn meine Vermutung? Wenn ja, dann dürfte sich das Problem der Personennamen als eher klein darstellen - denn dann haben wir praktisch nur noch das Problem, ob wir denn nun einen Akzent brauchen oder nicht. Den Glottal Stop halte ich auch für sinnvoll, aber ich werde mich sicher nicht dagegen sperren, ihn auszulassen. Mal blöd gefragt: in welchen Begriffen käme der denn überhaupt vor? --Minalcar 18:13, 12. Mai 2009 (CEST)
Andere verstümmelte Namen: mir fällt keiner ein, der heute noch bekannt wäre. Eventuell Malinche (dort ausreichend abgehandelt). Glottal Stop in Begriffen: z. B. in tla'toani, Plural tla'to'que', in allen Pluralformen. Wesentlicher ist er in Namen. -- HJPD 21:48, 12. Mai 2009 (CEST)
Ich schließe mich Nepenthes an. Lassen wir die Diskussion noch eine Weile offen, daß sich auch noch andere Leute ein Bild machen können, bevor hier was entschieden wird. Möglicherweise habe ich in ein paar Tagen keine Zeit mehr, für WP. Deshalb segne ich die Neuerungen heute schon ab. --Rammsteine 07:41, 13. Mai 2009 (CEST)

Findet ihr nicht auch, daß jetzt genug Zeit vergangen ist? Wollen wir eine Entscheidung treffen und die Diskussion abschließen? --Rammsteine 07:45, 15. Jun. 2009 (CEST)

Wir haben bis jetzt nur über Personennamen gesprochen, aber es kam noch (fast) kein Kommentar zu meinem Vorschlag zu den Ortsnamen. Das müssen wir schon auch noch regeln. --Minalcar 17:48, 15. Jun. 2009 (CEST)
Nochmals meine Position: Namen in Nahuatl-Form ohne Akzente (wir sollten nicht spanischer sein als die spanisceh Wikipedia, siehe [[2]], [[3]], [[4]]. Moderne Ortsnamen wie in Mexiko offiziell eingeführt, d. h. mit Akzent. -- HJPD 23:32, 15. Jun. 2009 (CEST)
@Minalcar, ich kann mit den Akzenten über den Buchstaben nicht viel anfangen und bin eigentlich recht froh darüber, daß die Dinger im Nahuatl gar nicht verwendet werden. Es erscheint mir auch nicht logisch, sie in der deutschen WP zu verwenden, wenn im Original darauf verzichtet wird. --Rammsteine 07:45, 17. Jun. 2009 (CEST)
Ich habe ja oben schon gesagt, dass ich mit HJPDs Vorschlägen einverstanden bin. Wie geht es nun weiter? Fangen wir jetzt einfach an, die Nahuatl-Wörter in den Artikeln zu ändern? Gruß --Dellex 14:41, 18. Jun. 2009 (CEST)
Wir haben jetzt sicher für alle Meinungen ausreichend Zeit (> 1/4 Jahr) gehabt, wäre schön, wenn wir zu einem Entschluss kämen, der allseits getragen wird. -- HJPD 15:24, 13. Sep. 2009 (CEST)

Mexiko zeigt archäologische Schätze im Internet[Bearbeiten]

[5] - diese Inhalte sollten IMHO bei den jeweiligen Stätten "verwurstelt" werden. --TheK? 09:42, 17. Jun. 2009 (CEST)

Die erwähnte Meldung ist nicht so recht aktuell und zutreffend! Das mexikanische Instituto Nacional de Antropología e Historia bietet auf seiner Webseite Kurzinformation über nahezu alle geöffneten archäologishen und historischen Plätze, allerdings nicht überall mit Bildern und praktischen Angaben. [[6]]. Die in der Meldung genannte Webpräsenz von Orten wie Teotihuacan und Chichén Itzá ist ziemlich nichtssagend und deshalb als Quelle nicht geeignet. -- HJPD 17:54, 18. Jun. 2009 (CEST)

Cerro del Aripo[Bearbeiten]

da müsste wohl was richtung QS gemacht werden um die löschung zu vermeiden. gr--- Theophilius (Liebeserklärung) 11:06, 17. Jun. 2009 (CEST)

Sarabia[Bearbeiten]

Die Orte standen bisher unverlinkt als "Siehe auch" in Sarabbia (Begriffsklärung). Ich habe jetzt als Klammerlemma den jeweiligen Bundesstaat genommen, ist das so Usus? Außerdem wäre es gut, wenn es zu jedem Ort einen blauen Link auf eine übergeordnete Verwaltungseinheit gäbe, wo der Ort erwähnt wird (also unterhalb der Bundesstaatsebene). -- Olaf Studt 13:57, 1. Aug. 2009 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. SDB 14:05, 29. Jun. 2010 (CEST)

Zugehörigkeit von Belize zu Mittelamerika auf der Portalseite[Bearbeiten]

Wenn man sich mal so in Belize umhört, sagen einem die Leute, dass sie sich eher der Karibik zugehörig fühlen als Mittelamerika. Das mag zum einen daran liegen, dass in Belize hauptsächlich Englisch gesprochen wird anstelle des in CA sonst üblichen Spanisch, zum zweiten daran, dass die Beziehungen zu Guatemala extrem schlecht sind (Guatemala sieht Belize ja noch als guatemaltekische Provinz an) und an der Lebenseinstellung der Bewohner, die eher an Trinidad oder Jamaica erinnert als z.B. an Nicaragua. Keine Ahnung, ob so etwas im Artikel zu Belize thematisiert werden könnte oder wie "offiziell" die Zugehörigkeit ist ... --Gereon K. 13:51, 9. Sep. 2009 (CEST)

Im Artikel Karibik wird dies schon entsprechend thematisiert. Zitat aus en:Belize, was auch bei entsprechender Bequellung in unseren Artikel übernommen werden könnte:
  • „Belize, formerly British Honduras, is a country in Central America. [...] Belize considers itself to be both Caribbean and Central American by sensibility.“
Escla ¿! 14:20, 9. Sep. 2009 (CEST)
Mittelamerika und Zentralamerika (Central America) ist nicht dasselbe. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMeCenter) 13:44, 8. Sep. 2010 (CEST)

Municipios in Mexiko[Bearbeiten]

Hallo Portal. Ich habe den Artikel Municipio (Mexiko) in den ANR verschoben und mit Municipio verlinkt. Derzeit existieren drei Listen für Bundesstaaten zu diesem Thema, allerdings unter dem Lemma Gemeinden in.... Die Gemeinde ist aber eher einer Localidad zu vergleichen, unterste Verwaltungsebene, während (in Mexico) der Municipio eine Ebene darüber liegt.

Bevor ich jetzt die anderen 28 Listen im Laufe der nächsten zwei Jahre oder so anlege und anfange die bestehenden wild zu verschieben und Verlinkungen zu ändern, wüsste ich gerne was Eurer Meinung nach der richtige Weg ist.

Ich würde gerne:

  • Alles was in Mexicoartikeln auf den Oberbegriff verlinkt auf den neuen Artikel umlenken.
  • Die drei bestehenden Listen von Gemeinden in... auf Municipios in... verschieben und eine Navileiste in den Artikel Municipio (Mexiko) einbinden.
  • Anfangen, die Listen für die andere Staaten zu erstellen (in der Hoffnung dass es ein wiki ist).


Für Municipio und Mexiko wirft die ANR Suche 216 Treffer aus, keiner auf den Begriff verlinkt. Macht es Sinn, die Wikilinks zu fixen und wenn ja, gibt es da ein Tool für?

Bei den Listen ist ein Problem, dass das im Norden ganz gut funkionieren würde, aber Oaxaca hat 570 Municipios mit jeweils ein paar hundert Einwohnern oder so. Wo ist da eine sinnvolle Grenze zu ziehen? Außerdem wären eine ganze Menge Links rot, es gibt derzeit 2.439 Municipios, von denen für die meißten (ungefähr 2.439 - 216) nicht mal ein Artikel für den Verwaltungssitz existiert.

Gibt es einen besseren Weg das Ganze anzufangen, ist an dem Plan was Grundsätzliches falsch, hat jemand Lust, zu helfen, soll ich meine Fragen woanders posten und wenn ja, wo? Grüße, NmzL 22:08, 23. Sep. 2009 (CEST)

Ich habe die Verschiebungen auf den Disks der Listen angekündigt. Wenn da auch keiner mitliest, interpretiere ich das mal als allgemeine Zustimmung. Grüße,NmzL 10:37, 25. Sep. 2009 (CEST)
Zustimmung zur Umbenennung der "Gemeinden" in "Municipios" allein schon wegen der besonderen rechtlichen Situation des "Municipio Libre". Liste für andere Staaten sicherlich zweckmäßig. Sonderfall Oaxaca, schon wegen der dort besonderen historischen Entwicklung, wo die übergeordneten Distrikte (die vielerei Funtionen haben) vielleicht zweckmäßiger wären. -- HJPD 22:47, 1. Okt. 2009 (CEST)
Alles klar. Distriktliste schliesst spätere Artikel zu Municipios ja nicht aus. Auf diese Art (vom Distrikt herunterbrechen) wären die abzuarbeitenden Einheiten wesentlich überschaubarer, aber Oaxaca kenne ich mich eh zuwenig aus, um konstruktiv zur Verwaltungsgeschichte beizutragen, ich bin mehr in Guerrero und Yucatan zu Hause. Vielen Dank und Grüße, NmzL 08:24, 2. Okt. 2009 (CEST)

Um vorschnelle Entscheidungen zu vermeiden bitte auch einen Blick auf meine Diskussionsseite zu werfen und meinen Vorschlag anzunehmen. Gruß --Peter200 22:13, 2. Okt. 2009 (CEST)

Hallo Peter200. Danke, dass Du Dir nochmal die Mühe gemacht hast, hier reinzuschauen. Der breitestmögliche Konsens derzeit besteht wohl aus HJPD und mir. Den Ersteller der Listen habe ich zeitgleich mit dem Portal angesprochen, scheint aber nicht mehr aktiv mitzuarbeiten. Folgender Vorschlag
  • Verschiebung der Listen von Gemeinden in... auf Municipios in... weil das Lemma so einfach inhaltlich falsch ist.
  • Beibehaltung der derzeitigen Lemmata als Weiterleitung. Zwar denke ich, dass, wer nach Verwaltungseinheiten in Michoacán sucht, auch ungefähr weiss, was ein Municipio ist, aber auf diese Art blieben sie auch für Leser auffindbar, die beispielsweise versuchen, den jetzigen Artikel wiederzufinden.
  • ein erklärender Satz in der Einleitung aller Listen zur Stellung des Municipio Libre und warum Sitz des Ayunamientos nicht automatisch die einzige Gemeinde im Bezirk ist.
Schweigen der Mitlesenden würde ich als Zustimmung zum Vorschlag interpretieren. Ansonsten hab ich das Ganze mal auf der Prioritätenliste WikipediaBaustellen zwei Positionen nach hinten verschoben, vielleicht stolpert ja die nächsten Tage noch wer mit Ideen über diese Disk. Grüße, NmzL

Hallo zusammen. Ich hatte vor ein paar Jahren die für Mexiko erste Liste mit dem Lemma "Liste der Gemeinden in ..." erstellt. Ich war mir damals auch nicht 100%-ig sicher, ob Gemeinde die richtige Übersetzung ist (siehe hier). Im PONS-Kompaktwörterbuch wird Gemeinde, oder Gemeindebezirk als mögliche Übersetzung für municipio angegeben, was jedoch nicht heißen muss, dass wir das hier auch so machen sollten. Ich stimme NmzL zu, dass "Liste der Municipios in ..." ein besseres Lemma wäre, da so keine falsche Analogie gezogen wird. --Kinimod 20:52, 9. Okt. 2009 (CEST)

Municipios (in Guatemala)[Bearbeiten]

Hallo! Ich arbeite seit einiger Zeit an den Departamentos in Guatemala und jetzt vereinzelt auch an den Municipios. Zur Vermeidung späterer Probleme habe ich folgende Frage: Da die Municipios in Guatemala und in der Regel auch sonst in Lateinamerika relativ groß sind, habe ich sie als Großgemeinden (oder auch Landkreise) bezeichnet und in den entsprechenden Artikeln (wie auch in den fremdsprachigen Wiki-Editionen) sowohl den Hauptort des Municipios (cabecera municipal) als auch das Gemeindegebiet mit seinen „Landgemeinden“ (aldeas etc) reingepackt. Mehr oder weniger bin ich dabei vom deutschen System ausgegangen, wo man in den Artikeln den Ort und die dazugehörige Gemeinde meint und dann am Rande noch auf verschiedene Ortsteile oder Weiler hinweist, die auch zur Gemeinde gehören. Ein Blick nach Schweden hat mich andere Parallelen ziehen lassen. Dort unterteilen sich die Län (vgl. Departamentos) auch in Großgemeinden (vgl. Gemeinde (Schweden). Aber dort gibt es dann Artikel zur Großgemeinde an sich (z.B. Falun (Gemeinde) (vgl. Municipio) und dann extra Artikel zu den einzelnen Orten (vgl. Aldeas) der Gemeinde (Falun, Sundborn etc). Ist hier in de.wiki etwas vergleichbares für Mittel-/Lateinamerika vorgesehen oder vorgeschrieben oder belassen wir es bei dem Modell, das auch in den anderen wikis als Maßstab gilt? Dank und Gruß -- Empar 22:05, 5. Jan. 2010 (CET)

Maya-Ziffern[Bearbeiten]

Hi. Sowohl per OTRS als auch auf der Diskussionsseite des Artikels ist die Frage aufgekommen, ob die Zahl 360 in diesem Kontext korrekt ist. Im englischsprachigen Artikel wird stattdessen die 400 angegeben. Kann jemand bestätigen welches die richtigen Zahlen sind? Gruß, --Church of emacs D B 14:26, 29. Aug. 2010 (CEST)

Ich hab hier in meiner Literatur (Voß, Alexander W: Astronomie und Mathematik, in: Grube, Nikolai (Hrsg.): Die Maya. Gottkönige im Regenwald, S. 131ff.) auch die 400 stehen, 360 kommt im Zusammenhang mit dem Maya-Kalender, besser gesagt dem Sonnenjahr Haab vor. Die 360 im Artikel wurde allerdings von Benutzer:HJPD eingefügt, der sich weitaus besser auskennt als ich, er wird dazu deswegen mehr beitragen können. Viele Grüße, --Minalcar 20:54, 29. Aug. 2010 (CEST)
Das Problem ist (leider) recht komplex:
In den Mayasprachen wurde ein "reines" Vigesimalsystem benutzt, also beispielsweise Yukatekisch hun bak= 1 x 400, hun pic = 1 x 8000 usw.
In der Mayaschrift wurden Zahlen ausschließlich für kalendarische Angaben verwendet. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass hier grundsätzlich tun, also die kalendarische Einheit für 360 Tage (angenähert ein Jahr) gezählt wurde, und zwar in einem "reinen" Vigesimalsystem. Die Anzahl der kin (Tage) und uinal (20 x kin) bildeten dann so etwas wie Nachkommastellen. Das erklärt den Bruch in der Zahlenschreibung, in der die dritte Position eben 360 und nicht 400 ist (allerdings gab es bei den Cakchiquel ein Jahr von 400 Tagen!!) (siehe J. Eric Thompson: Maya hieroglyphic writing, an introduction Norman, Univ. of Oklahoma Press 1950, S. 51 und 141-2).
Folgerung: Bei Voß (siehe oben, S. 131) wird das Prinzip des Vigesimalsystems, wohl bezogen auf die Sprache der Maya, erläutert. Auf S. 138 werden die von den Maya im Kalender benutzten Zahlwerte genannt, die die Folge 20, 360, 7200 usw. als Vielfache von kin gegeben. Da Maya-Zahlen nur für kalendarische Angaben bekannt sind, ist auch nur diese Reihe der Zahlenwerte belegt (siehe z. B. Michel P. Closs: Numerical notation, in: The Oxford Encyclopedia of Mesoamerican Cultures , Oxford 2001,vol. 2 S. 390). Insofern ist jede Darstellung von Maya-Schriftzeichen im Stellenwertsystem auf der Basis kin mit der dritten Position 400 falsch, so auch im englischen Artikel und im Maya-Umrechner. Ob es neben dem kalendarischen "modifizierten" Vigesimalsystem beispielsweise für Angaben von Gütern u. dergl. Zahlen auch im "reinen" Vigesimalsystem geschrieben wurden, ist nicht nachweisbar und sollte deshalb nicht als enzyklopäisches Faktum dargeboten werden. Problematisch ist allerdings, dass in den meisten anderssprachigen Artikeln zum Thema für die Maya das "reine" Vigesimalsystem dargestellt wird, und daneben eine Illustration steht, in der das "Modifizierte" Vigesimalsystem verwendet wird (was aber dann meist nicht genannt wird). -- HJPD 17:34, 6. Sep. 2010 (CEST)

Ich habe Zweifel daran, dass die Mayas schon die Zahl Null kannten, denn im Artikel wird zwar für die Null ein Symbol als Maya-Ziffer angegeben, aber im Stellenwertsystem der Mayas taucht das selbe Symbol bloß als Fehl-/Leerzeichen auf! Ob dies also tatsächlich die Bedeutung einer Zahl hatte, bedarf einer genaueren Untersuchung:

  • Tauchte das Symbol eines leeren Schneckenhauses oder einer Muschel nicht nur als Zeichen einer fehlenden Stelle innerhalb einer Vigesimalzahl auf sondern auch nur für sich?
  • Wenn ja, wurde damit ebenso wie mit anderen Zahlen gerechnet oder wurde es als Lösung einer Rechnung anerkannt?

Sollte das nicht der Fall sein, gibt es keinen Beweis dafür, dass die Mayas eine Zahl Null kannten. Sie hatten dann lediglich ein Zeichen für eine fehlende Stelle und das ist sicher nicht das selbe wie eine Zahl Null. --RPI 21:41, 29. Aug. 2011 (CEST)

Golf von Campeche vs. Bucht von Campeche[Bearbeiten]

Hi,

hier und dort findet gerade eine kleine Diskussion statt, wie das Gewässer korrekt zu benennen ist, in dem der Tropensturm Hermine entstand. In der es-WP gibt es zwei Artikel, einmal es:Golfo de Campeche und zum anderen es:Bahía de Campeche, wobei letzteres Teil des ersteren sein soll. Kann jemand belastbare, möglichst wissenschaftlich/geographische und möglichst nicht über 100 Jahre alten Quellen liefern, ob das so richtig ist und wie der Sprachgebrauch in der deutschsprachigen wissenschaftlichen Literatur ist?

Es bedankt sich im Voraus, sicherlich auch im Namen von Matthiasb, --Escla ¿! 09:04, 8. Sep. 2010 (CEST)

Grenzstreit Nicaragua/Costa Rica[Bearbeiten]

Ich hab dazu bei uns nichts gefunden. Wäre nicht die Meldung, aber der politische Hintergrund an dieser Stelle interessant? Weiß jemand mehr und hat vernünftige Belege? Gruß Anka Wau! 22:42, 9. Nov. 2010 (CET)

Vorschlag zum AdT am 11.12.2010: Uxmal[Bearbeiten]

Hallo, ich habe Uxmal für den 11.12. als Artikel des Tages vorgeschlagen. Zur Diskussion des Vorschlages gehts hier. Sollte (insbesondere vom Hauptautor, Benutzer:HJPD) nicht gewünscht sein, dass der Artikel so prominent auf der Hauptseite erscheint, bitte dort vermerken. Ich würde den Vorschlag in diesem Fall wieder zurückziehen. Viele Grüße, --Minalcar 11:05, 22. Nov. 2010 (CET)

Portal:Nicaragua[Bearbeiten]

Ihr solltet das erste Mittelamerikaportal (Nicaragua) besser auf eurer Hauptseite schreiben.--Pristina- Hier-werden-Sie-geholfen - Hier-können-Sie-mich-bewerten 16:57, 8. Jan. 2011 (CET)

Kleidung (Mexiko) --> Kostümkunde (Mexiko)[Bearbeiten]

Liebe Kollegen, bestehen Bedenken, wenn die ja erst rel. kürzlich - leider ohne Rückfrage beim Projekt Textilwesen und Kleidung, vielleicht auch ohne Rückfrage hier - von Benutzer:.Mag angelegte Kategorie:Kleidung (Mexiko) in Kategorie:Kostümkunde (Mexiko) umbenannt würde, wie ansonsten im Rahmen der Neukategorisierung der Kategorie:Bekleidung nach Kontinent üblich? Kostümkunde umfaßt neben den eigentlichen Kleidungsstücken auch Kopfbedeckungen, Schuhwerk und Accessoires, Schmuck, Haartracht, Schminke, Körperschmuck u.ä., also alles, was den angezogenen Menschen ausmacht. --Spinnerin 18:18, 16. Jan. 2011 (CET)

Da sich kein Widerspruch regte, jetzt erledigt. --Spinnerin 16:51, 29. Jan. 2011 (CET)

Flagge El Salvadors[Bearbeiten]

Hallo zusammen. Könnte einer von Euch mal bitte bei Diskussion:Flagge El Salvadors vorbeischauen, der sich mit der Geschichte dieses Landes auskennt? Mir scheint, dass die Daten in den Artikeln Flagge El Salvadors, El Salvador#Geschichte und Geschichte El Salvadors#Unabhängigkeit nicht ganz zusammenpassen. Vielen Dank für Eure Hilfe. Gruß, --Vexillum 10:48, 5. Mär. 2011 (CET)

Hosay[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde in der Qualitaetssicherung eingetragen. --DVvD |D̲̅| 05:31, 20. Nov. 2011 (CET)

Leider bereits geloescht.... -DVvD |D̲̅| 09:15, 20. Nov. 2011 (CET)

CELAC[Bearbeiten]

Bitte mal Experten dort vorbeischauen, da stimmt was nicht (siehe Disk), außerdem muss aktualisiert werden. Anka Wau! 11:11, 3. Dez. 2011 (CET)

Super Model Centroamérica[Bearbeiten]

Kennt einer von euch die Show Super Model Centroamérica? lief einst 2007 über den Sender BCCA. Moderiert von Leonora Jiménez und Juror Tony Danza. Vielleicht kennt ja jemand die Sendung und kann mir sagen ob es ein Ableger von Next Top Model ist oder ob es ein eigenes Format war nur angelegt an die Sendung von Next topmodel. Glaube zwar nicht das Antworten kommen, aber manchmal vielleicht, wer weiss. --O omorfos (Diskussion) 17:25, 25. Jul. 2012 (CEST)

Mehrere Municipios[Bearbeiten]

Hallo. Diese Artikel standen alle in der allgemeinen QS.

Municipio Ecatepec de Morelos[Bearbeiten]

und

Municipio Toluca[Bearbeiten]

und

Municipio Pachuca[Bearbeiten]

und

Municipio Apaxco[Bearbeiten]

Und es wurde bemängelt: Georafische Lage stimmt nicht, Einwohnerzahl stimmt nicht, Fläche stimmt nicht, der Rest i.O? --Knochen ﱢﻝﱢ‎ 10:25, 24. Jun. 2012 (CEST). Bitte schaut mal, was ihr ausrichten könnt. Vielen Dank.--nfu-peng Diskuss 15:28, 28. Jul. 2012 (CEST)

Und es gibt noch weitere dieser mangelhaften Machart: Municipio Tula de Allende, Municipio Tizayuca, Municipio Atotonilco de Tula und Municipio Pachuca de Soto: inkonsistent bis dorthinaus, in allen 4 Artikeln dieselben Einwohnerzahlen. Ich würde eigentlich Löschung und ernsthafte Ansprache des "Autors" befürworten. --Århus (Diskussion) 19:00, 4. Sep. 2012 (CEST)
Ich grase gerade die mexikanischen Orte und Municipios ab, alphabetisch nach Bundesstaat, und bin grad bei C wie Chiapas. Wenn's gewünscht ist, zieh ich diese paar vor, mehr als um Datenkorrektur scheint es ja nicht zu gehen. Die nötige Ansprache kann ich dann gleich miterledigen. lg,… «« Man77 »» Originalsignatur ohne Klammerzusatz 19:22, 5. Sep. 2012 (CEST)
Die vier mit eigener Überschrift dürften erledigt sein, Rest folgt. … «« Man77 »» Originalsignatur ohne Klammerzusatz 00:25, 6. Sep. 2012 (CEST)

Und vielleicht sollte man noch hinzufügen, dass Artikel mit dem Lemmasystem "Municipio Ortsname" nur in de.wiki vorkommen, in es.wiki, en.wiki und bei allen anderen nicht. Municipios mögen veilleicht die Ausdehnung von Landkreisen haben, es sind aber dennoch Gemeinden oder Großgemeinden mit einem Alcalde = Bürgermeister an der Spitze. Wenn man Ort und Verwaltungsbezirk unter Municipio-Artikeln zusammenfassen will, muss man dann auch einen weiteren Artikel für den Ort allein vorsehen. Angesichts der noch nicht bearbeiteten Menge an Orten/Municipios halte ich es für besser, beim bisherigen Verfahren zu bleiben, welches genau dem der anderen Wikipedias entspricht, also Artikel zu den Orten/Städten zu schreiben, die auch Verwaltungssitz des Municipios sind, und zu den Municipios als Verwaltungsbezirken in den Ortsartikeln Hinweise zu geben und nicht andersrum (Municipios mit Hinweisen auf den größten, gleichnaigen Ort im Municipio). Jedenfalls bitte ich darum, je nach Staat in Lateinamerika und dessen Wiki-Kategorie Einheitlichkeit zu wahren, also z.B. in Guatemala nicht 100 Ortsartikel zu haben und dann 100 Municipio-Artikel. Dank und Gruß-- 190.148.178.169 18:35, 13. Nov. 2012 (CET)

Ich war derjenige, der Man77 vorgeschlagen hat, analog zur Kategorie:Gemeinde in Schweden und Kategorie:Kommune in Dänemark Artikel zu den mexikanischen Municipios anzulegen – und zwar, weil es im Bereich Mexiko sehr wohl Artikel zu Orten innerhalb von Municipios gibt. Allerdings wäre es vielleicht angebrachter, die Bundesstaaten nicht nach Alphabet, sondern nach Bedarf „abzugrasen“ – also dort anzufangen, wo es Artikel zu Orten gibt, die kein Munizipssitz sind, und die anderen erst mal liegenzulassen. -- Olaf Studt (Diskussion) 00:20, 26. Mai 2013 (CEST)

Flüsse / Kategorien[Bearbeiten]

Ich habe gerade den Artikel zum Río Paz (Grenzfluss zwischen Guatemala und El Salvador) beendet und sehe, dass in den Kategorien immer noch Fluss in Nordamerika und Fluss in Mexiko erscheinen, obwohl sie im Bearbeitungsmodus zu Recht nicht angezeigt werden. Vielleicht könnte sich jemand drum kümmern... Danke und Grüße --ArnoldBetten (Diskussion) 15:58, 21. Jan. 2013 (CET)

Infobox bei dominikanischen Provinzen[Bearbeiten]

Mir ist gerade augefallen, dass bei den Provinzen der Dominikanischen Republik immer noch handgestrickte Tabellen verwendet werden. Nimmt man stattdessen etwa bei San Juan (Dominikanische Republik) {{Infobox Verwaltungsgliederung in Lateinamerika}}, dann steht dort unter der Karte „Lage von San Juan in Dominikanische Republik“, also falsches Deutsch. Außerdem fehlt die Jahresangabe zur Bevölkerungszahl. -- Olaf Studt (Diskussion) 00:03, 26. Mai 2013 (CEST)

Über den Parameter in von {{Info ISO-3166-2}} ({{Info ISO-3166-2|code=DO|in}} → „in der Dominikanischen Republik“) bzw. mit zusätzlichem Trick, damit man auf die Staatsebene kommt ({{Info ISO-3166-2|code={{Info ISO-3166-2|code=DO-03|top}}|in}} → „in der Dominikanischen Republik“ anstelle des Parameters STAAT) ließe sich hier die Grammatik sogar steuern. Ob man damit aber nicht andernorts Unheil anrichtet, wäre noch zu klären. Weil die Vorlage so super ist, wird sich bei Partido Pila zum Beispiel mit STAAT=Provinz Buenos Aires geholfen. In der Vorlage liegt mehr im Argen: Besser wär's imho, die Bildunterschrift rauszunehmen (ist ja eh logisch, was man da sieht), oder per Hand eingeben zu lassen. … «« Man77 »» 22:51, 15. Jun. 2013 (CEST)

Kuba: Ministerratspräsident, Ministerpräsident, Premierminister und Listen dazu[Bearbeiten]

Kann jemand etwas Licht in das Regierungssystem in Kuba bringen? Laut Kuba ist das Staatsoberhaupt der Präsident des Staatsrat Kubas Raúl Castro Ruz und der Regierungschef der Präsident des Ministerrat Kubas Raúl Castro Ruz. Dazu existieren mindestens folgende Listen:

Dabei herrscht in den Artikeln und Listen eine gewisse Verwirrung über die Begriffe. Gibt es einen Unterschied zwischen Premierminister, Ministerpräsident und Ministerratspräsident? Meint Präsident den Präsident des Staatsrates? Sind die angegebenen nicht belegten Daten wirklich alles richtig? -- Ukko 13:08, 15. Aug. 2013 (CEST)

Präsident bedeutet Staatspräsident. Präsident des Staatsrates meint... äh... Präsident des Staatsrates. Genau so, wie es in der Liste steht. Seit Inkrafttreten der aktuellen Verfassung 1976 gibt es keinen Staatspräsidenten mehr, sondern nun eben den Präsidenten des Staatsrates als Staatsoberhaupt. Das hat schon seine Richtigkeit. Analog dazu bezieht sich auch die Bezeichnung Premierminister auf vor 1976, und Ministerratspräsident auf ab 1976. Ministerpräsident wird dabei offenbar synonym für Premierminister gebraucht, wobei ich Premierminister bevorzugen würde. Ich weiß auch nicht, warum die Verfassung von 1976, die im Wesentlichen dem sowjetischen Modell folgt und die Basis für die bis heute existierenden staatlichen Institutionen bildet, in den einschlägigen Artikeln nicht prominenter erwähnt wird. --Hvd69 (Diskussion) 13:21, 15. Aug. 2013 (CEST)
Aber was ist mit den Listen? Die haben teilweise unterschiedliche Namen, unterschiedliche Inhalte etc. Was ist denn jetzt was? Das Problem begann übrigens mit der obersten, der Liste der Ministerpräsidenten und Ministerratspräsidenten Kubas. Gruß--Emergency doc (Disk)RM 21:41, 15. Aug. 2013 (CEST)
Danke für den Hinweis. Ich habe den gröbsten Fehler aus der ersten Liste der Ministerpräsidenten und Ministerratspräsidenten Kubas korrigiert. Die anderen Listen sind davon unberührt. Die zweite Liste_der_Minister_Kubas_seit_1959#Premierminister_bzw._seit_1976_Vorsitzende_des_Ministerrates hat ihre Berechtigung gegebenenfalls dadurch, dass hier komplette Kabinette nachvollziehbar sind, und das sähe ohne die jeweiligen Vorsitzenden unvollständig aus. Die Frage "Was ist denn jetzt was?" habe ich glaube ich schon beantwortet. Ein "Präsident" ist wie gesagt ein Staatspräsident, und das ist wiederum etwas anderes als ein Premierminister. --Hvd69 (Diskussion) 22:47, 15. Aug. 2013 (CEST)
Danke, ich hab die QS mal auf erledigt gesetzt. Gruß--Emergency doc (Disk)RM 01:42, 16. Aug. 2013 (CEST)

Artikelwunsch[Bearbeiten]

Könnte vielleicht jemand von Euch bitte den Artikel von Erwin Sperisen in es:Erwin Sperisen übersetzen..? --MBurch (Diskussion) 18:56, 23. Jan. 2014 (CET)

Schreibweise von Álamos korrekt?[Bearbeiten]

Hallo, ich hoffe, dass mir jemand die Frage beantworten kann. Der o.g. Ortsartikel ist ohne Quellenangabe, daher lässt sich für Outsider nicht prüfen, ob die Schreibweise des Ortsnamens die offiziell korrekte ist. Die im en-Artikel angegebene offizielle Webseite funktioniert zur Zeit nicht, aber eine andere Seite, die den Ort vorstellt, schreibt den Namen ohne Akut über dem A. Daneben gibt es unter anderem in der Liste der Biosphärenreservate noch eine Sierra de Alamos und das Mineral Alamosit, das von den Originalbeschreibern Palache und Merwin 1909 nach diesem Ort benannt wurde (ebenfalls ohne Akut). Müsste der Ort also nicht korrekterweise Alamosit Alamos geschrieben werden? Gruß -- Ra'ike Disk. LKU WPMin 11:17, 2. Jul. 2014 (CEST)

Na ja, das -it ist ja ein für Mineralien gängiges Suffix. Da müsste wohl mal jemand mit Spanischkenntnissen Google auswringen. Das "offiziellste", was ich bisher gefunden habe, ist das hier, aber da gibt's bestimmt deutlich besseres. ;-) VG, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 11:34, 2. Jul. 2014 (CEST)
Äh, klar, der Ort wäre natürlich Alamos zu schreiben ;-) , aber die von Dir verlinkte Seite bringt imho jetzt nichts wirklich Erhellendes in Bezug auf die Schreibweise des Ortsnamens, oder überseh' ich da was? Gruß -- Ra'ike Disk. LKU WPMin 11:47, 2. Jul. 2014 (CEST)
Das ist die Seite vom Instituto Nacional de Estadística y Geografía und schreibt Alamos ohne Akzent, andere Orte aber mit Akzent - bei Kleinbuchstaben. VG, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 11:56, 2. Jul. 2014 (CEST)

Zensusdaten für Jamaika[Bearbeiten]

Ich habe Zensusdaten für Jamika in Form vom jpg-Dateien gefunden, und diese notdrüftig eingescannt. Leider sind viele Fehler übrig geblieben, helfen aber dennoch die Artikel grundlegend zu verbessern. Die Daten stehen derzeit auf Wikipedia:WikiProjekt_Weblinkwartung/Toter_Link/Liste_2013_gazeeter_Jamaika Die JPG liegen laufend durchnummeriert von 1 bis 170 hier:

http://web.archive.org/web/20140911201450/http://image.issuu.com/121018173819-579887b73cbe432bb01cab7c2ee76f79/jpg/page_1.jpg

http://web.archive.org/web/20140911201450/http://image.issuu.com/121018173819-579887b73cbe432bb01cab7c2ee76f79/jpg/page_170.jpg

 Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  00:20, 12. Sep. 2014 (CEST)