Portugal Open 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Portugal Open

Die Portugal Open 2013 waren ein Tennisturnier in Portugal. Sie fanden vom 27. April bis 5. Mai 2013 in der Sandplatz-Tennisanlage des Complexo Desportivo do Jamor in Oeiras statt. Ausrichter war die Firma João Lagos Sports SA des ehemaligen Tennisspielers João Lagos.

Das Turnier war sowohl Teil der männlichen ATP World Tour 2013 als auch der weiblichen WTA Tour 2013.

Nachdem das Turnier seit 1990 als Estoril Open austragen worden war, gab Lagos am 21. März 2013 bekannt, künftig unter dem Namen Portugal Open zu firmieren. Die Anregung zur Umbenennung gab der portugiesische Außenminister Paulo Portas, um dem Namen des Landes mehr Gewicht zu verleihen.[1] Gleichzeitig teilte Lagos mit, die Banco Espírito Santo als Sponsor verloren zu haben.

Im Herreneinzel sagte Juan Martín del Potro, der Gewinner der letzten beiden Jahre, seine Teilnahme unmittelbar vor Turnierbeginn wegen eines Magenviruses ab.[2] Das Feld im Dameneinzel wurde von Marion Bartoli angeführt. Titelverteidigerin Kaia Kanepi hatte ebenfalls für das Turnier gemeldet.[3]

Herrenturnier[Bearbeiten]

Hauptartikel: Portugal Open 2013/Herren

Qualifikation: Portugal Open 2013/Herren/Qualifikation

Damenturnier[Bearbeiten]

Hauptartikel: Portugal Open 2013/Damen

Qualifikation: Portugal Open 2013/Damen/Qualifikation

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Acabou o Estoril Open e nasceu o Portugal Open, Público, 21. März 2013 (portugiesisch)
  2. Cibulkova, Sousa Awarded Wild Cards; Del Potro Withdraws Due To Illness, 26. April 2013
  3. 2013 Player Entry Lists