POSCO

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Posco)
Wechseln zu: Navigation, Suche
POSCO
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US6934831099
Gründung 1968
Sitz Pohang, Korea SudSüdkorea Südkorea
Leitung Oh-Joon Kwon
Mitarbeiter 29.000
Umsatz 68,94 Bio.[1] KRW (2011)
Branche Stahlindustrie
Website http://www.posco.com
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 포스코
Revidierte Romanisierung: Poseuko
McCune-Reischauer: P'osŭk'o

POSCO (Pohang Iron and Steel Company) war 2012 der fünftgrößte Erzeuger von Stahl in der Welt[2] mit Sitz in Pohang (Südkorea). Das Unternehmen ist im KOSPI an der Korea Exchange gelistet.

POSCO betreibt zwei Stahlwerke an den Standorten Pohang und Gwangyang in Südkorea. Daneben arbeitet POSCO in einem Projekt mit dem Unternehmen U.S. Steel in Pittsburgh (Pennsylvania) zusammen.

Im Juni 2005 unterzeichnete POSCO mit der bundesstaatlichen Regierung in Orissa (Indien) ein Memorandum. Darin verpflichtete sich POSCO 12 Milliarden US-Dollar zu investieren, um ein integriertes Stahlwerk mit vier Hochöfen zu konstruieren. Den Auftrag für dieses Projekt erhielt die VOEST-Alpine Industrieanlagenbau in Linz.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

In den 1960er Jahren kam die südkoreanische Regierung unter dem damaligen Präsidenten Park Chung-hee zu der Erkenntnis, dass das Land aus eigener Kraft Stahl und integrierte Stahlprodukte für die wirtschaftliche Entwicklung im Land benötige. 1972 begann die Produktion von POSCO mit 39 Beschäftigten.

Das Wachstum des Unternehmens in den kommenden Jahrzehnten war immens. In den 1980er Jahren war POSCO bereits das fünftgrößte Stahlunternehmen in der nichtkommunistischen Welt mit einer Jahresproduktion von annähernd 12 Millionen Tonnen.

Infolge seiner Privatisierungspolitik seit 1987 hat der südkoreanische Staat seinen Anteil am Unternehmen reduziert. 1998 hielt er noch ca. 20 % der Firmenanteile; über 50 % werden von ausländischen Investoren gehalten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. (Stahlhersteller Posco mit Gewinnrückgang im Jahr 2011), BoerseGO - Asien-News, 3 Februar 2012. Abgerufen am 19. Mai 2012
  2. http://www.worldsteel.org/statistics/top-producers.html