Possehl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Possehl (Begriffsklärung) aufgeführt.
Possehl-Haus von 1909
Possehl-Neubau

Die Possehl-Gruppe mit der Holding L. Possehl & Co. mbh wurde am 1. Mai 1847 gegründet von Ludwig Possehl mit Sitz in Lübeck. Sie betrieb einen Handel mit Kohlen und Eisen. Das Erbe des Gründers ging von seinem Sohn Emil Possehl in eine Stiftung über. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der Beckergrube der Lübecker Altstadt.

Organisation[Bearbeiten]

Heute ist die in Anteilseignerschaft der gemeinnützigen Possehl-Stiftung befindliche Possehl-Gruppe ein weltweit tätiges Unternehmen. Es werden in mehr als 50 Gesellschaften 7000 Menschen beschäftigt. Dabei arbeiten die Unternehmen weitgehend selbstständig. Das Unternehmen handelt heute mit Mineralien und Rohstoffen sowie Elektronikkomponenten und verarbeitet Edelmetalle.

Umsatz und Beschäftigte[Bearbeiten]

  • 1950: 63,9 Millionen € (125 Millionen DM)
  • 1965: 424,9 Millionen € (831 Millionen DM)
  • 1980: 1,27 Milliarden € (2,48 Milliarden DM)
  • 1981: 1,06 Milliarden € (2,07 Milliarden DM)
  • 2002: 1,076 Milliarden € mit 7000 Beschäftigten
  • 2005: 809 Millionen € mit 4267 Beschäftigten
  • 2006: 1,452 Milliarden € mit 6958 Beschäftigten
  • 2009: 1,2 Milliarden €[1]
  • 2010: 1,72 Milliarden €, 8600 Beschäftigte[2]
  • 2011: 2,5 Milliarden €, mehr als 10.000 Beschäftigte[3]
  • 2012: 2,5 Milliarden €, mehr als 10.000 Beschäftigte[4]
  • 2013: 2,8 Milliarden €, mehr als 11.000 Beschäftigte[5]

Tochterunternehmen[Bearbeiten]

  • pretema GmbH, Niefern (Elektronikteile sowie ABS und ESP Lieferant für Bosch, Mechatronik-Kompetenzzentrum, Stanzen, Kunststoffspritzen, Galvanik sowie automatisierte Montage, rund 500 Beschäftigte, Übernahme 24. September 2010)[6][7]
  • Hako, Bad Oldesloe (Klein-Lkw, Reinigungs- und Grundstückspflegemaschinen)
  • Heimerle + Meule GmbH (Gold- und Silberscheideanstalt, Pforzheim; seit 1960 in der Possehl-Gruppe)
  • Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH
  • A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG
  • DFT Deutsche Flächen-Technik Industrieboden GmbH, Bremen
  • Possehl Electronics N.V.
  • Possehl Spezialbau GmbH (Industrie- und Verkehrsflächen, Bautenschutz)
  • Possehl Erzkontor GmbH
  • Possehl Inc.
  • Van Mannekus B.V. (Magnesiumverarbeitung und -handel)
  • GeoCrete B.V. (Zementprodukte zur Bodenstabilisierung und Schadstoffimmobilisierung)
  • Mineralmahlwerk C. Welsch
  • Possehl Kehrmann (Wiederaufbereitung und Entsorgung von Abfällen der Metallindustrie)
  • Possehl Umweltschutz GmbH (Tankschutz & Tankrevision, Straßenreinigung, Herstellung & Recycling von Spezialkiesen und Mineralgemischen)
  • Teutonia Fracht- und Assekuranzkontor GmbH
  • Lubeca Versicherungskontor GmbH
  • Euroquarz GmbH (Bauleistungen, Übernahme 2009)
  • Kleine Wolke Textilgesellschaft mbH & Co. KG, Bremen (Badtextilien, 120 Beschäftigte, Übernahme zum Januar 2010)[8]
  • Karl Otto Knauf GmbH & Co. KG, Stockelsdorf bei Lübeck (Eisstiele, 110 Beschäftigte, Übernahme Mai 2010)[9]
  • Böwe Systec GmbH, Augsburg (Kurvertiersysteme, Übernahme November 2010)
  • Übernahme des Werkes Augsburg der manroland am 18. Januar 2012 angekündigt. Die Standorte Offenbach a.M. und Plauen werden ausgegliedert

Beteiligungen[Bearbeiten]

  • 33,32 % Holsteiner Humus und Erden GmbH, Lübeck
  • 25 % o.m.t. Oberflächen- und Materialtechnologie GmbH & Co. KG, Lübeck
  • 15 % Elexis AG

Literatur[Bearbeiten]

  •  Jan-Jasper Fast: Vom Handwerker zum Unternehmer. Die Lübecker Familie Possehl. Schmidt-Römhild, Lübeck 2000, ISBN 3-7950-0471-3.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gerhard Krüger: Possehl-Umsatz bricht ein. In: Lübecker Nachrichten vom 12. März 2010, S. 8
  2. Possehl erreicht neue Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis. Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010, Pressemitteilung vom 14. Februar 2011, abgerufen am 23. August 2014
  3. Possehl wächst zweistellig und erzielt Rekordergebnis. Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 Pressemitteilung vom 2. Februar 2012, abgerufen am 23. August 2014
  4. Vorläufige Eckdaten für 2012, Pressemitteilung vom 5. Februar 2013, abgerufen am 23. August 2014
  5. Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2013, Pressemitteilung vom 10. Februar 2014, abgerufen am 23. August 2014
  6. Mitteilung auf der Website der L. Possehl & Co. mbH, gesehen 15. Oktober 2010
  7. L. Possehl & Co. mbH
  8. Mitteilung auf der Website der L. Possehl & Co. mbH, gesehen 15. August 2010
  9. Mitteilung auf der Website der L. Possehl & Co. mbH, gesehen 15. August 2010