Poundbury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

50.713333333333-2.4652777777778Koordinaten: 50° 43′ N, 2° 28′ W

Karte: Vereinigtes Königreich
marker
Poundbury
Magnify-clip.png
Vereinigtes Königreich

Das britische Dorf Poundbury bei Dorchester in der Grafschaft Dorset ist eine Modellstadt zur Umsetzung der Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung und der Gestaltungsgrundsätze, die der britische Thronfolger Prinz Charles in seinem Buch A Vision Of Britain dargelegt hat. Prinz Charles war maßgeblich an der Konzeption und Umsetzung beteiligt, zusammen mit dem luxemburgischen Städteplaner und Architekturtheoretiker Léon Krier. Die Siedlung wurde auf Pachtland des Herzogtums Cornwall errichtet.

Das architektonische Gesamtkonzept basiert auf einer Ablehnung der Gestaltungsprinzipien der Moderne und orientiert sich stattdessen an klassizistischer und traditioneller Architektur. Es gehört zum Konzept, Sozialwohnungen und Privathäuser in einem kleinstädtischen Gefüge zu mischen. Poundbury ist ein Beispiel für die Bewegung des New Urbanism, die Anfang der 1990er Jahre als Gegenbewegung gegen die immer weiter ausufernde Zersiedelung von Landschaft gegründet wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Poundbury – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien