Power Forward (Eishockey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Power Forward
Power Forward
Jarome Iginla gehört zu den bekanntesten Power Forwards
Eishockeypositionen
Torwart
Verteidiger
Linker FlügelCenterRechter Flügel
Sonstige
EnforcerMannschaftskapitänPestPower ForwardRover

Der Power Forward ist eine Positionsbezeichnung – meist für Flügelstürmer – im Eishockey. Das Spiel des Power Forwards ist in der Regel sehr körperbetont, weswegen die Bezeichnung zumeist nur für Spieler gebraucht wird, die entsprechende typische physische Voraussetzungen haben, wie zum Beispiel die Körpergröße oder das Gewicht.

Die Bezeichnung Power Forward rührt von der Spielweise der meisten Spieler dieser Art; auf Grund ihrer körperlichen Überlegenheit sind sie nur schwer vom Puck zu trennen, somit „powern“ sie sich durch die gegnerischen Verteidigungslinien und generieren so Torchancen, die sie nicht selten selbst vollenden. Power Forwards positionieren sich im Angriffsspiel auch oft vor dem gegnerischen Torwart, um ihm die Sicht zu nehmen.

Der Power Forward hat gegenüber kleineren, schwächer gebauten Spielern den Vorteil, dass er auf dem Eis kaum bedrängt und aus der Position gebracht werden, schwer vom Puck zu trennen sowie kaum einzuschüchtern ist. Dafür sind sie meist weniger beweglich und langsamer als andere Spielertypen.

Bekannte Power Forwards der National Hockey League[Bearbeiten]