Powiat Bieruńsko-Lędziński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Bieruńsko-Lędziński
Lage des Powiat Bieruńsko-lędziński Lage des Powiats in der Woiwodschaft
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Schlesien
Kreisstadt: Bieruń
Fläche: 156,68 km²
Einwohner: 56.806 (31. Dez. 2009[1])
Verstädterungsgrad: 78,21 %
Telefonvorwahl: (+48) 32
Kfz-Kennzeichen: SBL
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 3
Stadt- und Landgemeinden: -
Landgemeinden: 2
Starostei (Stand: 2008)
Starost: Piotr Czarnynoga
Adresse: ul. Jagiełły 1
43-155 Bieruń
Webpräsenz: www.powiatbl.pl

Der Powiat Bieruńsko-Lędziński, bis 2002 Powiat Tyski, ist ein Powiat (Landkreis) mit der Kreisstadt Bieruń in der polnischen Woiwodschaft Schlesien. Er umfasst eine Fläche von 157 km², auf der rund 55.000 Einwohner leben.

Im Jahre 1999 wurde die Verlegung des Kreissitzes von Tychy nach Bieruń beschlossen und der Kreis zum 1. Januar 2002 umbenannt.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Der Powiat umfasst fünf Gemeinden, davon drei Stadt- und zwei Landgemeinden:

(Einwohnerzahlen vom 31. Dez. 2007)

Stadtgemeinden[Bearbeiten]

Landgemeinden[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ – STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 31. Dez. 2009 (WebCite)