Powiat Działdowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Działdowski
Wappen des Powiat Działdowski Lage des Powiats in der Wojewodschaf
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Kreisstadt: Działdowo
Fläche: 953,18 km²
Einwohner: 65.174 (30. Juni 2009[1])
Verstädterungsgrad: 44,68 %
Kfz-Kennzeichen: NDZ
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 1
Stadt- und Landgemeinden: 1
Landgemeinden: 4
Starostei (Stand: )
Starost: Marian Janicki
Adresse: ul. Kościuszki 3
13-200 Działdowo
Webpräsenz: www.dzialdowo.home.pl

Der Powiat Działdowski ist ein Powiat in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren. Er wird im Norden von den Kreisen Nowe Miasto, Iława, Ostróda und Nidzica umschlossen, während im Süden die Provinzgrenze von Ermland-Masuren verläuft, an die Masowien und Kujawien-Pommern anschließen.

Das Kreisgebiet umfasst den südlichen Teil des ehemals ostpreußischen Landkreises Neidenburg, der 1920 ohne Volksabstimmung an Polen, Woiwodschaft Pommerellen, angeschlossen wurde, sowie Teile der ehemals westpreußischen Landkreise Neumark (Westpr.) und Strasburg (Westpr.). Am 1. April 1938 kam der Kreis im Zuge einer Gebietsreform an die damalige Woiwodschaft Warschau (1919–1939).

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Landkreis umfasst sechs Gemeinden, die in Stadtgemeinden, Landgemeinden und Stadt-/Landgemeinden unterschieden werden:

Stadtgemeinde:

Stadt und Landgemeinde:

  • Lidzbark (Lautenburg): 14.613 Einwohner, davon 6.258 außerhalb des Stadtgebiets

Landgemeinden:

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2009