Powiat Gorlicki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Gorlicki
Wappen des Powiat Gorlicki POL powiat gorlicki on voivodship map.svg
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Kreisstadt: Gorlice
Fläche: 967,36 km²
Einwohner: 106.689 (30. Juni 2008[1])
Verstädterungsgrad: 31,29 %
Kfz-Kennzeichen: KGR
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 1
Stadt- und Landgemeinden: 1
Landgemeinden: 8
Starostei (Stand: )
Starost: Mirosław Wędrychowicz
Adresse: ul. Biecka 3
38-300 Gorlice
Webpräsenz: www.powiat.gorlice.pl

Der Powiat Gorlicki ist ein Powiat (Landkreis) in der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen. Es ist Kleinpolens südöstlichster Kreis, wird im Westen von den Landkreisen Nowy Sącz sowie Tarnów umschlossen und grenzt im Osten an die Woiwodschaft Karpatenvorland.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot goldgekrönt und zugewendet vorn ein silberner goldgeschnäbelter Adlerkopf und ein silberner goldgezungter Löwenkopf.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Landkreis umfasst zehn Gemeinden, die in Stadtgemeinden (Gmina miejska), Landgemeinden (Gminy wiejskie), und Stadt- und Landgemeinden (Gmina miejsko-wiejska) unterschieden werden:

Stadtgemeinden[Bearbeiten]

Stadt- und Landgemeinden[Bearbeiten]

Landgemeinden[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2008 (WebCite)