Powiat Krakowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Krakowski
Wappen des Powiat Krakowski Lage des Powiat Krakowski
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Kreisstadt: Kraków
Fläche: 1229,62 km²
Einwohner: 248.800 (30. Juni 2008[1])
Verstädterungsgrad: 18,08 %
Telefonvorwahl: (+48) 12
Kfz-Kennzeichen: KRA
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: -
Stadt- und Landgemeinden: 5
Landgemeinden: 12
Starostei (Stand: 2007)
Starost: Józef Krzyworzeka
Adresse: al. Słowackiego 20
30-037 Kraków
Webpräsenz: www.powiat.krakow.pl

Der Powiat Krakowski ist Powiat (Landkreis) in der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen mit der Kreisstadt Krakau. Er zählt auf einer Fläche von 1229,62 km² rund 250.000 Einwohner.

Der Landkreis wurde zum 1. Januar 1999 im Zuge der zweiten polnischen Kommunalreform errichtet.

Geografie[Bearbeiten]

Der Powiat Krakowski umschließt die kreisfreie Stadt Krakau im Westen und Norden und zählt zu den dichtestbesiedelten Kreisen Kleinpolens. Nachbarkreise sind im Norden Olkusz und Miechów, im Osten Proszowice und Bochnia, im Süden Wieliczka, die kreisfreie Stadt Krakau und Myślenice sowie im Westen Wadowice und Chrzanów.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot ein goldgekrönter silberner goldgeschnäbelter und -gezungter Adlerkopf.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Powiat Krakowski gliedert sich in 17 Gemeinden, davon fünf Stadt- und Landgemeinden, deren gleichnamige Hauptorte das Stadtrecht besitzen, sowie 12 Landgemeinden. Insgesamt umfasst der Kreis 322 Ortschaften.

Einwohnerzahlen vom 31. Dez. 2006

Stadt und Landgemeinden[Bearbeiten]

Landgemeinden[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2008 (WebCite)