Powiat Krotoszyński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Krotoszyński
Wappen des Powiat Krotoszyński Karte des Powiat Krotoszyński
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Kreisstadt: Krotoszyn
Fläche: 714,23 km²
Einwohner: 77.147 (30. Juni 2008[1])
Verstädterungsgrad: 60,18 %
Kfz-Kennzeichen: PKR
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 1
Stadt- und Landgemeinden: 4
Landgemeinden: 1
Starostei (Stand: 2009)
Starost: Leszek Kulka
Adresse: ul. 56 Pułku Piechoty Wlkp.10
63-700 Krotoszyn
Webpräsenz: www.starostwo.krotoszyn.pl

Der Powiat Krotoszyński ist ein Powiat (Landkreis) in der polnischen Wojewodschaft Großpolen. Der Kreis hat eine Fläche von 714,23 km² auf denen 76.926 Einwohner leben. Die Bevölkerungsdichte beträgt 108 Einwohner/km² (2004). Der 1998 gebildete Powiat umfasst sechs Gemeinden und fünf Städte, zum deutschen Landkreis Germersheim besteht eine Partnerschaft.[2]

Gemeinden[Bearbeiten]

polnischer Name deutscher Name
Kobylin Kobylin (1943–45 Koppelstädt)
Koźmin Wielkopolski Koschmin (1943–45 Horleburg)
Krotoszyn Krotoschin
Sulmierzyce Sulmierzyce (1908–45 Sulmirschütz)
Rozdrażew Rozdrazewo
Zduny Zduny (1943–45 Treustädt)

Städte[Bearbeiten]

Kobylin Kobylin (1943–45 Koppelstädt)
Koźmin Wielkopolski Koschmin (1943–45 Horleburg)
Krotoszyn Krotoschin
Sulmierzyce Sulmierzyce (1908–45 Sulmirschütz)
Zduny Zduny (1943–45 Treustädt)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Powiat krotoszyński – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2008 (WebCite)
  2. Aus Kreis und Region: Partnerkreis Krotoszyn feiert 15. Jahrestag der Landkreisbildung - Delegation zu Festakt eingeladen, Germersheimer Stadtanzeiger #47/2013, 22. November 2013, S. 30