Powiat Tarnowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Tarnowski
Wappen des Powiat Tarnowski Lage in Kleinpolen
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Kreisstadt: Tarnów
Fläche: 1413,44 km²
Einwohner: 194.680 (30. Juni 2008[1])
Verstädterungsgrad: 8,28 %
Kfz-Kennzeichen: KTA
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: -
Stadt- und Landgemeinden: 7
Landgemeinden: 9
Starostei (Stand: )
Starost: Michał Wojtkiewicz
Adresse: ul. Narutowicza 38
33-100 Tarnów
Webpräsenz: www.powiat.tarnow.pl

Der Powiat Tarnowski ist ein Powiat (Landkreis) im östlichen Teil der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen. Er wird von den Kreisen Dąbrowa im Norden, Gorlice und Nowy Sącz im Süden, sowie Brzesko im Westen umschlossen. Im Osten verläuft die Provinzgrenze zur Woiwodschaft Karpatenvorland, der Landzipfel im Nordwesten grenzt an Heiligkreuz.

Der Landkreis umschließt den gleichnamigen Stadtkreis von Tarnów, die den Landkreis mitverwaltet.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot ein goldgekrönter goldbewehrter und -gezungter silberner Adlerkopf mit Flügel und einem goldenen sechszackigen aufgelegten Stern über einen liegenden goldenen Halbmond.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Powiat umfasst 16 Gemeinden, davon sieben Stadt- und Landgemeinden und neun Landgemeinden.

Stadt- und Landgemeinde[Bearbeiten]

Landgemeinde[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2008 (WebCite)