Präemption

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Präemption (vom englischen pre-empt für „jemandem zuvorkommen, um ihn von etwas abzuhalten“; Ursprung lateinisch praeemere „durch Vorkaufsrecht erwerben“) bezeichnet:

  • in der Politik das aktive Vorbeugen eines möglicherweise bevorstehenden Ereignisses, siehe Präemptivschlag
  • in der Informatik die zeitweise Unterbrechung der Bearbeitung einzelner Prozesse zugunsten anderer, siehe Multitasking#Präemptives Multitasking
  • in der Medizin (als selten benutztes Ersatzwort für Prävention) Erkrankungen vorbeugende Maßnahmen, siehe Krankheitsprävention


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.