Präsident Südkoreas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Präsident der Republik Korea)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Präsident Südkoreas
Siegel des Präsidenten
Siegel des Präsidenten
Standarte des Präsidenten
Standarte des Präsidenten
Präsidentin Park Geun-hye
Amtierende Präsidentin
Park Geun-hye
seit 25. Februar 2013
Amtssitz Blaues Haus
Amtszeit 5 Jahre
(keine Wiederwahl möglich)
Letzte Wahl 19. Dezember 2012
Webseite www.president.go.kr
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 대통령
chinesische Schriftzeichen: 大統領
Revidierte Romanisierung: Daetongnyeong
McCune-Reischauer: Taetongrŏng

Der Präsident Südkoreas ist das Staatsoberhaupt Südkoreas. Er wird für fünf Jahre direkt vom Volk gewählt und kann nicht wiedergewählt werden. Der Präsident ist der höchste Vertreter der Republik und der Befehlshaber über die Armee. Der Premierminister wird vom Präsidenten ausgewählt. Er leitet die Regierung. Das Kabinett besteht aus mindestens 15, aber maximal 30 Mitgliedern und wird vom Präsidenten ernannt. Sowohl Premierminister als auch Kabinettsmitglieder müssen vom Parlament bestätigt werden. Die amtierende Präsidentin Südkoreas ist Park Geun-hye, die am 25. Februar 2013 in die Amtsnachfolge von Lee Myung-bak trat.

Das Blaue Haus ist Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten.

Bisherige Präsidenten Südkoreas[Bearbeiten]

Das Blaue Haus, Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten Südkoreas
Präsidenten der Republik Korea
Nr. Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
1 Rhee Syng-man 20. Juli 1948 29. April 1960
2 Yun Bo-seon 13. August 1960 22. März 1962
3 Park Chung-hee 24. März 1962 26. Oktober 1979
4 Choi Kyu-ha 26. Oktober 1979 16. August 1980
5 Chun Doo-hwan 1. September 1980 24. Februar 1988
6 Roh Tae-woo 25. Februar 1988 24. Februar 1993
7 Kim Young-sam 25. Februar 1993 24. Februar 1998
8 Kim Dae-jung 25. Februar 1998 24. Februar 2003
9 Roh Moo-hyun 25. Februar 2003 24. Februar 2008
10 Lee Myung-bak 25. Februar 2008 24. Februar 2013
11 Park Geun-hye 25. Februar 2013 amtierend

Präsidenten der Exilregierungen[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kim Gu war 2x und dazwischen ein paar andere, auch davor wohl Lücken

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die provisorische Regierung der Republik Korea während der Zeit, in der Korea eine Kolonie Japans war, hatte ihren Sitz in Shanghai, China. Auch wenn die aktuelle südkoreanische Regierung darauf besteht, der Nachfolger zu sein, um ihre Legimität zu bestärken, war die Exilregierung nicht international anerkannt.

  1. Rhee Syng-man (1919–1925)
  2. Park Eun-shik (1925)
  3. Yi Sang-ryong (1925–1926)
  4. Hong Jin (1926)
  5. Yi Dong-nyung (1926–1927)
  6. Kim Gu (1927–1948)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Präsident der Republik Korea – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien