Präsidentschaftswahl in Finnland 1925

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Präsidentschaftswahl in Finnland 1925 war die zweite Wahl um das Präsidentenamt in Finnland.

Am 15. und 16. Januar 1925 fanden die Wahlen zum Wahlmännerausschuss statt. Der Präsident wurde schließlich von 300 Wahlmännern gewählt. Dabei setzte sich der Landbund-Kandidat Lauri Kristian Relander in drei Wahlgängen durch.

Wahlen zum Wahlmännerausschuss[Bearbeiten]

Präsidentschaftswahl 1925 - Wahlmännerausschuss
Partei Prozent Stimmen Wahlmänner
Sozialdemokratische Partei Finnlands
Suomen Sosialidemokraattinen Puolue (SDP)
Finlands Socialdemokratiska Parti
26,55 165 091 79
Nationale Sammlungspartei
Kansallinen Kokoomuspuolue
Samlingspartiet
22,71 141 240 68
Landbund
Maalaisliitto (ML)
Agrarförbundet
19,93 123 932 69
Schwedische Volkspartei
Ruotsalainen Kansanpuolue (RKP)
Svenska Folkpartiet (SFP)
12,61 78 422 35
Nationale Fortschrittspartei
Kansallinen Edistyspuolue
Framstegspartiet
11,45 71 199 33
Sozialistischer Arbeiter- und Kleinbauernwahlbund
Sosialistinen Työväen ja Pienviljelijöiden Vaaliliitto (STPV)
6,63 41 218 16
andere 0,13 822
Gesamt 100 621 919 300

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Präsidentschaftswahl 1925
Partei Wahlmänner Kandidat 1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang
Stimmen Stimmen Stimmen
Landbund
Maalaisliitto (ML)
Agrarförbundet
69 Lauri Kristian Relander 69 97 172
Nationale Fortschrittspartei
Kansallinen Edistyspuolue
Framstegspartiet
33 Risto Ryti 33 104 109
Nationale Sammlungspartei
Kansallinen Kokoomuspuolue
Samlingspartiet
68 Hugo Suolahti 68 80 -
Sozialistischer Arbeiter- und Kleinbauernwahlbund
Sosialistinen Työväen ja Pienviljelijöiden Vaaliliitto (STPV)
16 Matti Väisänen 16 16 -
Sozialdemokratische Partei Finnlands
Suomen Sosialidemokraattinen Puolue (SDP)
Finlands Socialdemokratiska Parti
79 Väinö Tanner 78 2 -
Väinö Voionmaa 1 - -
Schwedische Volkspartei
Ruotsalainen Kansanpuolue (RKP)
Svenska Folkpartiet (SFP)
35 Karl Söderholm 35 - -
ungültig - 1 19
Gesamt 300 300 300 300