Präsidentschaftswahl in Finnland 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Präsidentschaftswahl in Finnland 2000 fand am 16. Januar und 6. Februar 2000 statt. Da kein Kandidat im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreichte, musste eine Stichwahl abgehalten werden.

Mit Tarja Halonen von der Sozialdemokratischen Partei Finnlands (SDP) wurde erstmals eine Frau zum Staatsoberhaupt des Landes gewählt. Halonen konnte sich in der Stichwahl knapp gegen Esko Aho vom Zentrum durchsetzten.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Präsidentschaftswahl am 16. Januar und 6. Februar 2000
Partei Kandidat 1. Wahlgang 2. Wahlgang
Prozent Stimmen Prozent Stimmen
Sozialdemokratische Partei Finnlands
Suomen Sosialidemokraattinen Puolue (SDP)
Finlands Socialdemokratiska Parti
Tarja Halonen 40,0 1 224 431 51,6 1 644 532
Zentrum
Suomen Keskusta (Kesk)
Centern i Finland
Esko Aho 34,4 1 051 159 48,4 1 540 803
Nationale Sammlungspartei
Kansallinen Kokoomuspuolue (Kok)
Samlingspartiet (Saml)
Riitta Uosukainen 12,8 392 305
Schwedische Volkspartei
Ruotsalainen Kansanpuolue (RKP)
Svenska folkpartiet (SFP)
Elisabeth Rehn 7,9 241 877
Grüner Bund
Vihreä liitto
Gröna Förbundet
Heidi Hautala 3,3 100 740
Basisfinnen
Perussuomalaiset
Sannfinländarna
Ilkka Hakalehto 1,0 31 405
Erneuerungsgruppe
Remonttiryhmä
Risto Kuisma 0,6 16 943

Weblinks[Bearbeiten]