Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 1848

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
‹ 1844 • Flagge der USA • 1852
16. Präsidentschaftswahl
7. November 1848

ZacharyTaylor small.png
Whig
Zachary Taylor / Millard Fillmore
Wahlmänner 163  
Stimmen 1.361.393  
  
47,3%
Lewis Cass circa 1855.jpg
Demokratische Partei
Lewis Cass / William O. Butler
Wahlmänner 127  
Stimmen 1.223.460  
  
42,5%
MartinVanBuren.png
Free Soil
Martin Van Buren / Charles F. Adams
Wahlmänner 0  
Stimmen 291.501  
  
10,1%

Wahlergebnisse nach Bundesstaat
Karte der Wahlergebnisse nach Bundesstaat
  15   Taylor/Fillmore
  15   Cass/Butler
  0   Van Buren/Adams

Präsident der Vereinigten Staaten

Bei der Präsidentenwahl des Jahres 1848 in den Vereinigten Staaten wurde Zachary Taylor von der United States Whig Party zum neuen Präsident der Vereinigten Staaten gewählt. Er trat die Nachfolge des nicht mehr kandidierenden Demokraten James K. Polk an. An seiner Seite wurde Millard Fillmore zum Vizepräsidenten gewählt.

Für die Demokraten trat der ehemalige US-Senator Lewis Cass an; sein Vizepräsidentschaftskandidat war William Orlando Butler. Der ehemalige Präsident Martin Van Buren kandidierte für die Free Soil Party, konnte aber in keinem Bundesstaat die Mehrheit erringen.

Ergebnis[Bearbeiten]

Kandidat Partei Volksstimmen Wahlmännerstimmen
Zachary Taylor Whig 1.361.393 (47,3 %) 163
Lewis Cass Demokraten 1.223.460 (42,5 %) 127
Martin Van Buren Free Soil 291.501 (10,1 %) 0
Sonstige 2.830 (0,1 %) 0

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: US-Präsidentschaftswahl 1848 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien