Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 1888

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

‹ 1884 • Flagge der USA • 1892
26. Präsidentschaftswahl
6. November 1888

BHarrison.jpg
Republikanische Partei
Benjamin Harrison / Levi P. Morton
Wahlmänner 233  
Stimmen 5.443.892  
  
47,8%
StephenGroverCleveland.png
Demokratische Partei
Grover Cleveland / Allen Thurman
Wahlmänner 168  
Stimmen 5.534.488  
  
48,6%

Wahlergebnisse nach Bundesstaat
Karte der Wahlergebnisse nach Bundesstaat
  20   Harrison/Morton
  18   Cleveland/Thurman

Präsident der Vereinigten Staaten

Die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten von 1888 fand am 6. November 1888 statt. Präsident Grover Cleveland erhielt die größere Anzahl an Wählerstimmen. Jedoch gewann der republikanische Herausforderer Benjamin Harrison 233 Wahlmännerstimmen im Gegensatz zu 168, die Cleveland bekam. Somit hatte Harrison die Wahl für sich entschieden.

Zwölf Jahre zuvor, in der Wahl von Wahl im Jahr 1876, war genau der gleiche Fall eingetreten, dass der Präsident nicht die Volksmehrheit erhielt, sondern nur durch eine Mehrheit von Wahlmännern gewählt wurde. Vergleichbares gab es erst wieder 112 Jahre später bei der Wahl im Jahr 2000.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: US-Präsidentschaftswahl 1880 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien