Prémontré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prémontré
Prémontré (Frankreich)
Prémontré
Region Picardie
Département Aisne
Arrondissement Laon
Kanton Anizy-le-Château
Gemeindeverband Vallons d’Anizy.
Koordinaten 49° 32′ N, 3° 25′ O49.5402777777783.4138888888889105Koordinaten: 49° 32′ N, 3° 25′ O
Höhe 84–215 m
Fläche 8,33 km²
Einwohner 772 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 93 Einw./km²
Postleitzahl 02320
INSEE-Code

Prémontré ist eine französische Gemeinde mit 772 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Aisne.

Prémontré ist weltweit bekannt durch den nach dem Ort benannten Prämonstratenser-Orden. Norbert von Xanten gründete 1120 die Abtei Prémontré als erstes Chorherrenstift des Ordens. Erster Abt war Hugo von Fosses.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt 14 Kilometer westlich von Laon in einem schmalen Seitental der Ailette.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1872 2024 2039 1490 1070 775 767

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Abtei Prémontré: Die ursprünglichen Gebäude des 1120 gegründeten Klosters wurden schon bald zu klein; um 1140–1150 wurde an versetzter Stelle ein neues Kloster errichtet. Im 18. Jahrhundert wurde es im Stil des Barock völlig neu erbaut. Die Abtei wurde 1790 im Zuge der Französischen Revolution aufgehoben; die Bibliothek und die ursprüngliche Inneneinrichtung sind nicht mehr vorhanden. Die Gebäude werden heute als psychiatrisches Krankenhaus genutzt; nur ein kleiner Teil ist öffentlich zugänglich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Prémontré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien