Pradines (Corrèze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pradines (Pradinas)
Wappen von Pradines
Pradines (Frankreich)
Pradines
Region Limousin
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Bugeat
Gemeindeverband Bugeat - Sornac - Millevaches au Cœur.
Koordinaten 45° 30′ N, 1° 55′ O45.50751.91Koordinaten: 45° 30′ N, 1° 55′ O
Höhe 599–907 m
Fläche 19,59 km²
Einwohner 105 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km²
Postleitzahl 19170
INSEE-Code
.

Pradines (Pradinas auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 105 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Corrèze in der Region Limousin. Die Gemeinde ist Mitglied des Gemeindeverbandes Bugeat - Sornac - Millevaches au Cœur. Die Bewohner nennen sich Pradinois(es).

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv auf dem Plateau de Millevaches[1] und somit auch im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin und wird von der Corrèze de Pradines, einem rechten Nebenfluss der Corrèze, sowie der Douyge, die hier entspringt, durchflossen.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ca. 35 Kilometer leicht südwestlich, Égletons ca. 17 Kilometer südöstlich und Ussel ca. 50 Kilometer nordöstlich.

Nachbargemeinden von Pradines sind Gourdon-Murat im Norden, Bonnefond im Nordosten, Grandsaigne im Südosten, Chaumeil im Süden, Veix im Westen sowie Lestards im Nordwesten.

Der Lac de Viam liegt ca. 15 Kilometer leicht nordwestlich von Grandsaigne.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr 20 Kilometer nordwestlich der Abfahrt 22 der Autoroute A89.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: Das Wappen zeigt auf blauem Grund einen aufrechten silbernen Löwen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 144 134 111 87 70 58 47

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Eutrope,, ein Sakralbau aus dem 12. und 16. Jahrhundert, ist als Monument historique klassifiziert[2].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pradines_(Corrèze) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Les communes du PNR de Millevaches en Limousin (PDF; 124 kB)
  2. Eintrag Nr. IA00029761 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)