Pratt & Whitney F135

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das F135-PW-600 mit einem Rolls-Royce Lift System. Es wird in der F-35B verwendet. Hier auf der Pariser Luftfahrtschau im Jahr 2007.

Das Pratt & Whitney F135 ist ein Nachbrenner-Strahltriebwerk, speziell für die Lockheed Martin F-35 Lightning II. Das F135 gibt es bis jetzt in 3 verschiedenen Versionen und auch als STOVL-Version.

Das F135 wurde aus dem P&W F119, das in der Lockheed Martin F-22 Raptor verwendet wird, entwickelt. Außerdem wurden Technologien von dem russischen Flugzeughersteller Jakowlew (Jak-141) verwendet.

Varianten[Bearbeiten]

  • F135-PW-100: Wird in der F-35A verwendet. Die F-35A zählt zu den CTOL-Flugzeugen.
  • F135-PW-400: Wird in der F-35C verwendet. Die F-35C zählt zu den STOL-Flugzeugen.
  • F135-PW-600: Wird in der F-35B verwendet. Die F-35B zählt zu den STOVL-Flugzeugen.

Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten F135-PW-100
Typ Nachbrenner-Strahltriebwerk
Verdichter 3-stufiger Niederdruckverdichter, 6-stufiger Hochdruckverdichter
Brennkammer kurze Ringbrennkammer
Turbine 1-stufige Hochdruckturbine, 2-stufige Niederdruckturbine
Länge 5,59 m
Gewicht 1701 kg
Maximal Schub 191,35kN

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pratt & Whitney F135 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien