Premier League 1999/2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Premier League 1999/2000
Logo der Premier League bis 2007
Meister Manchester United
Champions League Manchester United, FC Arsenal, Leeds United (Qualifikation)
UEFA-Pokal FC Liverpool, FC Chelsea, Leicester City
UI-Cup Aston Villa, Bradford City
Pokalsieger FC Chelsea
Absteiger FC Wimbledon, Sheffield Wednesday, FC Watford
Mannschaften 20
Spiele 380
Tore 1.060  (ø 2,79 pro Spiel)
Torschützenkönig Kevin Phillips (AFC Sunderland)
Premier League 1998/99

Die Saison 1999/2000 war die 8. Saison der Premier League, welche von der FA veranstaltet wurde, und gleichzeitig die 101. Erstligasaison im englischen Fußball. Manchester United konnte seinen Meistertitel aus der Vorsaison verteidigen. In die First Division absteigen mussten FC Wimbledon, Sheffield Wednesday und FC Watford. Torschützenkönig wurde mit 30 Treffern Kevin Phillips vom AFC Sunderland.

Die Saison dauerte vom 7. August 1999 bis zum 14. Mai 2000.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Verein Spiele S U N T GT Diff. Pkt.
1 Manchester United (M, P) 38 28 7 3 97 45 +52 91
2 FC Arsenal 38 22 7 9 73 43 +30 73
3 Leeds United 38 21 6 11 58 43 +15 69
4 FC Liverpool 38 19 10 9 51 30 +21 67
5 FC Chelsea 38 18 11 9 53 34 +19 65
6 Aston Villa 38 15 13 10 46 35 +11 58
7 AFC Sunderland (N) 38 16 10 12 57 56 +1 58
8 Leicester City 38 16 7 15 55 55 ±0 55
9 West Ham United 38 15 10 13 52 53 -1 55
10 Tottenham Hotspur (L) 38 15 8 15 57 49 +8 53
11 Newcastle United 38 14 10 14 63 54 +9 52
12 FC Middlesbrough 38 14 10 14 46 52 -6 52
13 FC Everton 38 12 14 12 59 49 +10 50
14 Coventry City 38 12 8 18 47 54 -7 44
15 FC Southampton 38 12 8 18 45 62 -17 44
16 Derby County 38 9 11 18 44 57 -13 38
17 Bradford City (N) 38 9 9 20 38 68 -30 36
18 FC Wimbledon 38 7 12 19 46 74 -28 33
19 Sheffield Wednesday 38 8 7 23 38 70 -32 31
20 FC Watford (N) 38 6 6 26 35 77 -42 24
Englischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League: Manchester United
Teilnahme an der UEFA Champions League: FC Arsenal
Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation: Leeds United
Teilnahme an dem UEFA-Pokal: FC Liverpool, FC Chelsea, Leicester City (als Ligapokalgewinner)
Teilnahme am UI-Cup: Aston Villa, Bradford City
Abstieg in die Football League First Division: FC Wimbledon, Sheffield Wednesday, FC Watford
(M) amtierender Englischer Meister
(P) amtierender FA-Cup-Sieger
(L) amtierender Ligapokal-Sieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Ergebnistabelle[Bearbeiten]

In der linken Spalte sind die Heimmannschaften aufgelistet.


ARS AST BRA CHE COV DER EVE LEE LEI LIV MNU MID NEW SHW SOT SUN TOT WAT WHU WIM
FC Arsenal 3:1 2:0 2:1 3:0 2:1 4:1 2:0 2:1 0:1 1:2 5:1 0:0 3:3 3:1 4:1 2:1 1:0 2:1 1:1
Aston Villa 1:1 1:0 0:0 1:0 2:0 3:0 1:0 2:2 0:0 0:1 1:0 0:1 2:1 0:1 1:1 1:1 4:0 2:2 1:1
Bradford City 2:1 1:1 1:1 1:1 4:4 0:0 1:2 3:1 1:0 0:4 1:1 2:0 1:1 1:2 0:4 1:1 3:2 0:3 3:0
FC Chelsea 2:3 1:0 1:0 2:1 4:0 1:1 0:2 1:1 2:0 5:0 1:1 1:0 3:0 1:1 4:0 1:0 2:1 0:0 3:1
Coventry City 3:2 2:1 4:0 2:2 2:0 1:0 3:4 0:1 0:3 1:2 2:1 4:1 4:1 0:1 3:2 0:1 4:0 1:0 2:0
Derby County 1:2 0:2 0:1 3:1 0:0 1:0 0:1 3:0 0:2 1:2 1:3 0:0 3:3 2:0 0:5 0:1 2:0 1:2 4:0
FC Everton 0:1 0:0 4:0 1:1 1:1 2:1 4:4 2:2 0:0 1:1 0:2 0:2 1:1 4:1 5:0 2:2 4:2 1:0 4:0
Leeds United 0:4 1:2 2:1 0:1 3:0 0:0 1:1 2:1 1:2 0:1 2:0 3:2 2:0 1:0 2:1 1:0 3:1 1:0 4:1
Leicester City 0:3 3:1 3:0 2:2 1:0 0:1 1:1 2:1 2:2 0:2 2:1 1:2 3:0 2:1 5:2 0:1 1:0 1:3 2:1
FC Liverpool 2:0 0:0 3:1 1:0 2:0 2:0 0:1 3:1 0:2 2:3 0:0 2:1 4:1 0:0 1:1 2:0 0:1 1:0 3:1
Manchester United 1:1 3:0 4:0 3:2 3:2 3:1 5:1 2:0 2:0 1:1 1:0 5:1 4:0 3:3 4:0 3:1 4:1 7:1 1:1
FC Middlesbrough 2:1 0:4 0:1 0:1 2:0 1:4 2:1 0:0 0:3 1:0 3:4 2:2 1:0 3:2 1:1 2:1 1:1 2:0 0:0
Newcastle United 4:2 0:1 2:0 0:1 2:0 2:0 1:1 2:2 0:2 2:2 3:0 2:1 8:0 5:0 1:2 2:1 1:0 2:2 3:3
Sheffield Wednesday 1:1 0:1 2:0 1:0 0:0 0:2 0:2 0:3 4:0 1:2 0:1 1:0 0:2 0:1 0:2 1:2 2:2 3:1 5:1
FC Southampton 0:1 2:0 1:0 1:2 0:0 3:3 2:0 0:3 1:2 1:1 1:3 1:1 4:2 2:0 1:2 0:1 2:0 2:1 2:0
AFC Sunderland 0:0 2:1 0:1 4:1 1:1 1:1 2:1 1:2 2:0 0:2 2:2 1:1 2:2 1:0 2:0 2:1 2:0 1:0 2:1
Tottenham Hotspur 2:1 2:4 1:1 0:1 3:2 1:1 3:2 1:2 2:3 1:0 3:1 2:3 3:1 0:1 7:2 3:1 4:0 0:0 2:0
FC Watford 2:3 0:1 1:0 1:0 1:0 0:0 1:3 1:2 1:1 2:3 2:3 1:3 1:1 1:0 3:2 2:3 1:1 1:2 2:3
West Ham United 2:1 1:1 5:4 0:0 5:0 1:1 0:4 0:0 2:1 1:0 2:4 0:1 2:1 4:3 2:0 1:1 1:0 1:0 2:1
FC Wimbledon 1:3 2:2 3:2 0:1 1:1 2:2 0:3 2:0 2:1 1:2 2:2 2:3 2:0 0:2 1:1 1:0 1:1 5:0 2:2

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1 EnglandEngland Kevin Phillips AFC Sunderland 30
2 EnglandEngland Alan Shearer Newcastle United 23
3 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Dwight Yorke Manchester United 20
4 EnglandEngland Michael Bridges Leeds United 19
= EnglandEngland Andrew Cole Manchester United =
6 FrankreichFrankreich Thierry Henry FC Arsenal 17
7 ItalienItalien Paolo Di Canio West Ham United 16
8 EnglandEngland Chris Armstrong Tottenham Hotspur 14
= NorwegenNorwegen Steffen Iversen Tottenham Hotspur =
= IrlandIrland Niall Quinn AFC Sunderland =

Auszeichnungen während der Saison[Bearbeiten]

Monat Trainer des Monats Spieler des Monats
August 1999 SchottlandSchottland Alex Ferguson (Manchester United) IrlandIrland Robbie Keane (Coventry City)
September 1999 SchottlandSchottland Walter Smith (FC Everton) TurkeiTürkei Mustafa İzzet (Leicester City)
Oktober 1999 EnglandEngland Peter Reid (AFC Sunderland) EnglandEngland Kevin Phillips (AFC Sunderland)
November 1999 NordirlandNordirland Martin O’Neill (Leicester City) FinnlandFinnland Sami Hyypiä (FC Liverpool)
Dezember 1999 FrankreichFrankreich Gérard Houllier (FC Liverpool) IrlandIrland Roy Keane (Manchester United)
Januar 2000 EnglandEngland Danny Wilson (Sheffield Wednesday) EnglandEngland Gareth Southgate (Aston Villa)
Februar 2000 EnglandEngland Bobby Robson (Newcastle United) EnglandEngland Paul Merson (Aston Villa)
März 2000 SchottlandSchottland Alex Ferguson (Manchester United) Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Dwight Yorke (Manchester United)
April 2000 SchottlandSchottland Alex Ferguson (Manchester United) FrankreichFrankreich Thierry Henry (FC Arsenal)

Die Meistermannschaft von Manchester United[Bearbeiten]

Nach den Regeln der Premier League erhält ein Spieler eine offizielle Siegermedaille, wenn er für den Meisterverein mindestens 10 Premier-League-Partien absolviert. Vor diesem Hintergrund zählen nur die nachstehenden Akteure als englische Meister der Saison 1999/2000. In Klammern sind die Anzahl der Einsätze sowie die dabei erzielten Tore genannt.

1. Manchester United
Manchester United FC.svg

David Beckham (31/6) | Henning Berg (22/1) | Mark Bosnich (23/0) | Nicky Butt (32/3) | Andrew Cole (28/19) | Ryan Giggs (30/6) | Denis Irwin (25/3) | Roy Keane (29/5) | Gary Neville (22/0) | Phil Neville (29/0) | Paul Scholes (31/9) | Teddy Sheringham (27/5) | Mikaël Silvestre (31/0) | Ole Gunnar Solskjær (28/12) | Jaap Stam (33/0) | Raimond van der Gouw (14/0) | Dwight Yorke (32/20).