Premio Nacional de Literatura de Cuba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Premio Nacional de Literatura de Cuba (Kubanischer Staatspreis für Literatur) wurde als einer der ältesten staatlichen kubanischen Kunstpreise 1982 vom kubanischen Kultusministerium ins Leben gerufen. Seitdem wird er jährlich an einen oder mehrere Schriftsteller für ihr Lebenswerk verliehen. Geehrt werden lebende, in Kuba ansässige Autoren. Das Vorschlagsrecht haben einige offizielle kubanische Kulturinstitutionen; letztlich entscheidet eine Jury unter den Kandidaten. Der Preis ist mit 10.000 Pesos dotiert, und die Preisträger werden darüber hinaus in einer feierlichen Preisverleihung mit einer künstlerisch gestalteten Urkunde und der Präsenz auf der Internationalen Buchmesse von Havanna (Feria Internacional del Libro de La Habana) geehrt. Auf Grund der Preisverleihung werden auch viele ihrer Bücher wieder neu aufgelegt. Meist erhalten die Träger des Staatspreises auch eine Art staatlicher Pension in der Höhe von 100 CUC, was aber nicht offizieller Bestandteil des Preises ist.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]