Premjer-Liga (Kasachstan) 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Premjer-Liga 2014
Logo der Premjer-Liga
Mannschaften 12
Spiele 198  (davon 141 gespielt)
Tore 331  (ø 2,35 pro Spiel)
Premjer-Liga 2013

Die Premjer-Liga 2014 ist die 23. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 15. März 2014 und endet im November 2014. Titelverteidiger ist der FK Aqtöbe.

Spielstätten[Bearbeiten]

Verein Stadion Kapazität
FK Qairat Almaty Zentralstadion Almaty 23.804
FK Aqtöbe Zentralstadion Aqtöbe 13.105
FK Astana Astana Arena 30.000
FK Atyrau Munaischy-Stadion 08.690
Qaisar Qysylorda Gany Muratbajew-Stadion 07.000
Ertis Pawlodar Zentralstadion Pawlodar 15.000
Schachtjor Qaraghandy Schachtjor-Stadion 19.000
Tobyl Qostanai Zentralstadion Qostanai 08.320
Spartak Semei Spartak Stadion 15.000
Ordabassy Schymkent Kaschimukan-Munaitpassow-Stadion 20.000
Schetissu Taldyqorghan Schetissu-Stadion 05.550
FK Taras Zentralstadion Taras 12.525

Vorrunde[Bearbeiten]

Die Liga wird in zwei Phasen ausgetragen. Nach der Vorrunde, in der alle Teams zweimal gegeneinander antretten, wird die Liga in zwei Gruppen geteilt: die besten sechs Mannschaften erreichen die Meisterrunde, während die übrigen sechs Vereine in der Abstiegsrunde spielen.

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Aqtöbe (M) 22 12  7  3 034:170 +17 43
 2. FK Qairat Almaty 22 13  3  6 041:200 +21 42
 3. FK Astana 22 10  9  3 034:170 +17 39
 4. Schachtjor Qaraghandy (C) 22 11  3  8 033:270  +6 36
 5. Ordabassy Schymkent 22 10  5  7 024:220  +2 35
 6. Qaisar Qysylorda (N) 22  8  8  6 023:230  ±0 32
 7. Schetissu Taldyqorghan 22  7  6  9 015:180  −3 27
 8. Tobyl Qostanai 22  6  8  8 022:290  −7 26
 9. Ertis Pawlodar 22  6  6 10 028:350  −7 24
10. FK Atyrau 22  6  6 10 019:270  −8 24
11. FK Taras 22  5  4 13 021:340 −13 19
12. Spartak Semei (N) 22  3  5 14 016:410 −25 14
Teilnahme an der Meisterrunde
Teilnahme an der Abstiegsrunde
(M) amtierender Kasachischer Meister
(C) amtierender Pokal-Sieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Endrunde[Bearbeiten]

Meisterrunde[Bearbeiten]

Die sechs bestplatzierten Vereine der Vorrunde erreichen die Meisterrunde, in der es neben der Meisterschaft auch um die internationalen Plätze im Europapokal geht. Der Meister qualifiziert sich für die Champions League und die beiden Mannschaften auf den Plätzen zwei und drei für die Europa League.

Gespielt wird eine weitere Doppelrunde zwischen den sechs Vereinen, wobei alle Ergebnisse aus der Vorrunde übertragen werden. Die Punkten der Mannschaften werden durch 2 dividiert und ggf. aufgerundet.

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Qairat Almaty 24 15  3  6 049:210 +28 27
 2. FK Aqtöbe (M) 23 12  8  3 035:180 +17 23
 3. FK Astana 23 11  9  3 039:170 +22 23
 4. Schachtjor Qaraghandy (C) 25 11  5  9 035:340  +1 20
 5. Qaisar Qysylorda (N) 25  9  9  7 024:250  −1 20
 6. Ordabassy Schymkent 24 10  5  9 024:280  −4 18
Stand: 14. September 2014[1]
Kasachischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2015/16
Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2015/16
(M) amtierender Kasachischer Meister
(C) amtierender Pokal-Sieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

Die Teams auf den Plätzen 7 bis 12 der Vorrunde erreichen die Abstiegsrunde. Nach Abschluss der Runde steigt der Letztplatzierte in die zweitklassige Erste Liga ab – der Vorletzte bestreitet ein Relegationsspiel gegen den Zweitplatzierten der 1. Liga um den Verbleib in der Premjer-Liga.

Gespielt wird eine weitere Doppelrunde zwischen den sechs Vereinen, wobei alle Ergebnisse aus der Vorrunde übertragen werden. Die Punkten der Mannschaften werden durch 2 dividiert und ggf. aufgerundet.

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 7. FK Atyrau 25  8  6 11 023:300  −7 18
 8. Schetissu Taldyqorghan 25  8  7 10 017:210  −4 18
 9. Ertis Pawlodar 25  7  7 11 033:400  −7 16
10. FK Taras 25  6  5 14 023:370 −14 14
11. Tobyl Qostanai 25  7  8 10 027:330  −6 13*
12. Spartak Semei (N) 25  4  6 15 020:450 −25 11
Stand: 14. September 2014[2]
Relegationsspiele gegen den Zweitplatzierten der Ersten Liga 2014
Abstieg in die Erste Liga 2015
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison
* Tobyl Qostanai wurden drei Punkte abgezogen

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Name Team Tore
01. UkraineUkraine Konstjantin Dudtschenko Irtysch Pawlodar 11
02. SerbienSerbien Miloš Trifunović FK Atyrau 10
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Gerard Gohou Kairat Almaty
04. OsterreichÖsterreich Mihret Topcagić Schachtjor Qaraghandy 08
EstlandEstland Rimo Hunt Qaisar Qysylorda
Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Foxi Kéthévoama FK Astana
07. KasachstanKasachstan Murat Tleschew FK Taras 07
KasachstanKasachstan Aslan Darabajew Kairat Almaty
09. KasachstanKasachstan Bauyrschan Dscholtschijew FK Astana 06
KasachstanKasachstan Marat Chairullin FK Aqtöbe
KroatienKroatien Josip Knežević Kairat Almaty
WeissrusslandWeißrussland Ihar Zjankowitsch FK Aqtöbe
Stand: 14. September 2014[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tabelle soccerway.com
  2. Tabelle soccerway.com
  3. Torschützenliste soccerway.com