PrimeGrid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PrimeGrid
Bereich: Primzahltests
Ziel: Verschiedene Primzahltests
Land: Litauen
Plattform: BOINC
Website: http://www.primegrid.com/
Projektstatus
Status: aktiv
Beginn: Juli 2005
Ende: noch aktiv

PrimeGrid ist ein Projekt mit mehreren Unterprojekten, das mittels der Technik des verteilten Rechnens nach speziellen Primzahlen sucht. Wurde ursprünglich eine Primzahldatenbank erstellt, sucht man heute nach einer Vielzahl von Primzahlen spezieller Form.

Das Projekt wurde offiziell im Juli 2005 gestartet. Die Basis der Berechnungen bildet die Software BOINC von der University of California, Berkeley.

Das Projekt fand unter anderem die größten bekannten Zwillingsprimzahlen, Woodall- und Cullenprimzahlen.

Unterprojekte[Bearbeiten]

ehemalige Projekte[Bearbeiten]

  • AP26 Search: suchte nach einer arithmetischen Folge mit 26 Primzahlen. Am 12. April 2010 wurde die erste arithmetische Folge mit 26 Primzahlen in konstantem Abstand gefunden. Sie schreibt sich 43142746595714191+23681770*23#*n für n=0..25.[1].
  • Prime Generator: erstellte eine Primzahlendatenbank
  • Twin Prime Search: suchte nach Primzahlzwillingen mit mehr als 10.000 Dezimalstellen der Form k\cdot 2^n \pm 1.

Project Staging Area[Bearbeiten]

In der Project Staging Area werden Unterprojekte koordiniert, die noch nicht über BOINC ansprechbar sind.

  • 27121 Sieving
  • Factorial Sieving
  • Generalized Fermat Number Prime Sieving
  • Primorial Sieving
  • Proth Prime Search Extended Sieving
  • PRPNet

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. First ever AP26 Found!

Weblinks[Bearbeiten]