Princess Royal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Den Titel einer Princess Royal ([prɪnsəs ˈrɔɪəl], deutsch etwa: Königliche Prinzessin) verleiht der britische Monarch traditionsgemäß, jedoch nicht automatisch, seiner ältesten Tochter. Dieser wird auf Lebenszeit getragen und kann keiner Prinzessin zu Lebzeiten einer anderen Princess Royal verliehen werden. Insgesamt gab es bisher sieben Trägerinnen des Titels.[1]

Die derzeitige Princess Royal ist Prinzessin Anne. Der Titel wurde ins Leben gerufen, als Königin Henrietta Maria (1609–1669), die Tochter Heinrichs IV. von Frankreich und Gemahlin Karls I. von England den Titel der ältesten Tochter des Königs von Frankreich, Madame Royale, nachahmen wollte.

Liste der Princesses Royal[Bearbeiten]

Maria Henrietta Stuart, die erste Princess Royal
  1. Prinzessin Maria (1631–1660), 16421660
    älteste Tochter König Karls I., verheiratet mit Wilhelm II. von Oranien, Mutter des späteren Königs Wilhelm III.
  2. Prinzessin Anne (1709–1759), 17271734
    älteste Tochter König Georgs II., verheiratet mit Wilhelm IV. von Oranien
  3. Prinzessin Charlotte (1766–1828), 17891797
    älteste Tochter König Georgs III., verheiratet mit König Friedrich I. von Württemberg
  4. Prinzessin Victoria (1840–1901), 18411858
    älteste Tochter Königin Victorias, als Gemahlin Friedrichs III. Deutsche Kaiserin und Königin von Preußen
  5. Prinzessin Louise (1867–1931), 19051931
    älteste Tochter König Eduards VII., verheiratet mit Alexander Duffs, des 1. Herzogs von Fife
  6. Prinzessin Maria (1897–1965), 19321965
    einzige Tochter König Georgs V., verheiratet mit Henry Lascelles
  7. Prinzessin Anne (geboren 1950), seit 1987
    einzige Tochter Königin Elisabeths II., verheiratet mit Mark Phillips (1973-1992) und Timothy Laurence (seit 1992)

Die Prinzessinnen Maria (später Königin Maria II. von England, 1662–1694), die älteste Tochter Jakobs II. und Gemahlin Wilhelms III. von Oranien, sowie Sophia Dorothea (1687–1757), die einzige Tochter Georgs I. und Gemahlin Friedrich Wilhelms I., wären für den Titel infrage gekommen, erhielten ihn aber nicht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.heraldica.org (englisch)