Prizrenska Bistrica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prizrenska Bistrica
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die alte Steinbrücke umspannt die Bistrica in Prizren. Im Hintergrund die Sinan-Pascha-Moschee und links auf dem Berg die Festung von Prizren.

Die alte Steinbrücke umspannt die Bistrica in Prizren. Im Hintergrund die Sinan-Pascha-Moschee und links auf dem Berg die Festung von Prizren.

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Kosovo
Flusssystem Buna
Abfluss über Weißer Drin → Drin → Buna → Adria
Quelle Südhang des Ošljak-Massivs
42° 10′ 40″ N, 20° 57′ 36″ O42.17777777777820.961510
Quellhöhe 1510 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Muradem westl. Prizren in den Weißen Drin42.20638888888920.630277777778295Koordinaten: 42° 12′ 23″ N, 20° 37′ 49″ O
42° 12′ 23″ N, 20° 37′ 49″ O42.20638888888920.630277777778295
Mündungshöhe 295 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 1215 m
Länge 34 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 158 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Großstädte Prizren

Die Prizrenska Bistrica (albanisch Lumbardh resp. Lumbardhi, selten auch Lumëbardh/i; türkisch Akdere) ist ein etwa 34 Kilometer langer linker Nebenfluss des Weißen Drin im Süden des Kosovo. Umgangssprachlich wird sie oft nur Bistrica genannt.

Sie entspringt östlich der Großstadt Prizren in unmittelbarer Nähe des Straßenpasses Prevallë/Prevalac und verläuft zunächst durch ein tief eingeschnittenes Tal in westliche Richtung. Ihre Schlucht trennt den Höhenzug Ošljak im Norden von der Šar Planina im Süden. Ab dem Dorf Gornje Selo verläuft die Fernstraße von Prizren nach Kaçanik entlang des Flusses.

Das obere Bistrica-Tal mit dem Dorf Gornje Selo

Hinter dem Dorf Reçan/Rečane und kurz vor Prizren verengt sich das Tal und wird zu einer engen Schlucht, der etwa 500 Meter tiefen Duvska klisura. Hier befindet sich das serbisch-orthodoxe Erzengelkloster, welches von der Bistrica umflossen wird und bei den Ausschreitungen im März 2004 zerstört wurde. Am Ortseingang von Prizren tritt der Fluss aus der Schlucht hinaus in die Ebene des Prizrensko polje, um dann – in Stein eingefasst – das unmittelbare Stadtzentrum zu durchfließen.

Hinter Prizren durchquert die Bistrica das landwirtschaftlich genutzte Polje, um schließlich in der Nähe des Ortes Muradem in den hier bereits durch die albanische Fierza-Talsperre angestauten Weißen Drin zu münden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Prizrenska Bistrica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien