Prosper-Olivier Lissagaray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prosper Olivier Lissagaray

Hippolyte Prosper Olivier Lissagaray (* 24. November 1838 in Toulouse; † 25. Januar 1901 in Paris) war Journalist und Teilnehmer an der Pariser Kommune. Quellen zu seinem Leben sind spärlich.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Lissagaray charakterisiert sich selber als zur Gruppe der bürgerlichen Demokraten, der Neo-Jakobiner, gehörig. Lissagaray kam 1860 als 22-Jähriger nach Paris. Dort betätigte er sich als oppositioneller Journalist und griff das Kaiserreich an. Er erhielt mehrere Freiheitsstrafen, noch im Sommer 1870 ein Jahr, er entzog sich aber der Verhaftung durch Flucht nach Brüssel. Während der ersten Kriegsniederlagen kehrt er nach Paris zurück. Eine Zeit lang war er Kommissar bei der Südwest-Armee. Nach der Arbeiterrevolution eilte er nach Paris, wo er sich der Kommune schreibend und kämpfend zur Verfügung stellte. Zwischen dem 17. und 24. Mai veröffentlichte er den 'Volkstribun', in dem er den Kampf bis zum Äußersten forderte. Bis zum 28. Mai stand er selbst auf den Barrikaden. Nach dem Sturz der Kommune gelang ihm die Flucht nach London, wo er Karl Marx traf, der ihn dazu anhielt, die Geschichte der Kommune niederzuschreiben.

Die 17-jährige Tochter von Marx, Eleanor, verliebte sich in Lissagaray und verlobte sich gegen den Widerstand ihrer Eltern mit ihm; die Verlobung wurde 1882 aufgelöst. Sie übersetzte seine Geschichte der Pariser Kommune ins Englische. Er lebte neun Jahre in London, schlug sich mit Zeitungsartikeln und Privatstunden durch. Nach der Amnestie 1880 kehrte er nach Paris zurück, kämpfte gegen die Kirche und Monarchisten und soll gegen Paul Lafargue, den Schwiegersohn von Marx, intrigiert haben.

Werke[Bearbeiten]

Lissagaray, Geschichte der Kommune von 1871. Deutsche Ausgabe 1894
  • Histoire de la Commune de 1871 par Lissagaray. Henri Kistemaekers, Bruxelles 1876.
  • Geschichte der Commune von 1871. Von Lissagaray. Autorisirte deutsche ausgabe nach dem vom Verfasser vervollständigten französischen Original. W. Bracke jr., Braunschweig 1877.
  • History of the Commune of 1871. Translated from the French of Lissagaray by Eleanor Marx Aveling. Reeves / Turner, London 1886 New York 1898 Digitalisat
  • Prosper Lissagaray: Geschichte der Kommune von 1871. Illustrierte Ausgabe. Mit einem Nachtrag: Die Vorgeschichte und die inneren Triebkräfte der Kommune von Stanislaus Mendelson. 2., vom Verf. durchges. Auflage, J.H.W. Dietz, Stuttgart 1894. Dritte illustrierte Aufl., 1904 Digitalisat
  • Hippolyte Prosper Olivier Lissagaray: Der Pariser Kommune-Aufstand. Mit einem Vorwort von K. H. Wolf und einem Anhang: Briefe von Karl an Jenny Marx über die Kommune. Soziologische Verlagsanstalt/Malik, Berlin 1931.
  • Prosper Lissagaray: Geschichte der Kommune von 1871. Neu hrsg. v. Traute Feigl. Rütten & Loening, Berlin 1956.
  • P. O. Lissagaray: Geschichte der Kommune von 1871. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1971 (edition suhrkamp 577)

Literatur[Bearbeiten]

  • René Bidouze: Lissagaray, la plume et l'épée. Editions ouvrières, Paris 1991, ISBN 2-7082-28079-X (formal falsche ISBN).

Weblinks[Bearbeiten]