Meganisoptera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Protodonata)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Protodonata
Meganeura

Meganeura

Zeitliches Auftreten
Oberkarbon bis Oberperm
ca. 320 bis 251 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Gliederfüßer (Arthropoda)
Tracheentiere (Tracheata)
Insekten (Insecta)
Fluginsekten (Pterygota)
Protodonata
Wissenschaftlicher Name
Protodonata
Brongniart, 1893

Die Protodonata oder Meganisoptera sind eine ausgestorbene Gruppe der Libellenstammlinie (Odonata). Sie umfassen als bekannteste Vertreter die Riesenlibellen (Meganeura monyi) mit bis zu 70 und Meganeuropsis permiana mit bis zu 72 Zentimetern Flügelspannweite und damit die größten fliegenden Insekten der Erdgeschichte.

Die ältesten Vertreter waren drei Arten aus dem Namurium von Hagen-Vorhalle (ca. 320 Mill. Jahre alt) in Deutschland: Namurotypus sippeli (32 cm Flügelspannweite), Erasipteroides valentini und Zessinella siope. Die größte auf deutschem Gebiet gefundene riesenflüglige Urlibelle ist Stephanotypus schneideri aus dem Stefanium von Plötz bei Halle (ca. 295 Mill. Jahre alt) mit einer Flügelspannweite von 45 cm (Brauckmann & Zessin, 1989).

Gelebt haben diese Tiere im oberen Karbon vor etwa 320 Millionen Jahren bis in das späte Perm vor etwa 251 Millionen Jahren.

Quellen[Bearbeiten]

  • Jill Silsby: Dragonflies of the World. The National History Museum, Plymouth 2001, ISBN 0-565-09165-4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Protodonata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien