Provinz Guadalajara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guadalajara
Kastilien-La ManchaSpanien
Wappen der Provinz Guadalajara
Wappen
Flagge der Provinz Guadalajara
Flagge
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-La Mancha
Hauptstadt: Guadalajara (Spanien)
Amtssprache: Spanisch
Fläche: 12.190 km²
Einwohner: 255.426 (1. Jan. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 20,95 Einw./km²
ISO 3166-2: ES-GU
Website: www.dguadalajara.es
Lage der Provinz Guadalajara
Provinz Santa Cruz de Tenerife Provinz Las Palmas Portugal Andorra Frankreich Vereinigtes Königreich Marokko Algerien Ceuta Melila Provinz Cádiz Provinz Huelva Provinz Sevilla Provinz Málaga Provinz Granada Provinz Almería Murcia (Region) Provinz Alicante Balearische Inseln Provinz Córdoba Provinz Jaén Provinz Albacete Provinz Valencia Provinz Castellón Provinz Tarragona Provinz Barcelona Provinz Girona Provinz Lleida Provinz Badajoz Provinz Ciudad Real Provinz Huesca Provinz Cáceres Provinz Toledo Provinz Cuenca Provinz Teruel Provinz Saragossa Navarra Provinz Guadalajara Autonome Gemeinschaft Madrid Provinz Ávila Provinz Salamanca Provinz Soria Provinz Segovia Provinz Valladolid Provinz Zamora Gipuzkoa Bizkaia Álava Provinz Burgos La Rioja (spanische Region) Kantabrien Provinz Palencia Provinz León Asturien Provinz Lugo Provinz A Coruña Provinz Ourense Provinz PontevedraKarte
Über dieses Bild

Guadalajara ist eine Provinz in Zentralspanien, im Norden der Autonomen Region Kastilien-La Mancha. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 12.190 km² und hat 255.426 Einwohner (2014), von denen über 30 % in der Hauptstadt Guadalajara leben. Nachbarprovinzen sind Cuenca, Madrid, Segovia, Soria, Saragossa und Teruel. Insgesamt gibt es in Guadalajara 288 Gemeinden, von denen fast drei Viertel aus Dörfern mit weniger als 200 Einwohnern bestehen.

Wichtige Einkommensquellen sind der Roggen-, Gemüse- und Kartoffelanbau in den Bergen sowie die zahlreichen Schafherden. Außerdem befinden sich am Fluss Tajo zwei große Wasserkraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als 1200 Megawatt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
2006 213.505
2008 237.787
2013 257.723

Größte Orte (Stand: 1. Januar 2014)[Bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
Guadalajara 83.720
Azuqueca de Henares 35.335
Alovera 12.237
El Casar 11.643
Cabanillas del Campo 9811
Villanueva de la Torre 6383
Marchamalo 6664
Torrejón del Rey 5150
Sigüenza 4712
Molina de Aragón 3572
Yunquera de Henares 3795
Pioz 3579
Chiloeches 3310

Siehe auch: Gemeinden in der Provinz Guadalajara

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Provinz Guadalajara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).